Catrice NEONaturals Limited Edition

Hallöchen ihr Lieben,
Ja ich weiß, ich hatte mich sehr optimistisch in den Weihnachtsurlaub verabschiedet und dann kam alles ganz anders als geplant. Im Urlaub hatte ich bis auf das kostenfreie WLan auf der Skipiste keinen Internetzugang und daher kam der angekündigte Post nie online.
Und nunja, nach dem Urlaub nahm die Scheiße dann ihren Lauf… erst legte mich die Grippe flach, dann verschleppte ich die Bronchitis und lag damit über 3 Wochen flach.
Aber ich lebe noch!

Und jetzt wieder zu den schönen Dingen des Lebens: Nagellack!
Kurz vor Weihnachten konnte man sich über den Cosnova-Newsletter mal wieder für Pakete von diversen LEs bewerben. Eigentlich hatte ich keine großen Hoffnungen, doch mich erreichte Anfang Januar tatsächlich ein Päckchen.
Auserwählt hatte ich, wie in der Überschrift schon erwähnt, die NEONaturals von Catrice.
Aus genannten Gründen komme ich erst jetzt dazu, euch die Bilder zu zeigen und da die LE wenn überhaupt nur noch in der Grabbelkiste zu bekommen ist (oder steht sie noch irgendwo?), habe ich mich dazu entschlossen euch alle sechs Lacke in einem Post zu zeigen.

Los gehts, wir beginnen mit den „Naturals“:
Catrice - Enjoy MeDie C04 – Enjoy Me ist ein bräunliches Taupe, welches mittlerweile wohl zu Hauf in den Drogerien zu finden ist. Ich fand ihn auch von allen sechs Lacken am angenehmsten aufzutragen, aber zwei Schichten musste ich trotzdem lackieren bis er gleichmäßig war. Wobei das ja eigentlich Standard ist. Insgesamt also ein recht netter Lack, den man aber nicht unbedingt benötigt, wenn man schon einen entsprechenden Taupe-Ton in seiner Sammlung hat.

Catrice - Have A Good DayDer nächste war beim Lackieren eine echte Überraschung. Bei der C05 – Have A Good Day hatte ich erst nicht damit gerechnet, dass er unter drei Schichten decken würde. Weit gefehlt, mit einer Schicht war schon das meiste deckend und eine zweite musste dann nur noch leichte Unebenheiten ausgleichen, wow! Ich fand allerdings die Textur sehr dicklich, wodurch mit Sicherheit auch die gute Deckkraft zustande kommt.
Die Farbe ist ein Betongrau, bei der man zwar in der Flasche noch einen silbrigen Schimmer erkennen kann, dieser sich aber auf den Nägeln komplett verliert. Mir persönlich ist sie auch ein kleines bisschen zu hell an meinen Händen.Catrice - Be NaturalC06 – Be Natural ist mein Favorit der Naturals. Eine hübsche, wirklich sehr natürliche Nuance, die gut zu meiner Haut passt und die Nägel gepflegt aussehen lässt. Mir fehlen hier aber ein wenig die Worte um die Farbe passend zu benennen… graubraun? Chinchilla-farben? Neudeutsch wohl auch „greige“ genannt (danke Lilo). :)
Zwei Schichten reichten hier ebenfalls für ne ausreichende Deckkraft!Catrice - Mrs. BrightsightWeiter gehts mit den „Neon“-Farben aus der LE.
Ich hatte bei zwei von drei Lacken ein kleines Problemchen mit der Deckkraft. Die Lacke sind alle drei recht dünn, sodass schon drei Schichten sein müssen und selbst dann war zum Teil das Nagelweiß noch deutlich sichtbar.
C04 – Mrs. Brightsight ist ein koralliges Pink, auf sowas steh ich ja im Sommer wirklich sehr. Allerdings hat der Lack einen fast identischen Farbzwilling in einer weiteren Cosnova-LE, die es vor einiger Zeit gegeben hat. Ich rede von Miami P’ink aus der Miami Roller Girl LE von essence (auch wenn es auf unseren Bildern nicht ganz so aussieht, Lichtverhältnisse und so ;)).
Die angesprochenen drei Schichten Lack sind hier notwendig gewesen, danach sah man noch dezent das Nagelweiß, wie man am Ringfinger leicht erahnen kann.
Catrice - Bright, Brighter & BrightestAuch C05 – Bright, Brighter & Brightest deckte erst richtig mit drei Schichten. Hier empfand ich die Deckkraft auch am schlechtesten von allen Lacken, denn hier ist selbst auf dem Foto das Nagelweiß noch sehr deutlich zu erkennen. Nichtsdestotrotz gefällt mir die Farbe. So ein strahlendes Pink habe ich schon länger (mehr oder weniger) gesucht, die meisten waren mir entweder zu bläulich oder zu weißlich. Dieser hier ist einfach pink und auch ein bisschen wie bei Barbie. :D
Catrice - On The Bright Side Of LifeKommen wir zum Letzten. C06 – On The Bright Side Of Life hat euch Rea hier schon Anfang Januar ausführlich vorgestellt, daher fasse ich mich kurz. Auch ich war mit zwei Schichten zufrieden und finde ihn ebenfalls sehr außergewöhnlich. Ein bisschen ungeschickt finde ich übrigens die Farbwahl auf der Flasche, das schwarz ist nämlich nur schwerlich auf der dunklen Lackfarbe zu lesen…

