Zoya – Merida

Bevor uns die kräftigen Edelsteinfarben entgültig verlassen, zeige ich euch noch schnell Merida. :D Der Lack ist von Zoya und – wie ihr seht – ein äußerst schönes, kräftiges und dunkles Grün. Wenn ich Grün auf den Nägeln habe, dann am liebsten so eines!

Die Textur ist unkompliziert und deckt mit zwei Schichten. Ich hab an ein paar Nägeln drei lackiert, um zu sehen, ob sich vielleicht noch was tut, aber wie ihr seht … nein ;D Ich habe wie immer einen Überlack benutzt. Ansonsten gibt es zu dem Lack gar nicht viel zu erzählen – ich habe ihn bei einem Instasale abgestaubt und freue mich immer noch sehr darüber. Der wird nächsten Winter wieder häufiger getragen. So wenig ich davon halte, Farben nach Jahreszeiten einzuteilen, ist mir nach diesen kräftigen Grüns eben doch eher in der dunklen Jahreszeit. Und dann noch die Holosplitter dazu – hach!

Ich wünsche euch noch einen schönen Sonntag!

-Rea

El Corazon – 423/764 universe: sleeping beauty

 

El Corazon - 423/764 universe: sleeping beautyUgh, ein Leben ohne Fototisch ist schon ätzend – deswegen muss mittlerweile auch wieder meine Fensterbank als Fotohintergrund herhalten. Infolgedessen – da ja auch keine Tageslichtlampen am Start sind – ist wieder entsprechender Rotton-Alarm, was meine Haut angeht, und so weiter, und so fort, aber letztlich ist das egal – El Corazon 423/764 (habt ihr euch sofort gemerkt, wa?!) universe: sleeping beauty macht trotzdem ganz schön was her.El Corazon - 423/764 universe: sleeping beautyBei dem kommt es auch gar nicht so sehr auf die exakte Farbwiedergabe an – der lebt schlicht vom Changieren, das kann er ganz doll.

El Corazon - 423/764 universe: sleeping beautyIhr seht also: smaragdgrün, ein meeresblau, schickes lila, und wenn ich die Nägel schön drehe, sieht man auch ein orange-gelb-Gemisch. Das konnte ich nur mit dem Handy nicht so gut einfangen… Achja, hab ich die schönen Holoflakes schon erwähnt? <3

El Corazon - 423/764 universe: sleeping beauty„universe“ triffts in diesem Sinne also wirklich, denn der Lack zeigt fast alles, was unser Sehsinn so hergibt. ;D Oahr, seht ihr am Ringfinger die eingedrückte Stelle? Da hatte ich den Nagel mit der Nagelfeile aus versehen eingeritzt (fragt nicht…), das hat ja so unendlich lange gedauert, bis das rausgewachsen ist! Mittlerweile sieht man nichts mehr davon… bin ich auch froh drüber. :D El Corazon - 423/764 universe: sleeping beauty

So, wie gefällt er euch denn? Ich habe ihn solo in drei Schichten lackiert, wenn ich mich recht erinnere. Über schwarz kommt der sicherlich auch noch gut.

-Rea

China Glaze – Tongue & Chic [Autumn Nights 2014]

China Glaze - Tongue & Chic [Autumn Nights 2014]Ohne viele Worte gibt’s heute Swatches einer Schönheit aus der Autumn Nights Kollektion von China Glaze :) 2014 war definitiv das Jahr der tollen Herbstfarben. :D Der Herbst ist ja auch schon bald da – ich weiß noch nicht, ob ich mich freue …

China Glaze - Tongue & Chic [Autumn Nights 2014]Tongue & Chic ist ein hübsches blaugrün mit metallischem Finish. Deckkraft in zwei Schichten super, Textur sehr umgänglich, den runden Pinsel muss man halt mögen. ;D

China Glaze - Tongue & Chic [Autumn Nights 2014]Wie gefiel euch die Autumn Nights Kollektion? Ich hab noch ein paar andere – Rendezvous With You, Red-Y & Willing und noch einige mehr. Keinen davon bereue ich :D

-Rea

Artdeco – 52 (Magnetic Nail Lacquer)

Artdeco - 52 (Magnetic Nail Lacquer)Der Magnet-Hype ist ja schon eine Weile vorbei. Und wenn man noch mal ein, zwei Jahre ins Land gehen lässt, und dann noch ein paar Monate und ein paar LEs, DANN kam man an den Punkt, an dem auch Artdeco das mit den Magnetlacken aufgegriffen hatte. :D Gerechterweise muss ich aber anmerken: sie haben wesentlich innovativer gemacht. Schaut euch das nämlich mal genauer an, und zwar an Nummer 52:

Artdeco - 52 (Magnetic Nail Lacquer)Der Lack ist gräulich. Und hat hellgrünen Schimmer. Und changiert bräunlich! Jep! Alles gleichzeitig! Trotzdem findet sich der für Magnetlacke sehr charakteristische silberne Schimmer, der sich dann auch magnetisiert. Ich habe einen Magneten von China Glaze genommen – leider sind die nicht die stärksten auf dem Markt, zudem sind meine Nägel sehr kurvig, was dazu führt, dass man davon einfach recht wenig sieht. Tjoa… Immerhin hatte ich in der Mitte des Nagels eigentlich immer ein gutes Ergebnis.

