ILNP – Rosewater [Color Kissed Ultra Holo]

Es gibt wirklich Schönheiten auf diesem Planeten, da kann man den Herstellern nur dankbar sein. So auch Rosewater von ILNP (seht euch unbedingt auch noch die Fotos auf der Webseite von ILNP an) – so ein hammermäßiger Nagellack, ich bin (wie ihr lesen könnt) absolut hin und weg. Das hat mehrere Gründe:

Erstens, der Lack ist halt leider geil. Schaut euch die Fotos an, ihr seht es selbst! Ich habe drei Schichten lackiert und eine Schicht Überlack. Das Ergebnis ist ein wirklich starker Holo-Effekt, den ich dank meiner Tageslichtlampe auch wirklich gut herauskitzeln konnte. Ich finde, im Sonnenlicht ist der Effekt sogar noch stärker.

Zweitens ist der rosige Schimmer, den ihr auf den mehrfach beleuchteten Bildern sehen könnt, einfach nur wunderschön. Der Lack ist so zart, mit meinem silbernen Lieblingsring habe ich mir in Gedanken Prinzessinnenhände bescheinigt. :D :D Leider ließ sich der rosige Farbreflex mit meiner Kamera und den Lampen nur sehr schlecht einfangen. Er ist in der Realität wesentlich stärker zu sehen, aus vielen verschiedenen Winkeln.

Drittens – was ich leider quasi gar nicht einfangen konnte – mischt sich an die Ränder des rosigen Farbreflexes noch ein warmer Pfirsichton. Und sieht so, so, SO schön aus!!! Auf dem folgenden Foto sieht man es ein ganz klitzekleines bisschen auf der linken Seite meines Zeigefingers, ihr müsst das Foto nur durch Klick vergrößern (ich habe es extra auf 1600 px Breite getrimmt, damit man noch etwas erkennt :D).

Tja, soviel in einem Nagellack – ohne überladen zu wirken – sieht man nicht oft. Dabei war die Textur auch noch sehr angenehm, der Lack fließt nicht davon, sondern ließ sich super verteilen. Das Entfernen lässt einen dann entgültig zur Prinzessin mutieren, der Glitzer verteilt sich nämlich *überall*. :D Aber ganz im Ernst? Das nehme ich für Rosewater absolut in Kauf.

Sooo, also sagt mir: geht es euch mit dem Lack genauso, falls ihr ihn denn habt? Gefällt euch Rosewater auf den Fotos? Seid ihr auch so traurig wie ich, dass ich ihn nicht komplett einfangen konnte? Seid ihr auch so stolz wie ich, dass ich mich dann doch auf sechs Fotos beschränkt habe?! :D 

Rea

Advertisements

Mit Juliette auf und davon!

RCIMG_1757Eigentlich ja eine Schande, dass ich den wunderschönen Juliette von ILNP bestempelt hatte, aber nunja – ich wollte es unbedingt mal ausprobieren (sprich: ich hatte keine Zeit zum Lackieren, aber da hinten ist eine Ecke abgeplatzt, … also schnell gestempelt, Topcoat, fertig – insgesamt keine 10 Minuten).

RCIMG_1751Entschieden hatte ich mich unter Zeitdruck für die Sailor 03 von MoYou sowie den schwarzen Stamping Lack von Mundo de Unas. Beide kann ich wärmstens empfehlen, die Stampingplatte ist ein langjähriger Favorit von mir. RCIMG_1752Ich liebe die Wellenmuster, auch wenn ich sie nur sehr selten tatsächlich als Wellen verwende. Kann mich ehrlich gesagt bisher noch gar nicht dran erinnern …

RCIMG_1756Und wohin würdet ihr Juliette mitnehmen?

