L.O.V. – 130 Champagne Glow [Sandimentals]

Manchmal leistet sich mein Hirn so idiotische Fehler, dass ich’s gar nicht fassen kann – so auch mit diesem Lack. Ich habe ihn im Regal gesehen, in der Hand hin und her gedreht, für überaus hübsch befunden, kurz über Sandfinish sinniert (kann ich auf Arbeit nicht tragen, aber Mensch, die Farbe, trägt man sowas heutzutage eigentlich noch?, wie lang hab ich schon keinen Sandlack mehr gekauft, etc. …), und dann hatte ich ihn mir nach einem kurzen Blick auf’s Preisschild ins Körbchen gelegt. 5,99€, normal für die Marke, ich finde das für das äußerst hübsche und durchaus als Alleinstellungsmerkmal fungierende Fläschchen plus der hoffentlich vorhandenen Qualität okay. Nicht jeden Tag – aber 130 Champagne Glow wollte ich …

L.O.V. - 130 Champagne Glow [Sandimentals]Nicht zuletzt wegen des hübschen, rosegoldenen Einschlags, der sich in manchen Winkeln zeigt. Und so ging ich in der festen Überzeugung, einen Catrice-Lack gekauft zu haben.
Jaha, ihr lest richtig – Catrice. Dann hab ich erst mal lackiert – bietet sich ja an, am Wochenende – und ein Foto auf Instagram hochgeladen. Warum auch nicht! Natürlich mit Hashtags und Co. versehen.

L.O.V. - 130 Champagne Glow [Sandimentals]Heute, also geschlagene drei Tage später, gucke ich dann auf’s Fläschchen und erkenne eine Prägung im Glas, die ganz eindeutig „L.O.V.“ darstellen sollte. Leute, Leute, Leute, kann man so blöde sein?!?! Ich habe dann noch mal auf Instagram gecheckt – ja, da steht Catrice; ja, es ist immer noch ein L.O.V. Lack … und frage mich wirklich, wie mein Hirn das drei Tage nicht bemerken konnte. Nicht mal gepiepst hat’s. Es geht bergab mit mir …

L.O.V. - 130 Champagne Glow [Sandimentals]Aber gut, besser spät als nie, und bevor ich den Blogbeitrag fertig machte, ist es mir immerhin aufgefallen (ja, der Ordner auf dem PC heißt trotzdem „catrice 130“ etc.pp., aber das lässt sich wenigstens leicht ändern). Wirklich, was ein grandioser Aussetzer! Außerdem habe ich keine Ahnung, was das für eine LE ist – ich hab mir nur die Nagellacke genauer angeguckt…

L.O.V. - 130 Champagne Glow [Sandimentals]Übrigens – über den Lack kann ich mich keinesfalls beschweren, der hat keine Aussetzer – ich überlege sogar, ob nur eine Schicht (statt zwei, wie auf den Fotos) nicht besser gewesen wäre. In zwei Schichten wirkt die sandige Textur recht massiv, ich fand sie in einer Schicht filigraner. Sie hat auch zu 95% gedeckt, aber der Perfektionist in mir hat ein paar sandfreie Stellen entdeckt, die bepinselt werden wollten (nicht mal sollten – das wäre niemandem aufgefallen). Dass Sandlacke schnell trocknen wissen wir alle, dieser ist keine Ausnahme. Entfernen: ging sogar auch ganz gut, bisschen einwirken lassen und fertig.

L.O.V. - 130 Champagne Glow [Sandimentals]Hach, was ein schöner Lack. Halt von L.O.V., nicht von Catrice … Tragt ihr Sandfinish noch – und wenn ja, in rosegoldsilbern?

-Rea

Advertisements

p2 – 050 strawberry frosting [crisp color polish]

Ich konnte nicht anders – ich muss euch auch diesen Lack noch zeigen. Ich habe bekanntlich bereits den KIKO-Verwandten (und diesen auch getragen und gezeigt), aber ich fand 050 strawberry frosting einfach zu schön, um ihn nicht zu zeigen. Und hier ist er nun – in den üblichen zwei Schichten.

p2 - 050 strawberry frosting [crisp color polish] Hach, seht ihr sie, die hübschen roten und blauen Sandpartikel? Hinzu kommt der „farblose“ Sand und schon hat man richtig ordentlich Struktur auf dem Nagel. :D Das muss man natürlich mögen, oder zumindest interessant finden – alle anderen gehen schnell weiter und warten auf den nächsten Lack, den ich zeige …

p2 - 050 strawberry frosting [crisp color polish]-Rea

OPI – Magazine Cover Mouse [Minnie Mouse Collection]

OPI - The Impossible [Mariah Carey Collection] OPI - The Impossible [Mariah Carey Collection]Vor ewigen Zeiten hatte ich mir diesen Textur-Lack von OPI gekauft – der entstammt einer Minnie Mouse LE (wieviele davon gibt es mittlerweile?) und nennt sich „Magazine Cover Mouse“. Ich habe keine Ahnung, in welchem Zusammenhang das zu Minnie steht, aber wenn ich ehrlich bin, interessiert es mich auch nicht. :D Der Lack ist mit allerlei Glitter und Sand gespickt… selbiger changiert auch ein bisschen, was aber keinen großen Unterschied macht.

