beloved dots, lacktastische Edition

Hahaha, das könnt ihr euch echt nicht ausdenken, wielange manche meiner Fotos darauf warten müssen, gezeigt zu werden… also das ist eigentlich nicht mehr feierlich, aber ganz im Ernst – das reale Leben ist unter’m Strich wichtiger und ohne Internet guckt man nun mal beim bloggen dumm in die Röhre ;) Aber jetzt zu dem, was ich euch denn schon so lange zeigen will: Frau Kirschvogel hatte mich nämlich zum nachmachen inspiriert – ich fand ihr Nageldesign „beloved dots“ so schön, dass ich es mit anderen Farben nachgestellt habe. :D

beloved dots, lacktastische Edition beloved dots, lacktastische EditionDas ist mittlerweile ein Jahr und 8 Monate her, aber nun gut. :D Die Fotos haben in der Zwischenzeit auch gelitten – ich glaube, die Festplatte macht irgendwas mit den Daten – aber worum es mir ging, seht ihr ja: auf Rival de Loop Young 12 Coconut Milk habe ich mit verschiedenen Lacken (keine Ahnung, was das für welche waren, ich tippe auf p2 volume gloss) mit einem Dotting Tool Punkte getupft und dann mit Überlack versiegelt. Hach.

rcimg_9518Dasselbe habe ich noch mal gemacht, einige Zeit später, allerdings mit Neon-Lacken und essence white white ways drunter – das hat auch seinen Reiz, wie ich finde, aber die gedecktere Variante gefällt mir aktuell (vielleicht auch bedingt durch die Jahreszeit) einen Tacken besser. Die Neon-Lacke sind übrigens von ORLY und China Glaze. :D

rcimg_9523Wie steht’s um euch?

-Rea

Advertisements

Nail Art in weiter Ferne

Mein neuer Studienort konnte seine Reize noch nicht recht entfalten – gut für mich, denn so habe ich natürlich mehr Zeit für’s Nägel lackieren. :P Ich habe mir ja, Geistesblitz sei Dank, ein wenig Stamping-Zeug mitgenommen, das entsprechend rege benutzt wird. Gucken wir doch mal, was hier in den vergangenen Wochen so zeigenswertes gepinselt wurde….

Da wäre zum einen dieses Design mit einem weißen RdLY Lack und schwarzem Stamping drauf. Schablone ist EDM06, wenn ich mich recht erinnere. Die hatte ich schon mal benutzt… Zwar bin ich ja von den Emily de Mollys nicht 100% überzeugt, bzw. finde sie nicht sehr anfängertauglich, aber was die Motive angeht, sind es trotzdem einige meiner liebsten.RCIMG_20151021_150444

Oh, weiter geht’s mit diesem Stamping hier: da habe ich leggy legend von der Marke, deren Namen ich auf diesem Blog nicht nenne, zum Stampen verwendeet. Geht schon, jop, aber so ganz perfekt deckend wars nicht. Schablone, puh, keine Ahnung ehrlich gesagt. :DRCIMG_20151011_132019

Auf leggy legend stampt es sich übrigens auch sehr gut, z.B. mit BundleMonster Blümchen aus dem Shangri-La Set und schwarzem Mundo de Unas. :) Die Blümchen habe ich mir gemerkt, ich fand sie soooo schön. <3RCIMG_20151012_202902

Wieder mit EDM-Schablonen hab ich dann This Gown Needs A Crown von OPI gepimpt, einem meiner Lieblingslacke. ;D Ich wurde sogar drauf angesprochen – die Damen dachten, das wären Folien. Nee, alles gestempelt! :)RCIMG_20151016_095204

Zudem habe ich eins meiner Lieblings-Motive auf dem changierden RdLY-Lack hier platziert. Wunderschön – sehr schade, dass fantasia aus dem Sortiment gegangen ist. (Ich muss mal wieder zu Rossmann und gucken, was es so neues gab.)RCIMG_20151009_150528

Ansonsten gab es noch ein paar normale Maniküren, wie z.B. den essence aus meinem letzten Shopping-Post auf schwarzem Abzieh-Lack von Dance Legend:RCIMG_20151019_164624

 Schick, wa? Ich war ziemlich zufrieden.

