OPI – Sprung

OPI - SprungIrgendwann mal, vor Urzeiten, bei b4f bestellt – und schon als ich ihn in Händen hielt, fand ich ihn zwar schick, aber spätestens beim Lackieren war mir klar: mit dem werd ich wohl nicht glücklich. Im Endeffekt sogar ein Kauf aus der Kategorie „wieso zum Teufel…?“, denn ich hätte ja schon in Reviews usw. lesen können, dass er nicht so sonderlich gut deckt, und ich weiß auch schon seit langer Zeit, dass mir Orange schlichtweg nicht steht. Tja. OPI - Sprung

OPI - SprungDummheit schützt vor Strafe nicht und so musste ich ihn dann irgendwann auch lackieren – auch dabei hab ich mir schon mächtig Zeit gelassen. Das Entfernen des Lackes war dann Strafe 2, denn er ist zwar durchaus willig, aber den Glitzer hat man trotzdem überall hängen. Das auf den Nägeln sind übrigens drei Schichten. °-°
OPI - SprungAlso so hübsch ich die Farbe dann finde – Deckkraft und hartnäckiger Glitzer im Lack haben mir wenig Freude bereitet, und das Ergebnis auf den Nägeln konnte mich auch nicht überzeugen. Es gibt eben viele, viele Farben, für die ich mich dann eher begeistern kann.

OPI - SprungWie gefällt euch Sprung? Der war ja aus irgendeiner LE, aber mal ehrlich – an die verschwendet heute auch niemand mehr einen Gedanken, oder?

-Rea

Advertisements

OPI – Gouda Gouda Two Shoes [Holland Collection]

OPI - Gouda Gouda Two Shoes [Holland Collection] Diesen Lack habe ich schon ewig, die Fotos auch – und jetzt kann ich den Lack auch mal zeigen. \o/ Es gilt aber wie immer – wenn der Lack der Megaknüller gewesen wäre, hättet ihr ihn vermutlich schon gesehen… Farblich finde ich ihn auch eher schwer zu beschreiben, so eine Art Backsteinrotrosa mit Schimmer darin. Steht mir auch gar nicht mal so gut, muss ich sagen. *hust*

OPI - Gouda Gouda Two Shoes [Holland Collection]Genervter bin ich aber von seinen Eigenschaften – deckend in zwei bis drei Schichten, neigt er bei mir einfach zu Tipwear bzw. „shrinking“. Ich hab einfach *immer* diese leicht weißlich durchschimmernde Linie an der Nagelspitze und ich weiß nicht warum. Mehr Farbe seh ich nicht ein – nach drei Schichten sollte das ja wohl decken. Und die Deckkraft an sich ist ja auch nicht das Problem, denn auf dem restlichen Nagel funktioniert’s ja auch. Wie auch immer …

Die Holland Collection fand ich schon hübsch – Gouda Gouda Two Shoes ist aber nicht mein Favorit. Der goldige Schimmer kann daran nichts ändern.

OPI - Gouda Gouda Two Shoes [Holland Collection]Wie gefällt euch Gouda Gouda Two Shoes?

-Rea

OPI – Magazine Cover Mouse [Minnie Mouse Collection]

OPI - The Impossible [Mariah Carey Collection] OPI - The Impossible [Mariah Carey Collection]Vor ewigen Zeiten hatte ich mir diesen Textur-Lack von OPI gekauft – der entstammt einer Minnie Mouse LE (wieviele davon gibt es mittlerweile?) und nennt sich „Magazine Cover Mouse“. Ich habe keine Ahnung, in welchem Zusammenhang das zu Minnie steht, aber wenn ich ehrlich bin, interessiert es mich auch nicht. :D Der Lack ist mit allerlei Glitter und Sand gespickt… selbiger changiert auch ein bisschen, was aber keinen großen Unterschied macht.

OPI - The Impossible [Mariah Carey Collection]Ansonsten kommt man aber in zwei bis drei Schichten gut hin – ich habe nur festgestellt, dass ich im Alltag gar nicht mal so gern Textur-Lacke trage – vermutlich Nachwirkungen meines Nebenjobs, da waren Texturlacke definitiv tabu. Allerdings gefällt mir hier auch die Farbe nicht so. Undefinierbares Korallewasauchimmerpink, was mir auch nicht sonderlich steht.