Artdeco - 52 (Magnetic Nail Lacquer)Magnetisiert habe ich allerdings erst die zweite Schicht – wenn man schon nach der ersten Schicht magnetisiert, sieht man ziemlich sicher auf den Nagel durch, das ist nicht hübsch :P Die Deckkraft der Artdeco Magnetlacke ist nämlich nicht sehr hoch. Am Ringfinger hat’s nicht sofort geklappt, deswegen hab ich dort eine dritte Schicht lackiert und einfach noch mal magnetisiert. :D

Artdeco - 52 (Magnetic Nail Lacquer)Wie gefallen euch der Schimmer und die Muster? :) Leider waren die Lacke mit 8€ für 6ml nicht sehr günstig. Sie waren aber innovativer als von manch andren Firmen und deswegen hab ich den Preis auch recht gern gezahlt. :)

-Rea

polish me silly – dream maker

polish me silly - dream maker Ich liebe Neon-Topper <3 Ein Herz hab ich aber auch für die dezenteren davon, wie z.B. dream maker von polish me silly. Er enthält Glitzerpartikel in rosa, neon-pink, neon-grün, hellblau – formtechnisch ist alles dabei vom runden Glitzer über Hexglitter bis Barglitter. :D

polish me silly - dream makerDer Auftrag ist bei solchen Lacken aber immer ein wenig anstrengend, ich habe hier eineinhalb Schichten auf weißer Basis verwendet. Wie ihr seht, ist der Lack ein bisschen rosig getönt – deckend wird das aber in diesem Leben nicht und im nächsten auch nicht. :D Das soll er aber auch gar nicht – die Farben knallen nur, wenn man die Lacke auf hellen Basisfarben verwendet.

polish me silly - dream makerMit dem Auftrag muss ich noch ein wenig üben, ich überlege auch, ob ich beim nächsten Mal die Partikel nicht eher mit einem Schwämmchen auftupfe. :D Es geht aber schon und die fast farblose Basis trocknet auch gut weg. Eine Schicht Überlack habe ich zudem auch verwendet.

polish me silly - dream makerWie gefallen euch die Neon-Topper von polish me silly? :)

-Rea

Misslyn – 87D kiwi bomb smoothie nail polish [Forbidden Fruits]

Ich weiß nicht mal, ob die Forbidden Fruits LE noch aktuell bei Misslyn ist, aber der Kauf ist noch nicht so lange her, also denke ich, dass ihr den Nagellack noch eine Weile bekommen könnt :) Ich finde ihn nämlich auch sehr kaufenswert: die Forbidden Fruits LE enthält allesamt Lacke, die Früchten nachempfunden ist – sogar inklusive ein bisschen Oberflächenstruktur, sprich: die Lacke enthalten feine Sandkörnchen.

Misslyn - 87D kiwi bomb smoothie nail polish [Forbidden Fruits]Das Finish ist allerdings nicht all zu sehr ausgesprägt, d.h. mit ein bis zwei Schichten Überlack hat man dann auch ein relativ ebenes Finish. Achja… Kiwi Bomb ist übrigens grün – nicht meine Lieblingsfarbe, aber in Bezug auf Kiwis wirklich passend und hübsch :)

Misslyn - 87D kiwi bomb smoothie nail polish [Forbidden Fruits]Ihr seht zwei Schichten ohne Überlack, übrigens – die Trocknungszeit ist nämlich auch so relativ gut und ich finde es auch nur leicht uneben, keinesfalls kratzig. So hübsch und durchdacht könnte gern jede Limited Edition auf dem Markt sein… :D Das I-Tüpfelchen ist übrigens der leichte Holo-Effekt! Man bemerkt ihn nur im richtigen Licht und Winkel – aber er sieht wirklich schick aus!

Misslyn - 87D kiwi bomb smoothie nail polish [Forbidden Fruits]Wie gefällt euch das Kiwibömbchen von Misslyn? 

-Rea

OPI – Muir Muir On The Wall [San Francisco – Fall/Winter 2013]

OPI - Muir Muir On The Wall [San Francisco - Fall/Winter 2013]Huch, ist das schon wieder lang her … die San Francisco Kollektion fand ich aber auch eher unspannend. Ein paar Highlights gab es zwar, aber unter’m Strich kann mich OPI sowieso nur noch selten begeistern. Und hm, ich bin mir nicht sicher, ob Muir Muir On The Wall da die erhoffte Ausnahme ist. Jep, er ist zweifelsohne hübsch – es ist nur: ich hab nicht nur viele ähnliche Farben, er ist auch von der Textur her nicht mein Favorit.