Wie ihr schon an den Fotos seht, sind die Lichtverhältnisse hier nicht gerade prickelnd – ich habe mir jetzt eine neue Lampe mit – immerhin – cool white Licht geholt (jep, sie hatten bei OBI wirklcih nichts anderes) und hoffe einfach mal, dass sich in Hof auch mal die Sonne blicken lässt. Irgendwann. Vielleicht mal…. Meinen Fototisch ins Wohnheim verbrachten ist nämlich nicht möglich. Jahr 2015 – hier gibt’s nicht mal WLAN und auch ansonsten sind die Bedingungen eher widrig.

-Rea

31DC2015 – Woche 2

31dc2015-prompts-1

Klickt das Bild, um zu Chalkboard Nails und FAQ zur Challenge zu gelangen :) – Thanks for the picture!

Ah my gawd, I’m still going strong. Oder sagen wir, ich pinsle zumindest noch fleißig mit. ;D Leider hatte ich auch einige krasse Fails, aber das gehört wohl dazu … so hart wie die ganzen berühmten Nail Artists bin ich allerdings nicht, es dann noch mal neu zu machen oder mir etwas anderes zu überlegen. Mein Tag hat ja auch nur 24 Stunden! Dafür hab ich aber auch schon eine ganze Menge gelernt – Gradients zum Beispiel kann ich jetzt richtig gut … dummerweise waren auch echt viele Muster dabei, die ich nicht leiden kann. Polka Dots, Animal Print, und ich seh mit leichter Antipathie den „inspired by…“ Dingern entgegen.

Day 8 – Metallic Nails

RCIMG_20150906_201445_1
Metallischer wirds nicht, als einen metallischen Gold-Stampinglack auf einem Lack einer Metallic-LE zu packen. :D 

Day 9 – Rainbow NailsRCIMG_20150908_153750 (2)Ja, also, Gradients waren nicht so mein Fall. Ich hab mir dann für Tag 10 ein Tutorial angeguckt und dann liefs.

Day 10 – Gradient Nails

RCIMG_20150909_211340 (2)

Und weil ich so klug bin, habe ich dann genau über den Gradient noch schwarz-weißen Glitter gepackt. Fragt nicht nach geistigem Sonnenschein, es geht bergab mit mir.

Day 11 – Polka Dots

RCIMG_20150909_134447 (2)

Das hier gefiel mir dafür schlicht super.

Day 12 – Stripes
RCIMG_20150910_160052 (2)

Auch eher eine Verlegenheitslösung, weil ich die Stripes schon für Blau rausgehauen hatte, aber ich finds trotzdem schick.

Day 13 – Animal Print

RCIMG_20150912_120226 (2)

Ich hasse Animal Print mindestens so sehr wie Polka Dots.
Day 14 – Flowers
RCIMG_20150913_221636 (2)

Stamping Decals – ich hatte hier eins und das dann in die Hälfte geschnitten – so passte sich das auch halbwegs an meinen Nagel an. :D

Abgesehen davon also, dass es mittlerweile so einige Designs gab, die mir nicht gefielen, läuft’s aber recht gut. Ich hatte zu Beginn übrigens zwei Tage Vorsprung, was echt gut war – mein Geometrix Ding für heute ging nämlich voll daneben und ich musste es deswegen heute noch mal machen. :’D Mit Stamping Decals werde ich allerdings auch eher nicht so warm – die passen sich einfach nicht sonderlich gut meinem Nagel an (woran auch Geometric dann gescheitert ist…). Ich habe immer überstehende Kanten und Co. …

Mal sehen, was die Zukunft noch so bringt. :)

-Rea

Verfrühtes Shopping geht immer

Ah, der Sommer verspricht ganz viel tolles: meinen Geburtstag (schon eine Weile her, keine Glückwünsche bitte), die Prüfungsphase (oh, FREUDE!) und dann die Belohnungsphase, weil man beides ja so gut unter einen Hut bekommen hat. Im Zuge dessen habe ich in letzter Zeit – mit zusätzlicher Unterstützung durch zahlreiche Summer Sales – auch wieder ein paar Schätze angeschafft…

