Emily de Molly Stamping Schablonen EDM01, EDM06, EDM12, EDM17

EDM01_Fotor_CollageIch wurde von @amusedpolish angesteckt und habe deswegen Stamping-Schablonen bestellt. Jap, liebe T., du darfst dich direkt und ohne Umschweife ein bisschen schuldig fühlen. ^_^Allerdings muss ich sagen – wenn ich die Schablonen nicht wirklich geschick gefunden hätte, hätte ich auch nicht bestellt. ;D

Es handelt sich um die Schablonen EDM01, EDM06, EDM12 und EDM17, die ich direkt in Australien auf der Homepage der Marke Emily de Molly bestellt habe. Sie waren übrigens in nicht mal zwei Wochen hier. Lichtgeschwindigkeitspost! Bezahlt habe ich 29AUS – das sind knappe 22€ und preislich für vier Schablonen und Versand noch ganz okay (inkl. PayPal-Gebühr). :)

EDM01EDM06

Ich habe in den letzten Jahren einige Stamping-Schablonen probiert und bin mir, um ehrlich zu sein, noch gar nicht so sicher, was eigentlich eine gute Schablone ausmacht. Ich stelle eher fest, dass ich mit vielen Marken gut klar komme, mit manchen sehr gut, und mit einigen sogar großartig. ;) Gar nicht funktionierende Schablonen hatte ich bisher nicht. Vor allem aber entwickelt sich das Business auch so rasant, man denke allein an die stetig verbesserten Stamper. Ich frage mich mittlerweile, wie ich früher mit dem steinharten Konad-Stamper ein hübsches Motiv erreichen konnte…

Das ist aber eben auch schon das Dilemma. Ich hatte nämlich mit den Emily de Molly Schablonen manchmal Glück, manchmal Pech. Ziemlich sicher bin ich mir darin, dass die Motive recht unterschiedlich tief gefräst wurden (zumindest kommt mir das beim Darüberstreichen so vor). Ich hatte bei manchen Motiven Probleme, sie zu übertragen, das aber eben auch nicht immer, sondern nur manchmal, und könnte daher auch meiner Tagesform geschuldet sein. ;)

EDM12EDM17

Auffällig weiterhin: viele Motive sind sehr fein, und ich vermute manchmal, gerade für dickere Stamping-Lack-Texturen wie Mundo de Unas etwas *zu* fein. Andererseits habe ich nach einigen Versuchen noch jedes Motiv irgendwie gestempelt bekommen. Und die Motive finde ich tatsächlich so schick, dass sich die Mühe lohnt. ;)

Die Schablonen kann ich übrigens nur schwer bestimmten Themen zu ordnen – alle, die ich mir ausgesucht habe, sind ornamental bis geometrisch. Sie treffen meinen Geschmack allerdings sehr gut, es gibt eigentlich kein Motiv, das mir gar nicht gefällt. (Was bei BundleMonster schon mal passiert, weil die Motive dort recht wild gemixt sind.)

Die Emily de Molly Schablonen sind übrigens etwas größer als der Durchschnitt (BundleMonster, Konad, die runden Pueen, BornPrettystore). Auf Instagram habe ich das mal festgehalten und lade es hier noch mal hoch. Somit ergibt sich auch für die einzelnen Motive es mehr als der Durchschnitt (ca. 1,8cmx2cm).

11373895_1614735798744024_1936677610_n

So. Und was macht für euch eine gute Stamping-Schablone aus? Wie testet ihr das und wie bewertet ihr noch andere Faktoren wie Stamper, Tagesform, Stamping-Lack, …?

Und natürlich zeige ich euch in den nächsten Wochen einige Stampings mit den Schablonen :)

-Rea

Werbeanzeigen

MoYou-Einkauf: neuer Stamper + Scraper für mich :)

RCIMG_7853Ist schon ein Weilchen her, dass MoYou neue Stamper, Schablonen usw. herausgebracht hat. Ich hab mir natürlich prompt ein paar bestellt… :D Es gab neue Schablonen für mich wie auch den neuen quadratischen Stamper, der für ca. 6 Pfund im Set mit einem lustigen Abziehkärtchen kommt. Er ist auch definitiv nicht derselbe, den es vorher bei MoYou gab – der Größenunterschied ist schon gewaltig, der neue ist nämlich viel größer! Ca. 0,5cm hat man bei MoYou draufgeschlagen.