OPI - The Impossible [Mariah Carey Collection]Ich empfehle zudem Abzieh-Unterlack. ;) Welchen Eindruck macht Magazine Cover Mouse auf euch?

Achja. Das war übrigens der letzte vorgebloggte Beitrag, den ich übrig hatte. Keine Ahnung, wann ich wieder was zu teilen habe – das kann durchaus ein paar Monate dauern…

-Rea

OPI – The Impossible [Mariah Carey Collection]

OPI - The Impossible [Mariah Carey Collection] Witzigerweise hatte ich diesen Lack zuerst mit einem anderen verwechselt, von dem ich auch Fotos auf meiner Festplatte hatte – und zwar Magazine Cover Mouse. Bei näherem Hinsehen (sprich, mehr als 150px..) entpuppt sich The Impossible aber doch als eine ganz andere Nummer: die Basisfarbe ist ähnlich, aber der Glitzer ist einfach ganz anders, und auch das Textur-Finish finde ich ausgeprägt. Apropos Gliter – es gibt auch Sternchen, aber davon habe ich keinen erwischt. Naja, auch nicht schlimm…

OPI - The Impossible [Mariah Carey Collection]Sowohl Magazine Cover Mouse, wie auch The Impossible sind ziemlich einzigartig in meiner Sammlung und dafür schätze ich sie; allerdings finde ich sie im Alltag zu nervig, um sie groß auszuführen, und deswegen stehen sie nur im Regal. Eigentlich schade und deswegen habe ich sie auch ausgemistet. ;) Qualitativ habe ich aber nichts zu bemängeln, denn The Impossible deckt in zwei bis drei Schichten ganz gut.

OPI - The Impossible [Mariah Carey Collection]Das Entfernen ist eine andere Geschichte – aber wir leben ja schon ein Weilchen im Zeitalter der Abzieh-Unterlacke, nech.

OPI - The Impossible [Mariah Carey Collection]Wie gefällt euch The Impossible? Mariah Carey Fans unter euch? Mich lässt die Frau völlig kalt…

-Rea

7 Shades Of … Blue!

Ich bin immer noch ein großer Fan der 7 Shades Of …-Paraden von Smokeanddiamonds (klickt den Link, um zur Übersicht der Aktion zu gelangen) – da darf mein Beitrag natürlich nicht fehlen! Euphorisch hatte ich mir schon vor zwei Wochen eine stattliche Zahl blauer Lacke neben meinen Schreibtisch gelegt. Joa, und dann kam meine Bachelor-Arbeit, Urlaubsplanung, Hitze und bla, und schwupps war der Juli vorbei. Und jetzt sinds auch nur noch ein paar Tage bis das Thema schon wieder durch ist. Autsch!

Deswegen gibt es jetzt auch ohne Umschweife meine blauen Kandidaten. Mensch, es hätten noch so viele mehr und so viele andere werden können. ;D In Relation zu meiner Sammlung habe ich übrigens ziemlich wenig blaue Lacke. Blau ist – auch wenn ich mich mit der Farbe mittlerweile angefreundet habe – immer noch nicht mein Liebling.

1) OPI – I saw…u saw…we saw…warsaw [Euro Centrale Collection]

OPI - I saw...u saw...we saw...warsaw [Euro Centrale Collection]Einer meiner wenigen OPIs im Creme-Finish und immer noch einer meiner liebsten. :)

2) Zoya – Dream

Zoya - Dream [Zenith Collection]Also, zu dem hier muss ich nicht viel sagen, ne? Einfach nur ein wunderhübscher Lack. <3 Würde ich nur sehr ungern hergeben!

3) ColourAlike – 512

ColourAlike - 512Ich habe ihn noch nicht verbloggt, das kommt aber bald. Ein schicker, hellblauer Holo und eine Bereicherung für meine Sammlung :)

4) KIKO – 654 Anis

http://d24w6bsrhbeh9d.cloudfront.net/photo/a44gqrA_460s.jpgWar klar, dass ein Vertreter der Cupcake Lacke von KIKO nicht fehlen darf, oder? ;)

5) China Glaze – Take A Trek

China Glaze Take A Trek Hologlam Collection

Die Hologlam-Kollektion von China Glaze war ja so eine Sache – einige sehr enttäuscht, andere glücklich über die (dezenten) Holos. Lest am besten selbst nach. ;D Take A Trek jedenfalls passt außerordentlich gut hier her – und es gäbe da auch noch ein paar Kollegen aus der Kollektion…

