Colors by Llarowe – The Journey Begins [The Journey Collection]

Colors by Llarowe - The Journey Begins [The Journey Collection]Ohhh, dieser Lack ist so schön, ich bin mir sicher, es ist einer meiner schönsten! The Journey Begins ist ein beerenpink mit diesen genialen Holosplittern, ziemlich jellymäßig, deckt aber in zwei bis drei Schichten alles ab. Die Farbe ist so satt, ich möchte glatt reinbeißen ;)Colors by Llarowe - The Journey Begins [The Journey Collection]

Angenehmerweise besticht er auch mit der Textur, denn er lässt sich ohne in die Nagelränder zu laufen lackieren. Ja, und dann hat man einfach eine wunderschöne Farbe! Ich habe Überlack benutzt, aber ihr wisst ja, dass ich das so gut wie immer mache – für alles andere bin ich zu ungeduldig und den Extra-Glanz nehme ich auch gerne mit. (Meine Fotos sind alle relativ unscharf geworden und werden ihm in seiner Schönheit gar nicht mal sonderlich gerecht. Buhhhh!)

Colors by Llarowe - The Journey Begins [The Journey Collection]Ich mag die Lacke von CbL generell sehr gerne und der hier hat mich nicht enttäuscht, ganz im Gegenteil. Es ist nicht der Hologlow für den CbL so bekannt geworden ist, die Holosplitter erinnern mich eher an sowas wie OPI Extravagance, aber er gefällt mir deswegen kein Stück weniger. ;D

Colors by Llarowe - The Journey Begins [The Journey Collection]Wie gefällt euch The Journey Begins?

-Rea

China Glaze – Thistle Do Nicely [Avant Garden Collection]

China Glaze - Thistle Do Nicely [Avant Garden Collection]Schützt eure Netzhaut, Mädels! Jetzt kommt Thistle Do Nicely von China Glaze und der Lack kennt keine Gnade. :D Ein absolut beinharter Neonlack, der in der Realität etwas koralliger herauskommt, als auf meinen Fotos. Aber wie bei allen Neons glaub ich’s ja sowieso erst, wenn meine Netzhaut realitätsgetreu brennt…

China Glaze - Thistle Do Nicely [Avant Garden Collection]Ich mag den Lack sehr gerne. Er ist im Umgang vergleichsweise angenehm, und auch weiß braucht man untendrunter nicht zwingend. Ich lackiere üblicherweise zwei bis drei Schichten, je nachdem, ob noch weiß drunter ist. Topcoat macht sich gut, weil er – wie fast alle Neonlacke – ziemlich matt ist. :D

China Glaze - Thistle Do Nicely [Avant Garden Collection]Ich finde ihn großartig! <3 Neonlacke trage ich im Sommer unglaublich gerne und deswegen hat Thistle Do Nicely bei mir wieder Hochsaison. ;D Ehrlich gesagt habe ich bisher aber noch nicht nachgeguckt, was „Thistle“ eigentlich genau ist… hat wohl was mit Garden zu tun?

China Glaze - Thistle Do Nicely [Avant Garden Collection]Wie gefällt er euch? Habt ihr ihn euch geholt? Die Avant Garden Collection ist ja nun schon eine Weile her…

-Rea

essence – 03 Mauvellous Fairy [Hidden Stories LE]

essence - 03 Mauvellous Fairy [Hidden Stories LE]Schon längst aus den Regalen verschwunden – getragen hatte ich den Lack aber schon kurz nach dem Kauf. 03 Mauvellous Fairy stammt aus der Hidden Stories LE von essence und war ein ziemlich schicker Lack. :) Mit Sicherheit kein Must-Have, aber es macht Spaß, die Flasche mit dem vielen, verschiedenen Schimmer in der Hand zu drehen und zu beobachten. :D

essence - 03 Mauvellous Fairy [Hidden Stories LE]Auf dem Nagel macht es kaum weniger Spaß, allerdings braucht der Lack für gute Deckkraft doch so drei Schichten mindestens. Beim nächsten Mal werde ich also allerhöchstwahrscheinlich eine Basisfarbe in Mauve verwenden – dann sieht man auch noch mehr vom Schimmer.

essence - 03 Mauvellous Fairy [Hidden Stories LE]Ansonsten war ich aber zufrieden mit dem Lack. Schade nur, dass er halt schon längst gegangen wurde ;) Dass er groß vermisst wird, bezweifle ich allerdings auch – wie bei so vielen LE-Lacken ist er eine Eintagsfliege.

essence - 03 Mauvellous Fairy [Hidden Stories LE]Wie siehts bei euch aus – Must-Have oder eher nicht so?

