KIKO – 656 Pistachio [Cupcake Nail Lacquer]

Pistazien sind recht beliebt, ich habe noch nie welche gegessen, muss ich zugeben, und zumindest die farbliche Interpretation von KIKO ist… nicht direkt meine Lieblingsfarbe. ;D Getragen habe ich 656 Pistachio aber natürlich trotzdem und ich hatte mit schlimmerem gerechnet.

KIKO – 656 Pistachio [Cupcake Nail Lacquer]Leider wollte meine Kamera ihn nicht so ganz toll fotographieren, aber hey, immerhin konnte ich das Bild noch etwas korrigieren… was mir leider wieder zu Krebshänden verholfen hat. :D Der Lack brauchte auch drei Schichten und so auch etwas länger zum trocknen – hielt sich aber noch im Rahmen. Na, und das Ergebnis finde ich auch ziemlich schick!

KIKO – 656 Pistachio [Cupcake Nail Lacquer]Die bunten Streusel schmeicheln mir aber wohl wesentlich eher als die Basisfarbe… die steht mir nämlich echt nicht. :D Das hellgrün ist wirklich nicht mein Ding. :D Ich glaube, das war auch der letzte der Cupcake-Lacke. Woahr, einige Schönheiten dabei – und zumindest als kleine Ausstellungsstücke werden alle ihren Platz in meinem Regal finden.

KIKO – 656 Pistachio [Cupcake Nail Lacquer]Wie gefällt euch die Farbe? Tragt ihr das auch pur? Und vor allem – was ist euer „Abschlussfazit“ zur Cupcake-Kollektion?

-Rea

Werbeanzeigen

KIKO – 654 Anis [Cupcake Nail Lacquer]

http://d24w6bsrhbeh9d.cloudfront.net/photo/a44gqrA_460s.jpgHellblau ist – um ehrlich zu sein – nicht ganz meine Farbe… für mich ist’s immer noch eine kleine-Jungen-Farbe. Was schade ist, weil sie mir erstaunlich gut steht. Brrr. Okay, Pastell ist halt eigentlich auch nicht mein Fall, und wäre das Finish nicht, würde ich diesen Lack sicher keines Blickes würdigen. ;D Aber glücklicherweise hat er ja sowohl die Cupcake-Streusel, wie auch das Sand-Finish. :D

  http://d24w6bsrhbeh9d.cloudfront.net/photo/a44gqrA_460s.jpgDas schöne an den Cupcake-Lacken ist wirklich, dass sie so verlässlich sind – ich habe bisher sechs verwendet und alle lassen sich ausnahmslos in zwei Schichten toll lackieren, decken gut und trocknen ultraschnell durch! Die Streusel sind zwar auch immer dasselbe, aber beschränken könnte man sich ja theoretisch auch… nicht so wie ich, die sich einfach alle Farben kauft, weil entscheiden zu schwierig wäre. :D

http://d24w6bsrhbeh9d.cloudfront.net/photo/a44gqrA_460s.jpgWie auch immer – gefällt mir! Gefällt er euch auch?

-Rea

KIKO – 647 Jasmine [Cupcake Nail Lacquer]

War das jetzt ein Krampf, herauszufinden, wie dieser Lack heißt… von der deutschen KIKO-Website ist er nämlich schon verschwunden – anscheinend ausverkauft. Wirklich schade, er ist so ein hübsches Ding! Die Basisfarbe ist hell, aber nicht weiß – und ist gespickt von den Streuseln, nach denen die Cupcake-Lacke wohl benannt wurden. :)

KIKO - 647 Jasmine [Cupcake Nail Lacquer] Auch dieser deckt in zwei Schichten (die ihr auch auf den Fotos seht) – ich glaube, er hat sich schon beim ersten Pinselstrich den ersten Platz unter den Cupcake-Lacken bei mir erkämpft! Er passt super zu meiner Hautfarbe und lässt sich so ratzfatz lackieren… <3

KIKO - 647 Jasmine [Cupcake Nail Lacquer]Wieso mir gerade der „farbloseste“ von allen am besten gefällt, kann ich aber rational auch wieder nicht erklären. Sonst noch jemand hier, der ihn am schönsten fand? Oder doch lieber die bunteren aus der Kollektion…?

KIKO - 647 Jasmine [Cupcake Nail Lacquer]-Rea

KIKO – 653 Wisteria/Glicine [Cupcake Nail Lacquer]

KIKO - 653 Wisteria/Glicine [Cupcake Nail Lacquer]Hier ist er, der einzige blaue Vertreter der Cupcake-Lacke von KIKO! Ich weiß leider nicht, wie genau er heißt – Wisteria und Glicine kursieren aber im Internet. Hmpf, merke: direkt die Namen aufschreiben, wenn auf der KIKO-Website was erscheint. Wie auch immer – Vorhang auf für Nr. 653!

KIKO - 653 Wisteria/Glicine [Cupcake Nail Lacquer]Ich bin kein Fan von babyblau, aber die orangen und blauen Streusel darin sind einfach schick. Dazu das Sand-Finish – nun, ich bin überzeugt! Die Farbe würde ich im Creme-Finish ohne alles abe  r wohl nicht tragen, dazu kann ich Pastell an sich auch nicht ausstehen… aber so trage ich es gern. <3

KIKO - 653 Wisteria/Glicine [Cupcake Nail Lacquer]Der Lack braucht zwei Schichten, dann deckt er gut und trocknet flott. Wie gefallen euch die pastelligen Cupcake-Vertreter?