6) ANNY – blue hypnosis

ANNY - 694 blue hypnosis

Damals, als ich noch keinen Fototisch hatte, hatte ich glücklicherweise schon diesen hübschen, blauen Sandlack. Völlig anders als der KIKO von oben – aber auch blau und reichlich gedupet von Misslyn und anderen Firmen. ;)

7) p2 – 060 so cool

p2 rich care + color - 060 so coolZum Abschluss mal etwas ganz anderes. Wie ihr seht, auch blau, aber eher transparent und schon längst aus dem Sortiment gegangen. Zurecht, möchte ich schon sagen, denn der Lack ist wirklich eher gewöhnungsbedürftig. Mainstreaim-tauglich? Hmh, eher nicht. :)

Wie gefallen euch die sieben blauen Exemplare hier? :) Es hätte noch sooooo viele Kandidaten gegeben…

-Rea

Jelly-Time!

Jelly-Time!Einige hier erinnern sich bestimmt noch an die Jellys aus der Texas Kollektion von OPI. :) Do You Think I’m Tex-Y ist einer davon und ich habe ihn endlich mal benutzt! So schön sie sind – ich finde Jellys im Alltag doch sehr nervig. Nail Art kann man damit zwar ganz toll machen, aber was bringt mir das, wenn ich mir schnell mal eben die Nägel machen möchte… wie auch immer, es packte mich die Inspiration, ich schnappte mir ein Stamping-Motiv mit kleinen Blümchen von KONAD und dann gibts los.

Jelly-Time!Das Prinzip hinter dem Design funktioniert folgendermaßen: man stempelt einmal mit Weiß auf den Nagel (Ganznagelmotive eignen sich hier übrigens nicht), dann kommt eine Schicht Jelly, dann stempelt man wieder an beliebiger Stelle, dann wieder Jelly, usw. etc. bis das Ergebnis gefällt bzw. der Jelly-Lack halbwegs deckt. Mit jeder Schicht wird so die Stamping-Farbe bunter, das Ergebnis dicker – am Ende hat man ein bisschen das Gefühl, in eine Glaskugel zu sehen. ;D

Jelly-Time!Das ist schön, bringt aber natürlich auch Probleme mit sich. Man sollte das auf jeden Fall gut trocknen lassen, vor vielen Schichten auf dem Nagel sollte man auch keine Angst haben. Und Zeit braucht man … ;) Das Ergebnis gefällt mir allerdings großartig! Ich glaube aber, ein großer Jelly-Freund werde ich trotzdem nicht. Wenn ich drei Schichten auf dem Nagel brauche, ist das noch okay. Für die Jelly-Kollegen von Do You Think I’m Tex-Y braucht man aber eher vier bis fünf. Dafür hab ich keine Nerven; zudem sind meine Nägel auch recht verfärbt, das sieht unter Jellys auch nicht gut aus.

Jelly-Time!Wie gefällt euch das Design? Ein ganz großartiges, vom Prinzip her selbes Design gibt es übrigens hier.

-Rea

OPI – Muir Muir On The Wall [San Francisco – Fall/Winter 2013]

OPI - Muir Muir On The Wall [San Francisco - Fall/Winter 2013]Huch, ist das schon wieder lang her … die San Francisco Kollektion fand ich aber auch eher unspannend. Ein paar Highlights gab es zwar, aber unter’m Strich kann mich OPI sowieso nur noch selten begeistern. Und hm, ich bin mir nicht sicher, ob Muir Muir On The Wall da die erhoffte Ausnahme ist. Jep, er ist zweifelsohne hübsch – es ist nur: ich hab nicht nur viele ähnliche Farben, er ist auch von der Textur her nicht mein Favorit.

OPI - Muir Muir On The Wall [San Francisco - Fall/Winter 2013]Ich mag es lieber etwas dick und pastig, die OPIs sind aber meist relativ flüssig. Die Deckkraft war übrigens okay – zwei bis drei Schichten muss man einplanen – aber das Changieren hat mich dann auch nicht umgehauen. Was wohl dran liegt, dass man kaum was davon sieht, haha… Ansonsten ist der rötlich-pinke Schimmerlack aber nett anzusehen.