-Rea

ILNP – Juliette

Es heißt „wir lackieren“ bei Marzipany und Tine … im Juli sind ILNP und Femme Fatale dran! Ich habe keine Ahnung, ob ich überhaupt einen Femme Fatale Lack besitze, aber ILNPs habe ich einige. :D Wie ich dann festgestellt habe, habe ich allerdings bisher erst einen gezeigt. Huch!??! Daran merke ich – als ich angefangen habe, ILNPs zu kaufen, hatte ich wohl keine Zeit mehr fürs bloggen. :D Heute zeige ich euch Juliette, selbiger ist auch einer meiner liebsten ILNPs.

ILNP - Juliette Die Farbe ist leider schwer einzufangen und auch ein wenig abhängig vom Licht. Farblich ist das ein bisschen schwierig – auf vielen Fotos im Netz wirkt er sehr rosig, das finde ich allerdings nicht im normalen Licht. Deswegen habe ich auf meinen Fotos drauf geachtet, die rosige Note gerade nicht herauszustreichen. Übrigens: ILNP nennt diese Reihe „Ultra Metallics“, weil die Flakies darin so metallisch sind. Und ja, sie suchen in meinem Bestand auch tatsächlich Ihresgleichen; sie sind wirklich „ultra metallisch“ und hinzu kommt der Holo-Glitter. :D

ILNP - Juliette Angenehm ist, dass sie sich nicht verhalten wie Glitter – der Auftrag geht leicht von der Hand und die Base trocknet fast vollständig weg. Ich habe hier trotzdem drei Schichten lackiert, weil man sonst meinen Nagel noch ein wenig durchsieht. Ich bin aber auch penibel, man kann auch problemlos nur zwei Schichten lackieren. :D

ILNP - Juliette Das Entfernen ist zwar nicht unbedingt genial, aber schon wesentlich angenehmer, als viele Glitterlacke. Die Flakies verteilen sich zwar ein wenig, aber das geht schon.

ILNP - Juliette Wie gefällt euch Juliette? Günstig ist er ja nicht, aber puh, er ist halt sooo schön. :D

-Rea

ILNP – Mega (X)

ILNP - Mega (X)Über so manch Archivbilder freue ich mich besonders – Mega (X) von ILNP gehört auf jeden Fall dazu. ^_^ Er ist einer meiner coolsten Nagellacke, aber das habt ihr ja schon gesehen – dem genialen Holo-Effekt kann man wohl kaum widerstehen. :P Zwar sind ILNP-Lacke so gar nicht günstig, aber Mega (X) gehört zu den liebsten Lacken meiner Sammlung und wurde daher auch schon oft getragen.

ILNP - Mega (X)Jetzt ist natürlich die Frage: wie lackiert man den Spaß am besten? Mega (X) taugt nicht als Topper, dazu ist er (meiner Meinung nach) zu deckend. Schon in einer Schicht bleibt von der Basisfarbe nicht mehr viel erhalten. Daher lackiere ich ihn am liebsten deckend – dazu reichen mir zwei Schichten. Und dann sag ich nur: BÄÄÄM!

ILNP - Mega (X)Klar, auch Mega (X) braucht ein wenig Licht für den Holo-Effekt, aber er verfällt nur selten in den silbrig-weißlichen Zustand ohne Holo. Ich weiß leider nicht mehr, ob ich auf den Fotos Überlack getragen habe, aber bisher konnte ich sowieso keine Einbußen am Holo erkennen – von daher verwende ich viel und gern Überlack. ;)

ILNP - Mega (X)Wie gefällt euch Mega (X)? :) 

-Rea

Verfrühtes Shopping geht immer

Ah, der Sommer verspricht ganz viel tolles: meinen Geburtstag (schon eine Weile her, keine Glückwünsche bitte), die Prüfungsphase (oh, FREUDE!) und dann die Belohnungsphase, weil man beides ja so gut unter einen Hut bekommen hat. Im Zuge dessen habe ich in letzter Zeit – mit zusätzlicher Unterstützung durch zahlreiche Summer Sales – auch wieder ein paar Schätze angeschafft…

