Misslyn – 334 Venus [Galaxy Nails]

Misslyn - 334 Venus [Galaxy Nails]Der zweite Lack aus Misslyns Galaxy Nails Collection, den ich euch zeigen möchte, ist Venus. *_* Er gehört zu einer Farbgruppe, die ich IMMER göttlich finde – rosa/pink mit goldenem Schimmer. Wie kann man an sowas coolem auch vorbeigehen? Die Farbkombination mag super gerne… und ich kann es nicht erklären. :D

Misslyn - 334 Venus [Galaxy Nails] Am coolsten an Venus ist aber, dass er auch bläulich changiert – keine Ahnung wie, aber es sieht echt großartig aus. Ich habe auch nichts ähnliches (wenn ich mich recht erinnere) und noch dazu ist die Qualität des Lackes ziemlich gut. Zwei Schichten und alles sitzt. Der goldene Glitzer ist einfach nur Wahnsinn. <3 (Vorsicht aber beim Entfernen. Das glimmert ÜBERALL, ich schwör’s.)

Misslyn - 334 Venus [Galaxy Nails]Mir gefällt Nr. 334 Venus sehr gut – wie sieht’s bei euch aus? Habt ihr euch Lacke aus der Galaxy Nails Kollektion gekauft? :)

-Rea

Misslyn – 575 orbit [Galaxy Nails]

Ohne viele Worte zeige ich euch heute Nr. 575 orbit aus der Misslyn Galaxy Nails Kollektion. :) Ihr seht übrigens zwei Schichten – hätte nicht gedacht, dass er so schnell deckt, aber alles passte!

Misslyn - 575 orbit [Galaxy Nails] Misslyn - 575 orbit [Galaxy Nails] Misslyn - 575 orbit [Galaxy Nails]Wie gefällt euch orbit? :)

-Rea

Dark Butterflys Stamping

RCIMG_4671Manchmal, da ereilt mich die Inspiration – so auch als ich die BM-307 gesehen hab… und noch dazu Zoya Adina auf meinen Nägeln erblickte… ihr kennt den Spruch „inspiration is always there, but it has to find you working“, oder? – In diesem Moment habe ich gearbeitet und heraus kam folgendes :D

RCIMG_4695 Gestampt habe ich mit Konad Blue Pearl auf drei Schichten von Adina. Ja, Adina ist leider ein recht zickiger Lack, noch dazu ein wenig streifig usw. etc. – aber halt auch so schön!!! <3
Auf Instagram habe ich auch einen kleinen Schnappschuss geteilt – damals hatte ich noch Fairy Dust von China Glaze aufgetragen… Klick mich ;)

RCIMG_4697Wie gefällt euch das Stamping? :)

-Rea

piCture pOlish – Aurora

piCture pOlish - AurorapiCture pOlish ist mit Sicherheit eine der gehyptesten Nagellack-Marken momentan. Auf allen Kanälen und gerade bei den großen Nagellack-Bloggern sieht man ja dauernd Lacke und die Kooperationen mit einigen Bloggern ist auch sehr hübsch. Irgendwann bin ich dann dem Gruppenzwang erlegen und habe mir drei Lacke gekauft… schon allein, um herauszufinden, ob die Lacke denn nun wirklich so toll sind :PpiCture pOlish - Aurora Ausgesucht habe ich mir Kryptonite, Atomic und Aurora, und Aurora zeige ich euch jetzt. :D Der Lack stammt aus der Kollektion mit den changierenden Lacken und die Auflage war leider eher gering. Der Lack enthält einerseits gröbere Glitzerpartikel in Grün, Blau und Lila und andererseits changiert auch die Basisfarbe von Grün zu Lila recht stark (auch das Gelbgold/Orange sieht man auf den Nägeln, es mir nur nicht sonderlich vergönnt, es einzufangen). Ihr merkt schon: definitiv ein faszinierender Anblick!

