El Corazon – 423/764 universe: sleeping beauty

 

El Corazon - 423/764 universe: sleeping beautyUgh, ein Leben ohne Fototisch ist schon ätzend – deswegen muss mittlerweile auch wieder meine Fensterbank als Fotohintergrund herhalten. Infolgedessen – da ja auch keine Tageslichtlampen am Start sind – ist wieder entsprechender Rotton-Alarm, was meine Haut angeht, und so weiter, und so fort, aber letztlich ist das egal – El Corazon 423/764 (habt ihr euch sofort gemerkt, wa?!) universe: sleeping beauty macht trotzdem ganz schön was her.El Corazon - 423/764 universe: sleeping beautyBei dem kommt es auch gar nicht so sehr auf die exakte Farbwiedergabe an – der lebt schlicht vom Changieren, das kann er ganz doll.

El Corazon - 423/764 universe: sleeping beautyIhr seht also: smaragdgrün, ein meeresblau, schickes lila, und wenn ich die Nägel schön drehe, sieht man auch ein orange-gelb-Gemisch. Das konnte ich nur mit dem Handy nicht so gut einfangen… Achja, hab ich die schönen Holoflakes schon erwähnt? <3

El Corazon - 423/764 universe: sleeping beauty„universe“ triffts in diesem Sinne also wirklich, denn der Lack zeigt fast alles, was unser Sehsinn so hergibt. ;D Oahr, seht ihr am Ringfinger die eingedrückte Stelle? Da hatte ich den Nagel mit der Nagelfeile aus versehen eingeritzt (fragt nicht…), das hat ja so unendlich lange gedauert, bis das rausgewachsen ist! Mittlerweile sieht man nichts mehr davon… bin ich auch froh drüber. :D El Corazon - 423/764 universe: sleeping beauty

So, wie gefällt er euch denn? Ich habe ihn solo in drei Schichten lackiert, wenn ich mich recht erinnere. Über schwarz kommt der sicherlich auch noch gut.

-Rea

Werbeanzeigen

Manhattan – 20N + Stamping

Manhattan - 20N Es ist schon eine ganze Weile her, da brachte Manhattan einen Haufen Nude-Lacke heraus, und weil ich so ein neugieriger Mensch bin, habe ich mir ein paar gekauft. Eigentlich war mir schon klar, dass ich wohl kaum 100% glücklich werde mit den Farbtönen, aber wie das eben so ist – ich trage nicht nur das, was mir „steht“, und oft möchte ich’s einfach ausprobieren. Da die Lacke mit 2,50€ ca. auch nicht all zu teuer waren, verbuche ich das mal unter: wieder ein Stück klüger geworden…

Manhattan - 20N20N ist ein recht heller, aber auch sehr gelbstichiger Ton, der zwar meiner Hautfarbe nicht unähnlich, aber auch wieder nicht ähnlich genug ist, um damit sonderlich zu harmonieren. In zwei bis drei Schichten hat man ein schönes, deckendes Ergebnis – und leider auch hellen, silbrigen Schimmer. Nicht all zu auffällig, aber anwesend.

Manhattan - 20NSpäter habe ich – und das war auch die ursprüngliche Intention, ich bin kein großer Fan von ungepimpten Nude-Lacken – noch ein Stamping mit einem Mundo de Unas Lack (ich bin eher semibegeistert) und einer Emily de Molly Platte (siehe hier) auf die Nägel gemacht. Seht selbst… Manhattan - 20N

Manhattan - 20NWie gefällt es euch denn? Die Manhattan Flasche muss man schon mögen, genau wie den Pinsel. Ich mag sie nicht sonderlich gern.

-Rea

ColourAlike – 515

ColourAlike - 515 Ungewöhnliche Farbe, gewöhnliche (sprich: umgängliche) Textur. So hab ich das gern! Entsprechend hat sich ColourAlikes Nummer 515 in seltsamen gelbgrün-Holo auch einen Platz in meiner Sammlung redlich verdient. :)

ColourAlike - 515Es kann zwar nichts darüber hinwegtäuschen, dass der Holo eher dezent ist – aber in zwei Schichten finde ich das Ergebnis sehr akzeptabel. Wem das nicht genug Holo ist, der kauft sich halt anderen Lack, wa? Ich freue mich schon, mal drauf zu stampen. Ich weiß nur noch nicht, welche Farbe ich nehmen soll…

ColourAlike - 515Ich bin immer noch ziemlich überrascht von ColourAlike. Ich hätte ohne die Reviews auf anderen Blogs sicher nie bestellt – die Qualität der Lacke ist aber tatsächlich ziemlich gut, und am meisten freut mich, dass die Farbpalette so vielfältig ist.