Besonders freue ich mich über meine Gehilfin L. <3, die mir als Personal Shopperin einige Sachen von wet’n’wild besorgt hat und mir zudem Mitbringsel aus Österreich hat zukommen lassen. Das ist nicht nur super lieb, sondern absolut großartig und ich freue mich immer noch tierisch. <3 (Und es war auch der Stein des Anstoßes für diesen Beitrag, chrchr.) Schaut sie euch also an, die Prachtlacke – links Under Your Spell, dann Eggplant Frost und Burgundy Frost. :)

RCIMG_1033

L. ging sogar so weit, mir die absoluten Perlen des österreichischen Drogerie-Sortiments zu kaufen – links die sehr heiße, aber namenlose Schönheit Nummer 235 und in der Mitte dann den rosafarbigen Holo mit Nummer 155. Rechts seht ihr aber mein persönliches Highlight: einen metallischen, roten Sandlack von Look. *_* So schön die beiden shes sind, da müssen sie einpacken! Wobei ich gerade vom pinken Holo beeindruckt bin: er ist pink, aber nicht grellbarbiepink, sondern etwas gedeckter und eleganter. Aha, Stil und Hellrosa gehen also doch zusammen…

RCIMG_1034

she 235, 155, look nr. 2 deep red

Jetzt mal zu meinem selbstgekauften Kram – ich war mutig und habe mich durch einige neue Stamping-Platten-Firmen getestet und zudem auch Nail Art Kram bestellt. Vinyls sieht man ja an jeder Ecke, und auch wenn mich der Gedanke schmerzt, für ein wenig Nail Art auch noch quasi Plastikmüll zu produzieren, habe ich mir bei BundleMonster ein Set verschiedener Formen bestellt (allesamt sehr eckig-geometrisch). Ich bin schon gespannt, wie gut ich damit klarkomme.

RCIMG_1046

RCIMG_1048

Zudem gab’s auch noch ein paar flache, metallische Dekorationen für die Nägel – Kreise und Muscheln. :) Von der Größe her scheinen sie mir passend – vor allem haben sie den Vorteil, auch ein bisschen bieg- und anpassbar zu sein. Wir werden sehen …

RCIMG_1060 RCIMG_1063 RCIMG_1066

Weiterhin schwach geworden bin ich dann bei einigen XL-Schablonen von BundleMonster. Sie bringen ihre alten Sets mittlerweile in XL und dem MoYou-ähnlichen Format heraus, allerdings gibt es auch ein paar komplett neue Serien, unter anderem Polynesia und Time Machine. Polynesia finde ich richtig cool – schon allein, weil BundleMonster auf Hawaii ansäßig ist und sie somit auch Ahnung von Polynesia haben. ;D Die Time Machine mit Rückblick in die Eiszeit gefällt mir aber auch sehr gut. Vor allem das Feuer mittig und die Hände oben links. <3

Ich habe auch eine ganze Menge Nagellack gekauft, wesentlich mehr, als ich geplant hatte. Allerdings war ich auch einige Monate relativ lackabstinent, von daher hat sich das wohl einfach ausgeglichen. Dumm nur: die Lacke waren alle schweineteuer, weil ich mittlerweile einen Narren an gewissen Indie-Firmen gefressen habe. Seht selbst…

RCIMG_1023

Ich habe mich leider unsterblich in einige ILNPs verliebt und sie sogar vorbestellt. Sie waren ja immerhin ganze 5% günstiger, was also krasse 60ct ausmacht, oder so (zumindest gefühlt). Wie auch immer – ihr bestaunt: Paper Route, Long Walks, Fame und Mega (X). Mega und Fame sind echte Knaller, da kommt die Kamera nicht mit. Paper Route ist Lakodom von Picture Polish ähnlich, Dupes sind sie aber nicht, finde ich; wird aber noch getestet. Na, zu Long Walks muss ich nicht mehr viel sagen, oder? Einfach nur wunderhüpppscch.