piCture pOlish - AuroraIch habe den Lack auf essence prom-berry lackiert (außer am Ringfinger, da seht ihr black is back, auch von essence). Der Unterschied ist aber wirklich verschwindend gering, nur der Übergang zum Topper wird mit prom-berry etwas hübscher. ;)

piCture pOlish - AuroraUnd nun noch mal zu Aurora – ja, ich weiß nicht recht: er ist definitiv wunderschön und außergewöhnlich, aber der Preis von 13,50€ (!) für 11ml (!!) finde ich dann doch ziemlich heftig. Es ist zumindest außerhalb dessen, was ich sonst so bezahlen würde – auch wenn die Qualität absolut tadellos war, denn die Textur ließ sich gut verteilen und der Pinsel hatte einen angenehmen, flachen und abgeschrägten Pinsel, der aber auch nicht zu breit war. Kein Grund zu Beanstandungen also.

piCture pOlish - Aurora…Naja, nur, wie gesagt – den Preis finde ich schon ziemlich heftig. Gekauft hatte ich ihn bei PrettyPolish.nl, wenn ich mich recht erinnere. Wie gefällt euch Aurora? Habt ihr welche und wollt ihr noch andere?

-Rea

KIKO – 530 Pearly Blue Peacock

KIKO - 530 Pearly Blue PeacockAhhh, einer meiner Favoriten meines KIKO-Einkaufs neulich! Nr. 530 Pearly Blue Peacock. Mensch, schaut euch diese Schönheit an, diese Farbtiefe, den ganzen Glitzer und das Sahnehäubchen ist wohl, dass die Basisfarbe in klein wenig changiert (hellblau-dunkelblau). Ich finde die Farbe des Lackes einfach nur bombig. <3

KIKO - 530 Pearly Blue PeacockDamit ist’s noch nicht genug – die Qualität der KIKO-Lacke lässt ja in der Regel auch nicht zu wünschen übrig. So auch hier: zwei Schichten für großartige Deckkraft – auch das Entfernen ging spielend leicht. Das durchtrocknen sowieso. Hachhhh, ein Träumchen von Lack.

KIKO - 530 Pearly Blue PeacockIch habe noch einige ähnliche Nagellacke in meinem Bestand – ein Vergleich folgt sicher noch… Der Nagellack sieht in der Realität übrigens noch toller aus – meine Kamera hat ein wenig gestreikt. ;)

KIKO - 530 Pearly Blue PeacockWie gefällt euch Pearly Blue Peacock? Gefällt euch der goldene Schimmer?

-Rea

Stamping: Blütenmeer

Hallo ihr Lieben! Ich genieße mein erstes, richtiges, komplett freies Wochenende seit laaangem und habe mich daher mal intensiv mit meiner Sammlung auseinandergesetzt – ich habe unter anderem wieder aussortiert, und einigen aussortierten Lacken möchte ich ein Abschiedsposting widmen: nämlich mit Nail Art. :) Und weil das frühlingshafte Wetter mich so einlädt, habe ich direkt mal Blüten verwendet!Stamping: Blütenmeer Folgende Lacke habe ich verwendet:
p2 last forever – 170 french kiss (nie gezeigt auf dem Blog)in der Microcell-Flasche seht ihr einen alten essence Lack aus einer LE – Namen hab ich vergessen, es war eine Nagellack-LE mit Effekttoppern. Leider ist mir die Flasche zerbrochen, ich musste daher umfüllen…
und für das Stamping den p2 color victim – 500 eternal (einfaches Schwarz)
MoYou Pro Collection Platte 10 (dürfte eine XL sein)

Stamping: BlütenmeerAlles in allem kein großer Aufwand. Ich wollte french kiss eigentlich aussortieren, leider gefällt er mir doch ziemlich gut – ich habe eine Schicht als Basis verwendet und darauf dann den Glitzerlack sowie das Stamping. :D Das Changieren des Glitzers sieht man auf den Fotos leider nur in Ansätzen, in der Realität war es viel auffälliger und schöner! Das Stamping ist mir durchschnittlich gut gelungen – ich bin aus der Übung, aber den viereckigen MoYou Stamper würde ich trotzdem jedem ans Herz legen, der stampen möchte. Er ist einfach großartig.

