p2 rich care + color – 070 so natural

Dieser kleine transparente Kollege war der nächste der rich care+color Lacke von p2, die meine Nägel zieren durften. Leider hat er mich doch etwas enttäuscht – er war nach zwei Schichten definitiv noch ziemlich streifig, was man aber nur in fiesen Lichtwinkeln gesehen. Trotzdem natürlich nicht so geschickt, denn gepflegt sah das nicht aus :D

p2 rich color + care 070 so naturalIch wollte aber auch keine dritte Schicht lackieren, weil die Deckkraft ja nicht so stark sein sollte – ich werde beim nächsten Mal also eher versuchen, den Lack vorher etwas zu schütteln, um die Pigmente besser zu verteilen… ob’s hilft weiß ich nicht, aber die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt. :D Den Auftrag fand ich aber wiederum recht angenehm, auch wenn ich mich an die buschige Pinselform der p2-Pinsel noch gewöhnen muss.

p2 rich color + care 070 so naturalUnd weil ich Idiotin darunter den Micro Cell 2000 Nail Repair lackiert hatte – von dem ich weiß, dass er sich bei Kontakt mit Wasser schneller löst – konnte ich meine Nägel schon nach einem Tag recht rückstandslos von dem Lack befreien. War leider nicht geplant, aber das herunterpeelen hat erschreckend gut funktioniert. :D

Hättet ihr eine dritte Schicht lackiert?

-Rea

Werbeanzeigen

essence – 04 have you seen my unicorn? [Fantasia LE]

Hallo ihr Lieben! Ich geb’s ja ehrlich zu: diese Farbe ist keine, die ich mir gekauft hätte. Ein silbriges hellrosa mit ganz, ganz starkem Pearl-Effekt. Etwas, was ich eher mit älteren Damen assoziiere, die ihre Nägel gepflegt aussehen lassen wollen. Oder als Unterlack für Nail Art, das ginge auch noch. Aber nunja, den Lack habe ich mir auch nicht gekauft, sondern – wie das cloud castle – gewonnen. ;)

essence have you seen my unicorn? 1Zu anfangs war ich etwas skeptisch: wird der Lack streifig? Wie stark deckt er? Siehst am Ende harmonisch aus? In der ersten Schicht sah’s nicht gut aus. Der Lack war unregelmäßig und die Nagelspitzen schienen unschön durch. Mit der zweiten Schicht hat sich das aber geändert: der Lack macht mich jetzt nur noch knapp 30 Jahre älter, ansonsten zaubert er aber ein sehr schönes Ergebnis.

essence have you seen my unicorn? 2Den Schimmer finde ich übrigens erstaunlich auffällig, fast schon etwas zuviel – im Schatten gefällt mir der Lack wesentlich besser. Da fallen die (nicht all zu starken) Streifen dann auch nicht mehr auf. Er wirkt dann wie fallende Seide. :) Alles in allem finde ich have you seen my unicorn? also schon gut, aber man sollte wissen, was man sich da ins Haus holt. Den Namen find ich im Übrigen zum Totlachen. :D

Habt ihr euch was aus der Fantasia-LE geholt?

-Rea

KIKO – 234 Pearly Fuchsia

KIKO listet momentan ein paar Lacke aus und auch dieser gehört dazu. Wie soll ich sagen: ich kann es schon irgendwie verstehen – er gehört zur Sparkle Touch Reihe und besteht somit aus einer eher transparenten Grundfarbe mit viel, viel Schimmer. Die Nr. 234 Pearly Fuchsia ist aber auch sehr hübsch – rosige Grundfarbe; besagter Schimmer changiert sogar ein wenig von Gold nach Rosa (was man auf den Fotos hoffentlich erkennt).

Meine Güte. Auf den Fotos sieht das aus, als hätte ich die halbe Nagelhaut mit angemalt, dabei war das in der Realität nicht zu sehen. Ich tick aus.

Ich habe den Lacke wegen seiner transparenten Natur auf einer anderen Farbe lackiert, das Opfer wurde The Nude Scene von Catrice (naja, bot sich ja auch ziemlich an, oder?). Ob ich den Lack im KIKO-Sortiment vermissen werde, weiß ich aber nicht – ich habe ihn auch nicht selbst gekauft, sondern von einer lieben Freundin geschenkt bekommen (viele Grüße an dieser Stelle ;)). Das changieren gefällt mir jedenfalls sehr gut – aber ich layere eben auch sehr selten.

Unscharfe Fotos sind unscharf, aber wenigstens sieht man auf ihnen gut den Schimmer. Seht ihr den Farbverlauf?

Was haltet ihr von Nagellacken, die eine Basisfarbe brauchen? Oder nutzt ihr die einfach pur?

-Rea