Colors by Llarowe – 5 Rose Gold Rings [Holiday 2016]

Mit rosegold kriegt man mich ja mittlerweile fast immer, muss ich zu meiner Schande gestehen. Zwar bin ich an Trends nicht sonderlich interessiert, aber die Farbe sieht man ja mittlerweile überall – ob auf Geschirr, Washi Tape, Nagellack, Schuhen, Klamotten aller Art, Stiften etc., einfach ÜBERALL. Was ich verstehe, denn ich finde sie sehr schön. Ich würde sie zwar nicht als Schmuck an mir tragen – steht mir einfach nicht – geht das als Nagellack schon klar. Und dann habe ich auf Instagram irgendwo 5 Rose Gold Rings von Colors by Llarowe gesehen. Naja, ihr kennt das …

Ich muss aber schon sagen, dass er mir auf den Nägeln gar nicht mal so rosegold vorkommt; wie so oft ist die Farbe aber sehr abhängig von der Umgebung und der Lichtsituation. Manchmal ist er schon rosegold – und dann wieder eher rosa.

Hinzu kommt natürlich der hübsche Holo, der sich in so ziemlich allen Lichtsituationen sehen lassen kann. :)

Zudem hat man in zwei Schichten ein schönes Ergebnis. Ich habe natürlich Überlack benutzt (gibt es wirklich Menschen, die ohne auskommen?!), aber das kennt ihr ja von mir…

Wie gefällt euch 5 Rose Gold Rings? Er ist ja ziemlich untergegangen bei den anderen Lacken aus der Holiday-Collection 2016 – eigentlich schade drum …

-Rea

L.O.V. – 130 Champagne Glow [Sandimentals]

Manchmal leistet sich mein Hirn so idiotische Fehler, dass ich’s gar nicht fassen kann – so auch mit diesem Lack. Ich habe ihn im Regal gesehen, in der Hand hin und her gedreht, für überaus hübsch befunden, kurz über Sandfinish sinniert (kann ich auf Arbeit nicht tragen, aber Mensch, die Farbe, trägt man sowas heutzutage eigentlich noch?, wie lang hab ich schon keinen Sandlack mehr gekauft, etc. …), und dann hatte ich ihn mir nach einem kurzen Blick auf’s Preisschild ins Körbchen gelegt. 5,99€, normal für die Marke, ich finde das für das äußerst hübsche und durchaus als Alleinstellungsmerkmal fungierende Fläschchen plus der hoffentlich vorhandenen Qualität okay. Nicht jeden Tag – aber 130 Champagne Glow wollte ich …

L.O.V. - 130 Champagne Glow [Sandimentals]Nicht zuletzt wegen des hübschen, rosegoldenen Einschlags, der sich in manchen Winkeln zeigt. Und so ging ich in der festen Überzeugung, einen Catrice-Lack gekauft zu haben.
Jaha, ihr lest richtig – Catrice. Dann hab ich erst mal lackiert – bietet sich ja an, am Wochenende – und ein Foto auf Instagram hochgeladen. Warum auch nicht! Natürlich mit Hashtags und Co. versehen.

L.O.V. - 130 Champagne Glow [Sandimentals]Heute, also geschlagene drei Tage später, gucke ich dann auf’s Fläschchen und erkenne eine Prägung im Glas, die ganz eindeutig „L.O.V.“ darstellen sollte. Leute, Leute, Leute, kann man so blöde sein?!?! Ich habe dann noch mal auf Instagram gecheckt – ja, da steht Catrice; ja, es ist immer noch ein L.O.V. Lack … und frage mich wirklich, wie mein Hirn das drei Tage nicht bemerken konnte. Nicht mal gepiepst hat’s. Es geht bergab mit mir …

L.O.V. - 130 Champagne Glow [Sandimentals]Aber gut, besser spät als nie, und bevor ich den Blogbeitrag fertig machte, ist es mir immerhin aufgefallen (ja, der Ordner auf dem PC heißt trotzdem „catrice 130“ etc.pp., aber das lässt sich wenigstens leicht ändern). Wirklich, was ein grandioser Aussetzer! Außerdem habe ich keine Ahnung, was das für eine LE ist – ich hab mir nur die Nagellacke genauer angeguckt…