RCIMG_1025

Bei Nailland habe ich die ILNPs gekauft und mich dann noch stundenlang durch das Sortiment gewühlt, da sie nämlich auch Golden Rose haben. Und das auch noch relativ günstig. Bei GR ist man in westeuropäischen Breitengraden aber nicht auf dem neuesten Stand, also musste ich auch erst mal das halbe Sortiment googlen. :D Die Holidays sind allesamt Sandlacke; rechts ist ein Feather-Lack, wie es auch von von Barry M und China Glaze gab. Leider sind man den Holo-Flitter darin kaum…

 

RCIMG_1028Weiterhin habe ich mir auch die schwarze Glitter Base von Dance Legend geholt. Hmh, kann man sich bestimmt mit Holzleim selber mischen, aber ich hatte keine Lust, erst mal zu testen, wie ich diesen dann am besten schwarz färbe. Man bezahlt eben nicht immer die Komplexität einer Idee, sondern deren Umsetzung. ;) Die Moyras sind beides neon und Sandlacke! Nice! Die Stamping-Lacke von Mundo de Unas links und rechts außen kennt ihr bestimmt schon, weswegen ich nicht all zu viel sage… außer, dass mein schwarzer Mini schon halb leer ist und ich mir deshalb gleich mal ordentlichen Nachschub bestellt hab. Bei den farbigen Stampinglacken reichen mir bestimmt Minis, aber Schwarz und Weiß benutze ich oft und gern, da dürfen es auch die Maxis sein.

RCIMG_1036

Stamping-I-Tüpfelchen ist eine Schablone der Marke pet’la, die aus Ungarn kommt. Die Platten werden, im Gegensatz zu üblichen Stamping-Schablonen, allerdings aus Kupfer hergestellt (weswegen sie auch recht goldfarben daherkommen), und bedürfen – sofern man sich am Oxidieren stört – etwas Extrapflege. Ich bin jetzt schon gespannt, ob/wann mir an meiner Schablone etwas auffällt…

Die HypnoticPolish-Bestellung, der ich die folgenden Lacke verdanke, ist schon einige Wochen her – an den Sachen erfreue ich mich allerdings nicht weniger :D Es sind nämlich einige dabei, die ich schon lange haben wollte. Zudem habe ich hier auch neue Schablonen/Nail Art Sachen gekauft…

RCIMG_1045

Die shoppende L. hat mir nämlich solange von den MILV Water Decals erzählt, bis ich mir auch einen Bogen gekauft hab. Man, die sind ganz schön teuer. Kaufen sich das Leute, die nicht bloggen, wirklich freiwillig? (Teuer heißt in dem Fall übrigens 1,50€…) Mir wäre das ja für ein bisschen Tragen irgendwie zu schade. Fotos machen, damit ich noch länger was davon hab, check ich auch noch. Aber man stelle sich vor, in Zeiten vor Social Media usw. – oh, ich weiß nicht, ob’s mir das damals wert gewesen wäre. Dann eher stampen. Aber hm, ich teste jetzt einfach mal. Das Streifenmuster fand ich saucool, metallisch-rot geht immer bei mir.

RCIMG_1024

Jep, Lesly Stamping Platten. Hmhh, ob ich die für eine gute Investition halte (sind nämlich auch nicht günstig) teile ich euch demnächst in einem eigenen Beitrag mit. ;D

RCIMG_1029

Sooo, was haben wir denn da! Dance Legend Melange 265, Smitten Polish Cauldron (ein Lack, auf den ich wirklich monatelang gewartet habe, bis er wieder verfügbar war), Color Club Mad Batter, Polish Me Silly Sweet Nothings und Colors by Llarowe Love, Actually. Da mich der rote Baron ja eher enttäuscht hat, setze ich jetzt alle Karten auf Love, Actually. Er ist dunkler, aber der Holo ist so ziemlich derselbe. Ich bin schon gespannt. <3 Leider bin ich noch nicht dazu gekommen, einen der Lacke zu benutzen… ich weiß wauch nicht, warum meine Wahl so unsommerlich ausgefallen ist. Aktuell kaufe ich gern dunkel, lackiere aber lieber hell. Hmh, unterbewusster Interessenkonflikt? Man weiß es nicht.

RCIMG_1032

Bei El Corazon habe ich auch zugeschlagen – ich liebe die Art Topcoats :D, dieser hier ist prisma hologram und relativ grob – sowie Blackberry Caipirinha. Hm, wenig sommerlich; ganz im Gegenteil kommen hier aber Serum No5 I Gleam In Pink und Snow In Love. Beide nachtleuchtend!!! I Gleam In Pink ist zudem ein wirklich guter, pinker Neonlack. Ich habe ihn schon zweimal getragen und bin immer noch hin und weg. <3

Ein paar Kleinigkeiten kamen hier und da auch noch dazu – zum Beispiel diese drei NYX-Lacke.

