ORLY – Smoked Out [Smoky Collection]

ORLY - Smoked Out [Smoky Collection] ORLY - Smoked Out [Smoky Collection] Diese Schönheit habe ich euch ja auch noch nicht gezeigt! Dabei ist es eine tolle Herbst/Winter-Farbe – ich trage dunkle Farben nämlich meist auch in der dunklen Jahreszeit, und Smoked Out von ORLY ist eine der schönsten dunklen Farben, die ich habe :) In der fast schwarzen, dunkelblauen Basis schwimmt nämlich unendlich viel grün-blauer Schimmer herum. *_* Jetzt ist zwar schon fast Frühling, aber hey – bei so einer Schönheit drehen wir uns noch mal kurz um, nech?

ORLY - Smoked Out [Smoky Collection]Auf den Bildern könnt ihr übrigens die zweite, tolle Eigenschaft des Lackes sehen – er trocknet matt ;D Macht das ganze noch um einiges edler. Ich habe ihn auch so getragen, deswegen gibt es keine Bilder mit Überlack ;)

ORLY - Smoked Out [Smoky Collection]Den Auftrag fand ich gut, aber der Lack trocknet sehr schnell an, man muss einfach ein bisschen aufpassen. Seht ihr den tollen Schimmer? <3

ORLY - Smoked Out [Smoky Collection]Wie gefällt euch Smoked Out?

-Rea

Advertisements

CrowsToes – One Trick Pony

CrowsToes - One Trick Pony Meine Liebe zu CrowsToes ist ungebrochen – One Trick Pony ist sogar ein Grund mehr dafür. Einaalglatter, sehr dunkler, fast schwarzer Holo, der in einer Schicht deckt! Absolut genialer Lack. So genial, dass ich sogar Water Marble mit ihm probiert hab – hinzukamen noch silberne Holos, unter anderem Dance Legends Holo Top. :D CrowsToes - One Trick Pony

Aber zurück zu CrowsToes – die Textur ist typisch Holo, aber weniger „goopy“, als ich sie erwartet habe. Stattdessen fächert der Pinsel schön auf und man kann in wenigen Zügen den ganzen Nagel bedecken. Wenn man für genug Lack am Pinsel gesorgt hat, hat man dann auch perfekte Deckkraft. Ich lackiere meist aus Gewohnheit doch noch eine zweite – aber nötig ist sie nicht: der Lack sieht in zwei Schichten nicht anders aus, als in einer. :D

CrowsToes - One Trick PonyDer Lack war zwar nicht günstig – aber bereut habe ich ihn wirklich kein Stück!

CrowsToes - One Trick PonyWie gefällt euch diese Schönheit?

-Rea

p2 – 120 dangerous affair [last forever serie]

p2 - 120 dangerous affair [last forever serie]Ich mag diesen Lack nicht. Ehrlich. Ich finde, 120 dangerous affair von p2 ist echt ziemlich grottig – er wird nicht nur fürchterlich fleckig, sondern ist auch noch Lichtjahre von der versprochenen Deckkraft („Anwendung: 2x auftragen“) entfernt. Es sind eher so drei bis vier. Und trotzdem lackiere ich ihn ab und zu. Fragt nicht warum, ich weiß es nicht. \o/

  p2 - 120 dangerous affair [last forever serie]Bei einer dieser Gelegenheiten sind dann auch endlich mal Fotos entstanden – den Lack habe ich nämlich schon ziemlich lange und ich bin mir auch nicht sicher, ob er noch im Sortiment ist (beim letzten Regalbesuch konnte ich ihn nicht mehr finden). Farblich ist er einer von vielen – schlecht deckendes dunkeldunkelrot gibt’s wie Sand am Meer.

p2 - 120 dangerous affair [last forever serie]Dangerous Affair ist für mich echt so ein typischer Fall von „brauch ich nicht, wieso hab ich den eigentlich gekauft“ – denn ich habe noch einige farblich ähnliche Lacke (z.B. von Biocura) und dann ist der Lack ja nicht mal besonders gut. Wäh! Vor allem wird er in direktem Licht so fürchterlich durchsichtig. Wie als hätte ich gar keine vier Schichten Lack auf dem Nagel. Frustrierend, einfach nur frustrierend.

Habt ihr den Lack und wie kommt ihr mit ihm klar?

