a England – Virgin Queen [Elizabeth & Mary Collection]

a England - Virgin Queen [Elizabeth & Mary Collection] Hach, a England! Die Zeiten, in denen ich wirklich *jeden* Lack aus den neuen Kollektionen brauchte, sind zwar vorbei, aber trotzdem gibt es immer noch neue Schätzchen. Bei der Elizabeth & Mary Collection war dies Virgin Queen – falls ihr euch für den historischen und künstlerischen Kontext interessiert, solltet ihr unbedingt die Beschreibung auf der Webseite klicken (hier).

a England - Virgin Queen [Elizabeth & Mary Collection]Die Farbe ist aber prinzipiell schon so speziell und besonders, dass ich auch ohne historischen Kontext noch einen grandiosen Lack in diesem Produkt sehe. Schaut euch die Farbe an – und vor allem, wie beschreibt man sowas? Auffällig natürlich: die Holopartikel und vor allem das muntere Farbändern. Er wirkt manchmal eher metallisch-platin, dann wieder bräunlich-beige und eher dunkel. Ich bin fasziniert. Auf den Fotos ist das zudem nicht so deutlich zu sehen, wie in der Realität.

a England - Virgin Queen [Elizabeth & Mary Collection]Die Deckkraft ist auch sehr famos, ich habe zwei Schichten lackiert, weil ich recht pingelig. Der Lack wird in der ersten Schicht noch recht streifig, aber mit der zweiten habe ich das komplett ausgeglichen – Bahn frei für die jungfräuliche Königin.

a England - Virgin Queen [Elizabeth & Mary Collection]Wie gefällt euch denn Virgin Queen? Ich war mir nicht sicher, ob der Ton so zu meiner Haut passt, aber letztlich ist der Lack viel zu schön, um ihn wegen so banaler Probleme nicht zu tragen. :D

-Rea

Werbeanzeigen

Rival de Loop Young – #15 Silver Lining

Vor einiger Zeit gab es ein Rossmann-Event, auf dem auch die neue Rival de Loop Young-Theke gezeigt wurde. Die liebe Lackliebe hat auch ganz schnell Swatches von den Lacken gepostet und ich war hin und weg – die sahen nämlich allesamt sehr schick aus, und noch dazu deckten sie recht gut!!! :O So war dann auch der Entschluss gefallen, selbst mal hinzufahren und mir ein paar zu kaufen. :D

Das war dann auch ein paar Tage später der Fall – und nicht sehr viel später könnt ihr dieses Posting zum Rival de Loop Young Lack Nr. 15 Silver Lining lesen. :D Den hatte ich nämlich als erstes lackiert. Man, ist der schön! Er erinnert mich an einen Schanelle-Lack und die Farbe finde ich mehr als schwer zu beschreiben – platin vielleicht? Ein bisschen grünlich, ein bisschen goldig, ein bisschen silbrig – einfach nur total schick!Rival de Loop Young - #15 Silver Lining

Rival de Loop Young - #15 Silver LiningUnd (auf meinen aktuell auch sehr kurzen Nägeln) sogar relativ streifenfrei. <3 Das war nämlich eine meiner Befürchtungen, die sich aber so nicht bewahrheitete. Man sollte aber schon vorsichtig arbeiten. Dank des überaus grandiosen Pinsels ist das aber kein Problem – er ist geschätzt 0,7cm breit und eine Art „bessere Version“ von Cosnovas Pinseln. Nicht ganz so breit, weniger bauschig, dafür spreizt er sich schöner und vorhersehbarer. Einfacher zu kontrollieren, trotzdem breit genug, um große Nägel zu lackieren und bei schmalen keine Sauerei zu veranstalten – SO soll ein Pinsel sein! Nehmt dies, essence/Catrice, OPI, und wie ihr alle heißt mit euren saubreiten, doofen Pinseln! Ich habe dummerweise vergessen ein Foto zu machen. Ihr müsst euch also auf meine Beschreibung verlassen. ;D

Rival de Loop Young - #15 Silver LiningDer Lack deckte in zwei Schichten übrigens supergut. Ob man damit stampen kann, weiß ich nicht, bin aber geneigt, es auszuprobieren – bisher erfreue ich mich aber einfach nur an der wunderschönen Farbe. Edel, elegant, passt gut zu meinem Hautton – und dabei auch so ausgefallen! Es gibt viele gewöhnliche Töne im neuen Sortiment, aber der ist hier wirklich schön und neu. Man man man, ich bin hin und weg, wie ihr lest.Es sind auch noch ein paar andere Farben ins Körbchen gewandert – die werdet ihr zu gegebener Zeit natürlich auch noch sehen können…

Rival de Loop Young - #15 Silver LiningWie gefällt euch die Theke? Sie ist ja nun sehr bunt und nicht für meine Altersklasse gemacht – aber die Qualität der Lacke kann sich sehen lassen. Boah, bin hin und weg. Und dann auch noch so eine plötzliche Verbesserung – mit den alten RdLY-Lacken hatte ich so gar keine guten Erfahrungen gemacht, aber die hier sind um Lichtjahre besser. Lichtjahre!