RCIMG_1018

Enchanted Forest, Woman (…warum dunkles Rot im Sommer…ach, was weiß ich) und Sea of Cortez. Ich weiß auch gar nicht, warum ich mir NYX-Lacke kaufe; sie sind mit knapp 5€ weder günstig, noch besonders gut, was die Qualität angeht (die allermeisten decken erst in drei Schichten, wenn überhaupt). Aber der Schimmer war soooooo schöööön. <3 Hach. Ich muss nur mal den Schweinehund überwinden und farblich bassende Base tragen. ;D

So, das war alles an Bildmaterial. Meine neulich gekauften Catrice-Lacke gab es schon zu sehen – ansonsten auch ein wenig KIKO-Beute und Emily de Molly-Schablonen… was war bei euch aktuell?

-Rea

 

Stamping Decals mit BundleMonster

StampingDecalManchmal packt es mich richtig und ich setze mich an ziemlich aufwändige Designs. So auch bei diesem: mit den BundleMonster Secret Garden-Schablonen wollte ich unbedingt ein paar bunte Blümchen auf meine Nägel bringen! Ich habe mich dafür entschieden, Stamping Decals herzustellen (wer das nicht kennt, googlet es jetzt mal schnell :P). Man nimmt das Motiv wie üblich auf den Stempel auf, dort malt man es an und überzieht es mit Überlack, um es dann abzuziehen und möglichst glatt gestrichen auf dem Nagel aufzulegen und mit Überlack zu versiegeln. Das hat meist sogar ganz gut geklappt – abgesehen von einigen kleinen Patzern und dem ziemlich verunglückten, grünen Mittelfinger. :D

Stamping Decals mit BundleMonsterWie auch immer – Spaß hat es gemacht, für jeden Tag ist mir das aber viel zu anstrengend. Ich habe mit zwei Stampern hier gesessen und abwechselnd gestempelt, bemalt, auf den Nagel gebracht, etc. :P Zur Sicherheit habe ich außerdem zwei Schichten Überlack benutzt, dann hält alles besser. Auf weißem Unterlack (essence wild white ways) habe ich verschiedene Stamping-Lacke von KONAD (keine Empfehlung) und Mundo de Unas (sind viel besser!) verwendet; ein paar andere farbige Lacke kamen auch noch zum Zuge. Letztlich ist das aber auch ganz egal – mein Highlight waren nämlich die p2 Lacke 625 start me up und 629 running hot. Wie die es ins Sortiment geschafft haben, ist mir ein völliges Rätsel – das Gelb durfte aber die Blütenmitte ausfüllen und das Orange die Blüten auf dem Ringfinger. ;)

Stamping Decals mit BundleMonsterIch werde sicher noch ein paar Worte zu den p2-Lacken verlieren, weil sie ein echtes Kuriosum sind; auch die BundleMonster Secret Garden Kollektion werdet ihr bestimmt noch mal sehen. Erstens, weil ich noch Hoffnung habe, die fehlende Schablone zu finden (eine ist mir faschütt gegangen) und diese dann in meiner Schablonen-Übersicht hochzuladen, und zweitens, weil ich die Schablonen sehr hübsch finde. ;)

Stamping Decals mit BundleMonsterWie gefällt euch das bunte Design? Leider sind nur drei Bilder überhaupt scharf geworden. Pffff…

-Rea

Gestampt: Weiße Spitze

Gestampt: Weiße Spitze Stamping, meine große Liebe – schade, dass ich oft zu faul bin, die Designs zu zeigen. Das liegt aber auch daran, dass sie meist recht simpel sind… oder anders ausgedrückt: die Stamping-Szene ist mittlerweile so hoch entwickelt, die Designs so komplex – da kommt man als Normalmensch kaum noch mit. Und schon verschwinden die Fotos lieber in der Schublade, als zu zeigen, dass man für den fancy stuff zu doof ist… aber vielleicht hilft mein einfaches Design ja – schon allein um zu zeigen, dass nicht jede/r mit Leadlight-Stamping, Double-Stamping, usw. etc. herumrennt. Für mehr einfache Stampings! \o/