OPI - The Impossible [Mariah Carey Collection]Ansonsten kommt man aber in zwei bis drei Schichten gut hin – ich habe nur festgestellt, dass ich im Alltag gar nicht mal so gern Textur-Lacke trage – vermutlich Nachwirkungen meines Nebenjobs, da waren Texturlacke definitiv tabu. Allerdings gefällt mir hier auch die Farbe nicht so. Undefinierbares Korallewasauchimmerpink, was mir auch nicht sonderlich steht.

OPI - The Impossible [Mariah Carey Collection]Ich empfehle zudem Abzieh-Unterlack. ;) Welchen Eindruck macht Magazine Cover Mouse auf euch?

Achja. Das war übrigens der letzte vorgebloggte Beitrag, den ich übrig hatte. Keine Ahnung, wann ich wieder was zu teilen habe – das kann durchaus ein paar Monate dauern…

-Rea

OPI – The Impossible [Mariah Carey Collection]

OPI - The Impossible [Mariah Carey Collection] Witzigerweise hatte ich diesen Lack zuerst mit einem anderen verwechselt, von dem ich auch Fotos auf meiner Festplatte hatte – und zwar Magazine Cover Mouse. Bei näherem Hinsehen (sprich, mehr als 150px..) entpuppt sich The Impossible aber doch als eine ganz andere Nummer: die Basisfarbe ist ähnlich, aber der Glitzer ist einfach ganz anders, und auch das Textur-Finish finde ich ausgeprägt. Apropos Gliter – es gibt auch Sternchen, aber davon habe ich keinen erwischt. Naja, auch nicht schlimm…

OPI - The Impossible [Mariah Carey Collection]Sowohl Magazine Cover Mouse, wie auch The Impossible sind ziemlich einzigartig in meiner Sammlung und dafür schätze ich sie; allerdings finde ich sie im Alltag zu nervig, um sie groß auszuführen, und deswegen stehen sie nur im Regal. Eigentlich schade und deswegen habe ich sie auch ausgemistet. ;) Qualitativ habe ich aber nichts zu bemängeln, denn The Impossible deckt in zwei bis drei Schichten ganz gut.

OPI - The Impossible [Mariah Carey Collection]Das Entfernen ist eine andere Geschichte – aber wir leben ja schon ein Weilchen im Zeitalter der Abzieh-Unterlacke, nech.

OPI - The Impossible [Mariah Carey Collection]Wie gefällt euch The Impossible? Mariah Carey Fans unter euch? Mich lässt die Frau völlig kalt…

-Rea

7 Shades Of … Blue!

Ich bin immer noch ein großer Fan der 7 Shades Of …-Paraden von Smokeanddiamonds (klickt den Link, um zur Übersicht der Aktion zu gelangen) – da darf mein Beitrag natürlich nicht fehlen! Euphorisch hatte ich mir schon vor zwei Wochen eine stattliche Zahl blauer Lacke neben meinen Schreibtisch gelegt. Joa, und dann kam meine Bachelor-Arbeit, Urlaubsplanung, Hitze und bla, und schwupps war der Juli vorbei. Und jetzt sinds auch nur noch ein paar Tage bis das Thema schon wieder durch ist. Autsch!

Deswegen gibt es jetzt auch ohne Umschweife meine blauen Kandidaten. Mensch, es hätten noch so viele mehr und so viele andere werden können. ;D In Relation zu meiner Sammlung habe ich übrigens ziemlich wenig blaue Lacke. Blau ist – auch wenn ich mich mit der Farbe mittlerweile angefreundet habe – immer noch nicht mein Liebling.

1) OPI – I saw…u saw…we saw…warsaw [Euro Centrale Collection]

OPI - I saw...u saw...we saw...warsaw [Euro Centrale Collection]Einer meiner wenigen OPIs im Creme-Finish und immer noch einer meiner liebsten. :)

2) Zoya – Dream

Zoya - Dream [Zenith Collection]Also, zu dem hier muss ich nicht viel sagen, ne? Einfach nur ein wunderhübscher Lack. <3 Würde ich nur sehr ungern hergeben!