Besonders freue ich mich über meine Gehilfin L. <3, die mir als Personal Shopperin einige Sachen von wet’n’wild besorgt hat und mir zudem Mitbringsel aus Österreich hat zukommen lassen. Das ist nicht nur super lieb, sondern absolut großartig und ich freue mich immer noch tierisch. <3 (Und es war auch der Stein des Anstoßes für diesen Beitrag, chrchr.) Schaut sie euch also an, die Prachtlacke – links Under Your Spell, dann Eggplant Frost und Burgundy Frost. :)

RCIMG_1033

L. ging sogar so weit, mir die absoluten Perlen des österreichischen Drogerie-Sortiments zu kaufen – links die sehr heiße, aber namenlose Schönheit Nummer 235 und in der Mitte dann den rosafarbigen Holo mit Nummer 155. Rechts seht ihr aber mein persönliches Highlight: einen metallischen, roten Sandlack von Look. *_* So schön die beiden shes sind, da müssen sie einpacken! Wobei ich gerade vom pinken Holo beeindruckt bin: er ist pink, aber nicht grellbarbiepink, sondern etwas gedeckter und eleganter. Aha, Stil und Hellrosa gehen also doch zusammen…

RCIMG_1034

she 235, 155, look nr. 2 deep red

Jetzt mal zu meinem selbstgekauften Kram – ich war mutig und habe mich durch einige neue Stamping-Platten-Firmen getestet und zudem auch Nail Art Kram bestellt. Vinyls sieht man ja an jeder Ecke, und auch wenn mich der Gedanke schmerzt, für ein wenig Nail Art auch noch quasi Plastikmüll zu produzieren, habe ich mir bei BundleMonster ein Set verschiedener Formen bestellt (allesamt sehr eckig-geometrisch). Ich bin schon gespannt, wie gut ich damit klarkomme.

RCIMG_1046

RCIMG_1048

Zudem gab’s auch noch ein paar flache, metallische Dekorationen für die Nägel – Kreise und Muscheln. :) Von der Größe her scheinen sie mir passend – vor allem haben sie den Vorteil, auch ein bisschen bieg- und anpassbar zu sein. Wir werden sehen …

RCIMG_1060 RCIMG_1063 RCIMG_1066

Weiterhin schwach geworden bin ich dann bei einigen XL-Schablonen von BundleMonster. Sie bringen ihre alten Sets mittlerweile in XL und dem MoYou-ähnlichen Format heraus, allerdings gibt es auch ein paar komplett neue Serien, unter anderem Polynesia und Time Machine. Polynesia finde ich richtig cool – schon allein, weil BundleMonster auf Hawaii ansäßig ist und sie somit auch Ahnung von Polynesia haben. ;D Die Time Machine mit Rückblick in die Eiszeit gefällt mir aber auch sehr gut. Vor allem das Feuer mittig und die Hände oben links. <3

Ich habe auch eine ganze Menge Nagellack gekauft, wesentlich mehr, als ich geplant hatte. Allerdings war ich auch einige Monate relativ lackabstinent, von daher hat sich das wohl einfach ausgeglichen. Dumm nur: die Lacke waren alle schweineteuer, weil ich mittlerweile einen Narren an gewissen Indie-Firmen gefressen habe. Seht selbst…

RCIMG_1023

Ich habe mich leider unsterblich in einige ILNPs verliebt und sie sogar vorbestellt. Sie waren ja immerhin ganze 5% günstiger, was also krasse 60ct ausmacht, oder so (zumindest gefühlt). Wie auch immer – ihr bestaunt: Paper Route, Long Walks, Fame und Mega (X). Mega und Fame sind echte Knaller, da kommt die Kamera nicht mit. Paper Route ist Lakodom von Picture Polish ähnlich, Dupes sind sie aber nicht, finde ich; wird aber noch getestet. Na, zu Long Walks muss ich nicht mehr viel sagen, oder? Einfach nur wunderhüpppscch.