Gestampt: Weiße SpitzeIn diesem Sinne – ihr seht die MoYou Bridal 07 Stamping Schablone, als Basis Rival de Loop Young Sand Francisco und verwendet habe ich weißen Stamping-Lack von essence (glaube ich… könnte auch Cult Nails Tempest sein). Und fast unsichtbar (SO unsichtbar, dass ich’s erst beim Einsortieren der Bilder bemerkt habe… Ja, das Design ist schon etwas älter :D :D :D), habe ich auch ein paar Perlen oben an meine Nagelrand gesetzt. Schick, aber ich glaube, sie gehen leider unter…

Gestampt: Weiße SpitzeWie gefällt’s euch? Tragt ihr einfaches Stamping – und vor allem: zeigt ihr es?

-Rea

Halbmonde? Kann man mal machen

Tja, ich bereue es ein wenig, Jenny versprochen zu haben, mehr Stampings zu zeigen – unter anderem wegen Designs wie diesen. ;D Zu häßlich zum zeigen, zu schade zum löschen – ja, und deswegen ist es jetzt hier: mein Halbmond-Design. Oder was auch immer.

RCIMG_5401 Ich hatte meinen brandneuen El Corazon Holo 423/39 lackiert und wollte damit noch unbedingt irgendwas machen. Stamping? Geht immer! Und ich wollte außerdem noch etwas kreativer als meine üblichen All-Over-Stampings werden und deswegen kamen dann die kleinen Halbmond-Strass-Steinchen noch zum Zuge. Sie gefallen mir super – und auch die Platzierung finde ich sehr gelungen – nur das Gesamtbild mit dem Stamping… ich weiß nicht – da geht noch was. Fragt sich bloß, was – aber die passende Inspiration wird mich schon noch ereilen, hoffe ich…

RCIMG_5407Die Wellen stammen übrigens von der Schablone PUEEN15, die Strasssteinchen habe ich vor ewigen Zeiten mal beim BornPrettyStore gekauft (glaube ich – darauf verwette ich nichts) und der Stamping Lack ist von KONAD. Ein weiterer Grund, weswegen dieses Design hier übrigens erscheint… ich teste mich nämlich immer noch durch meine Monster-Konad-Bestellung. ;D

RCIMG_5408Wie gefallen euch die Halbmonde? Und wie hättet ihr sie eingesetzt? :)

-Rea

essence nail art effect topper – 22 black dress and white tie (101 dalmations)

Ich bin mal wieder spät dran, irgendwie – denn die Sortimentsumstellung ist schon wieder eine Weile her, ich habe den Lack seitdem und trotzdem seht ihr ihn erst jetzt. :D Ich hoffe aber, dass euch dies eher recht kommt. Man wird ja schon immer etwas zugespamt mit den ganzen neuen Lack… wenn ich sie später zeige, hoffe ich außerdem, mir dann eine „echte“ Meinung abseits der ersten Euphorie gebildet zu haben. ;D

essence nail art effect topper - 22 black dress and white tie (101 dalmations) So ist es auch hier, der olle Dalmatiner-Lack von essence ist ja nun wirklich durch jedes Dashboard Deutschlands gewandert, oder? Aber das kann ich auch nachvollziehen (im Gegensatz zu so manch anderem „Hype“ – essie fiji z.B. …), denn die weißen und schwarzen Hexglitter mit dem silbernen Zusatzglitter sind wirklich sehr schick. <3 Ich fliege ja sowieso drauf, und deswegen habe ich mittlerweile auch eine nette Sammlung. :D

Ich finde die schwarz/weiß-Topper auf grau am schönsten, und deswegen habe ich hier p2 urban queen als Basisfarbe genommen – darüber habe ich dann eine Schicht Topper lackiert. :D Leider sind die Fotos eher so lala geworden (wieso halte ich meine Hand so komisch?), aber man erkennt ja das wesentliche. :D

essence nail art effect topper - 22 black dress and white tie (101 dalmations)Die Qualität des Lackes fand ich gut, aber viel gibt’s zu Glittertoppern ja eigentlich nicht zu sagen. Der Glitzer ließ sich gut verteilen und man musste nicht fischen, das ist mir persönlich am wichtigsten. ;) Wie gefällt euch der Lack?

