Manhattan – 71S

Manhattan - 71S Uh uh, ich erinnere mich noch an diese eine Manhattan LE, von der ich nichts abbekommen habe. Genauer gesagt: sie war so schnell weg, dass ich nicht mal den Aufsteller gesehen hab. Green Chai (oder so ähnlich) war ein Bestandteil davon. Der hat’s dann aber noch ins Standardsortiment geschafft – womit wir dann bei 71S sind, so heißt er nämlich jetzt. ;D

Manhattan - 71S Manhattan - 71SFarblich ist er… öhm, grün, soviel ist sicher. Sehr helles, pastelliges Grün – in Kombination mit dem bunten Schimmer sogar richtig hübsch. Pur hätte ich das sicher nicht getragen, aber so – mit zwei ordentlichen Schichten Überlack – gefällt es mir aber sehr gut.

Manhattan - 71SDer Auftrag war ganz okay, ist halt viel Glitzer drin. Mir ist aber schon wesentlich schlimmeres untergekommen. Und ehrlich gesagt gibt es auch nur wenige Nagellacktexturen, mit denen ich wirklich gar nicht klarkomme. Der Rest… funktioniert nun mal. ;D Leider weiß ich gar nicht, ob er noch Teil des aktuellen Sortiments ist.

Manhattan - 71SWie gefällt euch die Neuauflage? Sollte man öfter Lacke aus LEs ins Standardsortiment bringen?

-Rea

Werbeanzeigen

essie – Mint Candy Apple

Hallöchen ihr Lieben,
Draussen wird es langsam wärmer und auch ich stelle mich langsam auf den kommenden Frühling ein (auch wenn bei uns zum Teil noch Schneereste liegen…).
Die Winterjacke wird langsam aber sicher eingemottet, die dicken Strickklamotten bleiben im Schrank und auch bei Lacken greife ich langsam aber sicher wieder mehr zu den helleren Farben wie Mint oder Pink.

Mint ist eine der Farben, bei denen ich mir sogar eingestehen muss, dass sie mir auf den kurzen Nägeln noch besser gefällt als auf den langen!
Und Mint Candy Apple von essie ist auch DIE Mintnuance, die in aller Munde ist, seitdem ich Blogs lese (das sind immerhin schon drei Jahre), mich selbst lies sie ehrlich gesagt bis vor kurzem relativ kalt, ich fand sie immer etwas zu weißlich und zu bläulich, wo ich doch mehr auf die grünlicheren Mintnuancen stehe. Turquoise & Caicos besitze ich zum Beispiel schon seit letztem Frühjahr und war daher auch der Meinung, ich bräuchte Mint Candy Apple nicht. Aber dann kam der Tag, an dem ich ihn doch gekauft habe, ich glaub es war im Januar oder Februar :D
essie - Mint Candy AppleVon brauchen oder nicht brauchen reden wir jetzt einfach mal nicht, den Punkt hab ich eh schon vor langer Zeit überschritten ;)
Reden wir lieber vom Lack!
Ich habe zwei Schichten aufgetragen, dann finde ich ihn auch sehr gut tragbar und blickdick, allerdings nur bei den kurzen Nägeln. Wenn sie länger sind, kann man zumindest noch gaaaaanz leicht das Nagelweiß erahnen. Da die Schichten auch etwas dicker waren als normal, war der Lack anfangs etwas uneben. Ein Überlack (hier jetzt Insta-Dri von Sally Hansen) behebt dieses Problem aber auch ganz schnell wieder.
Die Farbe an sich ist etwas schwer einzufangen, da sie je nach Licht mal mehr bläulich und mal mehr grünlich wirkt. Auf dem Foto in der direkten Sonne ist er eher bläulich, im Haus/Schatten kommt der Grünton zum Vorschein.

Wie oben schon erwähnt, gibt es noch eine ähnliche Nuance von essie, nämlich Turquoise & Caicos. Jener ist aber grüner und auch dunkler, ich versuche die Tage noch einen Vergleich zu posten!

Was sagt ihr zu Mint Candy Apple? Seid ihr dem Hype um die Farbe ebenfalls erlegen, habt ihr euch ein (günstigeres) Dupe gesucht oder lässt euch Mint komplett kalt?

Liebe Grüße,
Cyra

KIKO – Duochrome Nail Lacquer 396

Hallo Mädels! :) Ich war bei KIKO – unter anderem, weil es die Nagellacke momentan für 2,50€ gibt – und habe dabei die neue LE entdeckt. Ein Bestandteil dieser LE sind duochrome Nagellacke – und wie hätte ich an denen vorbeigehen können *g*

Ins Körbchen gehüpft ist aber mal nicht das obligatorische Peridot-Dupe, sondern eine ähnliche, aber doch andere Variante. Eine hellgrüne Basisfarbe, die total toll ins hellblaue changiert – schon in der Flasche wundervoll anzusehen <3 Hätte ich etwas mehr Bargeld dabei gehabt, hätte ich wohl noch den orange-rosa-changierenden Ton genommen, aber man kann ja nicht alles haben ;)

Von der Peacock-LE von Misslyn kennt man das ja noch, dass der Lack auf schwarz aufgetragen werden soll – ich hab’s auf einem Kunstnagel ausprobiert und für nicht so schön befunden und daher ohne Basislack gemacht ;) Das hat auch erstaunlich gut funktioniert, genauer gesagt bin ich begeistert. In zwei Schichten deckt der Lack! <3

Ich habe auch immer etwas Bedenken, dass der Lack nicht genug changiert oder nur leicht, usw. – aber auch da: kein Grund zur Beanstandung. Die Nr. 396 changiert toll und definitiv sichtbar von hellgrün zu hellblau (in extremen Winkeln auch in dunkleres Blau) und das sieht einfach nur grandios aus. Ich bin hin und weg und beobachte mit Freuden das Farbspiel :)

Das einzig negative ist wohl, dass man schon ein paar Pinselstriche sieht – ist nun mal metallisches Finish ;) Ansonsten bekommt der Lack aber von mir eine absolute Empfehlung! Der Lack ist aber relativ flüssig; dank meiner kurzen Nägel war das aber kein Problem. Wie das bei längeren Nägeln aussieht weiß ich nicht; das werde ich aber wohl nachtragen.

Denn: der Lack ist so toll, der kommt mir sicher mal wieder auf die Nägel ;)

Gefällt euch der duochrome Effekt, vor allem bei Farben wie hellgrün-hellblau-blau? :)

-Rea