-Rea

Misslyn – 09A interpretation [Grunge Princess LE]

Misslyn - 09A interpretation [Grunge Princess LE]Wollte ich euch ja schon viel früher zeigen, aber es hat mal wieder nicht geklappt – meine Beute aus der Grunge Princess LE von Misslyn. :) Das hier ist Nr. 09A interpretation – eine sehr schmucke Variante von grünem Nagellack. Oder ist das überhaupt Grün? Ach, ich weiß nicht recht… seht einfach selbst:

Misslyn - 09A interpretation [Grunge Princess LE] Die Basisfarbe jedenfalls scheint bläulich zu sein – darin schwimmen aber soviele goldene und grünliche, aber auch lilafarbige (?), feine Partikelchen, dass sich der Farbeindruck schon sehr verändert!

Misslyn - 09A interpretation [Grunge Princess LE]Die Deckkraft fand ich allerdings etwas schwach – das ist wohl der Preis für die tollen Partikel ;) Ich habe hier drei ordentliche Schichten lackiert, die aber immerhin schnell trocknen und zudem dieses wunderbar samtige Finish hinterlassen. Schick! Auch von der Farbe bin ich absolut positiv überrascht – schmeichelt meinen Händen mehr als ich erwartet habe :)

Misslyn - 09A interpretation [Grunge Princess LE]Wie gefällt euch denn Misslyns Interpretation einer grungigen Prinzessin? :)

-Rea

OPI – I saw…u saw…we saw…warsaw [Euro Centrale Collection]

In letzter Zeit gibt’s immer öfter Kollektionen, die mich einfach nicht packen. Wo mir wirklich KEIN EINZIGER Nagellack gefällt – auf den ersten Blick nicht, und auf den zweiten auch nicht. Die „Euro Centrale“ Collection von OPI war eine davon… ich weiß nicht, wieso Osteuropa die „Zentrale“ von Europa sein soll, und auch das Farbkonzept erschließt sich mir nicht. Überhaupt… total häßliche LE…

OPI - I saw...u saw...we saw...warsaw [Euro Centrale Collection] Naja, und jetzt – ein paar Monate später – hab ich trotzdem zwei Lacke davon. Tja, so ist das mit den Sammlerherzen, sie verlieben sich immer wieder neu. :D Bei Brands4friends gabs nämlich neulich einige der Lacke und I saw u saw blasaw Warschau war einer der Lacke, die mich plötzlich echt angesprochen haben: ein sehr schönes Blau. Nicht grell, nicht sehr gedeckt – ziemlich schön! Auch an meinen Händen. So durfte er dann auch ins Körbchen. :D

OPI - I saw...u saw...we saw...warsaw [Euro Centrale Collection]Qualitativ hat er mich auch nicht enttäuscht, in zwei Schichten sitzt der Lack nämlich perfekt (Überlack habe ich keinen verwendet). Aber seid gewarnt: beim Entfernen und beim Verwenden von Überlack wird euch das Blau in Form von grünlich-bläulichen Verfärbungen ÜBERALL hinbegleiten. Topcoat-Pinsel auf jeden Fall abstreifen, bevor ihr ihn zurück ins Fläschchen packt! … (Ja, was das angeht kenne ich mich tatsächlich schon aus… schlimmer, schlimmer Fehler…)

OPI - I saw...u saw...we saw...warsaw [Euro Centrale Collection]Zurück zum Lack: Creme-Lack, Blau, alles in allem sicher keine Innovation, aber er ist schön und er gefällt mir. Wie sieht’s bei euch aus? Konnte euch die Euro Centrale begeistern?

