Rival de Loop – 03 perfect rainbow [perfect style LE]

Rival de Loop - 03 perfect rainbow [perfect style LE] Dass so ein Tag noch kommt! Ein Tag, an dem ich wirklich vollkommen begeistert bin von einem Lack von – haltet euch fest – Rival de Loop. :D Ja, RdL ist so gar nicht meine (Nagellack-)Marke – die Farben sind so gar nicht reizvoll für mich, weder von der kleinen Schwestermarke, noch von RdL selber. Sehr gut finde ich aber, dass sie eingeschweißt sind – so dreht kein Tatscher die Lacke im Laden auf. Nun, bei 03 perfect rainbow war das zwar anders, weil er aus einem aktuellen LE-Aufsteller stammt (perfect style heißt sie) – aber das ist mir egal!

Denn schaut euch mal dieses Hammerteil an. Schon die Flasche verspricht verdammt viel – ich war sehr skeptisch, ob man denn tatsächlich den kompletten Farbverlauf auch auf dem Nagel sieht. Weil ich vermutet habe, dass der Lack eher transparent ist, habe ich übrigens eine Schicht 03 perfect rainbow auf eine Schicht schwarzem Lack aufgetragen. Der Lack ist sehr metallisch und die changierenden Partikel relativ grob, aber der Farbwechsel ist schon echt der Wahnsinn: über ein metallisches, helles Blau changieren sie über ein kräftiges Pink zu einem wirklich schönen Rot. Ich bin hin und weg. :o Rival de Loop - 03 perfect rainbow [perfect style LE]

Wer sich über die komische Pose oben wundert: ich hatte schlichtweg keine Lust, unter Wasser zu posieren, und weil der Lack im direkten Licht einfach nur fürchterlich glitzerig-metallisch wirkt, habe ich den Schatten meiner Hand genutzt. :D

Rival de Loop - 03 perfect rainbow [perfect style LE]Viel mehr kann ich zu dem Lack gar nicht sagen – der Auftrag war angenehm, man sollte nur aufpassen, dass es nicht zu streifig wird. Der Pinsel ist lang und rund gebunden, aber ich mag solche Pinsel auch ehrlich gesagt lieber als die ganz fiesen, breiten. Am kleinen Finger habe ich zwei Schichten perfect rainbow verwendet – aber wie ihr seht, sieht man sowieso fast keinen Unterschied, deswegen habe ich es bei allen anderen Fingern bei einer Schicht belassen. Boahrrrr, was ein Changier-Effekt. :o Da braucht sich RdL mal so gar nicht verstecken. :DRival de Loop - 03 perfect rainbow [perfect style LE]

Hier unten sieht man noch mal das Pink und die einzelnen Partikel recht gut – hach, so schön!

Rival de Loop - 03 perfect rainbow [perfect style LE]Das einzige, was ich auf dem Nagel übrigens nicht mehr erkennen kann, ist das orange-gelb – aber darauf kann ich auch verzichten. :D Über einer helleren Farbe lackiert, wäre das vielleicht auch mehr in den Vordergrund getreten – wer weiß…

Wie findet ihr den Lack? Habt ihr ihn euch gar gekauft? Oder gefällt euch das Changieren gar nicht?

-Rea

Advertisements

[Oldies but Goldies] Manhattan – 53U (Wet Shot LE)

Hallöchen ihr Lieben,
Heute habe ich einen Lack für euch, der wirklich ein richtiger Oldie ist!
Der Lack mit dem klangvollen Namen 53U stammt aus der Wet Shot LE von Juli 2010.
Anhand des Füllstands kann man auch sehen, dass ich den Lack damals sehr gerne benutzt habe – ich hätte es euch gerne fotografiert, aber ich Trottelchen hab bei der Fotosession die Flasche geschüttelt…. irgendwann lag der Mantel des Vergessens über ihm… wie das halt so ist, wenn man eine gewisse Menge an Lacken besitzt, ne.