-Rea

OPI – Teas-y does it [Burlesque Collection 2010]

OPI - Teas-y does itSo ein berühmter, hübscher Lack – und dann konnte er mich doch irgendwie nicht fesseln… ich weiß nicht, ob ich einfach einen schlechten Tag hatte, aber wie sagte ein komischer Modefritze noch so schön? „Der Style tut nix für dich“, oder so. Und ich fürchte, OPIs Teas-y does it tut nix für meine Nägel. Zumindest nicht, als ich ihn damals lackiert hatte.

OPI - Teas-y does it Daher hat’s dann auch so ewig gedauert, die Fotos zu zeigen – selbige sind nämlich auch nicht besonders geworden, die Tipwear tat dann ihr Übriges, aber den Lack selbst fand ich dann auch wieder nicht toll genug, um ihn noch mal zu lackieren. Drei Schichten habe ich gebraucht. Ich weiß nicht, wieso manche Leute mit OPI so tolle Deckkraft bekommen – ich habe immer Pech.

OPI - Teas-y does itVermutlich ist mein Lackierstil einfach anders, aber hey… was solls – der nächste schöne Lack kommt bestimmt. :D

-Rea

OPI – Vampsterdam [Holland Collection]

OPI - Vampsterdam [Holland Collection]Dieser Lack wohnt schon einige Zeit bei mir, und meine ersten Erfahrungen waren nicht so prickelnd. :D Ich hatte beim Lackieren das Gefühl, dass er eigentlich eher drei als zwei Schichten braucht. Beim erneuten Lackieren vor ein paar Wochen befand ich dann aber, dass zwei Schichten reichen – allerdings hatte ich auch das Problem, dass er manchmal noch etwas ungleichmäßig war.

OPI - Vampsterdam [Holland Collection]Die Farbe aber entschädigt doch für die Mühe. So ein schönes… ja, was eigentlich? Es ist dunkel, irgendwie lila aber irgendwie auch ein bisschen bräunlich (ein bisschen!). Und außerdem enthält er silbernen Schimmer. :) Wie immer ist es bei mir aber so eine Sache mit dem OPI-Pinsel – wir kommen nicht so gut klar zusammen… Mittlerweile geht’s aber schon besser als früher. :D

OPI - Vampsterdam [Holland Collection]Erinnert ihr euch noch an die Holland-Lacke? Wer war schon in Amsterdam und passt Vampsterdam zur Stadt? :D

-Rea

piCture pOlish – Aurora

piCture pOlish - AurorapiCture pOlish ist mit Sicherheit eine der gehyptesten Nagellack-Marken momentan. Auf allen Kanälen und gerade bei den großen Nagellack-Bloggern sieht man ja dauernd Lacke und die Kooperationen mit einigen Bloggern ist auch sehr hübsch. Irgendwann bin ich dann dem Gruppenzwang erlegen und habe mir drei Lacke gekauft… schon allein, um herauszufinden, ob die Lacke denn nun wirklich so toll sind :PpiCture pOlish - Aurora Ausgesucht habe ich mir Kryptonite, Atomic und Aurora, und Aurora zeige ich euch jetzt. :D Der Lack stammt aus der Kollektion mit den changierenden Lacken und die Auflage war leider eher gering. Der Lack enthält einerseits gröbere Glitzerpartikel in Grün, Blau und Lila und andererseits changiert auch die Basisfarbe von Grün zu Lila recht stark (auch das Gelbgold/Orange sieht man auf den Nägeln, es mir nur nicht sonderlich vergönnt, es einzufangen). Ihr merkt schon: definitiv ein faszinierender Anblick!

piCture pOlish - AuroraIch habe den Lack auf essence prom-berry lackiert (außer am Ringfinger, da seht ihr black is back, auch von essence). Der Unterschied ist aber wirklich verschwindend gering, nur der Übergang zum Topper wird mit prom-berry etwas hübscher. ;)

piCture pOlish - AuroraUnd nun noch mal zu Aurora – ja, ich weiß nicht recht: er ist definitiv wunderschön und außergewöhnlich, aber der Preis von 13,50€ (!) für 11ml (!!) finde ich dann doch ziemlich heftig. Es ist zumindest außerhalb dessen, was ich sonst so bezahlen würde – auch wenn die Qualität absolut tadellos war, denn die Textur ließ sich gut verteilen und der Pinsel hatte einen angenehmen, flachen und abgeschrägten Pinsel, der aber auch nicht zu breit war. Kein Grund zu Beanstandungen also.

piCture pOlish - Aurora…Naja, nur, wie gesagt – den Preis finde ich schon ziemlich heftig. Gekauft hatte ich ihn bei PrettyPolish.nl, wenn ich mich recht erinnere. Wie gefällt euch Aurora? Habt ihr welche und wollt ihr noch andere?

