a England – Wuthering Heights [To Emily Bronte]

a England - Wuthering Heights [To Emily Bronte]Jetzt wo ich festgestellt habe, dass ich viele meiner schönen Lacke noch gar nicht gezeigt habe, ist wieder etwas Motivation entflammt. :D Deswegen zeige ich euch auch heute gleich Wuthering Heights aus der To Emily Bronte-Kollektion von a England. Auch hier habe ich wieder nichts von der Autorin gelesen, aber das steht durchaus noch auf der To-Do-Liste. Vorher aber zum Lack, oder?

a England - Wuthering Heights [To Emily Bronte]Wuthering Heights finde ich ziemlich fest, was die Textur angeht; den Auftrag bekomme ich aber schon noch hin. Die Farbe ist gräulich-taupe-lila-irgendwas – schlichtweg elegant.

a England - Wuthering Heights [To Emily Bronte]Und ja, es ist wirklich Holo drin – aber der ist wirklich schüchtern bei dem Lack, das muss ich schon zugeben, wenn auch offensichtlicher und farbenfroher in der Realität. Ich weiß gar nicht, weshalb meine Kamera sich so geweigert hat, das aufzunehmen.

a England - Wuthering Heights [To Emily Bronte]Was sage ich also zum Lack? Wunderschön und weit oben auf der Liste meiner Lieblingslacke. Den trage ich nämlich immer wieder mal…

a England - Wuthering Heights [To Emily Bronte]Wie gefällt euch Wuthering Heights? Könnte er euch begeistern oder doch zu schlicht?

-Rea

Advertisements

a England – Let Me In [To Emily Bronte]

a England - Let Me In [To Emily Bronte] Die a England Lacke sind ja berühmt für ihren feinen Holo-Effekt, genau wie für die interessanten Hintergründe der Kollektionen – diese hier ist Emily Bronte gewidmet, und der hübsche Lack nennt sich Let Me In. Beschämenderweise habe ich nichts von ihr gelesen und kann daher überhaupt nicht mitreden. :D

a England - Let Me In [To Emily Bronte]Let Me In finde ich hübsch, aber ehrlich gesagt ist das Feuer nicht übergesprungen… Liegt nicht am Holo! Der hat sich auf den Fotos nur nicht sonderlich herauskitzeln lassen und ist eher auf der dezenten Seite angesiedelt.a England - Let Me In [To Emily Bronte]Das beerige Lila ist wunderschön und auch der Holo-Effekt hat mich keinesfalls enttäuscht. Ich denke aber, dass es Farbtöne gibt, die mir besser stehen. Am Auftrag habe ich nichts zu bemängeln, ihr seht zwei Schichten mit Überlack, also wie immer. :)

a England - Let Me In [To Emily Bronte]Konnte euch Let Me In überzeugen? Legt ihr Wert auf tiefgehende Kollektions-Ursprünge?

-Rea

Princess Tears inkl. Origami-Stamping

Hach, wie schön, mal wieder richtig zu bloggen – und zwar nicht mit Material aus dem Archiv oder mit grottigen Handy-Fotos, sondern mit meinem Fototisch und drei Lampen und meiner Canon EOS. :D Gut, das Stativ hab ich leider noch nicht, aber auch das wird noch. Ich kann zwar nicht für Farbtreue garantieren, da ich selber noch ein wenig mit der aktuellen Lichtsituation herumprobieren muss, aber immerhin – es wird. Ich freu mich sehr, mal wieder ordentliche Fotos zeigen zu können… wer sich noch erinnert: ich hatte mir den Fototisch unter anderem deswegen gekauft, weil ich mit den Bildern so unzufrieden war und mir das den Spaß am bloggen tierisch verleidet hat. So auch in den letzten 9 Monaten, die ich ohne Kamera und Lichter auskommen musste. :D Vielen Dank an dieser Stelle an meinen Fototisch-Kurier. ;)

RCIMG_1539Dieses Stamping fand ich so schön, dass es das erste wurde, welches ich wieder mit Kamera und allem drum und dran fotografiert habe. :D Auf a England Princess Tears habe ich mit einer relativ neuen MoYou-Schablone gestempelt, nämlich Origami 10. Kennzeichnend für die Schablone sind die feinen Linien und geometrischen Motive. Gefällt mir saugut!