ColourAlike - 515Kennt ihr vergleichbare Lacke zur 515?

-Rea

GlitterGal – 24 Carat

GlitterGal - 24 CaratMeine Liebe zu den GlitterGal-Holos ist ja nun kein Geheimnis mehr. Ich finde sie qualitativ sehr gut – sie brauchen keine spezielle Base und der Holo-Effekt ist in der Regel sehr ausgeprägt. Vor allem in der prallen Sonne oder im Lampenlicht. Auch das Farbspektrum ist sehr ansprechend – es ist mehr als das übliche Silberholo aus der Drogerie. ;)

GlitterGal - 24 Carat Bei 24 Carat hatte ich zwar schon gehört, dass er im Umgang etwas schwieriger ist, und dem würde ich auch zustimmen. Ich bereue den Kauf aber nicht – letztlich ist das einzig „schwierige“ an ihm, dass er erst nach drei bis vier Schichten in die Nähe der vollständigen Deckkraft kommt. Auf der farblichen Ebene gewinnt er trotzdem mein Herz. Er sieht etwas katzengoldartig aus – grünlicher als Gold normalerweise ist.

GlitterGal - 24 CaratZugebenermaßen würde ich den Lack auch nicht unbedingt mit Gold assoziieren… aber hey, was solls ;D Die Textur fand ich sehr angenehm, der Pinsel ist schmal und rund gebunden.

GlitterGal - 24 CaratWie gefällt euch dieser hochkarätige Holo-Lack?

-Rea

essence – 157 fortune cookie

essence - 157 fortune cookieSchade, dass fortune cookie von essence schon wieder aus dem Sortiment gegangen ist – ich habe es nicht mal geschafft, ihn rechtzeitig zu zeigen, obwohl ich ihn schon vor ewigen Zeiten lackiert und fotografiert habe. Der Lack war sowieso eine ziemliche Überraschung für mich: ich habe schlichtweg nicht erwartet, dass er mir so gut gefallen würde.

essence - 157 fortune cookie Die Basis des Lackes ist im Endeffekt farblos. Jep, die ganze Farbe, die ihr hier seht, sind superfeine, goldene Partikel – und selbige decken in zwei bis drei Schichten auch sehr gut! Die Farbe war aber wirklich schwer einzufangen – ein sehr sattes Gelbgold, das auch manchmal etwas grünlich wirkt.

essence - 157 fortune cookieDie Textur fand ich sehr angenehm, genau wie den Pinsel. Sie passten gut zur Textur. Nail Art kann ich mir darauf auch sehr gut vorstellen. Achja, Vorsicht beim Entfernen – die Partikel sammeln sich gerne an einem Ort, bevorzugt den Nagelrändern ;)

essence - 157 fortune cookieHabt ihr euch den Glückskeks gegönnt, bevor er verschwand?

-Rea

claire’s – Ferris Wheel [Topper Time!]

Die hübschen Glitter-Topper von claire’s kennt mittlerweile bestimmt jeder… aber Ferris Wheel wollte ich euch trotzdem noch zeigen – und das nicht nur, weil wieder Topper Time! der lieben Jenny ansteht :). Unter anderem, weil er mir selbst auch einfach so gut gefallen hat :) Lackiert habe ich ihn auf zwei Schichten von KIKO 329 Pale Grey.

