Misslyn – 09A interpretation [Grunge Princess LE]

Misslyn - 09A interpretation [Grunge Princess LE]Wollte ich euch ja schon viel früher zeigen, aber es hat mal wieder nicht geklappt – meine Beute aus der Grunge Princess LE von Misslyn. :) Das hier ist Nr. 09A interpretation – eine sehr schmucke Variante von grünem Nagellack. Oder ist das überhaupt Grün? Ach, ich weiß nicht recht… seht einfach selbst:

Misslyn - 09A interpretation [Grunge Princess LE] Die Basisfarbe jedenfalls scheint bläulich zu sein – darin schwimmen aber soviele goldene und grünliche, aber auch lilafarbige (?), feine Partikelchen, dass sich der Farbeindruck schon sehr verändert!

Misslyn - 09A interpretation [Grunge Princess LE]Die Deckkraft fand ich allerdings etwas schwach – das ist wohl der Preis für die tollen Partikel ;) Ich habe hier drei ordentliche Schichten lackiert, die aber immerhin schnell trocknen und zudem dieses wunderbar samtige Finish hinterlassen. Schick! Auch von der Farbe bin ich absolut positiv überrascht – schmeichelt meinen Händen mehr als ich erwartet habe :)

Misslyn - 09A interpretation [Grunge Princess LE]Wie gefällt euch denn Misslyns Interpretation einer grungigen Prinzessin? :)

-Rea

Advertisements

OPI – This Gown Needs A Crown [Miss Universe 2013 Collection]

Einzigartige Nagellacke zu produzieren, ist ziemlich schwer. Manchmal schaffen es Marken aber doch – OPI zum Beispiel mit This Gown Needs A Crown aus der Miss Universe Collection von 2013. Von Miss-Wahlen halte ich tatsächlich gar nichts, aber dieser Lack ist der Knüller!

OPI - This Gown Needs A Crown [Miss Universe 2013 Collection] SILBER. Und was für eins. Ich bin hin und weg. Das besondere ist nämlich, dass er kein x-beliebiger silbriger Foil-Lack ist, sondern MATTER GLITZER. Ja, ihr lest richtig.

OPI - This Gown Needs A Crown [Miss Universe 2013 Collection]Was ihr hier auf den Fotos bewundert ist matter, silberner Glitzer. Ich bin… wow. Das Gefunkel ist hammermäßig und ich bereue es heute wie selten zuvor, keine dolle Videokamera zu haben, mit dem ich dann das Gefunkel mal in action filmen könnte. Ich bin hin und weg!

OPI - This Gown Needs A Crown [Miss Universe 2013 Collection]Unter’m Strich bin ich extrem begeistert, denn der Lack deckt außerdem in zwei Schichten perfekt. Beim Darüberstreichen fühlt sich das Finish sehr samtig an. <3

OPI - This Gown Needs A Crown [Miss Universe 2013 Collection]Wie gefällt euch This Gown Needs A Crown? :o Matter, silberner Glitzer?!

-Rea

Astor – 610 sensual candle (smooth velvet effect)

Es ist schon ein Weilchen her, da erreichte mich überraschend ein Päckchen von Astor. Astor - 610 sensual candle (smooth velvet effect)Und ich meine jetzt auch wirklich überraschend – nicht so „ich habe mich für ein Packerl beworben. Oh wie überraschend, da kam ja was“-überraschend, sondern „das PR-Team hat noch nie mit mir geredet, woher haben die eigentlich meine Addresse und überhaupt“-überraschend. :D Im Paket enthalten war – wie bei so vielen – unter anderem dieser Lack – Nr. 610 sensual candle! (Ich frage mich übrigens, ob Astor es immer so hält mit dem Datenschutz. Aber das nur am Rande…)

Astor - 610 sensual candle (smooth velvet effect)Was mich, im Übrigen, trotz aller Überraschung auch sehr gefreut hat. Man kennt sie ja, die unangenehmen PR-Überraschungen, aber über diese hier war ich sehr glücklich, denn den Lack konnte ich im Laden nicht mehr ergattern, obwohl ich ihn wirklich gern gekauft hätte – das Lila hatte es mir einfach angetan.