RCIMG_1025

Bei Nailland habe ich die ILNPs gekauft und mich dann noch stundenlang durch das Sortiment gewühlt, da sie nämlich auch Golden Rose haben. Und das auch noch relativ günstig. Bei GR ist man in westeuropäischen Breitengraden aber nicht auf dem neuesten Stand, also musste ich auch erst mal das halbe Sortiment googlen. :D Die Holidays sind allesamt Sandlacke; rechts ist ein Feather-Lack, wie es auch von von Barry M und China Glaze gab. Leider sind man den Holo-Flitter darin kaum…

 

RCIMG_1028Weiterhin habe ich mir auch die schwarze Glitter Base von Dance Legend geholt. Hmh, kann man sich bestimmt mit Holzleim selber mischen, aber ich hatte keine Lust, erst mal zu testen, wie ich diesen dann am besten schwarz färbe. Man bezahlt eben nicht immer die Komplexität einer Idee, sondern deren Umsetzung. ;) Die Moyras sind beides neon und Sandlacke! Nice! Die Stamping-Lacke von Mundo de Unas links und rechts außen kennt ihr bestimmt schon, weswegen ich nicht all zu viel sage… außer, dass mein schwarzer Mini schon halb leer ist und ich mir deshalb gleich mal ordentlichen Nachschub bestellt hab. Bei den farbigen Stampinglacken reichen mir bestimmt Minis, aber Schwarz und Weiß benutze ich oft und gern, da dürfen es auch die Maxis sein.

RCIMG_1036

Stamping-I-Tüpfelchen ist eine Schablone der Marke pet’la, die aus Ungarn kommt. Die Platten werden, im Gegensatz zu üblichen Stamping-Schablonen, allerdings aus Kupfer hergestellt (weswegen sie auch recht goldfarben daherkommen), und bedürfen – sofern man sich am Oxidieren stört – etwas Extrapflege. Ich bin jetzt schon gespannt, ob/wann mir an meiner Schablone etwas auffällt…

Die HypnoticPolish-Bestellung, der ich die folgenden Lacke verdanke, ist schon einige Wochen her – an den Sachen erfreue ich mich allerdings nicht weniger :D Es sind nämlich einige dabei, die ich schon lange haben wollte. Zudem habe ich hier auch neue Schablonen/Nail Art Sachen gekauft…

RCIMG_1045

Die shoppende L. hat mir nämlich solange von den MILV Water Decals erzählt, bis ich mir auch einen Bogen gekauft hab. Man, die sind ganz schön teuer. Kaufen sich das Leute, die nicht bloggen, wirklich freiwillig? (Teuer heißt in dem Fall übrigens 1,50€…) Mir wäre das ja für ein bisschen Tragen irgendwie zu schade. Fotos machen, damit ich noch länger was davon hab, check ich auch noch. Aber man stelle sich vor, in Zeiten vor Social Media usw. – oh, ich weiß nicht, ob’s mir das damals wert gewesen wäre. Dann eher stampen. Aber hm, ich teste jetzt einfach mal. Das Streifenmuster fand ich saucool, metallisch-rot geht immer bei mir.

RCIMG_1024

Jep, Lesly Stamping Platten. Hmhh, ob ich die für eine gute Investition halte (sind nämlich auch nicht günstig) teile ich euch demnächst in einem eigenen Beitrag mit. ;D

RCIMG_1029

Sooo, was haben wir denn da! Dance Legend Melange 265, Smitten Polish Cauldron (ein Lack, auf den ich wirklich monatelang gewartet habe, bis er wieder verfügbar war), Color Club Mad Batter, Polish Me Silly Sweet Nothings und Colors by Llarowe Love, Actually. Da mich der rote Baron ja eher enttäuscht hat, setze ich jetzt alle Karten auf Love, Actually. Er ist dunkler, aber der Holo ist so ziemlich derselbe. Ich bin schon gespannt. <3 Leider bin ich noch nicht dazu gekommen, einen der Lacke zu benutzen… ich weiß wauch nicht, warum meine Wahl so unsommerlich ausgefallen ist. Aktuell kaufe ich gern dunkel, lackiere aber lieber hell. Hmh, unterbewusster Interessenkonflikt? Man weiß es nicht.