Manhattan - 53U

fotografiert im Tageslicht, keine Sonne

Farblich würde ich ihn als knalliges korallpink beschreiben, er kommt auf dem Nagel ein bisschen dunkler raus als man anhand der Flasche vermuten würde.
Lackieren lies er sich wunderbar – auch noch nach 3 Jahren – und in zwei Schichten war es eigentlich blickdicht. In gewissen Lichtsituationen, wie zum Beispiel auf dem Foto, sieht man die Nagelspitzen ganz leicht durchschimmern. Stört aber hier nicht wirklich, bei manchen sieht das ja dann auch mal aus, als hätte man Dreck unter den Nägeln.
Die Haltbarkeit reize ich ja normalerweise nie bis zum Maximum aus, nach 2-3 Tagen wird umlackiert. Bei dem Lack hatte ich allerdings schon am zweiten Tragetag deutlich sichtbare Tipwear.
Dazu muss ich aber auch sagen, dass ich durch essie und Co. mittlerweile echt verwöhnt bin und ich mich an so minimalen Macken schon störe.
Da ich den Abend aber die Badewanne aufgesucht habe, hat sich das erübrigt, danach kann ich jeden Lack abziehen…

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass ich nicht bereue ihn zu besitzen und er auch eine Daseinsberechtigung in meiner Sammlung hat. Ein qualitativ solider Lack mit einer hübschen Sommerfarbe.
Erinnert ihr euch denn überhaupt noch an die Wet Shot LE?

Liebe Grüße,
Cyra

Catrice – C04 Berry Bazaar [Caramé LE]

Unglaublich, aber wahr: diesen Lack habe ich bestimmt zwei Jahre besessen, bis ich ihn das erste Mal lackiert habe ;) Ich kann gar nicht sagen warum, ich hatte irgendwie nie wirklich Lust auf ihn. Dunkel kann ich mich auch dran erinnern, ihn mal ausprobiert und nicht gemocht zu haben. Und so wanderte er in den Schrank und ward lange nicht mehr gesehen. :D

Catrice C04 Berry Bazaar Caramé

Das gute Stück ist in der Realität etwas rötlicher…

Die Caramé LE ist bekanntermaßen schon eine Weile her – zweieinhalb Jahre – und so dachte ich mir: den Lack musst du jetzt endlich mal verwenden! Wie soll ich sagen: ich wusste wieder, wieso ich ihn nicht mochte *hust* Die Textur ist eher dünn. Sie lässt sich zwar gut verteilen, aber die Farbe gefällt mir auch an meiner Hand nicht so sehr. Na, ganz zu schweigen davon, dass ich einfach einige Lacke in dieser Farbrichtung (rötliches Pink) habe, die sich angenehmer lackieren lassen.

Catrice C04 Berry Bazaar CaraméWas mich aber wirklich am meisten störte (und was man sogar auf den Bildern irgendwie erkennt): trotz Überlack wollte der Lack nicht durchtrocknen, am nächsten Tag hatte ich richtig fiese Matrazenabdrücke auf den Nägeln. Alles in allem also kein Lack, den man vermissen müsste. :D Wenn ich allein dran denke, wie ich dieser LE hinterhergerannt bin (Catrice gab’s damals ja nur bei Müller und davon gab es in meiner Nähe einen einzigen) – aiaiai…

Erinnert ihr euch noch?

-Rea

essence pop top coat – 01 just can’t get enough [re-mix your style LE]

Erinnert sich noch jemand an diese LE? Die re-mix your style von essence? Sie ist erst ein Jahr alt und doch irgendwie schon vergessen… dabei benutze ich gerade den one night in vegas (flakie) sehr gerne. Und – haltet euch fest! – ein Jahr danach habe ich es auch mal geschafft, den just can’t get enough (oder auch: pop top coat) zu benutzen. Zum ersten Mal! Ich bin gut, ne? :D *Applaus, Applaus*… (Konsumsucht lässt grüßen.)Wie auch immer, die LE war damals der Renner und ziemlich schnell ausverkauft – ich habe aber alles bekommen was ich wollte. Der Holo Topcoat war auch dabei, und als ich neulich gezwungenermaßen Nude tragen musste, durfte er auf die Pfötchen :)

IMG_0120RCUnd ich finde, auf iced strawberry cream hat er wirklich einen guten Job gemacht – er hat ganz pflichtgemäß um die Wette gefunkelt und es wirkte nicht zu überladen. Ich hätte gerne noch gestampt oder ähnliches, aber dazu hatte ich keine Zeit. Und nach drei Tagen ist er dann auch gesplittert. Tjoa, dumm gelaufen – aber da trug ich ISC auch schon einige Tage, also ich denke, das war in Ordnung. Hach, seht ihr das hübsche Gefunkel?

