Catrice Luxury Lacquers – drei auf einen Schlag

Am Freitag habe ich geshoppt, und weil ich mir sicher war, ihr würdet euch für die Lacke interessieren und gleichzeitig auch schnell sein müssen, um welche abzubekommen, teile ich gleich heute mal Eindrücke und Fotos. ;D Zuerst mal zu den beiden Holos, die auf Instagram ja schon mit einiger Aufmerksamkeit bedacht wurden…

C03 Harlem’s Holo Shake

C03 Harlem's Holo Shake5€ in die Wortspielkasse, Catrice. :D Ein Holo in rosiger Basis, zudem mit äußerst hübschem, bläulich-lilastichigem Farbflash. Gefällt mir und erinnert entfernt an die Ballerina Kollektion von a England – Dupes sind die Lacke meiner Meinung nach aber keinesfalls. Maximal ähnlich in der „Bauweise“, wenn man so möchte. Ich habe drei Schichten lackiert, auf dem Ringfinger gab es noch Überlack.C03 Harlem's Holo Shake C03 Harlem's Holo ShakeWie ihr seht, macht das den Lack aber nur glänzender, der Holo wird nicht gedämpft :) Der Farbflash ist allerdings auf den Fotos – wie auch bei dem bläulichen Kollegen – recht schüchtern. Auch in der Realität hat man natürlich nur im richtigen Winkel etwas davon.

C15 Holo My HandC15 Holo My HandC15 Holo My Hand

Selbes Spiel hier – nur, dass Holo My Hand lavendelblau ist. :D Auch er hat diesen hübschen lilastichigen Farbflash (der allerdings auf den Fotos auch sehr schüchtern ist). Wie schon bei seinem Holo-Kollegen und dem dritten Lack, den ich aus der Luxury Lacquers Kollektion gekauft habe, hat er übrigens ordentlich Bläschen auf dem Daumen verursacht… lustigerweise auch NUR auf dem Daumen, ich weiß nicht, warum. :D C15 Holo My HandFür Holo My Hand habe ich nur zwei Schichten benutzt und keinerlei Überlack. Harlem’s Holo Shake gefällt mir aber besser.Ich bin dann doch nur ganz bedingt ein Hellblau-Fan. :D Die Lacke brauchen übrigens ein paar Momentchen, bis sie durchtrocknen, sofern ihr keinen Überlack benutzt.C15 Holo My Hand

C10 Miss-Terious RedC10 Miss-Terious Red

Und jetzt der Lack, auf den ich mich am meisten gefreut habe – der mich aber leider auch ziemlich enttäuscht hat. Die Qualität ist ganz okay, so wie bei den anderen beiden; verlässlicher, schöner Pinsel usw. – und dann schaut euch mal diesen wunderschönen Schimmer in der Flasche an! Erinnert mich entfernt an a Englands Rose Bower. C10 Miss-Terious RedTja, dumm nur, dass die beerige Basisfarbe des Lackes einfach zu gut deckt, um etwas davon durchzulassen. Zudem hat er ein Satin Finish, das jedes Funkeln im Keim erstickt. Ich habe daher auch Fotos mit Überlack gemacht. Nun, da wird der Schimmer dann schon hübscher und offensichtlicher, nicht wahr? <3
C10 Miss-Terious RedNur solltet ihr bedenken, dass ihr vermutlich – genauso wenig wie ich, übrigens – euren Alltag unter drei Tageslichtlampen vor einem Fototisch verbringt. Entsprechend ist er im normalen Licht dann auch wieder etwas gedeckter. Tja. Mensch, der schöne Schimmer! Der Lack hätte der Knüller sein können, wenn der Schimmer nicht einfach so untergehen würde. Tja. Naja, nichtsdestotrotz ist die beerige Farbe natürlich trotzdem schick, und ich vermute, dass er meine Nägel trotz Schimmerfiasko noch mal besuchen darf.

C10 Miss-Terious RedDie Luxury Lacquers LE kam – sofern ich mich erinnere – ohne große Ankündigung in die Läden, genauer gesagt nach dm, da sie eine exklusive dm-LE ist. Ich habe bisher in der Blogosphäre allerdings keinen Lack entdeckt, den ich als Must-Have bezeichnen würde. Das trifft auch auf die Holos zu – sie sind hübsch, aber Holos gibt es mittlerweile immer mal, und ein pinker Farbflash haut’s jetzt auch nicht raus. ;) Mit 3,45€ sind sie dann auch gar nicht mal billig. Brick it on – Catrice Luxury Lacquers findet ihr auch noch einen Beitrag zu einem anderen Lack aus der LE.

Wie gefallen euch die Lacke? Habt ihr Beute gemacht?

-Rea

Advertisements