RCIMG_1540Ich habe mich dabei noch entschieden, mit Silber von Mundo de Unas zu stempeln, weil das leichte Changieren von Princess Tears dann so richtig zur Geltung kommt. Je nach Winkel konnte man das Stamping besser oder schlechter erkennen. Hach, ich liebe sowas. :D

RCIMG_1546Und überhaupt war ich richtig zufrieden mit dem Design – ich habe darüber natürlich noch den HK Girl Topcoat gepinselt und so trocknete auch alles flott durch. :) Schade halt, dass mir auf meine Anfrage bei Mundo de Unas, ob die Lacke tierische Inhaltsstoffe enthalten, nie eine Antwort bekommen habe, und daher gehe ich davon aus, dass sie wohl eher nicht vegan sind. :D Mir wäre es lieber, auf der andern Seite würde ich auf die Lacke ungern verzichten – ich besitze noch andere Stempellacke, aber sie sind alle nicht so verlässlich wie die von Mundo de Unas.

Wie gefällt euch das Design?

-Rea

ORLY – Fowl Play

ORLY - Fowl PlayDiesen Lack von ORLY hatte ich lange im Visier – Fowl Play glänzt nämlich mit Flakies! Selbige schwimmen in einer dunklen Basis, die leider doch recht einschränkend für die Verwendungsmöglichkeiten ist. Andererseits – Flakies in klarer Basis gibt’s halt mittlerweile wie Sand am Meer, und ich sehe in ORLY schon eine Marke, die alles ein ganz kleines bisschen anders macht. Dummerweise bewirkte diese Eigenheit auch bei diesem Lack, dass ich nicht ganz zufrieden mit ihm war. Er ist schon schön usw. etc., aber wenn man lackiert, dann halt doch auf schwarz (oder einer anderen dunklen Basisfarbe) – viel mehr geht nicht. Daran ändert auch der hübsche, lilafarbige Glitter nichts.

ORLY - Fowl PlayFür die Fotos habe ich ihn auch auf schwarz lackiert, denn er wird ansonsten nicht sonderlich deckend. Den Auftrag fand ich okay – die Textur ist aber eben voller Flakies und Glitter. ;D Überlack habe ich auch benutzt … ohne Überlack, ohne mich! Alles in allem gefällt mir Fowl Play in der Flasche besser, als auf meinen Nägeln – ich kann euch aber nicht genau sagen, woran das eigentlich liegt. Habt ihr den Eindruck auch? Lasst es mich wissen, wenn ja. :D

ORLY - Fowl PlayTja, wieder so ein Lack, den es wohl nicht für mich gebraucht hätte… mittlerweile geht’s mir doch sehr oft so – auf Blogs wirken Lacke oft noch eine ganze Ecke cooler, als in der Realität. Andere Lichtverhältnisse, bessere Vorraussetzungen – Bilder sind eben doch nur Momentaufnahmen und verraten nur relativ wenig darüber, ob man wirklich zufrieden sein wird.

ORLY - Fowl PlayHabt ihr den Lack auch oder mögt ihr Flakies nicht so?

-Rea

p2 – 060 strict – sand style

Woahr, wie lang ist dieser Lack schon aus dem Sortiment? Es tut mir manchmal Leid, dass ich immer Monate bis Jahre hinterher bin – aber diesen Lack zum Beispiel vermisse ich eher nicht. :D Ich fand ihn nicht schmeichelhaft und vor allem war das Entfernen die Hölle. Damals war das auch noch nichts mit Abzieh-Unterlack.

p2 - 060 strict - sand styleWie auch immer – irgendwas gräulich-lilafarbiges und dazu ganz viel silberner Glitzer in verschiedenen Formen und Größen – und schon habt ihr euren eigenen sand style Lack. Yaaay. :D Und dann nennt ihr ihn noch „strict“, dreht einen Film darüber, wie sich eine Lackbloggerin auf die Suche nach der unfassbar deepen Bedeutung dieses Namens begibt, und schon habt ihr Weltgeschichte geschrieben.

