El Corazon 421/6 Salt & Pepper (art top coat)

El Corazon 421/6 Salt & Pepper (art top coat) El Corazon ist eine russische Kosmetikmarke, die mir wegen ihrer art top coats das erste Mal auffiel. :D Die Lacke sind durchsichtig (teilweise sogar ohne „Basis“, d.h. die Glitterpartikel sinken zu Boden), bei 421/6 Salt & Pepper ist dies allerdings nicht der Fall – der schwarze und weiße, runde Glitzer hält sich ganz normal im Lack ;)

El Corazon 421/6 Salt & Pepper (art top coat)Noch viel besser macht er sich allerdings auf meinen Nägeln – zum Beispiel auf diesem graubraunen LOOK by BIPA Nagellack. <3 Die Glitterabgabe ist ganz okay, ich habe aber auch versucht, nicht *zu* viel zu erwischen; die Basisfarbe soll schon noch durchscheinen. Ich liebe den runden Glitter! Mit Hexglitter kann man mich nicht locken, aber rund, uuuiii. Und dann auch noch schwarz-weiß. Hach!

Die Flaschen fassen angeblich 14ml – muss aber sagen, so groß wirken sie gar nicht. Viel mehr kann ich aber auch nicht lesen, da ich die kyrillische Schrift nicht entziffern kann. :D

El Corazon 421/6 Salt & Pepper (art top coat)Wie gefällt euch Salt & Pepper?

-Rea

Advertisements

p2 – so gold shake up top coat

p2 - so gold shake up top coatHaha, es gibt schon Produkte, über die fällt mir das Bloggen echt schwer – so zum Beispiel beim p2 so gold shake up top coat. Ich schwanke da nämlich etwas. :D Einerseits gefällt er mir total gut – welch eine Spielerei, den Lack schütteln zu müssen, bevor man ihn benutzen kann! Und der goldene Schimmer ist halt wirklich echt schick gemacht. Einfach super schick!

  p2 - so gold shake up top coat …Nur, äh. Ich hätte NIE damit gerechnet, dass man Geld damit machen kann, einfach die Pigmentbasis beim Lackmischen weg zu lassen. Ehrlich. :D Bei jedem normalen Lack regen sich einige Nutzer doch sehr auf, wenn sich das Pigment absetzt. Wenn man es „shake up top coat“ nennt, ist es plötzlich ein Feature. Irre, oder? Spätestens da stelle ich dann auch wieder fest: Marketing ist halt alles…

p2 - so gold shake up top coatAber zurück zum Lack – den finde ich nämlich, wie gesagt, schon ziemlich gut. Die Spielerei mit dem Schütteln ist schon lustig, und der Schimmer einfach goldig (badummtsss). Auf den Fotos habe ich eine Schicht über dem ziemlich grottigen UV-System von p2 aufgetragen (meinen Bericht dazu könnt ihr hier nachlesen).

Wie findet ihr diese Spielerei? Regt es euch auf, wenn ihr Lacke zwischendurch schütteln müsst – und seht ihr das beim shake up topcoat genauso kritisch?

p2 - so gold shake up top coat-Rea

CrowsToes – Triple Black Diamond

Premiere auf dem Blog!!! Ich zeige euch nämlich heute meinen ersten CrowsToes Nagellack :) CrowsToes ist eine Indie-Marke, die mir ziemlich gut gefällt – zum einen sind die Nagellacke selbst sehr hübsch gestaltet (vom „handmade-feeling“ bis zum Pappkarton mit Verbraucherinfos) und zum anderen gefällt mir auch das Farbspektrum der Lacke sehr gut. Daher durfte bei meinem NorwayNails-Ausraster auch Triple Black Diamond ins Einkaufskörbchen hüpfen ;D Die haben im Übrigen Lacke, die an der nordischen Mythologie orientiert sind. Ich will!!! Aber zurück zu Triple Black Diamond…

CrowsToes - Triple Black Diamond TBD hat übrigens eine klare Basis, in der Miiiooooneeen (mindestens!) feiner, schwarzer Partikel schwimmen. Wie ihr auf den Fotos seht, ist das aber nicht alles – hinzukommen silberne Hexglitzer, pinke und türkise kleinere Glitzerpartikel. Ein wahres Fest! *.* Ich konnte mich nicht entscheiden, worüber ich den Lack tragen will – daher habe ich etwas möglichst neutrales genommen, und das war Rival de Loop Young #13 Sand Francisco. Meine Nägel hatten somit die Farbe meiner Finger – und dann kamen ein bis eineinhalb (!) Schichten TBD. Der Lack deckt wahnsinnig gut – obwohl er ja für Layering gemacht ist.

CrowsToes - Triple Black DiamondBeim Auftrag sollte man daher auch wirklich vorsichtig sein – man hat superviel Glitzer auf dem Pinsel. Immerhin – fischen musste ich definitiv nicht, eher das Gegenteil, immer ordentlich abstreifen, um meine Nägel nicht komplett zu bedecken ;) So gefällt mir das Ergebnis auch extrem gut! Allerdings werde ich beim nächsten Mal klüger sein und eine Abziehbase verwenden. Das Entfernen war *kein* Spaß – und ich habe wirklich viel Geduld, was das angeht…

CrowsToes - Triple Black DiamondIch bin mit meiner Wahl aber wirklich zufrieden – ich frage mich jetzt nur noch, auf welchen Farben ich den Lack noch auftragen könnte :D Ein metallisches, changierendes Rot-Gold wäre mit Sicherheit toll! Wer sich übrigens über die Spitzen wunder – das war Tipwear nach drei Tagen! Mit zurückweichendem Glitzer hatte ich beim Auftrag keine Probleme (und danach auch nicht). Trotz zwei großzügigen Schichten Überlack, die der Lack allerdings auch braucht – er ist sonst ziemlich kratzig ;)CrowsToes - Triple Black DiamondWie würdet ihr den Lack verwenden? Schon von CrowsToes gehört?

