essence – 08 crunchy cake [the nudes]

essence - 08 crunchy cake [the nudes]Ich habe keinen blassen Schimmer, ob dieser Lack noch im Sortiment ist – aber ich bereue nicht, ihn irgendwann erstanden zu haben ;) Zwar winkt essence 08 crunchy cake im Fläschchen mit bläulichem, sehr feinen Schimmer, aber mir war schon klar, dass man auf dem Nagel wohl kaum etwas davon sieht. Und so kam es auch. :D

essence - 08 crunchy cake [the nudes]Nichtsdestotrotz ist der Lack angenehm im Umgang und ich bilde mir ein, dass der Schimmer den Farbeindruck etwas wandelbarer macht, auch wenn man ihn nicht wirklich erkennt. essence - 08 crunchy cake [the nudes]Eine schöne Basisfarbe. Ihr seht zwei Schichten mit Überlack.

essence - 08 crunchy cake [the nudes]Wie gefällt euch der Lack? Hatten euch die „the nudes“ gefallen?

-Rea

essence – 66 shade of happiness

Orange ist die Pest zu fotografieren, wirklich wahr – aber ich habe alles gegeben, um diese Schönheit doch noch mit euch zu teilen. In der Zwischenzeit habe ich ihn sogar zweimal fotografiert, und es ist mir nicht aufgefallen, weil ich beim Erstellen des zweiten Ordners schlicht einen Schreibfehler begangen habe. Und am Ende wundere ich mich noch, wieso mir die Fotos zwar bekannt vorkommen, selbige aber nicht so aussehen, wie die Fotos die ich doch grade gemacht habe … Anekdoten am Rande, dieser Nagellack schreit tatsächlich ziemlich „happiness“ – ein Cremelack in nicht all zu knalligem, aber eindeutigem Orangegelb.

essence - 66 shade of happinessLeider fotografiert er sich nicht nur schlecht, der Farbeindruck ist an sich schon ziemlich abhängig vom Umgebungslicht. :D Aber erstens kann man für 1,55€ sowieso nicht viel Geld in den Sand setzen und zweitens fand ich ihn ansonsten relativ angenehm im Umgang. Er deckt in zwei Schichten, die Textur ist ziemlich fest, aber passt auf – mein Pinsel war sehr buschig, da hatte ich immer etwas zuviel Lack am Pinsel, der umgehend in die Nagelränder geflossen ist.

essence - 66 shade of happinessZu meiner (für meine Verhältnisse…) unglaublich gebräunten Haut sieht erübrigens recht gut aus. Klar, die Farbe harmoniert nicht sonderlich mit meiner gelblichen Haut, aber trotzdem! Das kann man im Sommer schon mal rocken. ;D Im Winter würde ich aber sowieso eher nicht zu der Farbe greifen. Also erfreue ich mich am shade of happiness, solange die Sonne mich lässt.

essence - 66 shade of happinessGenerell gefällt mir die Farbauswahl des essence-Sortimentes momentan sehr gut, ich habe neulich ja erst geshoppt und vor allem sehe ich schon das neue Sortiment hier auftauchen – einzig die Vernunft hindert mich aktuell am Kauf neuer Lacke. :D

Hat euch shade of happiness überzeugen können?

-Rea

miss captain meets I don’t need money, honey

Farben einfallsreiche Namen zu geben, fällt mir schwer, entsprechend bewundere ich eigentlich jeden Produktdesigner, der regelmäßig Nagellacken irgendwelche Namen aufdrücken muss. Weshalb der liquid foil effect nail polish von essence, der leider schon nicht mehr im Sortiment ist, dann auch noch „I don’t money, honey!“ heißt, werde ich in diesem Leben wohl nicht mehr ergründen … ich habe ihn aber nur für’s Stampen gekauft, also ist es wohl auch egal. :D :D

miss captain meets I don't need money, honey miss captain meets I don't need money, honey miss captain meets I don't need money, honeyAls Basisfarbe habe ich miss captain verwendet – die Schablone ist von BornPrettyStore und schimpft sich BP-11. Auf ihr sind noch ein paar ähnliche Muster (ein Herz und ein Stern), aber ich habe mich für den gezackten Kreis entschieden. :D Wenn ich so drüber nachdenke, hätte der Kontrast bei den Farben vielleicht größer sein können, aber ich fand’s auch so sehr ansehlich.