3) ColourAlike – 512

ColourAlike - 512Ich habe ihn noch nicht verbloggt, das kommt aber bald. Ein schicker, hellblauer Holo und eine Bereicherung für meine Sammlung :)

4) KIKO – 654 Anis

http://d24w6bsrhbeh9d.cloudfront.net/photo/a44gqrA_460s.jpgWar klar, dass ein Vertreter der Cupcake Lacke von KIKO nicht fehlen darf, oder? ;)

5) China Glaze – Take A Trek

China Glaze Take A Trek Hologlam Collection

Die Hologlam-Kollektion von China Glaze war ja so eine Sache – einige sehr enttäuscht, andere glücklich über die (dezenten) Holos. Lest am besten selbst nach. ;D Take A Trek jedenfalls passt außerordentlich gut hier her – und es gäbe da auch noch ein paar Kollegen aus der Kollektion…

6) ANNY – blue hypnosis

ANNY - 694 blue hypnosis

Damals, als ich noch keinen Fototisch hatte, hatte ich glücklicherweise schon diesen hübschen, blauen Sandlack. Völlig anders als der KIKO von oben – aber auch blau und reichlich gedupet von Misslyn und anderen Firmen. ;)

7) p2 – 060 so cool

p2 rich care + color - 060 so coolZum Abschluss mal etwas ganz anderes. Wie ihr seht, auch blau, aber eher transparent und schon längst aus dem Sortiment gegangen. Zurecht, möchte ich schon sagen, denn der Lack ist wirklich eher gewöhnungsbedürftig. Mainstreaim-tauglich? Hmh, eher nicht. :)

Wie gefallen euch die sieben blauen Exemplare hier? :) Es hätte noch sooooo viele Kandidaten gegeben…

-Rea

El Corazon – Confetti 509a

El Corazon - Confetti 509aManchmal bereue ich es ja, weder kyrillisch lesen zu können, noch irgendeine Sprache zu sprechen, die dieses Alphabet benutzt. Hmpf. Also müssen Nummern herhalten, um diesen witzigen Lack aus der Confetti-Linie von El Corazon zu beschreiben: 509a ist der Name!

El Corazon - Confetti 509aIn der Flasche sieht er fast noch ein wenig lilastichiger aus, als auf den Fotos, aber auf dem Nagel hat man dann ein wirklich schickes Blau, das auch etwas dunkler ist, als die Fotos euch weismachen wollen. Und vor allem: Saaaaandfinish!

El Corazon - Confetti 509aSelbiges ist übrigens sehr ausgeprägt – die Textur des Lackes ist äußerst pampig, aber der Pinsel fächert gut auf und bietet doch erstaunlich viel Kontrolle beim Lackieren. Ich musste nicht groß ausbessern, da hatte ich schon nervigere Creme-Lacke. :D Ich finde, er ist wirklich ein Hingucker; auch wenn das Entfernen nur wenig angenehm ist. Ich habe deswegen für die Fotos auch eine Abziehbase verwendet. ;) Überlack seht ihr keinen.

El Corazon - Confetti 509aWie gefällt euch denn dieses blaue Sand-Exemplar?

-Rea

Misslyn – 87D kiwi bomb smoothie nail polish [Forbidden Fruits]

Ich weiß nicht mal, ob die Forbidden Fruits LE noch aktuell bei Misslyn ist, aber der Kauf ist noch nicht so lange her, also denke ich, dass ihr den Nagellack noch eine Weile bekommen könnt :) Ich finde ihn nämlich auch sehr kaufenswert: die Forbidden Fruits LE enthält allesamt Lacke, die Früchten nachempfunden ist – sogar inklusive ein bisschen Oberflächenstruktur, sprich: die Lacke enthalten feine Sandkörnchen.

Misslyn - 87D kiwi bomb smoothie nail polish [Forbidden Fruits]Das Finish ist allerdings nicht all zu sehr ausgesprägt, d.h. mit ein bis zwei Schichten Überlack hat man dann auch ein relativ ebenes Finish. Achja… Kiwi Bomb ist übrigens grün – nicht meine Lieblingsfarbe, aber in Bezug auf Kiwis wirklich passend und hübsch :)

Misslyn - 87D kiwi bomb smoothie nail polish [Forbidden Fruits]Ihr seht zwei Schichten ohne Überlack, übrigens – die Trocknungszeit ist nämlich auch so relativ gut und ich finde es auch nur leicht uneben, keinesfalls kratzig. So hübsch und durchdacht könnte gern jede Limited Edition auf dem Markt sein… :D Das I-Tüpfelchen ist übrigens der leichte Holo-Effekt! Man bemerkt ihn nur im richtigen Licht und Winkel – aber er sieht wirklich schick aus!

Misslyn - 87D kiwi bomb smoothie nail polish [Forbidden Fruits]Wie gefällt euch das Kiwibömbchen von Misslyn? 

