Rival de Loop Young – #12 coconut milk

Den Lack wollte ich euch ja schon ewig zeigen, ich mag ihn nämlich recht gern. Um die negativen Sachen aber gleich mal vorweg zu schicken – es ist ein relativ transparenter Lack, der erst in drei Schichten wirklich Deckkraft aufbaut, wie ich sie haben möchte. :D

Rival de Loop Young - #12 coconut milkDie guten Eigenschaften des Lackes sind andere, nämlich der wirklich tolle Pinsel (RdLY hat so ziemlich meinen Lieblingspinsel bei den Lacken) und weiterhin finde ich den Lack schlichtweg todschick. ;D Weiß, aber in drei Schichten relativ blickdicht, ohne gleich Deckweiß zu ähneln. Es ist eher „off-white“, wie man so schön sagt. Er fügt sich schön ins Gesamtbild und auch von der Textur her ist er sehr angenehm.

Rival de Loop Young - #12 coconut milkIhr seht – ich habe nichts zu beantanden – drei Schichten nehme ich für ein gutes Ergebnis durchaus mal in Kauf. :) Er eignet sich wunderbar für Nageldesigns – vielleicht zeige ich demnächst ein paar …

Rival de Loop Young - #12 coconut milkWie gefällt euch denn coconut milk? Ich finde es sehr schade, dass RdLY in letzter Zeit kaum interessante Farben herausgebracht hat. Da geht doch noch was!

-Rea

Advertisements

KIKO – 360 Strawberry Pink

Es gibt Lacke, die sind so unscheinbar, dass mir zu ihnen eigentlich gar nichts einfällt. Nr. 360 Strawberry Pink von KIKO ist so einer. Er ist schon hübsch, aber ansonsten erinnere ich mich an echt gar nichts. Naja, vielleicht noch daran, dass die Farbe so schwer einzufangen ist, aber ansonsten …

KIKO - 360 Strawberry PinkIn diesem Fall finde ich den Namen auch eher so semitreffend. Ich mein, seit wann sind Erdbeeren eigentlich pink? Und ist dieser Lack rot (wie Erdbeeren)? Auch eher nicht. Er ist halt sowas korall-pinkes. Das trage ich auf den Nägeln auch sehr gern.

KIKO - 360 Strawberry PinkIch trage die üblichen zwei Schichten mit Überlack.

KIKO - 360 Strawberry PinkWie würdet ihr den Lack nennen?

-Rea

ColourAlike – 520

ColourAlike - 520 Neutrale Farben haben bei mir eigentlich immer einen guten Stand – allerdings unter der Voraussetzung, dass ich üblicherweise noch draufstemple. Pur sind sie schon okay, aber eigentlich lackiere ich mir ja nicht die Nägel, um sie dann möglichst unlackiert einfach nur „hand-/hautfarben“ aussehen zu lassen. Außer ich gehe grade zum Bewerbungsgespräch oder so…

ColourAlike - 520ColourAlike Nr. 520 wiederum ist ein Ton, der ziemlich exakt meine Haut trifft – lackiert habe ich zwei Schichten, soweit ich mich erinnere. :D In einer Schicht kommt man auch *fast* weg, aber ich fand ihn dann stellenweise noch etwas zu durchscheinend, also kam noch die zweite hinzu.

Hm… nunja, ich bin ja nicht wählerisch was Texturen angeht, aber ich fand den Auftrag nicht sooo mega – der Lack hat sich eher schwer geebnet und der Pinsel hatte eine einzelne, überstehende Faser, das hat ein wenig genervt. Es sind, im Guten wie im Schlechten, die kleinen Dinge im Leben, nicht wahr? *hust* An sich aber kann ich dem Lack nicht viel übel nehmen – er hätte mal etwas schneller trocknen können, aber ansonsten …

ColourAlike - 520Wie ich schon erwähnt habe, lackiere ich solche Lacke ja üblicherweise zum Stempeln, und so hat auch dieser noch ein Design bekommen, das ihr in den nächsten Tagen/Wochen/Monaten zu sehen bekommen werdet. :D

ColourAlike - 520Taugen euch Nude-Lacke? Ist es schwer, eine passende Farbe für euch zu bekommen?

-Rea

Catrice – 915 George Blueney

Hallöchen ihr Lieben,Wer mir bei Twitter oder Instagram (jeweils unter dem Nutzernamen CyraNinja) folgt, hat vielleicht mein Geschimpfe letzte Woche bereits mitbekommen.

Und zwar habe ich mir den hübschen George Blueney von Catrice kurz nach dem Sortimentswechsel für die üblichen 2,45€ bei dm gekauft.
Letzte Woche war dann auch endlich seine Zeit gekommen, er durfte endlich ran und seinen „Mann stehen“.
Auf dem Bild tut der Schorschi ganz harmlos, bloß bis er so aussah war es doch ein weiter Weg. Aber ganz von vorne:
Auf dem Bild sehr ihr die üblichen 2 Schichten Lack, der in seiner Konsistenz eine richtige Diva ist. Ich würd ihn am ehesten als pampig und sehr zäh beschreiben. Das in Kombination mit dem recht großen Pinsel war ein Graus. Zum Schluss musste ich nämlich genauso lange mit dem Korrekturstift die Ränder bearbeiten müssen wie ich lackiert habe. Normalerweise würde ich ja schon behaupten, dass ich ordentlich lackieren kann, aber bei diesem Exemplar hatte ich nachher an jedem Finger Lack auf der Nagelhaut.
Und wie bekommt der Schorsch es hin, dass man auf ihn reinfällt? Tja, schaut euch mal diesen Anblick an:
Verführen hat man ihm bei Catrice schon beigebracht, dem kleinen Charmeur mit dem hübschen Schimmer in verschiedenen Blautönen!
Als ich Rea von meinem Erlebnis beim Lackieren erzählt hatte, hat sie ihren übrigens ebenfalls gleich ausprobiert und kam zu einem ähnlich enttäuschenden Ergebnis, auch sie musste mit einem pampigen Lack kämpfen…

Schade schade, lieber George Blueney, aber so hübsch du auch in der Flasche ausschaust, so sehr habe ich über dich geflucht!