RCIMG_1032

Bei El Corazon habe ich auch zugeschlagen – ich liebe die Art Topcoats :D, dieser hier ist prisma hologram und relativ grob – sowie Blackberry Caipirinha. Hm, wenig sommerlich; ganz im Gegenteil kommen hier aber Serum No5 I Gleam In Pink und Snow In Love. Beide nachtleuchtend!!! I Gleam In Pink ist zudem ein wirklich guter, pinker Neonlack. Ich habe ihn schon zweimal getragen und bin immer noch hin und weg. <3

Ein paar Kleinigkeiten kamen hier und da auch noch dazu – zum Beispiel diese drei NYX-Lacke.

RCIMG_1018

Enchanted Forest, Woman (…warum dunkles Rot im Sommer…ach, was weiß ich) und Sea of Cortez. Ich weiß auch gar nicht, warum ich mir NYX-Lacke kaufe; sie sind mit knapp 5€ weder günstig, noch besonders gut, was die Qualität angeht (die allermeisten decken erst in drei Schichten, wenn überhaupt). Aber der Schimmer war soooooo schöööön. <3 Hach. Ich muss nur mal den Schweinehund überwinden und farblich bassende Base tragen. ;D

So, das war alles an Bildmaterial. Meine neulich gekauften Catrice-Lacke gab es schon zu sehen – ansonsten auch ein wenig KIKO-Beute und Emily de Molly-Schablonen… was war bei euch aktuell?

-Rea

 

Wenn’s mal wieder länger dauert: erst mal einen Nagellack kaufen.

Das war so ziemlich mein Motto, als ich vier Wochen in der geliebten Heimat, aber trotzdem fern meiner Nagellacksammlung verbringen musste! Gut, viel Neues kam nicht dazu, ein paar wenige Schätzchen und ein paar Spontan-Käufe.
Seit Oktober gab es schon keinen größeren Einkaufs-Post mehr auf meinem Blog – die Kategorie möchte ich gar nicht mal mehr so dringend wieder aufleben lassen, weil ich mir vorgenommen habe, etwas weniger zu shoppen und mehr zu lackieren, aber es waren einfach sooo viele schicke Highlights dabei, dass ich zumindest einen Einblick geben wollte (und außerdem hat Alexa auf Twitter gesagt, sie liest gerne Shopping-Posts, höhö).

Ganz besonderen Dank an meine Kamera, deren SD-Karte auch zwischendurch voll war – so konnte ich auch gar nicht mehr als ein paar Highlights der letzten Monate fotografieren. Fangen wir an…
Was man beim Dorf-Rossmann so findet… leider gehörten dem Dorf-Rossmann nur die beiden rechten – die linken Manhattans stammen aus meinem Großstadt-DM und stehen mir gar nicht mal so gut. :D Ganz rechts ist dafür ein neuer Liebling (und das von Rival de Loop!), er war im Ausverkauf weil LE und ist toller, roter Glitzer. Bei dem Glam Sensation weiß ich noch nicht so Recht. :D

RCIMG_8570

Manhattan 50N, 30N, 20N und RdL Glam Sensation Blabla sowie Glamour Kollektion

Ganz toll außerdem das zweite Foto mit Rossmann-Beute, denn hier findet sich das einzige PR-Sample des gesamten Shopping-Posts! Es ist der BB Nails Lack aus der SchönFürMich-Box. :D Im Februar war er drin und ich hatte einfach keine Zeit das zu bloggen – hätte ich aber gern gemacht, denn die sfm-Box bietet in den meisten Fällen wirklich schöne Zusammenstellungen. Ganz besonders schön finde ich auch ganz rechts den Topper – schwarz und rot geht immer. Die beiden linken von Rival de Loop Young – weiß noch nicht, gerade der pinke hat mich geärgert, denn er hat silbernen Schimmer, der mir im Laden gar nicht aufgefallen ist. Sieht auf den Nägel nicht sehr cool aus …