Hier seht ihr ihn im Vergleich zu meinem Zeigefinger. Sicherlich nicht der größte Finger, den ich habe, aber auch mein Daumen ist noch ein ganzes Eckchen kleiner als der Neue.

RCStamperAußerdem ist er wesentlich weicher als der alte. Ich bin sehr gespannt, ob sich das noch als Problem entpuppen wird… bei meinen bisherigen Stamping-Versuchen lief allerdings alles glatt, man darf aber NICHT pressen. Sonst dehnt sich das Stampingkissen aus und das Motiv kommt nur noch mit Schlieren und halb doppelt auf den Nagel. :D Sanft drückend über den Nagel rollen reicht hier völlig aus.RCIMG_7880

Das Material fühlt sich auch anders an als beim Vorgänger – es wirkt eher wie Silikon als Gummi. Ich musste nicht buffern oder ihn sonst vorbereiten – zum Reinigen nehme ich ein mit Nagellackentferner getränktes Wattepad, denn Staub haftet an ihm leider mindestens so gut wie die Motive. ;D

Das übrigens kann er echt gut: die Motive von Stamping-Platten werden super aufgenommen. Einfach drüberrollen und dann noch mal auf den Nagel und fertig.

RCIMG_7851Zu dem kleinen Abzieher: ich finde ihn besser als alte EC-Karten oder ähnliches – nicht nur, weil er wesentlich weniger persönliche Informationen enthält ;D, sondern auch, weil er kleiner ist (das macht ihn viel handlicher im Umgang) und auch nicht so biegsam. Dadurch verteilt sich der Druck auf das Kärtchen besser, bei Plastikkarten ziehe ich in der Mitte oft zuviel und am Rande zu wenig weg, das passiert hier nicht. :D Der Aufdruck ist übrigens auch Entferner-resistent.

RCIMG_7878So, die beiden Sachen waren eine gute Investition und die Schablonen ja sowieso ;) Habt ihr Stamper von MoYou? Wie kommt ihr mit ihnen klar?

-Rea

November-Dezember-Jahresend-Shopping

…oder auch: „Wie ich zu meinem Vorsatz für 2014 kam, weniger zu kaufen, mehr zu tragen und vor allem mehr zu zeigen“. Ihr dürft mich dann Ende 2014 fragen, was draus geworden ist… oder ihr lest weiter munter meine Shopping-Posts und macht euch ein eigenes Bild. :D Wolltihr eigentlich Jahresfavoriten von mir?

Aber egal, erst mal zu dem, was denn so im November und Dezember dazu gekommen ist. Neben einer ganzen Menge Stress hatte ich doch irgendwie noch genug Zeit, im Internet zu stöbern, Angebote zu checken und bisweilen sogar mal in einer Drogerie aufzuschlagen – womit wir schon beim ersten Bild meiner Ausbeute wären: Rival de Loop hat sein Nagellacksortiment aufgefrischt und ich habe mich einmal munter durchgekauft. Weil, öhöm, man gönnt sich ja sonst nichts, nicht wahr?

November-Dezember-Jahresend-Shopping Rival de LoopDie Nummern sieht man passenderweise ja auf dem Foto – links die beiden sind Sandlacke, der blaue Nagellack (Nr. 230) ist ein Topper, die Basis ist klar. Ich bin schon sehr gespannt, wie sie sich schlagen – gerade in den grünen setze ich große Hoffnungen. :D Wurde auch schon für einige Weihnachtsnageldesigns verwendet, die ich aber auf dem Blog nicht zeigen konnte. Den weißen Nagellack hat Jenny beispielsweise schon gezeigt. :)

Hinzukam, dass ich bei MoYou London bestellt habe – Plattenausbeute seht ihr hier, Stamper und Steinchen habe ich mal weggelassen:

Ganz offensichtlich habe ich in dem Laden ein Vermögen gelassen… Aber es gab immerhin noch einen 20%-Code, das machte es etwas erträglicher. :D Die Motive auf den Schablonen sind wirklich sehr groß! Fast schon etwas zu groß für meine Nägel, das hätte ich ja im Traum nicht gedacht. Ich nehme daher an, dass ich auch mal eine normale Platte kaufen werde, denn die allermeisten hier auf dem Foto sind XL-Schablonen. Ich binde sie auch bald in meine Stamping-Schablonen-Übersicht ein. Ein Design mit der Schneeflocken-Platte ganz rechts in der Mitte gab es hier.