IMG_0122RCErinnert ihr euch an die LE? Was waren eure Lieblinge? :)

-Rea

p2 – 030 Mystic Purple [Keep The Secret LE]

Ich kann’s nicht fassen! Wirklich nicht! Ich würde nämlich behaupten, dieser Lack gehört unter allen (!) Lacken, die ich habe, zu meine (farblichen) Favoriten. So ein edles Stück. Lila, rauchig, gedämpft und zeitlos elegant (denkt euch hier noch etliche weitere tolle Adjektive über Farben, die das gewisse Etwas haben). Aber die Textur. Grausig… oder ich bin zu doof dafür, kann auch sein. Glaube ich aber nicht.

An sich ist der Lack gar nicht mal auffällig, er zieht Fäden, aber das tut auch so manch anderer, der auf dem Nagel doch zum gezähmten Tier wird. Aber der hier? Ne, geht gar nicht. Er bewegt sich zum einen keinen Zentimeter freiwillig – was den Auftrag echt anstrengend macht! – und zum zweiten ist er recht schmierig. Die Textur ist an sich schon recht dick, was dünne Schichten zu lackieren quasi unmöglich macht. Das Ende vom Lied war, dass er am kleinen Finger sogar Blasen geworfen hat – was mir vielleicht zwei mal im Jahr passiert, oder so. O_o

Der miese Auftrag hat sich auch in Blasen am kleinen Finger niedergeschlagen. Am Mittelfinger habe ich ein Loch flicken müssen.

Die Farbe enttäuscht aber nicht. Das rauchige Lila (manchmal eher rötliche Grau) ist auch auf dem Nagel noch unsäglich elegant – für einige könnten die Pinselstriche aber ein leichter Abturn sein. Ich störe mich nicht dran, ich mag metallisches Finish. Wunderhübscher Lack, der echt das Potential hätte öfter getragen zu werden – ich weiß nur nicht, ob ich mir den Auftrag antun möchte… Und dann ist der Lack mit 2,25€ für 9ml ja nicht mal billig.

Habt ihr euch was aus der Keep the Secret LE gekauft?

-Rea

essence – 02 Alice had a vision – again [Twilight – Breaking Dawn Pt. 2]

Ich habe keine Ahnung von Twilight, möchte nicht gespoilert werden und außerdem möchte ich auch keine glitzernden Feen sehen! Trotzdem stand ich ziemlich begeistert vor dem Aufsteller der neuesten Twilight-LE. Ich hätte am liebsten *alles* gekauft… naja, man kann nicht alles haben, ich hab mich daher auf drei Lacke beschränkt. Einer davon ist Alice had a vision – again.

Ich möchte jetzt nicht mit Sicherheit entscheiden, in welcher Basis die massig Glitzerpartikel schwimmen… sie ist jedenfalls dunkel, evtl. lila? Der Lack gefiel mir aber vor allem wegen der tollen Partikel, die in lila, blau, und auch gold vor sich hin schimmern/glitzern. Sieht wirklich edel aus! Fotographiert habe ich unter Kunstlicht, aber auch im „echten“ Licht lassen sich die Partikel nicht zu sehr bitten – sie glitzern munter vor sich hin.

Der Lack deckt in zwei Schichten sehr ordentlich – ich hatte ehrlich gesagt erwartet, dass er auch in der ersten Schicht schon deckt, aber die Basis ist gar nicht sooo deckend, daher brauchte man schon zwei. Auf den Fotos trage ich keinen Überlack – gegen den Glanz kann man also nichts sagen. Die Trocknungszeit wirkte recht flott, ich hab mir dummerweise dann noch eine Macke reingedrückt, die ist auf den Fotos aber nicht zu sehen. :D Alles in allem bin ich also sehr zufrieden. Schöner Lack, gute Qualität – der Pinsel war auch gut, er war ordentlich geschnitten.

Habt ihr euch einen Lack gekauft?

-Rea

p2 – 010 anise [spices & herbs LE]

Als ich der spices & herbs LE von p2 das erste Mal über den Weg gelaufen bin, war ich dezent gelangweilt – das Thema fand ich zwar großartig (ein Thema, das noch niemand ausgelutscht hat, juche! Und was wäre unsere Küche ohne Gewürze?), aber es war an Produkten einfach nichts für mich dabei. Zur Erinnerung was es gab, klickt hier.

Letztendlich habe ich den Lipliner und den Nagellack 010 anise gekauft – eine eher außergewöhnliche Farbe, Pistaziengrün (oder so) mit goldenem Schimmer, von dem man aber aufgetragen nicht mehr viel sieht (er beeinflusst eher das Finish).