p2 - 060 strict - sand styleOder so ähnlich… achja, qualitativ völlig in Ordnung der Lack. Wenn man eben pampige Sand-Texturen mag. :D

-Rea

El Corazon – 423/578 Magic of arabian nights

El Corazon - 423/578 Magic of arabian nights Das mit den El Corazon Magic of…-Lacken ist ja schon so eine Sache. Die haben alles, was ich gern mag: dunkle, intensive Farbe, sehr schönen Schimmer, etc. – aber ganz im Ernst: ich habe mir einige Farben gekauft und wenn ich sie nicht nebeneinander halte, kann ich sie auch nicht auseinanderhalten. Das ist einfach das blöde dran… mein Gedächtnis ist mittlerweile nicht mehr so gut (das Alter!! :D) und meine Lacksammlung so groß, da machen „kleinere“ Farbunterschiede à la Pflaume vs. Aubergine vs. irgendwasandereslilanes einfach keinen Unterschied mehr.

El Corazon - 423/578 Magic of arabian nightsUnabhängig davon mag ich Magic of arabian nights aber gern. Er deckt in zwei bis drei dünnen Schichten und wie ihr seht, ist er einfach schön. :) Ein Must-Have? Ach nee, eher nicht. Für 5€ finde ich ihn trotzdem ganz nett. Ich hab den schicken Schimmer noch gar nicht groß erwähnt, ne? Das liegt daran, dass er im Fläschchen auch wesentlich hübscher ist, auch wenn er auf den Nägeln nicht komplett untergeht. Trotzdem: die Lichtsituation unter drei Tageslichtlampen ist einfach ziemlich gut, im Vergleich zum aktuellen Regenwetter… :D

El Corazon - 423/578 Magic of arabian nightsWas haltet ihr denn von den El Corazon Lacken?

-Rea

Misslyn – 87M sweet blackberry (smoothie nail polish) [Forbidden Fruits]

Misslyn - 87M sweet blackberry (smoothie nail polish) [Forbidden Fruits] Und ein letztes Mal ein Lack aus der Forbidden Fruits Kollektion von Misslyn! 87M sweet blackberry ist ein dunkler, lilafarbiger Lack mit den schwarzen Glitzerpartikeln und dem Holo-Schimmer, wie wir ihn auch schon von seinen Geschwistern kiwi bomb und yummy cherry kennen. Hübsch in jedem Fall; allerdings gefallen mir die beiden anderen noch einen Tacken besser. ;D

Misslyn - 87M sweet blackberry (smoothie nail polish) [Forbidden Fruits] Misslyn - 87M sweet blackberry (smoothie nail polish) [Forbidden Fruits]Von den schwarzen Partikeln sieht man auf dem Nagel übrigens kaum etwas. Genauso wie ich auch den Textureffekt wieder mit Überlack überpinselt habe – mir gefällt es so besser, weil es den Holo-Schimmer noch etwas betont. Übrigens seht ihr hier zwei unkomplizerte Schichten. Misslyn könnte ruhig öfter so hübsche Nagellacke machen. :P Und ich würde auch zu diesen tollen, schwarzen Partikeln in anderen Lackfarben nicht nein sagen!

Misslyn - 87M sweet blackberry (smoothie nail polish) [Forbidden Fruits]Wie haben sie euch denn gefallen? Zugebenermaßen sehe ich den Bezug zwischen „blackberry“ und der Farbe des Lackes allerdings nicht. ;)

-Rea

OPI – Muir Muir On The Wall [San Francisco – Fall/Winter 2013]

OPI - Muir Muir On The Wall [San Francisco - Fall/Winter 2013]Huch, ist das schon wieder lang her … die San Francisco Kollektion fand ich aber auch eher unspannend. Ein paar Highlights gab es zwar, aber unter’m Strich kann mich OPI sowieso nur noch selten begeistern. Und hm, ich bin mir nicht sicher, ob Muir Muir On The Wall da die erhoffte Ausnahme ist. Jep, er ist zweifelsohne hübsch – es ist nur: ich hab nicht nur viele ähnliche Farben, er ist auch von der Textur her nicht mein Favorit.

