OPI – Magazine Cover Mouse [Minnie Mouse Collection]

OPI - The Impossible [Mariah Carey Collection] OPI - The Impossible [Mariah Carey Collection]Vor ewigen Zeiten hatte ich mir diesen Textur-Lack von OPI gekauft – der entstammt einer Minnie Mouse LE (wieviele davon gibt es mittlerweile?) und nennt sich „Magazine Cover Mouse“. Ich habe keine Ahnung, in welchem Zusammenhang das zu Minnie steht, aber wenn ich ehrlich bin, interessiert es mich auch nicht. :D Der Lack ist mit allerlei Glitter und Sand gespickt… selbiger changiert auch ein bisschen, was aber keinen großen Unterschied macht.

OPI - The Impossible [Mariah Carey Collection]Ansonsten kommt man aber in zwei bis drei Schichten gut hin – ich habe nur festgestellt, dass ich im Alltag gar nicht mal so gern Textur-Lacke trage – vermutlich Nachwirkungen meines Nebenjobs, da waren Texturlacke definitiv tabu. Allerdings gefällt mir hier auch die Farbe nicht so. Undefinierbares Korallewasauchimmerpink, was mir auch nicht sonderlich steht.

OPI - The Impossible [Mariah Carey Collection]Ich empfehle zudem Abzieh-Unterlack. ;) Welchen Eindruck macht Magazine Cover Mouse auf euch?

Achja. Das war übrigens der letzte vorgebloggte Beitrag, den ich übrig hatte. Keine Ahnung, wann ich wieder was zu teilen habe – das kann durchaus ein paar Monate dauern…

-Rea

Fashionista-Time mit Bling

ORLY - BlingIm Juli habe ich euch Bling von Orly gezeigt, den ich zwar schon aussortiert und an Conny weitergegeben hatte, aber trotzdem – während er bei mir wohnte – zweimal bestampt habe. ;D Eins davon war dieses hier – mit der Fashionista 08 von MoYou und einem roten Mundo de Unas Stamping Lack.

Ich gebe zu: unfassbar begeistert war ich von der Farbkombination nicht. Vor allem, weil mir das Stamping auch etwas verschmiert ist. Ich war ungeschickt und Stamping verzeiht das nicht sonderlich gern.

Fashionista-Time mit BlingDas zweite Stamping zeige ich euch auch noch – es ist übrigens völlig anders, als dieses hier. :P

Fashionista-Time mit BlingWie gefällt’s euch? Schon Bling-Begeisterte unter euch? Und mit Sicherheit auch ein paar Fashionista-Liebhaber?

-Rea

OPI – The Impossible [Mariah Carey Collection]

OPI - The Impossible [Mariah Carey Collection] Witzigerweise hatte ich diesen Lack zuerst mit einem anderen verwechselt, von dem ich auch Fotos auf meiner Festplatte hatte – und zwar Magazine Cover Mouse. Bei näherem Hinsehen (sprich, mehr als 150px..) entpuppt sich The Impossible aber doch als eine ganz andere Nummer: die Basisfarbe ist ähnlich, aber der Glitzer ist einfach ganz anders, und auch das Textur-Finish finde ich ausgeprägt. Apropos Gliter – es gibt auch Sternchen, aber davon habe ich keinen erwischt. Naja, auch nicht schlimm…

OPI - The Impossible [Mariah Carey Collection]Sowohl Magazine Cover Mouse, wie auch The Impossible sind ziemlich einzigartig in meiner Sammlung und dafür schätze ich sie; allerdings finde ich sie im Alltag zu nervig, um sie groß auszuführen, und deswegen stehen sie nur im Regal. Eigentlich schade und deswegen habe ich sie auch ausgemistet. ;) Qualitativ habe ich aber nichts zu bemängeln, denn The Impossible deckt in zwei bis drei Schichten ganz gut.

OPI - The Impossible [Mariah Carey Collection]Das Entfernen ist eine andere Geschichte – aber wir leben ja schon ein Weilchen im Zeitalter der Abzieh-Unterlacke, nech.

OPI - The Impossible [Mariah Carey Collection]Wie gefällt euch The Impossible? Mariah Carey Fans unter euch? Mich lässt die Frau völlig kalt…

-Rea

piCture pOlish – Bridget

piCture pOlish - Bridget Hachja, piCture pOlish – teuer, begehrt, Blogger-Kreationen und eine Marketing-Strategie, die mittlerweile vorwiegend auf Instagram abzielt. Anscheinend aber auch sehr erfolgreich – eventuell auch durch cruelty free-Deklaration und vielen, vielen veganen Nagellacken. Ich habe ein eher zwiegespaltenes Verhältnis zur Marke. Ja, die Lacke sind schön – aber ich finde, sie sind meist eigentlich keine 12€ wert. Das kann aber gut und gerne mein persönlicher Geiz sein. Oder die Enttäuschung, ein (zwar etwas schicker anmutendes) Fläschchen in der Hand zu haben, das nur minimal größer ist als eines von p2 (genauer gesagt: um exakt 1ml – die PPs enthalten nämlich 11, und die großen last forever Lacke von p2 10ml).