L.O.V. - 130 Champagne Glow [Sandimentals]Übrigens – über den Lack kann ich mich keinesfalls beschweren, der hat keine Aussetzer – ich überlege sogar, ob nur eine Schicht (statt zwei, wie auf den Fotos) nicht besser gewesen wäre. In zwei Schichten wirkt die sandige Textur recht massiv, ich fand sie in einer Schicht filigraner. Sie hat auch zu 95% gedeckt, aber der Perfektionist in mir hat ein paar sandfreie Stellen entdeckt, die bepinselt werden wollten (nicht mal sollten – das wäre niemandem aufgefallen). Dass Sandlacke schnell trocknen wissen wir alle, dieser ist keine Ausnahme. Entfernen: ging sogar auch ganz gut, bisschen einwirken lassen und fertig.

L.O.V. - 130 Champagne Glow [Sandimentals]Hach, was ein schöner Lack. Halt von L.O.V., nicht von Catrice … Tragt ihr Sandfinish noch – und wenn ja, in rosegoldsilbern?

-Rea

Mit Juliette auf und davon!

RCIMG_1757Eigentlich ja eine Schande, dass ich den wunderschönen Juliette von ILNP bestempelt hatte, aber nunja – ich wollte es unbedingt mal ausprobieren (sprich: ich hatte keine Zeit zum Lackieren, aber da hinten ist eine Ecke abgeplatzt, … also schnell gestempelt, Topcoat, fertig – insgesamt keine 10 Minuten).

RCIMG_1751Entschieden hatte ich mich unter Zeitdruck für die Sailor 03 von MoYou sowie den schwarzen Stamping Lack von Mundo de Unas. Beide kann ich wärmstens empfehlen, die Stampingplatte ist ein langjähriger Favorit von mir. RCIMG_1752Ich liebe die Wellenmuster, auch wenn ich sie nur sehr selten tatsächlich als Wellen verwende. Kann mich ehrlich gesagt bisher noch gar nicht dran erinnern …

RCIMG_1756Und wohin würdet ihr Juliette mitnehmen?

-Rea

ILNP – Juliette

Es heißt „wir lackieren“ bei Marzipany und Tine … im Juli sind ILNP und Femme Fatale dran! Ich habe keine Ahnung, ob ich überhaupt einen Femme Fatale Lack besitze, aber ILNPs habe ich einige. :D Wie ich dann festgestellt habe, habe ich allerdings bisher erst einen gezeigt. Huch!??! Daran merke ich – als ich angefangen habe, ILNPs zu kaufen, hatte ich wohl keine Zeit mehr fürs bloggen. :D Heute zeige ich euch Juliette, selbiger ist auch einer meiner liebsten ILNPs.

ILNP - Juliette Die Farbe ist leider schwer einzufangen und auch ein wenig abhängig vom Licht. Farblich ist das ein bisschen schwierig – auf vielen Fotos im Netz wirkt er sehr rosig, das finde ich allerdings nicht im normalen Licht. Deswegen habe ich auf meinen Fotos drauf geachtet, die rosige Note gerade nicht herauszustreichen. Übrigens: ILNP nennt diese Reihe „Ultra Metallics“, weil die Flakies darin so metallisch sind. Und ja, sie suchen in meinem Bestand auch tatsächlich Ihresgleichen; sie sind wirklich „ultra metallisch“ und hinzu kommt der Holo-Glitter. :D

ILNP - Juliette Angenehm ist, dass sie sich nicht verhalten wie Glitter – der Auftrag geht leicht von der Hand und die Base trocknet fast vollständig weg. Ich habe hier trotzdem drei Schichten lackiert, weil man sonst meinen Nagel noch ein wenig durchsieht. Ich bin aber auch penibel, man kann auch problemlos nur zwei Schichten lackieren. :D

ILNP - Juliette Das Entfernen ist zwar nicht unbedingt genial, aber schon wesentlich angenehmer, als viele Glitterlacke. Die Flakies verteilen sich zwar ein wenig, aber das geht schon.

ILNP - Juliette Wie gefällt euch Juliette? Günstig ist er ja nicht, aber puh, er ist halt sooo schön. :D

-Rea