Türkise Saran Wrap Nails und ein bisschen Persönliches

Hallöchen ihr Lieben!
Mich gibt es tatsächlich auch noch und so langsam aber sicher möchte ich versuchen, mich wieder regelmäßiger hier zu Wort zu melden.Wer mir bei Twitter oder Instagram folgt, hat sicherlich mitbekommen, dass sich mein Leben in letzter Zeit etwas verändert hat.
Gemeinsam mit meinem Freund habe ich den Schritt gewagt und bin 500km nach Süden gezogen und wohn nun seit genau vier Wochen in Bayern, genauer gesagt in Augsburg.

Durch den Umzug sind meine Nägel allerdings immer noch ziemlich mitgenommen. Sie sind weich, brüchig und splittern sehr schnell. Einige haben sich auch in der Zeit komplett verabschiedet und ich halte sie aktuell recht kurz und habe mich gestern aufgerafft und endlich einen neuen MicroCell 2000 gekauft um sie wieder aufzupäppeln.
Die vergangenen Wochen habe ich sie mit dem Gel Nails at Home Zeugs von essence stabilisiert, aber in Endeffekt hat es das noch mehr verschlimmert…

Nichtsdestotrotz habe ich letzte Woche einmal die sogenannten Saran Wrap Technik ausprobiert, was nichts anderes bedeutet als mit Frischhaltefolie auf dem noch feuchten Lack rumzusauen.
Saran Wrap Türkis FlaschenIch hab mich dafür mal wieder bei essie bedient – meine Lacke sind übrigens noch nicht wieder ausgepackt, da wir in den nächsten Monaten noch einmal in eine größere Wohnung umziehen wollen – und zu Mint Candy Apple als Basis und Go Overboard als Topper gegriffen. Letzteren gab es einmal in einer LE, er ist allerdings auch in Müllerfilialen mit der großen essie-Theke vorhanden.
Weitere Zutat ist Frischhaltefolie in kleinen Stückchen.
Saran Wrap TürkisAls erstes wird der Basislack – bei mir wie gesagt Mint Candy Apple – aufgetragen und ihr lasst ihn vollständig trocknen. Anschließend habe ich eine Schicht Go Overboard aufgetragen und sofort danach mit einem zusammengeknüllten Stück Frischhaltefolie auf dem feuchten Lack herumgetupft, bis sich ein schönes Muster ergibt.
Wenn alle zehn Finger fertig sind, müssen „nur noch“ (es ist eine ganz schöne Sauerei gewesen) die Ränder und die Nagelhaut gesäubert werden und ein Topcoat (hier Good to Go) aufgetragen werden, fertig!

Eine schöne bebilderte Anleitung gibt es übrigens bei Honey and Milk, ich habe mich ebenfalls an ihr orientiert.

Wie findet ihr die Saran Wrap Nails? Schon zu auffällig oder grade gut genug?
Mir haben sie übrigens so gut gefallen, dass ich es auf jeden Fall mit verschiedenen Farben wiederholen werde!

Liebe Grüße,
Cyra

Werbeanzeigen

essie Mint Candy Apple vs. Turquoise & Caicos

Hallöchen ihr Lieben,
Wie ich in meinem Post zum Mint Candy Apple angekündigt habe, möchte ich euch den Vergleich zu Turquoise & Caicos nicht vorenthalten.

Beginnen wir einmal damit, uns die beiden Lacke nebeneinander in ihren Flaschen anzusehen:

Mint Candy Apple vs. Turquoise & Caicos

links: Mint Candy Apple, rechts: Turquoise & Caicos

Hier sieht man relativ deutlich, dass sich die beiden Lacke in ihrer Grundfarbe nicht viel unterscheiden. Mint Candy Apple hat einen höheren Weißanteil und meiner Meinung nach auch mehr Hellblauanteil, wohingegen Turquoise & Caicos grünlicher ist.

Mint Candy Apple vs. Turquoise & Caicos (Nägel)

Zeige- und Ringfinger: Mint Candy Apple, Mittel- und kleiner Finger: Turquoise & Caicos. Kunstlicht, Tageslichtlampe.

Auf den Nägeln sieht man quasi dasselbe Bild. Zumindestens im Kunstlicht unter der Tageslichtlampe. Ich hatte zuvor versucht, die Fotos im Tageslicht mit ganz leichtem Sonnenschein zu machen und auf jenen Fotos sieht man zwar einen kleinen Unterschied, allerdings nicht ganz so deutlich.

Mint Candy Apple vs. Turquoise & Caicos (Tageslicht)

Tageslicht. Leider etwas unscharf, sorry!