Wie siehts bei euch aus? Habt ihr ähnliche Erfahrungen mit ihm gemacht oder könnt ihr sogar über einen angenehmes Exemplar aus der Familie Blueney berichten?

Liebe Grüße,
Cyra

KIKO – 374 Pearly Chocolate Noir

Ich verfolge weiter meinen Traum, irgendwann mal alle meine KIKO-Nagellacke vorgestellt zu haben – würde wohl schneller gehen, wenn ich mir nicht so viele kaufen würde *hust*.

Und weil ich kaum Brauntöne habe, durfte letztens die Nr. 374 namens Pearly Chocolate Noir einziehen. Ein schönes Dunkelbraun mit hellbraunem Schimmer :o

Ich habe mir dummerweise keine Notizen zu dem Lack gemacht – das heißt einerseits, dass er nicht der beste Lack der Welt ist, andererseits auch, dass er keinesfalls der schlechteste ist – ich würde ihn nach spontanen Tests sogar als gut einstufen ;) Er deckt in angenehmen zwei Schichten und das beste ist: man sieht auch im Tageslicht was von dem Schimmer, und nicht nur unter Halogenstrahlern. ;) Ansonsten ist er irgendwie gewohnt KIKO, relativ flotte Trocknungszeit und angenehmer Auftrag.

Ich für meinen Teil bin zufrieden – wie findet ihr die Farbe?

-Rea

 

 

 

Catrice – 190 Wrapped Around My Finger (Cremepink und Schimmerlila)

Hallo :)

Heute habe ich wieder einen kleinen Lack-Vergleich für euch: zwei „Versionen“ der Nr. 190 „Wrapped Around My Finger“ von Catrice. Die schimmerige, lilafarbige ist schon ziemlich lange in meinem Besitz, die cremepinke stammt aus meinem letzten Müllereinkauf.

Die cremige Variante ließ sich besser auftragen, als die alte Version mit Schimmer (die auch irgendwie verkorkst beim Mischen aussieht) – die Basis des Lilas ist einfach irgendwie durchsichtiger, jelly-ähnlicher. Alles in allem sind die Lacke aber ok.

Etwas zu rötlich geraten, das Foto | Zeigefinger und Ringfinger alte Variante, Mittelfinger und kleiner Finger die neue

Was man hier leider nicht so schön sieht: den komischen Schimmer der alten Version. Sehr gut sichtbar dafür: Der neue, schimmerfreie Wrapped Around My Finger ist auf dem Nagel wesentlich weniger Pink als in der Flasche – dafür irgendwie rosenholzig. Der Effekt war in der Realität noch größer.

Tja… was sagt ihr? Welche Variante gefällt euch besser? Ich mag die „pinke“ Version gerne, aber ich habe doch irgendwie recht viele Lacke in dieser Farbe…

-Rea

[Oldies but Goldies] p2 – 171 gorgeous! (für Shay)

Hallo ihr Lieben! :)

Eine liebe Leserin namens Shay hatte sich gewünscht, dass ich die Nr. 171 („gorgeous!“) von p2 mal vorstelle. Und darum lasse ich mich natürlich nicht zweimal bitten ;) Hier ist er also in voller Pracht :D

Er entstammt übrigens dem alten p2-Sortiment, das ja im Herbst 2010 (?) komplett ausgetauscht wurde (man, ist das wirklich schon so lange her?). Dabei ist er leider aus den Regalen geflogen – dabei war er doch als fliedriges Lila mit Silberglimmer recht einzigartig :(

Weiterlesen

KIKO – 299 Verde Ardesia Scuro Perlato

Hallo ihr Lieben!

Bei meinem letzten KIKO-Einkauf durfte auch das erste Mal seit langem ein blauer Lack in mein Körbchen hüpfen – ich habe aber schon festgestellt, dass mir Blau einfach nicht steht ;)

Der Lack ist ein schönes Blau, das aber nicht 100% deckt, sondern am überstehenden Lack noch etwas durchsichtig bleibt. Muss man mögen, ich kann damit leben, da der Nagel ansonsten bedeckt ist. Außerdem verfügt der Lack nicht nur über eine schöne, blaue Basisfarbe, sondern auch über wenigen, hellblauen Glitzer – dieser kommt auf dem Nagel aber auch nur raus, wenn man genau hinguckt ;)

Weiterlesen

[Nude Championship] Catrice Ultimate Nudes – 050 Moulin Rouge Light

Hallo Mädels,

wir befinden uns schon beim zweiten Teilnehmer unseres kleinen Nude-Wettbewerbs ;) Ich denke, dieser Lack gehört unter allen Teilnehmern wohl am ehesten in die 100%-Nude-Spalte. Und das gleich aus mehreren Gründen…

Erstens natürlich – er kommt ja direkt aus der neuen Ultimate-Nudes-Reihe von Catrice. Wenn das nicht zur Teilnahme prädestiniert, weiß ich auch nicht :D Die Farbe ist dabei allerdings nichts, was mich irgendwie an’s Moulin Rouge erinnern würde. In der Flasche ist der Lack nämlich sehr pfirsichfarben mit einem Hauch Beige und Rosa. Meine Farbbeschreibungen werden nicht besser, kann das sein? Naja. Ihr seht’s ja auf den Fotos. Man kann es ja auf den Fotos erahnen.

Weiterlesen