Stamping geht immer…

…und getreu diesem Motto ist auch folgende Maniküre entstanden ;) Zum einen war ich auf dem Skull & Glossbones (OPI) Trip, noch dazu wollte ich stampen und mattieren. Und ich dachte mir: sei mutig, und probier sie endlich aus, die Streifen! Sie erinnern mich irgendwie an Tierfellmuster und wie soll ich sagen – gerade Leo-Muster haben einen leichten Hang zum Trash, daher habe ich mich bisher noch nicht getraut, es stolz auszuführen. :D

Tierstreifen Stamping Bei diesen hier hatte ich aber keine Bedenken. Zum einen, weil das nicht die typischen Tierfarben sind und zum andern, weil sie dann doch nicht soooo tierisch sind. Verwendet habe ich dann nur einen schwarzen Lack zum stampen (fragt mich nicht genau welcher, aber ich tippe auf essence stamp me! black) und dann auch noch einen mattierenden Überlack oben drüber (auch von essence, aber den gibts ja leider nicht mehr :(). Welche Stamping-Schablone es genau war, habe ich auch schon längst vergessen – aber ich habe diverse mit Tiermustern, die hier könnte auch von essence gewesen sein. Hmhh. Na, wer weiß. Vielleicht war’s auch die H-Serie, aber die habe ich noch nicht in meine Schablonen-Übersicht integriert. Wird nachgeholt, versprochen.

Tierstreifen Stamping

Gelbstich des Todes!

Was haltet ihr von Tiermustern auf Fingernägeln, Klamotten, Accessoires…?

-Rea

Werbeanzeigen