Übrigens: ich habe zum Stempeln meinen durchsichtigen Jelly Stamper von HypnoticPolish verwendet; ich glaube, so langsam werde ich warm mit ihm. Ich habe aber das dumpfe Gefühl, dass er mit den Mundo de Unas Stamping-Lacken nicht so gut klarkommt. Mit Foil-Lacken dafür umso besser…

Wie gefällt euch das Stamping? Benutzt ihr Schablonen von BPS?

-Rea

essence – 51 miss captain

essence - 51 miss captain Bye bye, miss captain! Dieser Lack ist nämlich nicht mehr im Sortiment – ich habe ihn im Ausverkauf für 95ct ergattert. Finde ich aber gut, denn ich hatte schon ewig kein Glück mehr beim essence sale (gibt’s oft ja gar nicht mehr) und außerdem finde ich die Farbe schick :) Ein gedämpftes blaugrau, das sich in der Zukunft immer mal anbieten wird.

essence - 51 miss captainIch finde ihn in der ersten Schicht noch relativ transparent, in Schicht zwei entfaltet er dann aber volle Deckkraft. Mein Pinsel ist ganz schön buschig, aber nunja, passiert – am Auftrag hat mich das nicht gehindert. Alles in allem bin ich sehr zufrieden. :)

essence - 51 miss captainWie gefällt euch miss captain?

-Rea

essence – 11 4 ever young

essence - 11 4 ever young Unter den gel polishes, die vor Ewigkeitne ins Sortiment aufgenommen wurden, ist auch diese frühlingshaft-sommerlich-bunte, rötlich-pinke Farbe. ;D Damit hat der Lack alles was ich mag – abgesehen halt von dieser gel polish blabla Formulierung. Ich finde sie okay und kann mittlerweile damit arbeiten, aber sie ist meistens recht dicklich und lässt sich eher so semitoll verstreichen. Hat manchmal ein bisschen was von Pudding.

essence - 11 4 ever young Unabhängig davon finde ich den Lack allerdings recht gut – ihr kennt das ja: sehr schmaler essence Preis, hübsche Farbe. Und das beste ist – es gibt ihn immer noch… Ich habe ihn zur Einführung der Linie mal als PR-Sample bekommen, wenn ich mich recht erinnere.

essence - 11 4 ever young Wie gefallen euch diese sommerlichen Standardtöne? Hätte es die Umformulierung gebraucht?

-Rea

Spitzenklasse

RCIMG_7538…braucht manchmal eineinhalb Jahre, bis sie auf dem Blog erscheint. Dieses Design ist nämlich tatsächlich vom 20.12.2014! Man, ist das schon lange her – aber es gefällt mir nach wie vor sehr gut :) Ich hatte damals recht frisch die QA94 Schablone gekauft, auf der sich diese hübschen Spitzenmotive finden. Als Basis durfte ein uralter essence-Lack dienen, 03 cookies & cream aus der nude glam Reihe, die es auch nach der großen Umstellung eine Weile im Sortiment gab. Ich glaube aber, 03 cookies & cream ist mittlerweile völlig aus dem Sortiment verschwunden. Schade, aber ich werde auch mit der kleinen 5ml Flasche eine Ewigkeit auskommen ;)

RCIMG_7537Als Stampinglack diente mir ein schwarz (wohl black von mundo de unas). Überlack hatte ich keinen verwendet, stattdessen einen matten Überlack – allerhöchstwahrscheinlich von p2. Da ich mir die Materialien, die ich verwendet habe, allerdings üblicherweise nicht fotografiere, kann ich das gar nicht mehr genau rekonstruieren. Aber nun gut – Mattlack gibt’s wie Sand am Meer und schwarzen Stampinglack auch. :D RCIMG_7544

RCIMG_7548Wie gefällt euch das Design?

-Rea

essence – 33 wild white ways

essence - 33 wild white ways Ja, so manchen Hype kann ich nicht nachvollziehen – und manchmal kann ich auch nicht nachvollziehen, was andere über bestimmte Nagellacke schreiben. 33 Wild White Ways von essence ist so ein Fall. Berühmt geworden für seine wundervolle Deckkraft und den geringen Preis, zudem große Verfügbarkeit. Nur: wofür braucht man eigentlich weißen Nagellack? – Naja, ich denke, die meisten nutzen ihn eher als French-Lack oder für Nail Art. Pur getragen habe ich ihn zumindest noch nirgendwo gesehen. ;)

