butter London – The Black Knight

Hallo!

Ah, kennt ihr das, wenn ihr auf einem Blog einen Lack seht, denn ihr UNBEDINGT haben wollt – weil er sowas von total genial aussieht! – und dann seht ihr das Preisschild und euer Herz rutscht euch in die Hose vor Schmerz…? Ja, so ging’s mir, als ich The Black Knight das erste Mal bei Ninea gesehen hab.

Liebe auf den ersten Blick. Er war nämlich das, was Catrice’s I Wear My Sunglasses At Night hätte sein sollen: eine schwarze Basis mit vielen, vielen bunten Glitzerpartikeln. Und das Beste: sie sind auf dem Nagel zu sehen! Denn da versagt der Catrice-Lack ja bekanntermaßen.

Ich werde größer, wenn man mich anklickt!

Entsprechend… bin ich zufälligerweise ziemlich oft bei Douglas gewesen, in letzter Zeit. Nunja, da tauchte der Lack nie auf, eines Nachts dann aber fragte ich meinen Freund, wie er denn dazu steht. Er fand den Lack genauso auffällig (ich würde jetzt nicht sagen: toll, denn das triffts einfach nicht, er guckt nur gerne, was ich da mache) und sagte: „Kauf ihn dir halt.“

Böse, böse. … Gesagt, getan – drei Stunden hab ich gebraucht um meinen Warenkorb so perfekt zu füllen, dass ich das meiste rausgeholt habe und keinen Versand zahlen musste. :D

Nach diesem Redeschwall aber zum Lack: der Auftrag ist auf längeren Nägeln ganz schön anstrengend, da sich die Masse nicht besonders gut kontrollieren lässt – jetzt auf meinen kurzen Nägeln funktioniert aber alles einwandfrei und in zwei Schichten gefällt er mir super. Die Oberfläche wird leider ganz schön rau durch den Glitzer, aber damit kann ich leben. Und im Zweifelsfall hilft eine zweite Schicht Überlack. :D Die Trocknungszeit war fix. Eine Stunde vorbei, Top Sealer vorher noch drauf, alles perfekt.

Seht ihr das Funkeln? Ich bin hin und weg von dem Lack *_*

Jetzt zu den schlechten Neuigkeiten: der Lack ist limitiert und mit 16,95€ für 11ml schweineteuer!

Aber ich find ihn soooo toll (meinem Freund gefällt er auch) – was sagt ihr? Zu glitzerig oder gut so?

-Rea