-Rea

Zoya – Payton [Zenith Collection]

Viel zu lange habe ich diese Fotos auf meiner Festplatte schmoren lassen, denn rein von den Werten auf meiner subjektiven Nagellack-Schönheitsskala hätte Zoyas Payton sofort gepostet werden müssen. :D Aber besser spät als nie, und da Zoya-Nagellacke doch meist länger erhältlich sind, eilt es ja nun auch nicht!

Zoya - Payton [Zenith Collection] Aber warum ist der Lack denn nun so toll? Na, schaut ihn euch an – die dunkle, edle Farbe mit den wahnsinnig tollen Holo-Partikeln, für die Zoya ja mittlerweile bekannt ist (man erinnere sich an Blaze, Storm und Aurora, oder auch an Dream, den ich auch noch zeigen werde). Zuerst verliebt habe ich mich in den Lack übrigens hier: Klick mich, ich bin ein Link. <3

Zoya - Payton [Zenith Collection]Die Farbe, finde ich, ist immer noch der Oberhammer. Brombeerig, dunkel, aber auch ein bisschen Aubergine, nicht wahr? Jedenfalls: dunkel genug, um im Winter mehr als nur meinen Händen zu schmeicheln, aber nicht schwarz, sondern farbig. :D Und auch im Frühling finde ich die Farbe nicht allzu verkehrt. Klar, dunkel, aber seht euch das FUnkeln an … Ich steh auf solche Farben – sofern sie denn ein Highlight beinhalten, so wie die Holopartikel. (Für Creme-Finish bei der Farbe kann ich mich dann doch nicht so begeistern, sorry. :D)

Zoya - Payton [Zenith Collection]Den Auftrag fand ich okay – die Basis ist etwas jellyartig und „gleitet“ sehr leicht vom Nagel ins Nagelbett, d.h. man sollte lieber dünne als dicke Schichten lackieren. Ich habe zwei Schichten für die Fotos lackiert, eine dritte hätte dem Schimmer aber sicherlich noch zugetragen (falls ihr euch fragt, wieso der Lack auf anderen Fotos irgendwie mehr glitzert – das ist der Grund…) – und auch auf dem Ringfinger hatte ich eine leicht durchscheinende Stelle, die ich noch hätte überpinseln können.

Ansonsten ist der Pinsel – er ist dünn und rund – im Vergleich zu der aktuell modernen Pinselform (dick und breit) schon ungewohnt. Er gefällt mir aber und macht keine Probleme beim Lackieren. Wobei ich schon sagen würde – etwas breiter wäre cool…

Zoya - Payton [Zenith Collection]Wer hat sich Payton noch gesichert? Gefällt euch die Farbe genau so gut wie mir?

-Rea

Douglas Absolute Nails – 04 Lucia [Wi(e)der das Horten] + Ergebnis von neulich

lovelysinnerergebnisHuchja, öhm, lang lang ist’s her, nicht wahr?! :D Nach einer unfreiwilligen vierwöchigen Pause ist „Wi(e)der das Horten“ aber wieder am Start – und beim nächsten Mal überlege ich mir früher, was ich mache, wenn’s in den Urlaub geht, und zwar ohne Nagellack und Kamera. :D Und vielleicht verlege ich die Serie auch auf Sonntag – aber jetzt erst mal geht’s noch samstags los! Oben seht ihr übrigens noch das Ergebnis vom letzten Mal. Lovely Sinner hat euch definitiv überzeugt und nun gut – so bin auch ich bereit, ihm noch eine Chance zu geben – denn auch mich hat er dann doch etwas überrascht :)

Douglas Absolute Nails - 04 LuciaHeute zeige ich euch auch wieder einen gewissen Problemlack – erinnert ihr euch noch, als Douglas vor ein paar Jahren eine eigene Nagellack-Serie herausgebracht hat? Die Farben sind alle eher Standard und teilweise Chanel-(Möchtegern-)Dupes, aber bestellt habe ich mir dann doch einige: darunter 04 Lucia, einen dunklen Lack mit wunderhübschem lilafarbigem Schimmer.

Douglas Absolute Nails - 04 LuciaSo schön der Schimmer in der Flasche aber wirkt, so wenig sieht man davon auf dem Nagel – dort wirkt er überwiegend dunkel bis schwarz. Die Qualität des Lackes finde ich okay, man braucht zwei Schichten für optimale Deckkraft und der Pinsel ist weder sonderlich breit, noch sonderlich schmal. Nur: damit fehlt dem Lack auch irgendwie jegliches Alleinstellungsmerkmal, vor allem weil man den großartigen lilafarbigen Schimmer dann nicht mal sieht.

