Premiere für: Glitzersteinchen

Juhuuu! Endlich habe ich es mal geschafft. Ich habe all meinen Mut zusammen genommen, einen eher transparenten Lack lackiert und dann zuerst ein kleines Motiv gestempelt. Und DANN habe ich, zum ersten Mal in meinem Leben, ein Glitzersteinchen auf meinen Nagel geklebt! :D Oder war’s das zweite Mal? Hm, keine Ahnung – es ist jedenfalls Premiere auf dem Blog ;D

Das Prozedere war sehr einfach, erst Basislack auftragen, dann stempeln, und dann habe ich – ziemlich ungeübt, ich wette, es gibt da eine bessere Technik – ein Fläschchen mit Nagelkleber kurz auf die zu beklebende Stelle gedrückt und das Fläschchen gedreht, so dass etwas herauskam. So, Nagelkleber war also auf dem Nagel, fehlte nur noch das Steinchen – dafür hab ich meine Augenbrauenzupfer missbraucht. Die Steinchen habe ich bei BornPrettyStore.com gekauft, den Nagelkleber auch. Und fertig!

Hier leider etwas unscharf – aber dafür kommt die warme Seite des Goldschimmers viel besser heraus. Hach, und das Steinchen :D Ich glaube, ich bin ein bisschen verliebt. Auch wenn ich das Gefühl des Steinchens auf dem Nagel irgendwie komisch finde. Ungewohnt. Wie neuer Schmuck… Aber gut, jeden Tag werde ich das auch nicht machen :)

Was haltet ihr von Glitzersteinchen – zu kindisch oder kommen die bei euch auch ab und zu auf den Nagel…?

-Rea

P.S.: Liste der verwendeten Sachen

  • Kosmetik Kosmo – Sternenstaub als Basislack
  • Glitzersteinchen und Nagelkleber von bornprettystore.com
  • Überlack essence BTGN Top Sealer auf dem Glitzersteinnagel
  • BundleMonster Stamping Schablone BM03
Werbeanzeigen

Kosmetik Kosmo – Sternenstaub

Guten Morgen ihr Lieben! :) Ich bin momentan etwas natürlicher auf den Nägeln unterwegs – es muss ja nicht immer straight in ya face sein, nicht wahr? Un ddaher habe ich endlich mal Sterbenstaub von Kosmetik Kosmo ausprobiert. In der Flasche hat er eine rosige Base in der ganz, ganz viele goldene Schimmerpartikel schwimmen – auf dem Nagel zieht sich die rosige Grundfarbe aber sehr zurück und hinterlässt eher einen Schleier auf dem Nagel. In den Vordergrund tritt der Schimmer.

Ganz geschickt im Bild: ein wilder Sonnenstrahl von rechts. Öh?

Auf den Fotos seht ihr übrigens zwei Schichten – wer diesen Lack in der Flasche sieht, dem sollte eigentlich klar sein, dass Deckkraft hier weder geplant, noch wirklich gewünscht ist *g* Wobei so ein deckendes Rosa mit diesem tollen Goldschimmer schon grandios wäre… Egal, noch ein Foto:

Leider schafft es der Lack nicht, meine ziemlich verfärbten Nägel zu überdecken – in der Realität ist’s aber Gott sei Dank weit weniger auffällig als hier auf den Fotos. An sich ist der Lack auch sehr flüssig – wie fast alle Kosmetik Kosmo Lacke – und erinnert irgendwie an Nagellack, wie er früher war. Das muss man schon mögen. Auch der Pinsel ist recht klein, schmal und rund – ganz im Gegensatz zum aktuellen flach-breit-rund-Trend.

Wie findet ihr solche eher transparenten Lacke? Kann euch der Goldschimmer begeistern? :D

-Rea