OPI - Muir Muir On The Wall [San Francisco - Fall/Winter 2013]Ich mag es lieber etwas dick und pastig, die OPIs sind aber meist relativ flüssig. Die Deckkraft war übrigens okay – zwei bis drei Schichten muss man einplanen – aber das Changieren hat mich dann auch nicht umgehauen. Was wohl dran liegt, dass man kaum was davon sieht, haha… Ansonsten ist der rötlich-pinke Schimmerlack aber nett anzusehen.

OPI - Muir Muir On The Wall [San Francisco - Fall/Winter 2013]Jep, er ist hübsch – aber kein Must-Have. Deswegen werde ich ihn wohl auch aussortieren. :)

OPI - Muir Muir On The Wall [San Francisco - Fall/Winter 2013]Wie gefällt er euch?

-Rea

Barry M – GNP 3 Watermelon 422

Barry M - GNP 3 Watermelon 422 Die Gelly Nail Paints von Barry M gehören ja mit zu meinen Lieblingstexturen. Sie sind etwas fester und pampiger als der „übliche“ Nagellack – das gibt einem aber bei passendem Pinsel auch etwas mehr Kontrolle darüber, wo der Lack denn hinfließt. ;) Da ich mittlerweile viel besseres Foto-Equipment habe, kann ich Watermelon auch endlich mal originalgetreu fotografieren!

Barry M - GNP 3 Watermelon 422Den habe ich nämlich auch schon etwas länger. Dass die Farbe nicht unbedingt dem Fruchtfleisch einer Wassermelone nachempfunden ist, sieht hier, denke ich, dann doch jeder ;) Und auch für die Schale finde ich ihn etwas zu dunkel. Nichtsdestotrotz: Watermelon ist ein sehr schickes, bläuliches Grün. Ganz ohne Schnickschnack im Creme-Finish.

Barry M - GNP 3 Watermelon 422Und deswegen sieht er auch in simpeln zwei Schichten ganz großartig aus ;)

Barry M - GNP 3 Watermelon 422Nail Art kann ich mir super damit vorstellen – ich war bisher einfach zu faul :D Wie gefällt euch denn Watermelon? 

-Rea

ColourAlike – 537H

ColourAlike - 537H Eine ColourAlike Schönheit geht noch, eine Schönheit kann ich noch zeigen… :D Ne, es sind sogar noch ziemlich viele; aber heute habe ich mich für Nummer 537H entschieden. Für mich auch eine eher ungewöhnliche Farbe, ich bin nämlich weder großer Grün-, noch Braun-Fan. :D

ColourAlike - 537HEs ist jetzt aber auch kein großes In-ya-face-Braun, ich finde, den Einschlag sieht man nur, weil er eben etwas ins goldig-bronzige changiert, oder so. Naja… bildet euch eure eigene Meinung – auf meinen Bildern ist der Lack genauso uneindeutig, wie in der Realität ;)

ColourAlike - 537HDer Holo-Effekt enttäuscht dabei übrigens überhaupt nicht. Superschick, oder? Nur das Grün, das muss man eben mögen. An der Qualität muss ich auch nicht mäkeln, denn in zwei Schichten hat man hier ein tolles Ergebnis.

ColourAlike - 537HUnd wie gefällt euch Nummer 537H?

ColourAlike - 537H-Rea

Zoya – Adina

Vor einiger Zeit habe ich mir bei Elena ein paar Lacke er-blog-salet. :D Mit dabei war Adina, den ich auch quasi sofort getragen habe … woahr, wielange ich dem Lack hinterhergesabbert habe, weiß ich nicht, schon ewig. :D Er ist einfach etwas besonderes – ein schimmeriges Grün, das ins rötliche Lila changiert, schwer zu beschreiben. <3

Zoya - AdinaAuf den Nägeln seht ihr drei Schichten, die leider ziemlich lange brauchten, um *wirklich* trocken zu werden. Ich erinner emich aber noch daran, dass auch andere das Problem haben, also an mir liegt es nicht. ;) Nicht sicher bin ich mir bei der Deckkraft  – er hat mit der dritten Schicht nicht wirklich dazu gewonnen, in zwei Schichten sah er kaum weniger deckend aus, aber irgendwie fehlt da einfach was. Das ist mir aber auch bei anderen Lacken schon aufgefallen… selbst bei voller Abdeckung wirken sie irgendwie „nicht deckend“. Sehr mysteriös.

Zoya - AdinaEin Nageldesign mit ihm konntet ihr ja neulich auf Instagram sehen – ich denke, das wird auch noch den Weg auf den Blog finden, ich weiß nur noch nicht wann. Adina jedenfalls finde ich wunderschön – die Mühen des Lackierens ist er eindeutig wert!

Zoya - AdinaHabt ihr Adina? Wielang „kennt“ ihr den Lack schon?

-Rea