OPI - Muir Muir On The Wall [San Francisco - Fall/Winter 2013]Jep, er ist hübsch – aber kein Must-Have. Deswegen werde ich ihn wohl auch aussortieren. :)

OPI - Muir Muir On The Wall [San Francisco - Fall/Winter 2013]Wie gefällt er euch?

-Rea

OPI – Magazine Cover Mouse [Couture de Minnie]

OPI - Magazine Cover Mouse [Couture de Minnie] OPI - Magazine Cover Mouse [Couture de Minnie] Sandlack olé! OPI hat sich nämlich dazu hinreißen lassen, in die Couture de Minnie LE auch einen Sandlack zu packen; ein relativ undefinierbares Rot mit pinken und goldenen Partikeln. Der Auftrag geht leicht von der Hand – das Entfernen eher nicht so, aber das ist bei Sandlacken nicht ungewöhnlich (und gerade die von OPI finde ich recht hartnäckig).

OPI - Magazine Cover Mouse [Couture de Minnie]Alles in allem ein netter Lack – das Sandfinish ist nicht zu kratzig, aber fühlbar; wer das aber nicht mag, ist hier nicht unbedingt gut aufgehoben. :) Meine Sammlung wird der Lack aber bald verlassen… ich habe weder großes Interesse an der Farbe, noch am Finish. Mir gefallen andere besser.

OPI - Magazine Cover Mouse [Couture de Minnie]Wie steht’s um euch? Minnie Mouse Liebhaber hier?

-Rea

OPI – The Color Of Minnie [Vintage Minnie Mouse]

OPI - The Color Of Minnie [Vintage Minnie Mouse] Ah, eine Minnie Mouse Kollektion! Um ehrlich zu sein, bin ich kein großer Fan der Mäuskens, aber den Lack gab es günstig bei FragranceDirect und ich wollte einfach mal testen. Joa… mein Liebling ist er nicht geworden, aber die Farbe ist doch erstaunlich tragbar. Mir gefällt das frostige Finish des ansonsten netten, pink angehauchten Rots eigentlich ganz gut. Nur wie gesagt, das frostige Finish…

OPI - The Color Of Minnie [Vintage Minnie Mouse] OPI - The Color Of Minnie [Vintage Minnie Mouse]Der Schimmer ist aber trotzdem ganz passabel, denn das pink angehauchte kommt vom pinken Schimmer des Lackes. Lackiert habe ich – erinnerte – zwei Schichten, eine dritte Schicht schadet dem Lack aber nicht, da sich die Textur meiner Meinung nach nicht so gut mit dem Pinsel verträgt. Er ist etwas zu steif, das ist eher suboptimal für flüssige Lacke. Naja… aber ich bin auch einfach kein Fan der OPI-Textur.

OPI - The Color Of Minnie [Vintage Minnie Mouse]Den Lack werde ich aussortieren – so nett er ist, aber ich denke nicht, dass ich ihn in Zukunft noch mal lackieren werde. Und wie gefällt er euch?

-Rea

OPI – Underneath The Mistletoe [Mariah Carey Holiday]

OPI - Underneath The Mistletoe [Mariah Carey Holiday] Ah, ein weiterer Lack aus der Reihe „Nagellack, der mich enttäuscht hat“. Ich weiß selbst nicht, was ich eigentlich erwartet hab – eigentlich eher so etwas wie Ruby Pumps. Leider ist der Glitzer – obwohl er in einer wunderschönen, roten Basisfarbe schwimmt – bei Underneath The Mistletoe von OPI einfach nicht mein Freund geworden. Ja, es glitzert, aber es glitzert kein Stück schön. Finde ich…

OPI - Underneath The Mistletoe [Mariah Carey Holiday] OPI - Underneath The Mistletoe [Mariah Carey Holiday]Letztlich gab’s aber viele, die den Lack echt schick fanden. Nur bin ich dann doch zu faul, drei Schichten für nicht mal schicken Glitzer zu lackieren. Die dann auch noch schlecht trocknen und mich mit gefühlten Gelnägeln und zwei Schichten Überlack ärgern. Näääh, meins ist er nicht – er wurde aussortiert.

OPI - Underneath The Mistletoe [Mariah Carey Holiday]Ach, und Mariah Carey Fan bin ich auch nicht.

OPI - Underneath The Mistletoe [Mariah Carey Holiday]Und ihr?

-Rea