claire's - Ferris Wheel Der Topper selbst ist ziemlich variantenreich aufgebaut – Hexglitter in weiß, schwarz und einem Neon-Grün/Gelb und alle in verschiedensten Größen. Dazu kommen Bar-Glitter in Schwarz, die ich allerdings recht ungeschickt finde: sie sind nicht sehr flach, stehen gerne ab und besonders hübsch finde ich sie auch nicht. Mein Herz hat also definitiv die Hex-Glitter-Kombination erobert. :D

claire's - Ferris WheelMit ein wenig Herumschieben des Glitters erhält man aber immerhin ein recht ebenmäßiges Ergebnis. Es gibt sicherlich bessere Glitter-Topper, aber für den Preis – vor allem im Angebot – und bei der relativ guten Verfügbarkeit, kann man schon mal ein Auge zudrücken. Der Auftrag ist keine Katastrophe, sondern erfordert etwas Mühe und Zeit, aber die gebe ich gerne aus, sofern das Ergebnis gefällt.

claire's - Ferris WheelWäre Ferris Wheel etwas für euch? Habt ihr euch Glitter-Topper von claire’s gesichert?

-Rea

piCture pOlish – Aurora

piCture pOlish - AurorapiCture pOlish ist mit Sicherheit eine der gehyptesten Nagellack-Marken momentan. Auf allen Kanälen und gerade bei den großen Nagellack-Bloggern sieht man ja dauernd Lacke und die Kooperationen mit einigen Bloggern ist auch sehr hübsch. Irgendwann bin ich dann dem Gruppenzwang erlegen und habe mir drei Lacke gekauft… schon allein, um herauszufinden, ob die Lacke denn nun wirklich so toll sind :PpiCture pOlish - Aurora Ausgesucht habe ich mir Kryptonite, Atomic und Aurora, und Aurora zeige ich euch jetzt. :D Der Lack stammt aus der Kollektion mit den changierenden Lacken und die Auflage war leider eher gering. Der Lack enthält einerseits gröbere Glitzerpartikel in Grün, Blau und Lila und andererseits changiert auch die Basisfarbe von Grün zu Lila recht stark (auch das Gelbgold/Orange sieht man auf den Nägeln, es mir nur nicht sonderlich vergönnt, es einzufangen). Ihr merkt schon: definitiv ein faszinierender Anblick!

piCture pOlish - AuroraIch habe den Lack auf essence prom-berry lackiert (außer am Ringfinger, da seht ihr black is back, auch von essence). Der Unterschied ist aber wirklich verschwindend gering, nur der Übergang zum Topper wird mit prom-berry etwas hübscher. ;)

piCture pOlish - AuroraUnd nun noch mal zu Aurora – ja, ich weiß nicht recht: er ist definitiv wunderschön und außergewöhnlich, aber der Preis von 13,50€ (!) für 11ml (!!) finde ich dann doch ziemlich heftig. Es ist zumindest außerhalb dessen, was ich sonst so bezahlen würde – auch wenn die Qualität absolut tadellos war, denn die Textur ließ sich gut verteilen und der Pinsel hatte einen angenehmen, flachen und abgeschrägten Pinsel, der aber auch nicht zu breit war. Kein Grund zu Beanstandungen also.

piCture pOlish - Aurora…Naja, nur, wie gesagt – den Preis finde ich schon ziemlich heftig. Gekauft hatte ich ihn bei PrettyPolish.nl, wenn ich mich recht erinnere. Wie gefällt euch Aurora? Habt ihr welche und wollt ihr noch andere?

-Rea

GlitterGal – Citrine

GlitterGal - CitrinceVor Ewigkeiten gekauft, und – weil ich so ein unfassbar kluges Kind bin – war das natürlich kurz vor’m Winter. Winter ist aber, gelinde gesagt, nicht unbedingt Holo-Hochsaison, und deswegen ist Citrine von GlitterGal dann leider in einer Schublade verschwunden und wurde erst jetzt wieder hervorgekramt. Dabei ist er so schön! – Zwischendurch habe ich ihn aber auch oft in der Flasche bewundert, keine Angst. An Sammlerliebe mangelt es dem Lack nämlich nicht.GlitterGal - CitrinceAber ist ja kein Wunder, oder? Ein gelbgoldener Holo, schweineteuer, aber damals im Angebot gewesen, und deswegen habe ich auch nicht nein gesagt. :D Gewissermaßen sogar ja, von selbst legt sich ja nun doch nichts in den Warenkorb *hüstel*. Drei Schichten sind für die gezeigte Deckkraft aber schon nötig – sonderlich schwach auf der Brust finde ich ihn aber nicht. Dem Holo-Effekt dient das Ganze natürlich auch. <3 Und wow, der kann sich sehen lassen.