-Rea

KIKO – 465 British Jeans denim nail lacquer [Boulevard Rock LE]

Vor ein paar Tagen erschien nicht nur die neue KIKO LE namens Boulevard Rock, sondern es gab auch 20%-Valentins-Rabatt (online und theoretisch sogar im Shop – was aber nicht so gut klappte). Ungute Kombination! :D War ja klar, dass ich nicht widerstehen konnte – den ersten Lack meiner Ausbeute zeige ich euch jetzt… einen denimblauen, satinierten Lack namens „British Jeans“ (Nr. 465). :D

KIKO - 465 British Jeans denim nail lacquer [Boulevard Rock LE] Zur Qualität kann ich übrigens nur positives berichten: der Lack deckt in ein bis zwei Schichten, je nachdem wie penibel man lackiert, und die Trocknungszeit ging – wie bei Lacken mit eher rauem bis mattem Finish üblich – sehr flott. <3 Was will man mehr? :D

KIKO - 465 British Jeans denim nail lacquer [Boulevard Rock LE]…genau! Einen Blauton, der auch gelblichen Händen schmeichelt. Ich kann nur sagen: British Jeans ist genau so einer… sehr schick, sehr schick! Sogar für mich ollen Denim-Hasser. :D

Die Farbe ist der Realität noch etwas satter. Am besten also mal vor Ort beglubschen…

KIKO - 465 British Jeans denim nail lacquer [Boulevard Rock LE]Was haltet ihr von der neuen LE? Wie gefällt euch das Finish?

-Rea

Rival de Loop – 03 perfect rainbow [perfect style LE]

Rival de Loop - 03 perfect rainbow [perfect style LE] Dass so ein Tag noch kommt! Ein Tag, an dem ich wirklich vollkommen begeistert bin von einem Lack von – haltet euch fest – Rival de Loop. :D Ja, RdL ist so gar nicht meine (Nagellack-)Marke – die Farben sind so gar nicht reizvoll für mich, weder von der kleinen Schwestermarke, noch von RdL selber. Sehr gut finde ich aber, dass sie eingeschweißt sind – so dreht kein Tatscher die Lacke im Laden auf. Nun, bei 03 perfect rainbow war das zwar anders, weil er aus einem aktuellen LE-Aufsteller stammt (perfect style heißt sie) – aber das ist mir egal!

Denn schaut euch mal dieses Hammerteil an. Schon die Flasche verspricht verdammt viel – ich war sehr skeptisch, ob man denn tatsächlich den kompletten Farbverlauf auch auf dem Nagel sieht. Weil ich vermutet habe, dass der Lack eher transparent ist, habe ich übrigens eine Schicht 03 perfect rainbow auf eine Schicht schwarzem Lack aufgetragen. Der Lack ist sehr metallisch und die changierenden Partikel relativ grob, aber der Farbwechsel ist schon echt der Wahnsinn: über ein metallisches, helles Blau changieren sie über ein kräftiges Pink zu einem wirklich schönen Rot. Ich bin hin und weg. :o Rival de Loop - 03 perfect rainbow [perfect style LE]

Wer sich über die komische Pose oben wundert: ich hatte schlichtweg keine Lust, unter Wasser zu posieren, und weil der Lack im direkten Licht einfach nur fürchterlich glitzerig-metallisch wirkt, habe ich den Schatten meiner Hand genutzt. :D

Rival de Loop - 03 perfect rainbow [perfect style LE]Viel mehr kann ich zu dem Lack gar nicht sagen – der Auftrag war angenehm, man sollte nur aufpassen, dass es nicht zu streifig wird. Der Pinsel ist lang und rund gebunden, aber ich mag solche Pinsel auch ehrlich gesagt lieber als die ganz fiesen, breiten. Am kleinen Finger habe ich zwei Schichten perfect rainbow verwendet – aber wie ihr seht, sieht man sowieso fast keinen Unterschied, deswegen habe ich es bei allen anderen Fingern bei einer Schicht belassen. Boahrrrr, was ein Changier-Effekt. :o Da braucht sich RdL mal so gar nicht verstecken. :DRival de Loop - 03 perfect rainbow [perfect style LE]

Hier unten sieht man noch mal das Pink und die einzelnen Partikel recht gut – hach, so schön!

Rival de Loop - 03 perfect rainbow [perfect style LE]Das einzige, was ich auf dem Nagel übrigens nicht mehr erkennen kann, ist das orange-gelb – aber darauf kann ich auch verzichten. :D Über einer helleren Farbe lackiert, wäre das vielleicht auch mehr in den Vordergrund getreten – wer weiß…

Wie findet ihr den Lack? Habt ihr ihn euch gar gekauft? Oder gefällt euch das Changieren gar nicht?