Die Qualität der beiden Lacke ist auch leicht unterschiedlich. Eine nette Kommentatorin schrieb unter dem Mint Candy Apple Post, dass ihr Exemplar sehr flüssig wäre. Das Gefühl hab ich bei meinem nicht, den empfinde ich als sehr „normalflüssig“. Aber dafür ist mein Turquoise & Caicos sehr dünn und benötigt auch eher drei als zwei Schichten, da man nach zweien noch die Nagelspitzen gut erkennen kann (z.B. auf dem Tageslichtfoto am kleinen Finger).
Eine kleine Anektdote noch zum Abschluss: Zu Vergleichszwecken lackierte ich von beiden Lacken je eine Schicht direkt nebeneinander auf ein weißes Blatt Papier. Hätte ich nicht gewusst, welcher Lack nun welcher ist, hätte man es auch für ein und denselben halten können, da auf weiß und in einer Schicht nicht wirklich ein Unterschied erkennbar ist…

Brauche ich wirklich beide?
Wie ich bereits schrieb, ist bei mir der Punkt des „Brauchens“ schon länger mehr als nur überschritten. Ich habe sie im Abstand von einem 3/4 Jahr gekauft, weil ich gerne beide haben wollte.
Mint Candy Apple ist zweifelsfrei ein sehr hübscher Lack, ich finde ihn aber aufgrund des hohen Weißanteils etwas schwierig, da ich diesen nicht ganz so gerne an mir mag. Deswegen griff ich auch erst zu Turquoise & Caicos. Diese Farbe mag ich sehr sehr gerne an mir, benötigt halt aber besser 3 Schichten (wobei ich da bei essie mit Schnelltrockner nie große Unterschiede in der Trocknungszeit zu 2 Schichten gemerkt habe).
Letztendlich würde aber wahrscheinlich Mädels, die eine Lacksammlung mit normalem Umfang besitzen, einer von beiden völlig ausreichen. ;)

Ich hoffe, der Vergleich ist hilfreich für diejenigen, die überlegen sich einen der beiden zuzulegen und ob sie beide benötigen. :)

Liebe Grüße,
Cyra

essie – Mint Candy Apple

Hallöchen ihr Lieben,
Draussen wird es langsam wärmer und auch ich stelle mich langsam auf den kommenden Frühling ein (auch wenn bei uns zum Teil noch Schneereste liegen…).
Die Winterjacke wird langsam aber sicher eingemottet, die dicken Strickklamotten bleiben im Schrank und auch bei Lacken greife ich langsam aber sicher wieder mehr zu den helleren Farben wie Mint oder Pink.

Mint ist eine der Farben, bei denen ich mir sogar eingestehen muss, dass sie mir auf den kurzen Nägeln noch besser gefällt als auf den langen!
Und Mint Candy Apple von essie ist auch DIE Mintnuance, die in aller Munde ist, seitdem ich Blogs lese (das sind immerhin schon drei Jahre), mich selbst lies sie ehrlich gesagt bis vor kurzem relativ kalt, ich fand sie immer etwas zu weißlich und zu bläulich, wo ich doch mehr auf die grünlicheren Mintnuancen stehe. Turquoise & Caicos besitze ich zum Beispiel schon seit letztem Frühjahr und war daher auch der Meinung, ich bräuchte Mint Candy Apple nicht. Aber dann kam der Tag, an dem ich ihn doch gekauft habe, ich glaub es war im Januar oder Februar :D
essie - Mint Candy AppleVon brauchen oder nicht brauchen reden wir jetzt einfach mal nicht, den Punkt hab ich eh schon vor langer Zeit überschritten ;)
Reden wir lieber vom Lack!
Ich habe zwei Schichten aufgetragen, dann finde ich ihn auch sehr gut tragbar und blickdick, allerdings nur bei den kurzen Nägeln. Wenn sie länger sind, kann man zumindest noch gaaaaanz leicht das Nagelweiß erahnen. Da die Schichten auch etwas dicker waren als normal, war der Lack anfangs etwas uneben. Ein Überlack (hier jetzt Insta-Dri von Sally Hansen) behebt dieses Problem aber auch ganz schnell wieder.
Die Farbe an sich ist etwas schwer einzufangen, da sie je nach Licht mal mehr bläulich und mal mehr grünlich wirkt. Auf dem Foto in der direkten Sonne ist er eher bläulich, im Haus/Schatten kommt der Grünton zum Vorschein.

Wie oben schon erwähnt, gibt es noch eine ähnliche Nuance von essie, nämlich Turquoise & Caicos. Jener ist aber grüner und auch dunkler, ich versuche die Tage noch einen Vergleich zu posten!

Was sagt ihr zu Mint Candy Apple? Seid ihr dem Hype um die Farbe ebenfalls erlegen, habt ihr euch ein (günstigeres) Dupe gesucht oder lässt euch Mint komplett kalt?

Liebe Grüße,
Cyra