-Rea

KIKO – 652 Lilac [Cupcake Nail Lacquer]

KIKO - 652 Lilac [Cupcake Nail Lacquer]„Lilac“  heißt Nr. 652 von KIKO und ist außerdem einer der Cupcake-Lacke. Mit bunten Streuseln versetztes … ja, wie nennt man die Farbe eigentlich – lila? Nee, eher flieder, oder sowas in die Richtung. Sehr angenehme Farbe, erinnert mich direct an Blumen :)

KIKO - 652 Lilac [Cupcake Nail Lacquer]Der Lack deckt wie (fast)   alle anderen in zwei Schichten und überzeugt auch mit der schnellen Trocknungszeit. Die bunten Streusel machen die Farbe für mich erst richtig interessant – pur würde ich sie wohl nicht tragen, und dass ich ein Fan des Finishs bin, dürfte auch keine Überraschung sein. Rot und Blau passen aber auch wirklich gut dazu!

KIKO - 652 Lilac [Cupcake Nail Lacquer]Dass ich mit der Qualität der Lacke zufrieden bin, wisst ihr ja bereits… wie gefällt euch also das gute Stück?

-Rea

KIKO – 650 Peach [Cupcake Nail Lacquer]

Wuah, so sehr ich die Cupcake-Lacke mag, so schwierig sind sie schon manchmal zu fotografieren… so auch Nr. 650, Peach. Ich musste das Foto etwas bearbeiten und naja, daher habe ich auch Krebshaut. ;D

KIKO – 650 Peach [Cupcake Nail Lacquer] Nichtsdestotrotz ist die Farbe aber trotzdem sehr schön – die rotorangen Streusel und das Sand-Finish gefallen mir tierisch gut! Die Basisfarbe ist wohl tatsächlich sehr peachig… wie auch immer man das dann auf Deutsch nennt… Pfirsich? Na, wie auch immer… Deckt übrigens auch in zwei Schichten!

KIKO – 650 Peach [Cupcake Nail Lacquer]Euer Eindruck vom Lack?

-Rea

KIKO – 649 Apricot [Cupcake Nail Lacquer]

KIKO – 649 Apricot [Cupcake Nail Lacquer]Apricot, aus niederen Beweggründen (;D) wohl die beliebteste Wohnzimmer- und generell Innenfarbe, landet jetzt auch auf meinen Nägeln… ich bin kein Fan der Farbe, sie steht mir nicht, und wenn meine Wände nicht weiß sind, fühle ich mich nicht zu Hause. Aber was solls, für Cupcake-Lacke von KIKO tue ich alles :)

KIKO – 649 Apricot [Cupcake Nail Lacquer] Nr. 649 von KIKO heißt nicht nur Apricot, sondern sieht auch so aus – inkl. orangerote Streusel. Der Lack deckt – wie gewohnt bei den Cupcake-Lacken – in zwei Schichten und trocknet dann schneller, als man „oh, das ging aber schnell“ murmeln kann. :D Naja, zumindest fast so schnell – aber für die Trocknung braucht’s keinen Überlack.

KIKO – 649 Apricot [Cupcake Nail Lacquer]Tja, und alles weitere liegt dann am Geschmack des Trägers – das Apricot passt besser zu meiner Hautfarbe, als ich dachte; die Streusel sind nicht all zu bunt, was ich eigentlich etwas schade finde. Wie gefällt’s euch?

-Rea

KIKO – 655 Mint [Cupcake Nail Lacquer]

Noch ein Cupcake-Lack! Die Nr. 655 heißt „Mint“ und ich habe keine Ahnung, wieso. Ich finde sie nämlich gar nicht mal so minzig… also ja, die Basisfarbe ist schon *irgendwie* mintig, aber ich finde hellgrün fast passender. Und darin tummeln sich die altbekannten-Cupcake-Streusel ;)

KIKO - 655 Mint [Cupcake Nail Lacquer] Leider sind die Fotos von dem Lack nicht so dolle geworden, deswegen gibt’s auch nur eins zu sehen. :D Was schade ist, weil die Qualität des Lackes wirklich mehr Fotos verdient hätte – deckend in zwei Schichten, tolle Struktur (sofern man’s mag – aber das dürfte ja auch keine Überraschung sein…) und noch dazu einfach eine frische, frühlingshafte Farbe.

KIKO - 655 Mint [Cupcake Nail Lacquer]Habt ihr ihn euch gegönnt? :)

-Rea

KIKO – 651 Strawberry [Cupcake Nail Lacquer]

Eine meiner neuesten Errungenschaften sind die Cupcake-Lacke von KIKO – aber wer sagt bei reduziertem Preis und zusätzlichem 20%-Rabatt-Code schon Nein. ;D Ich bin ziemlich froh, doch noch etwas gewartet zu haben – 4,90€ finde ich schon happig für die Lacke, aber bei den knapp 2,30€, die ich dann gezahlt habe, kann ich nicht meckern. Und deswegen fangen wir doch gleich mal mit 651 Strawberry an!

KIKO - 651 Strawberry [Cupcake Nail Lacquer] Farblich erinnert er mich nicht so sehr an Erdbeeren, muss ich schon zugeben. :D In der Flasche wirkt das Pink sehr hell, die bunten Streusel darin sind hübsch und machen den Lack sehr interessant! Auf den ersten Blick sehe ich dunkelblau, hellblau, orange und rot. <3 Auf den Nägeln verändert sich der Lack dann noch etwas – das Pink wird kräftiger (was meine Kamera leider anderssah – ihr müsst’s euch dazudenken) und die texturierte Struktur wird auch deutlich.

KIKO - 651 Strawberry [Cupcake Nail Lacquer]Der Lack braucht zwei Schichten, um gut zu decken – in einer Schicht könnte man aber Basisfarben toppen… aber dazu finde ich die Lacke dann schon zu deckend, die sehen solo viel besser aus.

KIKO - 651 Strawberry [Cupcake Nail Lacquer]Wie gefallen euch die Cupcake-Lacke?

-Rea