Leider wollte selbst meine neue Kamera die Farbe nicht so recht einfangen – aber sie schwankt auch in der Realität immer etwas zwischen grünlich und gelblich. Komisch irgendwie. Ich weiß auch noch nicht, ob mir das gefällt…

Ich muss ja schon zugeben, mir den Lack eigentlich auch nur gekauft zu haben, weil ich aus der LE unbedingt noch was wollte – ich würde ihn als durchschnittlich in jeder Hinsicht einstufen, nicht schlecht, aber auch nicht unbedingt gut. Bin aber an sich zufrieden, nervig ist nur, dass beim Auftrag schnell Löcher entstehen – da musste ich an einigen Nägeln drei Schichten lackieren. Fies.

Was sagt ihr zur Farbe? Habt ihr was aus der LE gekauft?

-Rea

KIKO Holographic Nail Lacquer – 400 Steel Grey

Hallo! Heute zeige ich noch den zweiten Lack, den ich mir aus der Lavish Oriental LE von KIKO gekauft habe – nämlich die Nr. 400 Steel Grey :D Ich finde den Namen nicht sooo passend, denn wirklich Grau ist der Lack nur in manchen Lichtverhältnissen – generell finde ich ihn nicht so dunkel. Meine Kamera sah das aber anders und hat ihn recht dunkelabgelichtet. Nunja.

Leider war der Lack auch ganz schön zickig – ein Pinselstrich zuviel und man hatte ein richtig großes Loch im Lack. Es erforderte einiges an Arbeit – und an einem Nagel auch eine dritte Schicht – um den Lack komplett abzudecken. Aber nun gut, die Mühe lohnt sich und das Resultat ist wirklich grandios :o Holobolo! Weeeeh! <3

Seid ihr auch im Holo-Fieber? :D

-Rea

KIKO Holographic Nail Lacquer – 399

Weeeh, ich hab ihn, ich hab ihn! Und er ist wundervoll *.* Ein beiges, silbriges Farbgemisch und darin einfach nur Holo-Partikel. Es ist sowas von hübsch! Es ist holo! Und es zeigt den Regenbogen in Perfektion! Ich bin begeistert. Für 4,90€ kein Schnäppchen, aber im Vergleich zu den anderen Holo-Lacken und USA-Bestellungen immer noch recht günstig ;) Er trägt die Nummer 399 und wie er heißt, weiß ich leider nicht.

Der Lack entstammt der Ravish Oriental LE, die übrigens auch noch sehr schöne Lidschatten beinhaltet – am liebsten hätte ich das ganze Display gekauft… Ich bin mir sehr sicher, dass dieser Nagellack auch noch bestampt und anderweitig verwendet werden wird. Oh, er ist so schön *.*

Erste Schicht: am Zeigefinger ist gut zu sehen, dass ein paar Streifen im Lack sind

Der Auftrag war eigentlich sehr gut. Ich habe allerdings die Erfahrung gemacht, dass man auf keinen Fall mehr pinseln sollte, wenn der Lack schon leicht angetrocknet ist – selbiges geht leider auch sehr schnell. Dann hat man nämlich Löcher und Streifen im Gesamtbild, die den Regenbogeneffekt ziemlich schnell kaputt machen. Ich habe den Lack ohne Unterlack in zwei bzw. an zwei Nägeln drei Schichten aufgetragen und er ist blickdicht und wunderhübsch ;)

Der Holo-Effekt ist in der Realität noch viel stärker, leider nimmt meine Kamera das nicht so wahr. :(

Wie findet ihr Holobolo? Und diese Farbe hier?

-Rea

Catrice – C03 Who are blue [feMALE LE]

Ein weiterer kürzlich erworbener Lack – eine eher ungewöhnliche Farbe, für mich… ich mag Farben mit hohem Weißanteil nicht sonderlich und so war dieser lavendelartige Farbton durchaus ein kleines Wagnis. :D Leider ist er aus der feMALE LE (danke an Tüdel, ich hatte erst die falsche LE angegeben xD) von Catrice, heißt Who are Blue und außerdem sehr wahrscheinlich nicht mehr erhältlich ;) Die Lacke aus der feMALE LE trocknen übrigens matt an, soviel ich weiß.

Ich war auch sehr schnell mutig und hab ihn mal auf die Fingerchen gepinselt. Interessant ist die Farbe durchaus. Ich fands auch gar nicht schlecht… ein bisschen gewöhnungsbedürftig aber auf jeden Fall. Und deswegen habe ich auch noch was draufgestampt…

Wie gefällt euch der Lack?

-Rea