-Rea

p2 lost in glitter – 090 live intensively!

Die letzte Sortimentsumstellung von p2 ist schon ein Weilchen her… die nächste steht schon in’s Haus – na, dann kann ich ja endlich mal meine Beute vom letzten Mal zeigen, hm? *hust* Ich weiß immer noch nicht, wieso ich mir diesen lost in glitter Lack von p2 gekauft habe – ich stehe so gar nicht auf diese Art von Glitzer (zu pink, zuviel Hex, zu „girly“) – aber er sieht in der Flasche einfach so hübsch aus!

p2 lost in glitter - 090 live intensively! Und, was ich zugeben muss – auf einer Schicht pinker Basisfarbe sieht der Glitzer aber einfach nur großartig aus. Auf den Bildern kommt es nicht so rüber, aber in der Realität wirkte die Maniküre viel „tiefer“ und gerade zu zum Reinbeißen. ;D Die Basisfarbe deckt nicht komplett, weswegen man wirklich tief schauen kann… und dann der Glitzer ganz oben – fühlte sich an, wie durch Glas gucken. :D

p2 lost in glitter - 090 live intensively!Letztlich muss man den Glitzer-Lack aber natürlich mögen… er ließ sich zwar schon ganz okay auftragen, ein wenig mit dem Pinsel schieben musste man aber schon, damit sich nicht alles an den Fingerspitzen gesammelt hat. Nun gut, ich hatte schon schlimmere.

p2 lost in glitter - 090 live intensively!Wie gefällt euch die Glitzer-Bombe mit dem komischen Namen?

-Rea

flormar Miracle Supershine Colors – U16

flormar U16Ich habe ein kleines Highlight zu präsentieren! Eine Freundin hat mir vier Lacke aus einem flormar Store mitgebracht und einer war dabei, den ich euch uuuunbedingt zeigen muss – nämlich den flormar Miracle Supershine Colors U16. Diese Lacke sind in erster Linie als Überlacke auf Basisfarben gedacht – ich habe diesen hier auf einer Schicht schwarz aufgetragen.

flormar U16Und was man in der Flasche schon sieht – viel tollen Schimmer in einer nicht deckenden Basis – überträgt sich auch toll auf die Basisfarbe. Auf dem Nagel erkennt man dann (wie schon in der Flasche), dass der Schimmer wirklich großartig von einem dunklen, rotlastigen Blau hin zu einem wirklich tollen Magenta changiert. :O Wirklich der Wahnsinn! Was man auf dem Nagel aber nicht mehr sieht: das changieren hin ins gelbliche – aber damit kann ich leben ;)

flormar U16Großartigerweise war das Ganze auch sehr schnell durchgetrocknet – und ich habe ohne Witz über eine halbe Stunde dieses Werk angegafft. Einfach, weil der Lack so großartig changiert! So hübsch aussieht! Der Schimmer im Lack verteilt sich übrigens sehr gleichmäßig – ich hatte kein Problem mit freien Stellen oder ähnlichem.

flormar U16Auch toll finde ich den Pinsel. ENDLICH mal eine Marke, die nicht altbewährte Pinsel durch breite, fransige Haare ersetzt hat, mit dessen Dimensionen man wohl auch Tapeten streichen könnte. Ich bin glücklich und es war eine Freude, damit zu arbeiten – man sollte den Pinsel aber durchaus gut abstreifen, man hat immer recht viel Lack am Pinsel ;)

flormar U16Preislich liegt der Lack bei ca. 3-4€, das ist zwar nicht unbedingt günstig – so im Vergleich zum „alten“ flormar-Niveau – aber für diesen Lack lohnt es sich ab und zu. Vielen Dank nochmal, liebe S. – ich finde den Lack großartig! Oh, kleine Anmerkung noch – da der Pinselstiel so lang ist, passen die Lacke leider nicht in meine Helmer hinein. Ich glaube, das ist der einzige, große Nachteil an den (hohen) flormar Lacken ;)

flormar U16Würdet ihr ihn kaufen?

-Rea

Doch noch leicht weihnachtlich

Hallo ihr Lieben :)
Weihnachten ist ein paar Tage her, der Stress vorbei, und trotzdem hatte ich noch Lust, p2’s „red pearl“ aus der Black Deluxe LE weiter zu tragen. Einfach so war mir aber zu langweilig, deswegen hab ich einen uralt MNY-LE-Lack auf dem Mittelfinger aufgetragen und das ganze mit dem essence soft touch topcoat „mattiert“ (oder satiniert?).

Wie gefällts euch? Zu weihnachtlich? :D

-Rea

Willkürliches Bild des Tages #3

Hallo liebe Leser!

Nun, ich war eine Weile abwesend – genauer gesagt über einen Monat lang – und habe den Blog sträflichst vernachlässigt. Allerdings habe ich mich so langsam im Uni-Alltag und in meiner neuen Heimat eingelebt und daher soll dieser Blog so langsam wieder zum Leben erwachen ;)

Zum Einstieg habe ich einen kleinen Schnappschuss von meiner aktuellen Maniküre mitgebracht – kennt vermutlich jeder schon, aber ich fand das Bild hübsch.

Was sagt ihr zu der Kombination? Noch jemand waking up in vegas-begeistert? Wobei ich am liebsten noch einen Lack hätte, der nur in diesem Giftgrün erstrahlt. Hach… <3

-Rea