Fazit:
Zusammenfassend muss ich sagen, dass ich die Naturals alle in ihrer Textur recht dicklich finde, was zwar einerseits für eine gute Deckkraft sorgt, andererseits werden aber auch die Schichten dicklicher und es laufen dicke Tropfen Lack den Pinsel herunter.
Bei den Neons muss ich genau das Gegenteil bemängeln, diese waren mir alle drei ein wenig zu dünn und wenn man nicht aufpasste und zu viel am Pinsel hatte, lief die Suppe in die Nagelränder. Die Deckkraft leidet dann natürlich unter der dünnen Konsistenz.
Wenn sich die Texturen genau in der Mitte getroffen hätten, wäre alles wunderbar gewesen!
Die Neons trocknen übrigens alle semi-matt, ich habe aber aufgrund der vielen Schichten bzw. der dicklichen Textur bei allen Lacken Überlack verwendet, da sich sonst die Trockenzeit zu sehr verlängert hätte.
Das Wort „Neon“ wurde hier einmal mehr irreführend benutzt. Knallig sind die Lacke schon, aber als richtig Neon definiere ich sowas wie Pool Party oder Flip Flop Fantasy. Wer hier also richtige Neonlacke erwartet hatte, wurde leider einmal mehr enttäuscht.
Die mir zugeschickten Farben sind jetzt auch keine nie da gewesenen Farben, auf den ersten Blick sticht wirklich nur das lila von On The Bright Side Of Life hervor, aber auf den zweiten Blick sind auch Be Natural und Bright, Brighter & Brightest hübsch und nicht allzu oft gesehen.

Zum Schluss möchte ich mich bei Cosnova für die Zusendung der Produkte bedanken und klarstellen, dass ihr hier natürlich wie immer meine eigene und ungeschönte Meinung lesen könnt. Ansonsten würde der Post wohl an manchen Stellen anders aussehen. ;)

Wie habt ihr denn die NEONaturals LE empfunden? Hat sie euer Interesse geweckt und habt ihr Beute mit nach Hause gebracht? Welcher Lack konnte euch überzeugen und welcher dann doch nicht?

Liebe Grüße,
Cyra

Werbeanzeigen

Catrice – C06 On The Bright Side Of Life [NEONaturals LE]

Hallo ihr Lieben! Seit einiger Zeit dürfte auch bei euch die NEONaturals LE von Catrice in der Drogerie zu finden sein. Sie hat mich ziemlich kalt gelassen, wie ich schon bei den Pressefotos vermutet habe, war kein Lack wirklich „neon“ – einige kann man mit viel Liebe „knallig“ nennen.

Catrice C06 On the bright side of life Naja, als ich das zweite Mal vor der LE stand, wollte ich unbedingt was mitnehmen… *augenroll*, im Endeffekt wurde es C06 On The Bright Side Of Life – ein Violett, das ich so tatsächlich noch nicht hatte ;) Das sagt mir aber auch, dass es nicht unbedingt meine Lieblingsfarbe ist, aber hey, kann man bestimmt mal brauchen (ich rede mir das jetzt schön). Swatches gibt’s dummerweise nur auf drei Nägeln – ich habe mich am Zeigefinger geschnitten, leider vor’m Lackieren.

e C06 On the bright side of lifePrinzipiell habe ich an dem Lack auch nichts auszusetzen – ich hatte befürchtet, dass er schlechter deckt. Auf den Fotos wirkt er leider etwas durchsichtig, aber mein Auge findet die Farbe absolut blickdicht – und das in zwei Schichten, was normal ist. Für die Kamera hätten’s wohl drei besser getan, aber das konnte ich ja vorher nicht wissen. :D Die Trocknungszeit fand ich auch okay (ich habe keinen Überlack verwendet), aber ein schnelltrocknender Überlack schadet sicher nicht…

Habt ihr euch etwas aus der LE gegönnt? Ich fürchte ja, dieses Exemplar hier wird nicht mein Lieblingslack, auch wenn er nicht schlecht ist ;)

-Rea