Seine Deckkraft ist aber auch schon mein erster Irritationsmoment. Ähm, ja, er deckt schon ganz okay. Aber ein „One-Coater“ ist er sicherlich nicht. Dazu wird er viel zu ungleichmäßig und streifig – wenn ich von ihm nur eine Schicht lackiere, kann ich Pinselstriche nachvollziehen und an selbigen auf meinen Nagel durchschauen. Die Textur macht es auch nicht unbedingt einfacher, da er relativ pampig und fest ist. Naja. In diesem Punkt also schon mal keine Begeisterungsstürme. Auf den Fotos seht ihr zwei Schichten plus Überlack.

essence - 33 wild white waysGeringer Preis, große Verfügbarkeit – ja, das stimmt; mit 1,55€ ist er wirklich günstig. Aber auch das macht aus ihm eben keinen perfekten Nagellack. Ich lackiere also weiterhin zwei dünne Schichten und erfreue mich dann an blickdichtem, regelmäßigen Nagellack – schön finde ich es trotzdem, dass essence einen relativ gut deckenden, weißen Nagellack in die Drogerien gebracht hat.

essence - 33 wild white waysWelche Erfahrungen habt ihr mit Wild White Ways gemacht? Ich habe ihn für Nail Art genutzt, was ich euch die nächsten Tage zeigen werde.

-Rea

essence – 03 Mauvellous Fairy [Hidden Stories LE]

essence - 03 Mauvellous Fairy [Hidden Stories LE]Schon längst aus den Regalen verschwunden – getragen hatte ich den Lack aber schon kurz nach dem Kauf. 03 Mauvellous Fairy stammt aus der Hidden Stories LE von essence und war ein ziemlich schicker Lack. :) Mit Sicherheit kein Must-Have, aber es macht Spaß, die Flasche mit dem vielen, verschiedenen Schimmer in der Hand zu drehen und zu beobachten. :D

essence - 03 Mauvellous Fairy [Hidden Stories LE]Auf dem Nagel macht es kaum weniger Spaß, allerdings braucht der Lack für gute Deckkraft doch so drei Schichten mindestens. Beim nächsten Mal werde ich also allerhöchstwahrscheinlich eine Basisfarbe in Mauve verwenden – dann sieht man auch noch mehr vom Schimmer.

essence - 03 Mauvellous Fairy [Hidden Stories LE]Ansonsten war ich aber zufrieden mit dem Lack. Schade nur, dass er halt schon längst gegangen wurde ;) Dass er groß vermisst wird, bezweifle ich allerdings auch – wie bei so vielen LE-Lacken ist er eine Eintagsfliege.

essence - 03 Mauvellous Fairy [Hidden Stories LE]Wie siehts bei euch aus – Must-Have oder eher nicht so?

-Rea

essence – 193 best dressed [colour&go]

essence - 193 best dressed [colour&go]Ursprünglich mal bei der lieben @tuesdayblind auf Instagram gesehen, hab ich mir in Windeseile diesen Lack zugelegt. In der normalen Theke konnte ich ihn bei mir im dm nie finden, aber online bei Douglas gab es ihn. :D Auf den Nägeln finde ich ihn zwar immer noch schick, der Wow-Effekt blieb aber dann doch aus.

essence - 193 best dressed [colour&go]essence - 193 best dressed [colour&go]Drei dünne Schichten habe ich übrigens lackiert – mit zwei normalen kommt man aber auch hin. Dann erwarten einen lila Schimmer-Partikel und viel Spaß und Glitzer beim Entfernen. ;D Das Changieren aus der Flasche sieht man auf dem Nagel (zumindest bei mir) aber tatsächlich kaum bis gar nicht mehr. Ich habe außerdem Überlack verwendet.

essence - 193 best dressed [colour&go]Wie gefällt er euch?

-Rea

essence – 197 caramel brownie [colour&go]

Caramel Brownie von essence ist noch relativ neu im Sortiment – ich glaube, er kam im Herbst 2014 – und geht jetzt auch schon wieder, da essence ja alle Colour&Gos rausschmeißt. Ob die Farbe bleibt, weiß ich gar nicht. Ich fand den Lack ganz nett, aber kein Must-Have – ich glaube, mir ist er auf dem Nagel einfach etwas zu schimmerig. :D

essence - 197 caramel brownie [colour&go]Die Farbe ist bräunlich mit silbernem Glitzer, der Auftrag easy und schnell gemacht, nach zwei normalen oder drei dünnen Schichten hat man super Deckkraft erreicht und muss sich über nichts mehr Sorgen machen.

essence - 197 caramel brownie [colour&go]Abgesehen von den eigenen Augen vielleicht, denn caramel brownie funkelt doch ziemlich stark. ;D

essence - 197 caramel brownie [colour&go]Wie gefällt euch der brownie?

-Rea