Stamping: BlütenmeerEinen Überlack habe ich nicht verwendet – das Design war zwar nicht ganz glatt, aber glänzend genug (für meine Ansprüche). Wie gefällt euch die Blütenpracht?

Stamping: Blütenmeer-Rea

Catrice – Chameleon C05 Chromeo & Juliet [Luxury Lacquers]

Cosnova bzw. Catrice war so nett, mir einige Luxury Lacquers zukommen zu lassen (<3<3 Danke!). Ich hab einige Million Brilliance Lacke aus dem Päckchen gezogen – und dann kam der hier! WOAAAHR. :O Da ich schon vor dem Aufsteller beim dm stand, wusste ich auch direkt, dass er mit Sicherheit im Müller-Aufsteller zu finden ist. Schade drum… aber ich hab ihn ja jetzt und zeige ihn auch! :D

Catrice - Chameleon C05 Chromeo & Juliet [Luxury Lacquers] C05 Chromeo & Juliet ist ein duochromes Schätzchen: der Farbverlauf changiert von Pink zu einem kräftigen Orangegold. Sehr schön anzusehen! Vielleicht nicht das einzigartigste, was man hätte machen können. Aber ich finde ihn sehr schön, passend für den kommenden Frühling und die Qualität kann sich auch sehen lassen.

Catrice - Chameleon C05 Chromeo & Juliet [Luxury Lacquers]Ich habe zwei Schichten lackiert, die auch super decken – viermal hab ich ihn auf dem Ringfinger über einer Schicht schwarz lackiert. Warum ihr das nicht seht? :D … Weil ich den Lack auch viermal durch Missgeschicke ruiniert hab. Ich kann euch aber sagen – keine Angst. Das schwarz intensiviert vielleicht ein *bisschen* – es macht’s wirklich eher dunkler als schöner, und deswegen finde ich, dass man den Lack super (wenn nicht gar besser) ohne tragen kann.

Catrice - Chameleon C05 Chromeo & Juliet [Luxury Lacquers]Der Pinsel ist – wie bei Catrice ja leider üblich – ein bisschen Hit or Miss… Meiner war okay, ist mir persönlich aber zu breit und zu buschig. Ich kann damit dreiviertel meines Nagels bedecken; das ist mir persönlich etwas zu viel des Guten. Naja, die breiten Dinger sind ja leider modern. Wenn sie wenigstens etwas flacher und einfacher zu kontrollieren wären…

Wie auch immer: Chromeo & Juliet ist ein sehr schöner Lack, der mir gut gefällt. Er erscheint übrigens recht matt, weil ich auf Überlack verzichtet habe – getrocknet ist er trotzdem rasant. ;) Catrice - Chameleon C05 Chromeo & Juliet [Luxury Lacquers]Werdet ihr Müller aufsuchen, um ihn zu jagen?

-Rea

KIKO – 434 Psychedelic Blue [Dark Heroine LE]

Es ist so traurig! Der Lack hier, KIKOs 434 Psychedelic Blue, ließ sich einfach nicht fotographieren. Er ist in echt noch viel toller! Leuchtender, strahlender, einfach schöner. Farblich ist er eigentlich ganz gut getroffen, aber die Strahlkraft kommt auf den Fotos gar nicht rüber. Mennoooo.

KIKO - 434 Psychedelic Blue [Dark Heroine LE]Qualitativ ist der Lack aber auch große Klasse, er deckt in zwei Schichten super, und der Auftrag war auch vollkommen problemlos. Er wird ein bisschen streifig – aber das kann ich dem Lack bei dem Anblick ganz gut verzeihen. ;D

KIKO - 434 Psychedelic Blue [Dark Heroine LE]Was man auf den Bildern auch nicht so gut sieht: den changierenden Effekt des Lackes. Das Changieren ist nicht sehr stark, denn es geht einfach von hell- nach Dunkelblau. Aber es ist da! Und ich habe ganz schön gefeiert, als ich es gesehen habe – auf Fotos im Inet sah er immer so langweilig aus. Bin ich froh, dass ich ihn doch zu mir geholt habe ;D