Eine Bestellung bei Shining Cosmetics hab ich zwecks Weihnachtsgeschenke auch getätigt – für mich durfte auch etwas in den Warenkorb. Einige erinnern sich evtl. noch, dass ich ziemlich auf Magnetlacke stehe, und daher durften auch einige Barry Ms wieder mit. Ich habe sie über Zeit zusammengesammelt – die stammen nicht alle von November/Dezember, aber ich wollte sie trotzdem zusammen zeigen, sie hatten nämlich bisher noch keinen Platz auf dem Blog. :D

November-Dezember-Jahresend-Shopping Barry MLeider sieht man auf den Bildern nicht, dass sie alle einen außerordentlich tollen Schimmer und teilweise auch Holo-Partikel haben – aber sie werden sicher noch als Swatch auf den Blog finden, von daher hat das eigentlich auch keine Eile. Ganz rechts, Venus Sunset heißt er, habe ich auch schon fotographiert. :D Die Fotos sind aber nicht so toll geworden – mal gucken, ob ich die noch zeige…

Auch meine China Glaze-Magnetlack-Sammlung ist gewachsen, allerdings im November (die Barry Ms stammen vom Dezember :D).

November-Dezember-Jahresend-Shopping China GlazeDas Foto ist leider etwas unscharf – und oben links, das ist Rendez-Vous With You, der stammt aus der Autumn Nights Collection und ist offensichtlich kein Magnetlack. Aber bot sich so an, das so zu fotographieren! :D Den habe ich bei Enchantra mitbestellt – mit knapp 5,xx€ war er nicht grade günstig, aber zum mitbestellen war’s okay. :D

Bei der Enchantra-Bestellung waren a England Lacke im Angebot, der Grund meiner Bestellung (das war vor einigen Wochen schon, aber die Ankunft der Lacke hat diesmal recht lange gedauert, weil’s quasi ein „pre sale“ war).

November-Dezember-Jahresend-Shopping a EnglandMit dabei sind: Sleeping Palace, Excalibur und die vier Lacke aus der brandneuen Ballerina-Collection. Encore Margot hab ich schon getragen und fotographiert… boah, schön sind sie – auch wenn ich die Lobeshymnen (wie so oft) etwas überzogen finde. Aber wie gesagt: schöne Lacke, gute Qualität, schöner Holo-Effekt! <3

Ein Bestandteil meines Drogerie-Shoppings war übrigens die neue Astor-Kollektion – ich wollte die matten Nagellacke haben und zwei kaufte ich mir auch, den pinken und den blauen. Wie ich jetzt an den lilafarbigen komme? Den hat Astor mir überraschend zugeschickt. Ich hatte noch nie Kontakt mit dem PR-Team von Astor – ihr könnt euch meinen Blick vorstellen, als ein Päckchen mit ungewissem Absender und mysteriösem Inhalt bei mir ankam. o_O Ich freue mich aber über den lilafarbigen am meisten, den wollte ich nämlich am dringsten haben und gerade der war ausverkauft! Glück gehabt. :D

November-Dezember-Jahresend-Shopping Astor-LackeZwei Random-Bilder kommen jetzt – Nr. 1:

RCIMG_0608Mit dabei: zwei FashionistA-Lacke (einer davon ist ein Glitzertopper, der linke, der rechte könnte decken, das weiß ich noch nicht :D), unten links der SH-Topper (hier schon gezeigt) sowie meine Misslyn-Beute (Nr. 10 hier schon gezeigt). Ansonsten gibt es dazu wohl nicht viel zu sagen – ich habe keine Ahnung wieso, aber trotz meiner drei Trillionen roten Lacke musste ich unbedingt noch den blutroten 45T von Manhattan haben *hust*. Zum happy holidays-Topper von essence muss ich aktuell, denke ich, auch nichts mehr sagen – Holidays sind ja schon quasi rum…

Random Nr. 2:November-Dezember-Jahresend-Shopping RandomMit dabei sind meine ebay-Käufe (die Zoya-Lacke) und noch ein bisschen von überall. :D Carter von Zoya (links, zweiter von oben) musste ich einfach haben, und Dream und Payton auch (Swatches bei den Lackäffchen). Die Maybelline Brocades, hach! Knitted Gold habe ich nicht mehr bekommen – sie splittern übrigens wie bescheuert, aber schön sind sie… Ich weiß schon gar nicht mehr, wo ich den matten Barry M her hatte – total verdrängt. a Englands Holy Grail dürfte auch von Enchantra sein, ich hab ihn auf dem Bild vorhin mit den a Englands vergessen. :D