RCIMG_8572Schon einige Zeit her ist übrigens eine dicke (naja, es waren sogar mehrere) Bestellung(en) von BarryM. Cambree hatte einige wirlich lohnenswerte Deals, wodurch die Lacke dann mit ~3€ nicht wesentlich teurer waren als ein Catrice-Lack – qualitativ sind sie aber doch ein Eckcken besser bis anders. Ich bereue nichts… und vor allem sind das auf dem Bild auch nicht alle :’D Falls ihr mal stöbern wollt, was ich schon gezeigt habe auf dem Blog – hier entlang: Klick mich für BarryM.

RCIMG_8555

Ein Beispiel für so viele andere, geile BarryM Lacke: ein Großteil der Aquarium Kollektion und zwei Glitteratis

Groß tönte ich noch, dass ich mir keine Picture Polish Lacke mehr zulegen möchte, weil sie halt 1. sehr teuer sind, 2. sehr teuer sind, 3. sehr teuer sind, und 4. ziemlich gehypet und dafür gar nicht mal so geil. Haha, ja, und kaum waren diese Worte ausgesprochen, kamen doch wieder ein paar extrem schöne Farben ins Sortiment: Lakodom (Collab mit einer ukrainischer (?) Bloggerin), Moscow (Collab mit russischer Bloggerin) und Bridget (Keine Ahnung wie der entstand :D). Gerade Bridget ist ein wunderschöner Lack – und auch Lakodom hat mich nicht enttäuscht. Bei Moscow bin ich noch unsicher – den hab ich aber auch noch nicht lackiert…

RCIMG_8557

piCture pOlish LakoDom, moscow, bridget (ja… ich überlege grade selbst ob es sinnvoll war, es hier noch mal hinzuschreiben.)

Natürlich waren diese drei nicht die Einzige, die bei HypnoticPolish mitdurften. Ich hab mein letztes Geld meines gekündigten Jobs zusammengerafft und mich mal so richtig gehen lassen :’D Was mich geritten hat weiß ich nicht, herauskam diese Beute:

RCIMG_8559

Polish Me Silly for realz, minty madness; Dance Legend Caviar Shine 1007 Amphipoda, Colors by Llarowe Human Nature, The Mighty Red Baron, Anna Gorelova Bag of Bones von Dance Legend

Wie ihr seht, zwei äußerst schicke Polish Me Sillys (der mintige ist übrigens ein Thermo-Lack! Los, Sommer, ich brauch dich!), ein geilomatischerDance Legend. Die beiden Colors by Llarowe sind schick – der rote rechts ist The Mighty Red Baron. So totgehypet auf jeglichen Plattformen, dass die Illusion in meinen Händen und auf meinen Nägeln leider schneller platzte als ein Luftballon im Igelbau. Tja… Ich finde ihn erstens gar nicht mal so rot (Das ist schon fast pink?!) und den Holo dann auch gar nicht mal so stark (und er sieht so billig aus! – das hätte essence auch gekonnt). Hab ichwirklich 13€ für den ausgegeben? Oh Gott…
Wirklich geil ist aber der Dance Legend Anna Gorelova (Blogger-Uschi) in der Farbe 10 Bag of Bones. Extrem schickes Ding; Fotos sind schon im Kasten.