piCture pOlish - Bridget piCture pOlish - BridgetIm Zuge dessen habe ich mich über einige Käufe eher geärgert. Oder sagen wir: ich hatte zumindest Bauchschmerzen, das vor mir selbst auch zu rechtfertigen. Warum genau gebe ich jetzt 12€ für einen Lack aus? Bei Bridget hatte ich dieses Gefühl glücklicherweise nicht – ihr seht aber vermutlich auf den Fotos schon selbst, weshalb: dieser „Glow“, wie man so schön sagt, ist nämlich der absolute Knüller. :D

piCture pOlish - BridgetDer Lack kommt relativ orange heraus, weil der Holo-Glitzer gerade gelbgold wunderbar reflektiert – die Basisfarbe ist an sich allerdings ein hübsches, mittleres Rot. Hm, wenn es Bridget jetzt noch in etwas pinker gäbe, wäre ich vollends zufrieden, denn leider ist dieses Tomaten-Rot-Spektrum nicht ganz mein Fall. Nichtsdestotrotz ein wirklich schöner Lack.

piCture pOlish - BridgetQualitativ hatte ich übrigens auch nichts zu meckern – in zwei Schichten war fertig lackiert, dann gab es noch Überlack (benutze ich immer) und daraufhin entstanden auch die Fotos. :)

piCture pOlish - BridgetWo liegt eure Nagellack-Schmerzgrenze? Und was sagtihr zu Bridget?

-Rea

Catrice Luxury Lacquers – drei auf einen Schlag

Am Freitag habe ich geshoppt, und weil ich mir sicher war, ihr würdet euch für die Lacke interessieren und gleichzeitig auch schnell sein müssen, um welche abzubekommen, teile ich gleich heute mal Eindrücke und Fotos. ;D Zuerst mal zu den beiden Holos, die auf Instagram ja schon mit einiger Aufmerksamkeit bedacht wurden…

C03 Harlem’s Holo Shake

C03 Harlem's Holo Shake5€ in die Wortspielkasse, Catrice. :D Ein Holo in rosiger Basis, zudem mit äußerst hübschem, bläulich-lilastichigem Farbflash. Gefällt mir und erinnert entfernt an die Ballerina Kollektion von a England – Dupes sind die Lacke meiner Meinung nach aber keinesfalls. Maximal ähnlich in der „Bauweise“, wenn man so möchte. Ich habe drei Schichten lackiert, auf dem Ringfinger gab es noch Überlack.C03 Harlem's Holo Shake C03 Harlem's Holo ShakeWie ihr seht, macht das den Lack aber nur glänzender, der Holo wird nicht gedämpft :) Der Farbflash ist allerdings auf den Fotos – wie auch bei dem bläulichen Kollegen – recht schüchtern. Auch in der Realität hat man natürlich nur im richtigen Winkel etwas davon.

C15 Holo My HandC15 Holo My HandC15 Holo My Hand

Selbes Spiel hier – nur, dass Holo My Hand lavendelblau ist. :D Auch er hat diesen hübschen lilastichigen Farbflash (der allerdings auf den Fotos auch sehr schüchtern ist). Wie schon bei seinem Holo-Kollegen und dem dritten Lack, den ich aus der Luxury Lacquers Kollektion gekauft habe, hat er übrigens ordentlich Bläschen auf dem Daumen verursacht… lustigerweise auch NUR auf dem Daumen, ich weiß nicht, warum. :D C15 Holo My HandFür Holo My Hand habe ich nur zwei Schichten benutzt und keinerlei Überlack. Harlem’s Holo Shake gefällt mir aber besser.Ich bin dann doch nur ganz bedingt ein Hellblau-Fan. :D Die Lacke brauchen übrigens ein paar Momentchen, bis sie durchtrocknen, sofern ihr keinen Überlack benutzt.C15 Holo My Hand