Auch der matte Effekt gefällt mir super – auch wenn ich wohl mit der rechten Hand noch etwas üben muss, was posen angeht, denn die Bilder sehen irgendwie total krüppelig aus. :D

Astor - 610 sensual candle (smooth velvet effect)Wie gefielen euch die smooth velvet Lacke?

-Rea

ORLY – Glam Rock [Metal Chic Collection] – [Lacke in Farbe… und bunt!]

Soso, ich habe es geschafft – ich habe den Lack für die Mittwochs-Aktion „Lacke in Farbe… und bunt“ nicht nur rechtzeitig getragen, sondern auch fotographiert und mir Gedanken dazu gemacht! :D Wenn das immer so läuft, bin ich zufrieden. :D Ein weiterer Grund für meine Teilnahme diese Woche ist aber, dass ich ungefähr DEN Lack schlechthin für die Farbe diese Woche habe: es ist nämlich KUPFER, und wenn ORLYs Glam Rock nicht „Kupfer“ schreit, dann weiß ich auch nicht. :D

ORLY - Glam Rock [Metal Chic Collection]Leider wirkt er auf meinen Fotos goldiger, als er ist – irgendwie fast genauso goldig wie der goldene Lack aus der Kollektion. Deswegen habe ich die Bilder bearbeitet und deswegen sieht meine Haut so fürchterlich rot aus… es liegt nicht am Lack, in Wahrheit sieht das voll normal aus!!11elf – wobei ich schon zugeben muss, dass mir der Lack nicht unbedingt schmeichelt – aber das ist mir bei Kupfer absolut bewusst.

ORLY - Glam Rock [Metal Chic Collection]Ich stehe aber trotzdem auf solche Metallfarben – die gehen immer und sind ultraschick! Scrangie hat die Farbe übrigens wesentlich besser getroffen: klick mich für Scrangies Swatches. Der Lack trocknet übrigens matt – und er hält leider auch nicht besonders gut… ich hatte schon nach einigen Stunden die ersten Absplitterungen. Mit Überlack mag ich die Farbe aber auch lieber ;)

ORLY - Glam Rock [Metal Chic Collection]Wie steht’s um euch – kupferig genug? Mit oder ohne Überlack?

-Rea

OPI – Stay The Night (Liquid Sand) [Mariah Carey Collection]

Vermutlich hat jeder von euch diesen Lack schon irgendwo gesehen, aber zeigen will ich ihn trotzdem, gehört er doch zu dem ungewöhnlichsten, was meine Lacksammlung zu bieten hat. Stay The Night von OPI wartet nämlich mit sogenanntem Liquid Sand-Finish auf, das heißt das ganze trocknet nicht nur matt, sondern auch sehr strukturiert. Mich erinnert es an Magma. :D

OPI Stay the NightIm Vorfeld habe ich mit einem tiefschwarzem Lack und roten Glitzerpartikeln gerechnet. STN ist aber nicht tiefschwarz – schon schwarz, aber eben nicht so, dass man meinen könnte, Edding vor sich zu haben. Dunkelgrau ist aber doch zu hell. Die Glitzerpartikel, die auf den Swatches im Internet ziemlich rot erschienen, waren doch zu einem Teil auch sehr pink. Es kommt tatsächlich stark auf den Lichteinfall und die Lichtsituation an. Sehr faszinierend das Ganze. Guckt man so auf die Flasche, sind die Partikel eindeutig recht pink und zum Rand der Flasche hin werden sie immer rötlicher. °-°

IMG_0383RCDer Auftrag war übrigens gar nicht schwierig – ich fand’s sogar ziemlich normal. Man spürt die „Partikel“, die die komische Struktur erzeugen, nicht beim Auftrag… und auch ansonsten ließ sich der Lack ganz normal auftragen. Ich habe zwei dünne Schichten lackiert, damit deckt der Lack super und die Struktur wird noch etwas intensiver als mit einer Schicht (da hatte man dann doch ein paar Löcher drin).