RCIMG_8561

El Corazon Art Top Coat Blue Lagoon, Zoya Yuna, Storm, Sansa, Smitten Polish This Is My Tiara! (silber), Her Name Was Rose (pink)

Weiterhin habe ich mir diese Lacke gekauft – ein blauer El Corazon Art Topper (die muss man aufschütteln, deswegen sieht der so seltsam aus :D), zwei reduzierte Smitten Polishes (geiler Holo, grobe Textur, alles in allem nett), und drei Zoya Lacke. Rechts Sansa, in der Mitte Storm (<3), links Yuna. Warum ich mir zum Frühling hin solche Farben kaufe, weiß ich auch nicht, die waren ja nicht mal im Angebot… und vor allem ist Sansa nicht annähernd so geil, wie ich ihn mir vorgestellt hatte. Im Ernst. Hm.

RCIMG_8564

China Glaze Feeling Twinkly, HK Girl Top Coat 75ml, China Glaze The Outer Edge, Cirque Vectors

Meine Liebe zum HK Girl Topcoat habe ich zudem auch entdeckt, und deswegen hab ich mir auch gleich die große 75ml (!) Flasche für knapp 30€ gegönnt. Ich werde damit meine angebrochenen, kleinen 15ml Flaschen auffüllen. Ich habe aber auch noch Seche Vite, der wegmuss, von daher ist in nächster Zeit definitiv keine Topcoat-Not zu erwarten, lol. Mein erster Cirque Lack (ganz rechts, Vectors heißt er) war auch dabei! Glitter-Topper. Genau wie die beiden China Glaze – links Feeling Twinkly, rechts The Outer Edge. :D

RCIMG_8569

a England Virgin Queen, diverse Mundo de Unas, Nubar Gem

a England Virgin Queen durfte auch mit. Die Elizabeth & Mary Collection hat mich ja total kalt gelassen – aber dieser Lack … der Wahnsinn! Zudem gab’s Mundo de Unas (verschiedene Farben: Bronze, Light Gold, Reddish, einige andere), die ich euch hoffentlich bald noch näher zeige. Zudem Nubars Gem: ein Urgestein in der Lackszene und in der Flasche herrlich anzuschauen. Auf dem Nagel muss ich mal gucken, er ist recht transparent. :D

RCIMG_8575

Ohne Reihenfolge: Fairytale 03 + 04, Sailor 03 + 04, Mother Nature 05, Kaleidoscope 02, The Pro 11, Bridal 06

Das Stamping-Fieber hat mich auch wieder gepackt – nicht nur dank neuem MoYou Stamper, sondern auch, weil wieder sehr viele neue Schablonen herauskamen. Zwei Bestellungen hab ich getätigt, die eine könnt ihr euch dort angucken, die zweite seht ihr gerade. :D Nicht extra abgelichtet habe ich außerdem die BundleMonster Buffet Kollektion, die ich mir für günstig Geld gekauft habe – ich liebe es ja sehr, dass es dort eine Art Einführungspreis gibt und der Versand superschnell geht!

Dank Jenny konnte ich mir außerdem bei ILNP zwei Lacke mitbestellen. Die Ultra Chrome Flakies sind ja mittlerweile überall, aber damals waren sie noch ein absolutes Highlight (müsste Ende letzten Jahres gewesen sein :D).

RCIMG_8577

Links Neon Rosebud, rechts Luna

Ihr seht: es kam einiges zusammen. Trotzdem wird sich in meiner Nagellacksammlung einiges verändern. Ich habe viel aussortiert (vier Helmer Schubladen!), was ich irgendwann noch unter die Leute bringen muss, und zudem ziehe ich in naher Zukunft um, was mich dann auch zwingen wird, noch etwas zu rationalisieren. Ich werde nicht mehr meine ganze Nagellack-Sammlung haben können – was das für den Blog bringt ist noch unsicher, aber ich bin eh bekannt dafür, ein großartiger Vorblogger zu sein. Es könnten also noch Jahre ins Land ziehen, bis ihr es zu spüren bekommt. :D

Was habt ihr euch in letzter Zeit gekauft, und vor allem, welche Lacke habt ihr auch?

-Rea