C10 Miss-Terious RedC10 Miss-Terious Red

Und jetzt der Lack, auf den ich mich am meisten gefreut habe – der mich aber leider auch ziemlich enttäuscht hat. Die Qualität ist ganz okay, so wie bei den anderen beiden; verlässlicher, schöner Pinsel usw. – und dann schaut euch mal diesen wunderschönen Schimmer in der Flasche an! Erinnert mich entfernt an a Englands Rose Bower. C10 Miss-Terious RedTja, dumm nur, dass die beerige Basisfarbe des Lackes einfach zu gut deckt, um etwas davon durchzulassen. Zudem hat er ein Satin Finish, das jedes Funkeln im Keim erstickt. Ich habe daher auch Fotos mit Überlack gemacht. Nun, da wird der Schimmer dann schon hübscher und offensichtlicher, nicht wahr? <3
C10 Miss-Terious RedNur solltet ihr bedenken, dass ihr vermutlich – genauso wenig wie ich, übrigens – euren Alltag unter drei Tageslichtlampen vor einem Fototisch verbringt. Entsprechend ist er im normalen Licht dann auch wieder etwas gedeckter. Tja. Mensch, der schöne Schimmer! Der Lack hätte der Knüller sein können, wenn der Schimmer nicht einfach so untergehen würde. Tja. Naja, nichtsdestotrotz ist die beerige Farbe natürlich trotzdem schick, und ich vermute, dass er meine Nägel trotz Schimmerfiasko noch mal besuchen darf.

C10 Miss-Terious RedDie Luxury Lacquers LE kam – sofern ich mich erinnere – ohne große Ankündigung in die Läden, genauer gesagt nach dm, da sie eine exklusive dm-LE ist. Ich habe bisher in der Blogosphäre allerdings keinen Lack entdeckt, den ich als Must-Have bezeichnen würde. Das trifft auch auf die Holos zu – sie sind hübsch, aber Holos gibt es mittlerweile immer mal, und ein pinker Farbflash haut’s jetzt auch nicht raus. ;) Mit 3,45€ sind sie dann auch gar nicht mal billig. Brick it on – Catrice Luxury Lacquers findet ihr auch noch einen Beitrag zu einem anderen Lack aus der LE.

Wie gefallen euch die Lacke? Habt ihr Beute gemacht?

-Rea

W7 – Lava Flow

W7 - Lava FlowTja, es gibt sie, diese Nagellacke, die in der Flasche super aussehen und auf Swatches auch und dann steht man vor dem Problem, sie lackieren zu müssen/wollen. Und plötzlich weiß man nicht, wie man’s am geschicktesten machen soll. Auf welcher Farbe? Wielange wird’s dauern? Und äh, überhaupt? – Und dann wandern sie erst mal für eine Weile in den Schrank… so auch Lava Flow von W7, den ich jetzt endlich mal herausgeholt habe. ;D

W7 - Lava FlowDie Farbe ist etwas speziell. Der Lack hat eine milchig-weiße Basis, in der viele rote und schwarze Hexpartikel herumschwirren. Sieht an sich ganz nett aus, nur… wie gesagt: das mit dem Lackieren war plötzlich doch nicht mehr so einfach. Ich hab mich dann aber letztlich für eine weiße Basis entschieden und darauf zwei Schichten von Lava Flow lackiert. :) Das Verteilen der Partikel erfordert ein bisschen Übung – man muss halt a bisserle schieben.

W7 - Lava FlowIn der Kombination gefiel es mir auch recht passabel. Auf Überlack habe ich verzichtet – der Lack wird dank der Glitzerpartikel aber nicht ganz eben. Das Bonusbildchen am Daumen zeigt übrigens, wie das gute Stück allein in drei Schichten aussieht. Das fand ich – ehrlich gesagt – ziemlich untragbar und führte zur weißen Basis auf den restlichen Nägeln. ;D

W7 - Lava FlowUnd jetzt die Preisfrage: könnt ihr Lava Flow etwas abgewinnen?

-Rea

Models Own – Sardonyx [Velvet Goth Collection]

Models Own - Sardonyx [Velvet Goth Collection] Zu meiner Schande muss ich gestehen, dass ich diese Lacke schon fast vergessen hatte. Jep, es ist wahr: ich habe diese mattglitzernden Textur-Schönheiten gerade zu aus meinem Gedächtnis gestrichen. Warum? Sie sind hübsch, auf jeden Fall – aber eben auch nichts, was ich täglich lackiere. Und so landeten sie irgendwann im Regal. Und wanderten in der Schublade nach hinten. Und dann vergingen Monate…

Models Own - Sardonyx [Velvet Goth Collection] …bis ich sie dann auch endlich mal getragen habe und Fotos machen konnte. :D So schön sie nämlich sind, ist die Textur dann doch nicht ganz einfach. Es ist halt Glitzerpampe. Wunderschöne Glitzerpampe! In diesem Fall finden wir roten Glitzer in einer roten Jelly-Basis. Und das sieht dann auch genauso auf dem Nagel aus, wie es klingt. ;D