Douglas Absolute Nails - 04 LuciaFür mich ist er daher auch eine Enttäuschung, auch wenn es per se kein schlechter Lack ist. Die Frage ist jetzt nur: aufbewahren, weil man solche Farben doch immer gebrauchen kann, oder weitergeben an jemanden, der sich darauf freut, in speziellem Licht ein wenig vom Schimmer entdecken zu können? Was sagt ihr?

Die Umfrage geht, wie üblich, bis Freitag Nacht ;)

-Rea

Esprit – 602 imperial red [Wi(e)der das Horten]

Hach, da sind wir schon wieder! Eine Woche herum, also gibt’s auch einen neuen Lack, der (vielleicht) weg muss. :D In diesem Fall habe ich zu einem ziemlich alten Exemplar meines Bestandes gegriffen – Esprit 602 imperial red. Dieser Lack treibt mich schon blogtechnisch in den Wahnsinn – die Farbe wollte sich einfach nicht realitätsgetreu darstellen lassen.

Esprit - 602 imperial red [Wie(d)er das Horten]Sie ist 1. VIEL VIEL VIEL dunkler, und 2. ist sie auch wesentlich satter. Auf den Fotos wirkt sie, als hätte die Kamera mit Röntgenstrahlen durch den Lack geguckt. Sowas von nervig! Aber ich glaube, für sowas ist das Internet einfach nicht gemacht – ich konnte mit GIMP auch keine Farbe kreieren, die halbwegs an das Original herankommt. :D

Esprit - 602 imperial red [Wie(d)er das Horten]Die Dame hier ist gar nicht so weit weg von der richtigen Farbe – so als Orientierung. Prinzipiell fand ich den Lack in Ordnung, aber ich finde, er braucht schon zwei bis drei Schichten, um 100% gleichmäßig zu sein – und von deckend reden wir nicht unbedingt, denn meine ziemlich präsenten Nagelränder sah man auch dort noch ein wenig ;)

Esprit - 602 imperial red [Wie(d)er das Horten]Ich bin allerdings doch etwas unentschlossen, denn an sich fand ich die Farbe sehr schön – und deswegen werde ich euch befragen. :D Nächste Woche gibt’s dann die Entscheidung!

Los, votet! ;)

-Rea

Cult Nails – I got distracted

Cult Nails - I got distracted

Oh, dieser Glitzer! Oh, die Farbe! <3 So ein schöner Lack! Und deswegen zeige ich ihn euch jetzt: Cult Nails – I got distracted :D Eine Jelly-Schönheit mit massig Glitzer in verschiedenen Größen und Formen und noch dazu mit grün-bläulicher Basisfarbe (Petrol würde ich es aber nicht nennen). Der Lack ist dunkel, aber nicht einfach schwarz, und das sieht wirklich großartig aus. <3

Cult Nails - I got distracted

Die Textur fand ich aber doch sehr gewöhnungsbedürftig… ich habe auf dem peel off base coat lackiert und am Pinsel etwas zuviel erwischt. Ich hatte selten einen Lack, bei dem die Schwerkraft soviel Macht über die enthaltenen Glitzerpartikel hatte *hust*, daher gab es gerade am Anfang viel „Pooling“ (der Lack hat sich an den Nagelrändern gesammelt). Das habe ich dann aber noch mal quer über den Nagel gestrichen und als er dann leicht angetrocknet war, gings. Man sollte es aber wissen, von selbst ebnet sich der Lack nicht :D

Cult Nails - I got distracted

Dank der Glitzerpartikel trocknet er auch ziemlich matt an (wie man auf dem Foto unten sieht). Ohne Überlack geht hier nischte :) Nutze ich aber sowieso immer, von daher stört mich das nicht. Und jetzt Bahn frei für dieses mörderisch tolle Farb- und Glitzerspiel. Ich bin hin und weg. :D Die grünen, hexagonalen Glitzerteilchen sehen wirklich toll aus, sind aber schwer zu erkennen – also eher was für diejenigen, die gerne genauer hingucken. Der Holo-Glitzer ist dagegen ziemlich auffällig. Weeeh! :D

Cult Nails - I got distracted

Ohne Überlack. Mit sieht er eindeutig besser aus :D

Alles in allem bin ich zufrieden mit dem Lack und vor allem dem tollen Gefunkel. :D Und ihr so?

-Rea