OPI - Muir Muir On The Wall [San Francisco - Fall/Winter 2013]Ich mag es lieber etwas dick und pastig, die OPIs sind aber meist relativ flüssig. Die Deckkraft war übrigens okay – zwei bis drei Schichten muss man einplanen – aber das Changieren hat mich dann auch nicht umgehauen. Was wohl dran liegt, dass man kaum was davon sieht, haha… Ansonsten ist der rötlich-pinke Schimmerlack aber nett anzusehen.

OPI - Muir Muir On The Wall [San Francisco - Fall/Winter 2013]Jep, er ist hübsch – aber kein Must-Have. Deswegen werde ich ihn wohl auch aussortieren. :)

OPI - Muir Muir On The Wall [San Francisco - Fall/Winter 2013]Wie gefällt er euch?

-Rea

Barry M – SKNP9 Poppy 438 [Silk Nail Polish]

Barry M - SKNP9 Poppy 438 [Silk Nail Polish] Wollt ihr einen meiner neuen Lieblings-Lacke kennenlernen? Poppy von Barry M ist es – und er ist so, so, so schön. <3 Er stammt aus der Silk Nail Polish Kollektion und trocknet deswegen matt an.

Barry M - SKNP9 Poppy 438 [Silk Nail Polish] Schon in matt ist er eine Schönheit, ich sag es euch! Pink mit silbernem und goldenem Schimmer, der glaube ich auch ein wenig changiert. Einfach nur genial. *_*

Barry M - SKNP9 Poppy 438 [Silk Nail Polish]Für die Fotos habe ich zwei Schichten getragen – und auf den späteren Fotos hab ich auch Überlack verwendet. Ich bin mir aber gar nicht so sicher, wie ich ihn lieber mag – er ist eben mit und ohne wunderschön.

Barry M - SKNP9 Poppy 438 [Silk Nail Polish]Mit Überlack kommt er aber etwas lilastichiger heraus; ich glaube, das liegt am changierenden Schimmer… ein bisschen Pink ist da nämlich auch noch drin. Ach, was ein Lack!

Barry M - SKNP9 Poppy 438 [Silk Nail Polish]Bleibt also nur noch die Frage: wie gefällt er euch besser? Und kennt ihr Barry M?

-Rea

Zoya – Adina

Vor einiger Zeit habe ich mir bei Elena ein paar Lacke er-blog-salet. :D Mit dabei war Adina, den ich auch quasi sofort getragen habe … woahr, wielange ich dem Lack hinterhergesabbert habe, weiß ich nicht, schon ewig. :D Er ist einfach etwas besonderes – ein schimmeriges Grün, das ins rötliche Lila changiert, schwer zu beschreiben. <3

Zoya - AdinaAuf den Nägeln seht ihr drei Schichten, die leider ziemlich lange brauchten, um *wirklich* trocken zu werden. Ich erinner emich aber noch daran, dass auch andere das Problem haben, also an mir liegt es nicht. ;) Nicht sicher bin ich mir bei der Deckkraft  – er hat mit der dritten Schicht nicht wirklich dazu gewonnen, in zwei Schichten sah er kaum weniger deckend aus, aber irgendwie fehlt da einfach was. Das ist mir aber auch bei anderen Lacken schon aufgefallen… selbst bei voller Abdeckung wirken sie irgendwie „nicht deckend“. Sehr mysteriös.

Zoya - AdinaEin Nageldesign mit ihm konntet ihr ja neulich auf Instagram sehen – ich denke, das wird auch noch den Weg auf den Blog finden, ich weiß nur noch nicht wann. Adina jedenfalls finde ich wunderschön – die Mühen des Lackierens ist er eindeutig wert!

Zoya - AdinaHabt ihr Adina? Wielang „kennt“ ihr den Lack schon?

-Rea