OPI Stay the NightDa mir das Ergebnis wirklich gut gefiel, hatte ich gar nicht so das Bedürfnis, ihn mal mit Klarlack auszuprobieren – kurz bevor er ab durfte, habe ich aber zwecks Foto und Neugierde doch noch den Daumen mit Überlack lackiert. Davon hat es dann aber auch zwei Schichten gebraucht, um die Struktur zu ebnen ;)IMG_0395RC

So, was sagt ihr zu diesen Struktur-Lacken? Sind ja stark im Kommen dieses Jahr… die anderen Farben aus der Kollektion waren leider so gar nicht mein Fall. :o

-Rea

Golden Rose Matte – 12

  Golden Rose matte 12Schwarz ist eine wichtige Farbe, finde ich – als Basis für Nail Art und Flakies und Glitterlacke ist sie unverzichtbar. Ich will jeden Überlack zumindest mal auf Schwarz ausprobiert haben, um zu wissen, wie es aussieht – gerade Flakies sehen auf dunklen Farben einfach großartig aus! Und daher war es auch nicht schwer, mir gerade die Nr. 12 von den Golden Rose matte nail lacquers rauszusuchen, als ich bei beautycosmetic.biz bestellt habe.

Golden Rose matte 12Ein Faktor war zwar auch, dass mich die anderen Farben so gar nicht angesprochen haben, aber was solls! :D Die Bestellung ist schon eine Weile bei mir eingetrudelt und endlich bin ich dazu gekommen, das hübsche Schwarz auszuprobieren. Glücklicherweise ist der Lack meinen Erwartungen auch absolut gerecht geworden. Er deckt in einer Schicht (sofern sie etwas dicker ist) und lässt sich leicht und präzise auftragen. Man sollte den Lack aber nicht zu lange offen stehen lassen, er trocknet recht flott. :D

Golden Rose matte 12Womit wir auch schon beim versprochenen, matten Finish sind. Auf den Fotos ist davon eher wenig zu sehen – aber auch in der Realität war es eher satiniert, als matt. Wer also auf ein absolut stumpfes, mattes Schwarz gehofft hat, wird hier enttäuscht – auch wenn es nicht so „un-matt“ ist, wie die Fotos es vorgaukeln… ich hab keine Ahnung, wieso meine Kamera das so interpretiert hat…

Habt ihr Golden Rose Lacke?

-Rea

Nubar – Contempo [Modern Matte 2009]

Nubar Contempo 1Vor einiger Zeit habe ich spontan bei SaleNail bestellt. Ich mag den Laden eigentlich nicht so, das Porto ist zwar sehr fair, aber die Preise für OPI und Co. finde ich doch reichlich teuer. Glück hatte ich aber trotzdem schon mit dem Shop: sie hatten einen Zoya-Lack, den ich unbedingt wollte, und dann durften natürlich noch ein paar andere Lacke mit… einer davon ist Contempo von Nubar. Ich habe grade erst mal recherchiert, von wann der eigentlich ist… aus dem Herbst 2009! Schon eine ganze Weile her. :D

Wunderhübsch ist er aber trotzdem. Und er ist außerdem matt – die Collection hieß Modern Matte und umfasste vier matte Nagellacke. Contempo ist – ich würde sagen – eigentlich nur ein sehr klassischer Rotton mit viel, viel Schimmer! Schon fast unspektakulär – aber auf dem Nagel entpuppt sich dann erst, wie furchtbar elegant dieser Lack ist. Wirklich, ich hätte von der Flasche aus nie erwartet, dass er doch so schön ist. Das matte Finish gibt dem Lack aber wirklich dieses „gewisse Etwas“. Er trocknet auf dem Nagel etwas dunkler als in der Flasche, und leider iwrkt er auch auf den Fotos etwas heller, als er wirklich ist. Denkt ihn euch dunkler – und etwas pinkstichiger.

Nubar Contempo 2Ich finde ihn auf jeden Fall große Klasse – der Auftrag ist allerdings etwas tricky, man sollte mit matten Lacken schon ein wenig umgehen können. Pinselt man zuviel, entsteht gerne mal ein Loch. Aber an sich nichts dramatisches, ich fand den Auftrag angenehm. Und das Endergebnis belohnt ja sowieso…

Nubar Contempo 3Was sagt ihr zu dieser Schönheit?