-Rea

Misslyn – 87 Wild Side [Beauty, Sex & Rock’n’Roll LE]

Misslyn - 87 Wild Side [Beauty, Sex & Rock'n'Roll LE] Endlich sagt uns eine Marke mal, wie unser Leben aussehen sollte: Beauty, Sex & Rock’nRoll natürlich! Ja nee, is klar… den Namen der LE finde ich zugebenermaßen ziemlich dämlich, da ich mich mit dem ganzen Konzept nicht so anfreunden kann, aber dieser Nagellack aus der LE interessierte mich dann doch und da hab ich ihn dann auch gekauft (naja, und wie die LE hieß ist mir auch erst später aufgefallen). Nr. 87 wild side ist’s – ein brauner, texturierter Lack, der mit einem „leather effect“ wirbt.

Misslyn - 87 Wild Side [Beauty, Sex & Rock'n'Roll LE]Um direkt auf den Boden der Tatsachen zu kommen: es ist ein ganz normaler Sandlack :D Mit Leder hat das Ganze – meiner bescheidenen Meinung nach – nicht viel zu tun, denn wie ihr auf den Fotos sehen könnt, ist der Anblick eben schon sehr sandig. Um einiges zu sandig für Leder, mit dem ich größere, erhabene Flächen assoziiere als mit diesem Zucker- bzw. Sandfinish. Und auch wenn es bisher nicht so klang: es gefällt mir sehr gut!

Misslyn - 87 Wild Side [Beauty, Sex & Rock'n'Roll LE]Die Farbe wirkt nämlich gerade in der Flasche noch ziemlich hell, um genau zu sein auch etwas nach typischer Durchfallfarbe. Auf den Nägeln entpuppt sie sich dann aber als dunkles, sattes Braun. Schon wesentlich hübscher! Allgemein bin ich auch sehr zufrieden mit dem Lack: in der ersten Schicht ist er schon sehr deckend, aber um den Sand-Effekt noch zu verstärken habe ich zwei verwendet. Naturgemäß trocknete der Lack auch sehr schnell durch.

Habt ihr euch was aus der LE gegönnt? Gefällt euch der Sandlack in simplen Braun?

-Rea

Haulerei im Oktober – und das noch flott bevor’s zu spät ist

Hach, der Oktober – ein aufregender Monat, der schnell herum ging und mich unglaublich viele Nerven gekostet hat… Und Nagellack war daran nicht Schuld – leider. Denn mit dem beschäftige ich mich wenigstens gerne. Und weil ich heute Abend doch mehr Zeit habe als gedacht, gibt es noch ein ganz spontanes Posting über meine Oktober-Einkäufe :D Dass ich gerne bei Magis Haulerei mitmische, dürfte ja mittlerweile auch schon aufgefallen sein ;)

Anfang des Monats war Glamour Shopping Week und da habe ich bei KIKO zugeschlagen! Ich habe endlich die großartigen Dark Heroine-Lacke abgegriffen und an den neuen, runden Nagellacken kam ich naturgemäß auch nicht vorbei. Der Goldschimmer hat mich einfach herumgekriegt – den mintigen hatte ich eigentlich für Lacke in Farbe und bunt! am Mittwoch geplant, aber er ist mir schneller gesplittert, als ich Fotos machen konnte – so ist das wohl im Arbeitsleben. Wird Zeit, auf professionelles Bloggen umzusatteln… Die Deckkraft der runden Lacke hat mich leider etwas enttäuscht, aber mal sehen.