KIKO - 434 Psychedelic Blue [Dark Heroine LE]Generell bin ich sehr zufrieden mit dem Spontankauf. Eigentlich wollte ich den Lack gar nicht, weil er im Gegensatz zu den anderen Dark Heroine Lacken sehr eindimensional wirkte – das ist er aber nicht. (In der Flasche wirkt der Lack bisweilen auch lila – das tut er in der Realität aber nicht.)

KIKO - 434 Psychedelic Blue [Dark Heroine LE]Wie sieht’s bei euch aus? Habt ihr ihn oder die anderen Lacke aus der Kollektion?

-Rea

KIKO – 435 Venom Teal [Dark Heroine LE]

KIKO - 435 Venom Teal [Dark Heroine LE]Schon lange bei mir, noch immer nicht gezeigt! Das muss eindeutig geändert werden. :D Wie so ist es aber so, dass der Nagellack zwar schön, aber dann auch nicht sooo zeigenswert war, wenn er denn nicht dran gekommen ist, seit ich ihn besitze. Schlecht machen möchte ich ihn aber nicht, denn KIKO 435 Venom Teal ist schon ein sehr hübscher Nagellack.

KIKO - 435 Venom Teal [Dark Heroine LE] Ich kann aber auch nachvollziehen, dass einige enttäuscht sein könnten – das schöne Changieren der Flasche ist in der Realität doch sehr dezent, weswegen ich es auf den Fotos auch quasi gar nicht einfangen konnte. Schade, schade! Trotzdem gefällt mir die Farbe sehr gut. „Venom Teal“ trifft es; eine schöne Mischung aus Blau und Grün. Ich finde, es geht aber ins Blaue. Sehr schick!

KIKO - 435 Venom Teal [Dark Heroine LE]Auch an der Qualität hatte ich nichts auszusetzen, zwei Schichten und der Lack deckte und changierte dezent vor sich hin. Was will man mehr? – Außer vielleicht ein wenig stärkeren Effekt. :D Wie auch immer: er gehört trotzdem zu den farblichen Favoriten miener KIKO-Lacke.

KIKO - 435 Venom Teal [Dark Heroine LE]Habt ihr ihn, wie gefällt er euch? Die Dark Heroine-Lacke sind ja grade (28.12.) übrigens im Angebot für 2,40€ – da lohnt sich zuschlagen evtl. …

-Rea

Artdeco – 380 Iridescent Red [Glam Vintage LE]

Artdeco - 380 Iridscent Red [Vintage Glam LE]Die Glam Vintage Lacke haben es mir wirklich angetan – das merke daran, dass ich sie nicht nur alle gekauft, sondern auch schon zwei von dreien getragen habe *g* Und ich kann nur sagen: sie sind wunderschön und Nr. 380 Iridescent Red ist absolut keine Ausnahme! Schaut euch nur den wahnsinnigen Farbwechsel an!

Artdeco - 380 Iridscent Red [Vintage Glam LE]Er ist zwar nicht so „weit“ wie bei den anderen beiden, aber er strahlt ein richtiges Feuer aus. Von Pink über Orange zu    einem tollen Gold sieht man hier alles. Die Textur des Lackes ist etwas „dicker“ als bei den beiden anderen – in zwei Schichten deckt der Lack auch daher schon perfekt. <3

Artdeco - 380 Iridscent Red [Vintage Glam LE]Ich bin hin und weg – und ich wurde an der Uni sogar auf ihn angesprochen, yay! :D Auch bei diesem Lack bereue ich den Kauf also gar nicht – auch wenn ich schon sagen muss, dass die Artdeco Lacke mit mind. 7€ pro Lack nicht grade billig sind. Für den Effekt lohnt es sich schon.

Artdeco - 380 Iridscent Red [Vintage Glam LE]Wie gefällt euch der Lack?

-Rea