-Rea

Meine besondere Stärke…

p2 crisp+color und KIKO Cupcake im Vergleich…ist das Treffen guter Kaufentscheidungen. Heute möchte ich euch daran teilhaben lassen. Schaut euch nämlich die neuen p2 crisp-color Lacke an – als großer Fan der KIKO Cupcake-Lacke war ja klar, dass ich die alle haben musste. *_* Ich liebe nämlich die krisselige Pünktchen-Optik und für Sandlacke bin ich bekanntlich auch immer zu haben. Hier gleich auch mal die KIKOs:

p2 crisp+color und KIKO Cupcake im VergleichRücken wir die Lacke doch mal in anderes Licht, äh, Positionen.

p2 crisp+color und KIKO Cupcake im VergleichIch sagte es ja: meine Kaufentscheidungen sind immer von ganz besonders guter Natur. *augenroll*

p2 crisp+color und KIKO Cupcake im VergleichNoch mehr Vergleiche gefällig? Bitte schön.

p2 crisp+color und KIKO Cupcake im VergleichUnd noch mal mit Nummern… damit ihr in der Drogerie etwas klüger handeln könnt als ich. ;D

p2 crisp+color und KIKO Cupcake im Vergleich

050 strawberry frosting – 651; 020 peach icing – 650; 070 cool milkshake – 655; 010 honey fluff – 648; 030 blueberry dots – 653; 060 cotton candy – 649.

Achja, das sind übrigens die „Einzigartigen“:

p2 crisp+color und KIKO Cupcake im Vergleich

oben: p2 040 violet glaze, 080 toffee time; untere Reihe: KIKO 656, 654, 652, 647

Wie gefallen euch die p2 crisp+color Lacke?

-Rea

OPI – Magazine Cover Mouse [Couture de Minnie]

OPI - Magazine Cover Mouse [Couture de Minnie] OPI - Magazine Cover Mouse [Couture de Minnie] Sandlack olé! OPI hat sich nämlich dazu hinreißen lassen, in die Couture de Minnie LE auch einen Sandlack zu packen; ein relativ undefinierbares Rot mit pinken und goldenen Partikeln. Der Auftrag geht leicht von der Hand – das Entfernen eher nicht so, aber das ist bei Sandlacken nicht ungewöhnlich (und gerade die von OPI finde ich recht hartnäckig).

OPI - Magazine Cover Mouse [Couture de Minnie]Alles in allem ein netter Lack – das Sandfinish ist nicht zu kratzig, aber fühlbar; wer das aber nicht mag, ist hier nicht unbedingt gut aufgehoben. :) Meine Sammlung wird der Lack aber bald verlassen… ich habe weder großes Interesse an der Farbe, noch am Finish. Mir gefallen andere besser.

OPI - Magazine Cover Mouse [Couture de Minnie]Wie steht’s um euch? Minnie Mouse Liebhaber hier?

-Rea

China Glaze – Seahorsin‘ Around [Sea Goddess]

Irre, wie die Zeit vergeht – denn dieser wunderschöne Sandlack stammt aus der Frühlingskollektion 2014 von China Glaze. Jep, so lange ist das schon her! Die Fotos habe ich auch schon vor einiger Zeit, genauer gesagt, im November (!) gemacht – aber ihr kennt das: es wird Sommer, dann ist plötzlich Herbst, und dann Winter, und dann… merkt man, oh, da war ja noch ein hübscher Lack. :D

China Glaze - Seahorsin' Around [Sea Goddess] Wie zum Beispiel Seahorsin‘ Around: ein schickes, glitzerndes Sandspektakel wie aus einer fernen Unterwasserwelt. Ich war mir erst nicht sicher, ob ich mir überhaupt Lacke aus der Sea Goddess Kollektion holen soll – aber ich bereue nichts, denn Seahorsin‘ Around ist sehr schick! Einen zweiten (den helleren der beiden pinken) habe ich noch hier liegen… sollte ich endlich mal lackieren!

China Glaze - Seahorsin' Around [Sea Goddess]Den Auftrag fand ich übrigens total okay. Klar, es ist ein Sandlack und die Textur ist somit etwas pampiger. Aber nichts, was mich aus der Ruhe gebracht hätte. Deckkraft ist in zwei bis drei Schichten top. Überlack… naja, dass wir uns den schenken können, muss ich jetzt nicht erwähnen, oder?

China Glaze - Seahorsin' Around [Sea Goddess]Sand-Fans unter euch? Was sagt ihr zu dem Blau? Mir gefällt vor allem, dass es mal nicht „das Übliche“ an Sandfarben war. :D

China Glaze - Seahorsin' Around [Sea Goddess]-Rea