Haulerei im Oktober

Nr. 435 – 433
Nr. 820 – 834 – 802

Außerdem habe ich mich auch bei Asos an den models own Lacken versucht. Ich hatte bisher noch keine, habe aber überwiegend Gutes über sie gehört und bisher (ich habe Sardonyx schon getragen und fotographiert) haben sie mich auch nicht enttäuscht ;) Es ist sogar noch einer auf dem Weg. *hust* Aber wenn ich an den Bestellvorgang bei Asos zurückdenke, wird mir echt ganz anders – selten soviele Probleme bei einer Online-Bestellung gehabt…

Haulerei im Oktober

Models Own Sardonyx, Valerian und Pink Punch

Zurück zu den schönen Seiten des Internet-Alltags – ich habe mir endlich einen Kleiderkreisel-Account erstellt und gleich mal geshoppt, nämlich bei fanessi von den Lackaffen. Sie wollte die beiden Schönheiten loswerden und hey… da biete ich mich doch nicht ungern an! :D Kismet ist wirklich ein wahnsinnig geiler Lack – der Holo-Effekt zieht einem die Socken aus. Inklusive Winterschuhe! Kommt auf dem Foto hier nicht so gut heraus… aber dafür gibt’s ja noch die Nahaufnahmen, sobald ich ihn getragen habe ;)Der zweite Lack ist von Jindie Nails und heißt „be someone cute“ – genau mein Farbschema. Jindie Nails ist im Übrigen eine Indie-Marke (wer hätt’s gedacht?) – ich bin mal gespannt, wie die Qualität so ist.

Haulerei im Oktober

Color Club – Kismet, Jindie Nails – be someone cute

Klug wie ich bin, war ich übrigens während der Shopping Week im Urlaub – offensichtlich habe ich es trotzdem geschafft einzukaufen, und da ich innerhalb Deutschlands unterwegs war, blieben mir auch die üblichen Drogerie-Freuden nicht versagt. :D Außerdem hat mir meine Mutter zwei Lacke vermacht – den p2 volume gloss 050 crazy mademoiselle und Astor 302 cheeky chic. <3 Danke Mama! Die beiden volume gloss oben links habe ich mir selbst gekauft – mittlerweile lachen mich die Farben doch ziemlich an, obwohl sie nicht sehr besonders sind…. aber einfach schön. Ich mag schöne Farben. Und schon hat man den Salat. Der goldtopper ist schon nicht mehr zu kriegen und vermutlich schon wieder out, aber ich mag ihn! Die Flakes verteilen sich gut und es sieht gar nicht so billig aus, wie ich dachte. :D

Haulerei im Oktober

p2 volume gloss 180 miss velvet, 120 urban queen, 050 crazy mademoiselle
Astor 302 cheeky chic, essence metal glam gold topper

Weitere Drogerie-Schätzchen waren die Rival de Loop Perfect Style Lacke – von denen ich auch schon zwei gezeigt habe, nämlich perfect pinky und perfect rainbow! So schöne Lacke! Den Manhattan-Lack mit Perlmuttschimmer habe ich im Urlaub gern getragen – pflegeleicht aber mehr als nichts. Der Mintige mit Glitzer stammt aus einer LE, die jetzt im Standardsortiment ist, wenn ich das richtig verstanden habe.

Haulerei im Oktober

Manhattan 68A und 71S
Rival de Loop perfect rainbow, perfect pinky, perfect glamour

Dank meines Heimatbesuchs habe ich auch endlich mal wieder einen Müller von innen bewundern können! <3 Ich hätte am liebsten die komplette, große essence Theke gekauft und das Seifensortiment, und und und… tatsächlich durften mich dann „nur“ zwei Misslyn-Lacke aus der aktuellen LE und zwei effect nails-Sachen von essence nach Hause begleiten. Den braunen Sand-Lack habe ich sogar schon fotographiert, und wild passion glaube ich auch – muss ich noch mal nachgucken. :D Ich hab keine Ahnung, wann ich dazu komme, die Nail Art-Sachen auszuprobieren, aber ich hoffe bald. Im Zweifelsfall muss es als Wellness am Wochenende herhalten. :D

Haulerei im Oktober

Misslyn 87 wild side + 219 wild passion (Beauty, Sex & Rock’n’Roll LE – dämlicher Name)
essence nail art effect pearls und powder (in rotbraun)

Was habt ihr euch im Oktober gegönnt? Bei mir ist es diesmal ganz schön viel geworden – aber das ist auch kein Wunder. Im Urlaub gebe ich gerne mal Geld aus und dann die Shopping Week… Schminktechnisch habe ich auch ganz schön zugeschlagen. Achja – ich habe mittlerweile auch einen Instagram-Account und nutze ihn auch regelmäßig. Wer mir folgen möchte, klickt hier – ich biete Nagellack und Schminke! ;)

-Rea