GlitterGal - CitrinceHabt ihr GlitterGal-Lacke? Findet ihr die auch so teuer wie ich? :D Und wie gefällt euch gelbgoldener Holo?

-Rea

KIKO – 648 Pineapple [Cupcake Nail Lacquer]

Pineapple hat KIKO den Lack Nr. 648 genannt – einer der Cupcake-Lacke und auch wenn ich den Bezug zur Ananas nicht so ganz sehe, ist zumindest die Basisfarbe schön gelb. ;D

KIKO – 648 Pineapple [Cupcake Nail Lacquer] Der Lack ist mit dunklen und roten Streuseln versetzt – ich würde aber sagen, die roten Streusel sind in der Überzahl ;) In der Flasche gehen die ziemlich unter, aber auf dem Nagel sieht man sie dann deutlich, genau wie auch den Sandeffekt :)

KIKO – 648 Pineapple [Cupcake Nail Lacquer]Die Qualität war hier auch wie üblich – ich habe allerdings drei anstatt zwei Schichten lackiert. Der Trocknungszeit tut das aber keinen Abbruch… wenn nur alle Lacke so wären. ;D

KIKO – 648 Pineapple [Cupcake Nail Lacquer]Wie gefällt euch die Ananas?

-Rea

Maybelline – 01 Boom Box Black, 03 Urban Vibe, 04 Alley Attitude [Street Artist LE]

Maybelline - 01 Boom Box Black, 03 Urban Vibe, 04 Alley Attitude [Street Artist LE]Es gibt Lacke, die sollte man sofort zeigen! – Weil sie sonst nämlich weg sind. Dazu gehören diese drei Schätzchen hier sicher auch, ich habe sie in letzter Zeit recht oft in der Blogosphäre gesehen. In meinem dm habe ich auch die jeweils letzten Exemplare erwischt – Glück gehabt. :D Der vierte war allerdings nicht mehr zu haben; der gefiel mir aber auch nicht.

Die Street Artist Topper sind allesamt – wer hätt’s gedacht, es steht sogar auf der Flasche – „Top Coats“, d.h. sie sind auch wirklich nur dazu geeignet und gedacht, über einer Basisfarbe aufgetragen zu werden. Ich habe mich für eine Schicht Lieblings-Weiß entschieden. <3 Und weil ich unbedingt alle drei Lacke auf einmal tragen wollte, durften sie von außen nach innen drauf! :D

Maybelline - 01 Boom Box Black [Street Artist LE]01 Boom Box Black ist der neongelbe Topper – runde und hexagonale, verschiedengroße Partikel in klarer Basis, zu sehen auf Daumen und kleinem Finger. 04 Alley Attitude ist der blaue Kollege, und auch er enthält runde und hexagonale Partikel in Schwarz sowieo Blau, aufgetragen auf Zeige- und Ringfinger. 03 Urban Vibe hatte Pech, weil ich nämlich nur fünf Finger habe und er somit nur auf dem Mittelfinger Platz hatte… aufgebaut ist er wie die Kollegen, allerdings in Orange und Schwarz. <3

Maybelline - 01 Boom Box Black, 03 Urban Vibe, 04 Alley Attitude [Street Artist LE]Ich finde die Pinsel nicht sehr gelungen – schwarz und recht schmal – weil sie recht wenige Partikel aufnehmen… fischen muss man zwar nicht, aber grade auf meinem Daumennagel habe ich noch mal nachgeholt – viel Platz, wenig Lack auf dem Pinsel. Ansonsten bin ich aber zufrieden, ihr seht jeweils eine Schicht, die sich problemlos verteilen ließ. Nach einer Schicht Überlack ist die Oberfläche aber immer noch recht holprig, Glatt-Fanatiker brauchen sicherlich noch eine oder zwei.

Maybelline - 01 Boom Box Black, 03 Urban Vibe, 04 Alley Attitude [Street Artist LE]Wie gefallen euch die Street Artist-Lacke?

-Rea