-Rea

Catrice – C01 Ex Pistols [Rocking Royals LE]

Die Rocking Royals LE von Catrice ist schon ein Weilchen her. Ich war fürchterlich scharf auf sie, weil ich bei einigen Damen tolle Swatches von den überaus interessanten, schimmerigen Lacken gesehen habe – und einen davon zeige ich euch heute, nämlich C01 Ex Pistols :)

Catrice - C01 Ex Pistols [Rocking Royals LE] Farblich finde ich den Lack schwer einzuordnen. Irgendwie platin/metallisch/goldig? Die Textur fühlt sich irgendwie „samtig“ an, quasi die Light-Variante der Textur-Lacke. Äußerst faszinierend! Meine Kamera wurde durch diese schimmerige Struktur tierisch verwirrt, weswegen von den insgesamt 10 Fotos nur acht scharf wurden. Großartig, nicht wahr? :D

Catrice - C01 Ex Pistols [Rocking Royals LE]Ich bereue den Kauf jedenfalls nicht. Auch für Nail Art finde ich sie toll… wenn ihr mal einen roten Texturlack tragt, kann ich nur empfehlen, an den „Halbmond“ des Nagels einen Punkt mit Ex Pistols zu setzen. Sieht superedel aus, wie ich aus Erfahrung sagen kann! :D

Der Auftrag ist aber etwas solala, man muss ein wenig aufpassen. Ich habe zwei Schichten für die Fotos lackiert. :)

Catrice - C01 Ex Pistols [Rocking Royals LE]Habt ihr euch etwas aus der Rocking Royals LE gekauft? Das Nagelpuder hab ich immer noch unbenutzt hier stehen. Ich komme einfach nicht dazu …

-Rea

Misslyn – 646 las vegas

Hallo ihr Lieben!

Long time, no see – ich befinde mich hochgradig im Umzugsstress (aber wenigstens hab ich die Wohnung jetzt sicher!), sodass ich nicht wirklich zum bloggen komme. Das liegt unter anderem daran, dass mein PC knapp 500km entfernt von meiner neuen Wohnung residiert – aber auch das wird sich bald ändern und dann geht’s hier wieder „richtig“ weiter :)

In der Zwischenzeit präsentiere ich euch einfach mal meinen einzigen, richtigen Misslyn Nagellack – die Nummer 646, las vegas. Ich kaufe die meisten Nagellacke eigentlich nur noch, wenn sie irgendeinen tollen Effekt haben oder gut aussehen – mein Bestand ist einfach sehr groß, da brauch ich keinen fünfundzwanzigsten Beerenton. Und als ich dann dieses Lila hier mit goldenem Schimmer gesehen hab, war’s um mich geschehen. Drei Müllerbesuche später war der Lack dann für 5,75€ (oder sowas um den Dreh) meins.

Wie soll ich sagen, er hat mich nicht enttäuscht. Der Auftrag ist etwas anderes, da die Textur recht dicklich ist (eine Masse mit Inhalt eben), aber er klappt trotzdem gut. Trocknungszeit ist sehr gut, wenn man die Schichten dünn lässt. Nach zwei bis drei Tagen hab ich aber immer recht üble Tipwear.

Meine Kamera vermag diesen Lack allerdings nicht 100%ig einzufangen – beide Bilder haben irgendwo ihre Richtigkeit und die Wahrheit liegt wie immer irgendwo in der Mitte. (Man beachte den tollen Goldschimmer in der Flasche auf dem unteren Bild.)

Wie findet ihr den Lack? Könnt ihr euch für goldenen Schimmer begeistern, wenn er in Lila herumschwimmt? ;D

-Rea

Willkürliches Bild des Tages #2

Es ist schon eine Weile her, dass es in dieser Rubrik was gab – daher mein zweites Willkürliches Bild des Tages. Dieses Mal mit einem Design, das ich einigen Freundinnen schon gezeigt habe:

Ihr seht eine Halbmondmaniküre – an einem Nagel :D
Als Basis diente mir essence 04 love me tender, die blaue Farbe ist ein Lack von basic (weiß die Nummer grade nicht).

Für den Halbmond habe ich einfach Lochverstärker aufgeklebt und blau drüber lackiert ;)

Wie findet ihr die Idee und die Farbkombination?

Inspirieren lassen habe ich mich übrigens von Chastenesse und ihrer Version der Halbmondmaniküre :)

essence – 04 love me tender [50’s girls reloaded LE]

Hallo liebe Leser :)

Heute gibt es noch eine kurze Vorstellung eines limitierten Lackes aus der 50s girls reloaded LE von essence, nämlich die platinfarbene Nummer 04 love me tender. Ich gebe zu, die Farbe durfte nur bei mir einziehen, weil ich so etwas noch nicht hatte und auch den alten Catrice „Be my millionaire“ nicht mehr abgekriegt habe – aber ich wurde nicht enttäuscht ;)

Die Textur des Lackes ist nämlich sehr angenehm. Empfehlung! Leider sieht man – wie das bei metallischem Finish nun mal so ist – wirklich jeden einzelnen Pinseltrich. Argh. Ansonsten gefällt mir der Lack aber super, die Trockenzeit ist nämlich auch okay.

Was sagt ihr? Mögt ihr Platin und Metallisches Finish?

-Rea