Models Own - Sardonyx [Velvet Goth Collection]Den Ringfinger habe ich mit Überlack versehen, um euch auch einen Einblick zu geben, wie es denn mit aussieht. Aber ganz im Ernst, eigentlich kaufe ich mir keinen matten Nagellack um dann doch Überlack zu verwenden. Zumindest selten. :P Ich habe ihn mittlerweile aussortiert und an Sandra weitergegeben. Achja – die Lacke haben tatsächlich eine Samtkappe! :D Das ist süß, aber wie ihr seht, fusselt es auch fürchterlich. Ich habe den Lack mit einer Fusselrolle ab und zu „sauber gemacht“ – er hatte es bitter nötig, nachdem er länger stand. :D

Wie gefällt euch die Karteileiche? ;)

-Rea

 

OPI – Magazine Cover Mouse [Couture de Minnie]

OPI - Magazine Cover Mouse [Couture de Minnie] OPI - Magazine Cover Mouse [Couture de Minnie] Sandlack olé! OPI hat sich nämlich dazu hinreißen lassen, in die Couture de Minnie LE auch einen Sandlack zu packen; ein relativ undefinierbares Rot mit pinken und goldenen Partikeln. Der Auftrag geht leicht von der Hand – das Entfernen eher nicht so, aber das ist bei Sandlacken nicht ungewöhnlich (und gerade die von OPI finde ich recht hartnäckig).

OPI - Magazine Cover Mouse [Couture de Minnie]Alles in allem ein netter Lack – das Sandfinish ist nicht zu kratzig, aber fühlbar; wer das aber nicht mag, ist hier nicht unbedingt gut aufgehoben. :) Meine Sammlung wird der Lack aber bald verlassen… ich habe weder großes Interesse an der Farbe, noch am Finish. Mir gefallen andere besser.

OPI - Magazine Cover Mouse [Couture de Minnie]Wie steht’s um euch? Minnie Mouse Liebhaber hier?

-Rea

KIKO – 439 Cyber Red [Digital Emotion Kollektion]

KIKO - 439 Cyber Red [Digital Emotion Kollektion]Rote Glitzernagellacke gehen immer, finde ich – KIKO 439 Cyber Red ist einer davon. Dass ich dem also nicht entkomme, war ja wohl klar. :D Nun liegt die Digital Emotion Kollektion aber auch schon ein Weilchen zurück – die Fotos sind daher auch schon etwas älter. Aber zu hübschen LE-Lacken sagt hier ja keiner nein, nicht wahr?

KIKO - 439 Cyber Red [Digital Emotion Kollektion] Für eine gute Deckkraft auf den Fotos benötigt man übrigens nur zwei bis drei Schichten, je nachdem wie dick man lackiert. Ich bin ein Freund dünner Schichten, die schnell durchtrocknen – deswegen seht ihr auch drei :) Das hat dann auch den Vorteil, dass der Lack eine wirklich tolle Tiefe entwickelt. Man starrt so ein bisschen auf den Grund, vorbei am roten Hexglitter. ;D

KIKO - 439 Cyber Red [Digital Emotion Kollektion]Das Entfernen war ziemlich uncool – aber das wusste ich schon vorher und habe deswegen einen peel off base coat untendrunter lackiert. Das Abziehen war ganz okay, ich musste nur noch an den Nagelrändern etwas nachbessern und gut war. :)

KIKO - 439 Cyber Red [Digital Emotion Kollektion]Zu meinen Must-Haves gehört der Lack nicht – die Textur ist zwar angenehm und so weiter, aber roter Glitzer ist mittlerweile keine Seltenheit mehr. Letztlich ziehe ich Ruby Pumps und Co. auch einfach vor – der Glitter von Cyber Red ist mir schon fast etwas zu groß. :)

KIKO - 439 Cyber Red [Digital Emotion Kollektion]Wie steht’s bei euch – Fans?

-Rea

ColourAlike – 499

ColourAlike - 499 Wisst ihr, welche Farbe mir meist an mir nicht gefällt? Orangelastiges Rot (im schlimmsten Fall mit goldenem Schimmer). Und wisst ihr, welche Farbe ich mir bei ColourAlike *natürlich* auch gekauft habe? … Genau… *augenroll* Letztlich ist ColourAlike Nummer 499 aber ein wirklich hübsches Ding. Schade, dass er so wenig in mein Beuteschema passt. :D

ColourAlike - 499Als Fehlkauf stufe ich ihn auch nicht ein, denn es ist auch einfach nett, für alle Gelegenheiten eine Farbe zu haben – auch wenn sie mir an meinen Händen nicht so gut gefällt. Zudem ist die Qualität sehr gut – er deckt nämlich in zwei Schichten alles ab und besticht dann mit güldenem Schimmer. Kann man nichts gegen sagen, wa?

ColourAlike - 499Wie gefällt euch 499? Ich glaube, die ColourAlikes haben ja sogar Namen … aber sie stehen leider nicht auf den Flaschen drauf.

-Rea