-Rea

[Oldies but Goldies] Manhattan – 53U (Wet Shot LE)

Hallöchen ihr Lieben,
Heute habe ich einen Lack für euch, der wirklich ein richtiger Oldie ist!
Der Lack mit dem klangvollen Namen 53U stammt aus der Wet Shot LE von Juli 2010.
Anhand des Füllstands kann man auch sehen, dass ich den Lack damals sehr gerne benutzt habe – ich hätte es euch gerne fotografiert, aber ich Trottelchen hab bei der Fotosession die Flasche geschüttelt…. irgendwann lag der Mantel des Vergessens über ihm… wie das halt so ist, wenn man eine gewisse Menge an Lacken besitzt, ne.

Manhattan - 53U

fotografiert im Tageslicht, keine Sonne

Farblich würde ich ihn als knalliges korallpink beschreiben, er kommt auf dem Nagel ein bisschen dunkler raus als man anhand der Flasche vermuten würde.
Lackieren lies er sich wunderbar – auch noch nach 3 Jahren – und in zwei Schichten war es eigentlich blickdicht. In gewissen Lichtsituationen, wie zum Beispiel auf dem Foto, sieht man die Nagelspitzen ganz leicht durchschimmern. Stört aber hier nicht wirklich, bei manchen sieht das ja dann auch mal aus, als hätte man Dreck unter den Nägeln.
Die Haltbarkeit reize ich ja normalerweise nie bis zum Maximum aus, nach 2-3 Tagen wird umlackiert. Bei dem Lack hatte ich allerdings schon am zweiten Tragetag deutlich sichtbare Tipwear.
Dazu muss ich aber auch sagen, dass ich durch essie und Co. mittlerweile echt verwöhnt bin und ich mich an so minimalen Macken schon störe.
Da ich den Abend aber die Badewanne aufgesucht habe, hat sich das erübrigt, danach kann ich jeden Lack abziehen…

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass ich nicht bereue ihn zu besitzen und er auch eine Daseinsberechtigung in meiner Sammlung hat. Ein qualitativ solider Lack mit einer hübschen Sommerfarbe.
Erinnert ihr euch denn überhaupt noch an die Wet Shot LE?

Liebe Grüße,
Cyra

Catrice – C04 Berry Bazaar [Caramé LE]

Unglaublich, aber wahr: diesen Lack habe ich bestimmt zwei Jahre besessen, bis ich ihn das erste Mal lackiert habe ;) Ich kann gar nicht sagen warum, ich hatte irgendwie nie wirklich Lust auf ihn. Dunkel kann ich mich auch dran erinnern, ihn mal ausprobiert und nicht gemocht zu haben. Und so wanderte er in den Schrank und ward lange nicht mehr gesehen. :D

Catrice C04 Berry Bazaar Caramé

Das gute Stück ist in der Realität etwas rötlicher…

Die Caramé LE ist bekanntermaßen schon eine Weile her – zweieinhalb Jahre – und so dachte ich mir: den Lack musst du jetzt endlich mal verwenden! Wie soll ich sagen: ich wusste wieder, wieso ich ihn nicht mochte *hust* Die Textur ist eher dünn. Sie lässt sich zwar gut verteilen, aber die Farbe gefällt mir auch an meiner Hand nicht so sehr. Na, ganz zu schweigen davon, dass ich einfach einige Lacke in dieser Farbrichtung (rötliches Pink) habe, die sich angenehmer lackieren lassen.

Catrice C04 Berry Bazaar CaraméWas mich aber wirklich am meisten störte (und was man sogar auf den Bildern irgendwie erkennt): trotz Überlack wollte der Lack nicht durchtrocknen, am nächsten Tag hatte ich richtig fiese Matrazenabdrücke auf den Nägeln. Alles in allem also kein Lack, den man vermissen müsste. :D Wenn ich allein dran denke, wie ich dieser LE hinterhergerannt bin (Catrice gab’s damals ja nur bei Müller und davon gab es in meiner Nähe einen einzigen) – aiaiai…

Erinnert ihr euch noch?

-Rea