Am Ende sind wir aber noch nicht – bei brands4friends gab es Anfang November OPI… und diese hier habe ich gekauft:

November-Dezember-Jahresend-Shopping OPIRechts seht ihr Danke-Shiny Red, dann drei Lacke aus der Oz-Collection (jaja, ich hab die p2-Lacke, die auch so halbtransparent sind… aber ich wollte sie unbedingt haben), und noch dazu OPI Sprung. Bin gespannt, wie die sich machen – ich habe bisher nur Danke-Shiny Red getragen… :D

Und nun *trommelwirbel* meine Weihnachtsgeschenke!!! <3 Ich wünsche mir von meiner Familie und von meinen Freunden keine Kosmetik, die meisten können damit nichts anfangen und dann auch noch blind einen Lack zu erwischen, den ich nicht habe, ist echt schwer. Mein Freund hat sich allerdings selbst übertroffen – oder mein notorisches Gejammer, dass ich UHUHUNbedingt die KIKO-Lacke will, hat geholfen. :D Dass er mir aber gleich sämtliche Lacke der Digital Emotion schenkt, hab ich dann aber auch nicht erwartet. °_°

RCIMG_0598Das hier sind zum einen die Nagellack-Sets, die es gibt – ein sugar mat nail lacquer set und eins mit „satin“-Nagellacken. <3 Sie beiden Sets enthalten jeweils acht Nagellacke. Die werde ich bei Gelegenheit noch zeigen, weswegen ich hier quasi nur die Packung gezeigt habe. Bei den Lackäffchen konnte man aber schon einige Swatches bestaunen: einer hier, einer da.

Das sind die „einzelnen“ Lacke der Kollektion – Vorsicht, der grüne verfärbt übelst, dank ihm habe ich einen grünen Mittelfingernagel. :D Okay, dann halt nicht, WordPress frisst das Bild nicht – naja jedenfalls sind die Glitzerlacke der Kollektion auch ein ganz schöner Knüller – und sie sind auch alle deckend in zwei bis drei Schichten!

Und dank Cyra – die sich beim Weihnachtsgeschenk für mich mal wieder von ihrer besten Seite gezeigt hat <3 – darf ich folgende drei Essie-Minis mein Eigen nennen:

RCIMG_0602Das sind, von links nach rechts, Shearling Darling, Toggle To The Top und Leading Lady, für deren große Versionen ich nämlich immer zu geizig war. :D Danke noch mal, liebe Cyra! <3

Tja, und heute, am 30.12.2013, war ich das erste Mal im Centro in Oberhausen. Seit über zwei Jahren wohne ich im Pott, aber dahin hatte ich’s irgendwie noch nicht geschafft. :D Es war brechend voll, aber ich wollte unbedingt in den flormar Store (es war übrigens der erste in Deutschland) – meine Beute könnt ihr unten begutachten. Geworden sind es ein wahnsinnig toller, roter Lack – ja, auch von dieser Farbe habe ich bestimmt schon einen ähnlichen, aber der Schimmer wirkte richtiggehend brennend/glühend, das ist der Wahnsinn. Den wollte ich unbedingt!!! :D Dann noch in der Mitte so etwas ähnliches wie bei den Maybelline Polka Dots (semideckende Basis mit schwarzem Glitzer) und ganz oben seht ihr einen Glitzer-Topper mit verschieden großen, weißen und schwarzen Glitzerstückchen. <3 <3 <3 Wollte ich schon ewig mal haben!

RCIMG_0605Rechts wiederum seht ihr auch schon einige Objekte der Begierde, nach denen ich schon länger giere: oben Nr. 11 copper rose von den Misslyn Satin Metal Nagellacken und untendrunter den Alessandro Go Magic! Nail Dot Topper. Sowas ähnliches wie Crackling, nur in Punkten, sozusagen. :D Soll ein OPI Black Spotted Dupe sein – ich bin gespannt. Der Nagellack ist *sehr* schwer im Umgang und ich hoffe, ich komme mit ihm zurecht, denn den Effekt finde ich klasse.

So. Und das war’s glaube ich (ich weiß, dass ich welche verpeilt habe…). Habt ihr die gleichen Lacke er beutet? Welche möchtet ihr zu erst sehen (unverbindlich :D)? Wie sehen eure Nagellack-Vorsätze für’s nächste Jahr aus?

-Rea