-Rea

Catrice – C03 Who are blue [feMALE LE]

Ein weiterer kürzlich erworbener Lack – eine eher ungewöhnliche Farbe, für mich… ich mag Farben mit hohem Weißanteil nicht sonderlich und so war dieser lavendelartige Farbton durchaus ein kleines Wagnis. :D Leider ist er aus der feMALE LE (danke an Tüdel, ich hatte erst die falsche LE angegeben xD) von Catrice, heißt Who are Blue und außerdem sehr wahrscheinlich nicht mehr erhältlich ;) Die Lacke aus der feMALE LE trocknen übrigens matt an, soviel ich weiß.

Ich war auch sehr schnell mutig und hab ihn mal auf die Fingerchen gepinselt. Interessant ist die Farbe durchaus. Ich fands auch gar nicht schlecht… ein bisschen gewöhnungsbedürftig aber auf jeden Fall. Und deswegen habe ich auch noch was draufgestampt…

Wie gefällt euch der Lack?

-Rea

China Glaze – Stone Cold [Hunger Games Collection]

Stone Cold, du gehyptes Sahnestück! Bist der Hunger Games Collection von China Glaze entsprungen und hast direkt fast die ganze Nagellackwelt auf den Kopf gestellt. Ganz schön dreist eigentlich, oder? Deswegen rücke ich diesem Lack jetzt auch auf den Pelz und überprüfe mal auf Herz und Nieren, was er so drauf hat ;)

Gelobt als quasi Alleskönner und rundumperfekter Nagellack (lustig… das sind auf manchen Blogs ja fast alle Nagellacke, irgendwie) und noch dazu als matter Lack dominierte er ganz schön lange mein Dashboard. Ja, irgendwo auch zurecht: er ist verglichen mit anderen matten Lacken relativ einfach aufzutragen, auch wenn er so seine Macken hat. Er trocknet extrem schnell und wenn man für einen Nagel zu lange braucht, hat man schon mal ein Loch im Lack. Und er hat die faszinierende Angewohnheit, schon staubtrocken auszusehen. Dann fasst man drauf und sieht das noch feuchte Innenleben der Lackschicht. Ö_Ö

Trotzdem: er trocknet flott, macht nicht all zu große Zicken (nur ein paar kleine) beim Auftrag und dann sieht er verboten gut aus. Mattes Grau mit diesem Silberschimmer. Wahnsinn. Blöd ist nur, dass er bei mir innerhalb von ein bis zwei Tagen splittert – Mattlack eben.

Hier mit Überlack und abgesplitterter Ecke – er splittert wirklich sehr schnell :/

Alles in allem also ein sehr hübscher Lack und sicherlich ein Highlight der Collection (neben Riveting und Smoke and Ashes, die ich beide noch nicht gezeigt habe – Schande über mein Haupt…). Wobei ich mich immer noch frage, wieso zum Teufel soviele Nagellacke von diversen Bloggern in den Himmel gelobt werden und dann benutze ich sie. Und dann ist von der perfekten Textur und dem ultraleichten Auftrag nicht mehr soviel übrig…

-Rea

Sara bestempelt

Ich fand Sara zwar schön, aber ich brauchte etwas, um die Wirkung abzuschwächen. :D Deswegen habe ich mal wieder meine Stamping-Utensilien rausgekramt und erst mal eine kleine Blumenranke auf meinen Mittelfinger gepackt.

Hm, fand ich sehr hübsch und hat die recht helle Wirkung von Sara etwas „entschärft“. Allerdings war ich irgendwie nicht mehr zufrieden, als es dann langsam dunkel wurde… und ich musste es unbedingt mattieren. :D

Meine Haut sieht normalerweise übrigens nicht so rötlich aus *hust*, aber irgendwie wollte meine Kamera das nicht besser einfangen. :D Ja, wie gesagt – mattiert! Mir gefällts sogar besser als glänzend. Es hat was sehr elegantes und auch meinem Freund hat’s gut gefallen ;)

Was sagt ihr? Matt, glänzend oder lieber ganz ohne Stamping? :D

-Rea

(Dieser Post wurde übrigens vorgebloggt, da ich krank zu Bette liege. Oh man, mein Kopf dröhnt.)