ILNP – Cable Car [Fall Collection 2017]

Weiter geht’s mit meinen ILNP-Lacken aus der Herbst-Kollektion diesen Jahres – und heute widmen wir uns mal Cable Car. Ist er nicht wunderschön? Farblich schwer einzuordnen, aber ILNP selbst klassifiziert ihn als braunen Lack mit grün-grauem Einschlag. Ich finde, das kann man schon so stehen lassen…

Unschwer zu erkennen der tolle Holo-Effekt, mit dem ILNP mal so bekannt geworden ist. In raffinierten Farben finde ich Holo nach wie vor toll, auch wenn ich mich nicht mehr für den x-ten silbernen, linearen Holo begeistern kann. Aber Cable Car punktet in der Hinsicht einfach mit der hübschen Basisfarbe! Das Braun tritt aber oft ziemlich zurück, ich hätte jetzt gar nicht gewusst, wie ich die Farbe groß beschreiben soll. Sie ist einfach ziemlich… neutral?

Die Textur fand ich super, in zwei Schichten hat man unkompliziert eine blickdichte Maniküre auf den Pfötchen.

Wie immer seht ihr den Lack hier mit Überlack (und ein paar Macken – aber so ist das nun mal, wenn man nicht für die Kamera lackiert, sondern im Alltag ;-) ). Ich konnte mich allerdings gar nicht recht entscheiden, welche Fotos ich euch zeigen will. Außerdem habe ich meine Kamera reaktiviert – die Fotoqualität wird bald also auch wieder besser. :D

Wie gefällt euch Cable Car?

-Rea

Advertisements

Il était un vernis – Drop Dead Gorgeus [Licence to Polish Collection]

Il était un vernis - Drop Dead Gorgeus [Licence to Polish Collection] Manche Lacke sehen bei mir einfach doof aus – Drop Dead Gorgeus ist so einer. Ich weiß nicht mal warum, denn auf Swatches sieht er ziemlich variabel, aber immer schick aus. Auf meinen Nägeln hat er mir dagegen kaum gefallen – der goldige Schimmer hat sich kaum blicken lassen, mit Braun kann ich oft nicht viel anfangen (kleinere Ausnahmen), aber unter’m Strich ist Drop Dead Gorgeus einfach kein Liebling von mir.

Il était un vernis - Drop Dead Gorgeus [Licence to Polish Collection] Il était un vernis - Drop Dead Gorgeus [Licence to Polish Collection]In Punkte Auftrag usw. kann ich zwar nicht meckern – aber hey, wieso sieht der Lack an andern so gut aus und an mir nicht, hmhhh? wirlackierenxmas_5Aber gut, zur #wirlackierenXMAS Aktion von Marzipany und Annika wollte ich ihn trotzdem beisteuern. Vielleicht taucht er ja auch bei jemand anderm noch auf …

Wie gefällt euch Drop Dead Gorgeus?

-Rea

 

LOOK by BIPA – 201

LOOK by BIPA - 201 Ich habe vor ewigen Zeiten ein Weihnachtsgeschenk von einer lieben Freundin bekommen – nämlich diesen äußerst hübschen Lack von BIPA. Er trägt keinen Namen, glaube ich…

LOOK by BIPA - 201In diesem graubraunen Ton schwimmt übrigens silberner Glitzer, der sich auf den Nägeln aber dezent zurückhält. Der Lack ließ sich in zwei Schichten schön deckend auftragen – es gibt nichts zu beanstanden :)

LOOK by BIPA - 201Auf den Nägeln trage ich keinen Überlack. Vielen Dank noch mal an dich, liebe S. :)

Rea

Manhattan – 20N + Stamping

Manhattan - 20N Es ist schon eine ganze Weile her, da brachte Manhattan einen Haufen Nude-Lacke heraus, und weil ich so ein neugieriger Mensch bin, habe ich mir ein paar gekauft. Eigentlich war mir schon klar, dass ich wohl kaum 100% glücklich werde mit den Farbtönen, aber wie das eben so ist – ich trage nicht nur das, was mir „steht“, und oft möchte ich’s einfach ausprobieren. Da die Lacke mit 2,50€ ca. auch nicht all zu teuer waren, verbuche ich das mal unter: wieder ein Stück klüger geworden…

Manhattan - 20N20N ist ein recht heller, aber auch sehr gelbstichiger Ton, der zwar meiner Hautfarbe nicht unähnlich, aber auch wieder nicht ähnlich genug ist, um damit sonderlich zu harmonieren. In zwei bis drei Schichten hat man ein schönes, deckendes Ergebnis – und leider auch hellen, silbrigen Schimmer. Nicht all zu auffällig, aber anwesend.

Manhattan - 20NSpäter habe ich – und das war auch die ursprüngliche Intention, ich bin kein großer Fan von ungepimpten Nude-Lacken – noch ein Stamping mit einem Mundo de Unas Lack (ich bin eher semibegeistert) und einer Emily de Molly Platte (siehe hier) auf die Nägel gemacht. Seht selbst… Manhattan - 20N

Manhattan - 20NWie gefällt es euch denn? Die Manhattan Flasche muss man schon mögen, genau wie den Pinsel. Ich mag sie nicht sonderlich gern.

-Rea

Manhattan – 09M Roppongi

In der Realität nie gesehen, aber glücklicherweise gibt’s ja Kleiderkreisel: da habe ich nämlich einen Lack aus der Modepilot Kollektion von Manhattan gefunden und direkt erkreiselt. ;D Also, allein zugelegt hätte ich ihn mir vermutlich nicht – aber er kam in einem Nagellack-Set und ich bin doch erstaunlich begeistert von ihm. 09M Roppongi heißt er.

Manhattan - 09M Roppongi …Und er ist ganz offensichtlich bräunlich-neutral mit gaaaanz viel silbernem und goldenem Schimmer. Woahr! Hätte ich mir echt NIE gekauft – aber dann kam das Lackieren und ich dacht mir nur noch…. hey, das sieht ja gut aus. Jep, ich bin tatsächlich überrascht: ich finde, die Farbe steht mir (in der Realität übrigens besser als auf dem Foto) und passt zu meiner Haut!

Manhattan - 09M RoppongiUmso schöner ist, dass der Lack in einer Schicht schon fasst deckt – ich habe aus Gewohnheit und für schönere Gleichmäßigkeit zwei lackiert. Der Schimmer funkelt vor sich hin und als Basis für Nail Art wird mir Roppongi bestimmt noch mal unterkommen.

Manhattan - 09M RoppongiWer hat Lacke aus der Modepilot Kollektion abbekommen? Und wenn ja, welche? :)

-Rea

ColourAlike – 535H

ColourAlike - 535H Die ColourAlike-Holos sind immer richtige Schätzchen, da ist Nummer 535H keine Ausnahme. Besser wird der Lack nur noch, weil er zudem noch schimmert. Schick, gell? :) Die Farbe ist trotzdem sehr schwer zu beschreiben – irgendwie bräunlich mit diesem pinken Schimmer-Flash und da ist noch Holo und ach… seht einfach selbst:

ColourAlike - 535H ColourAlike - 535HWeiterhin kann ich mich auch über die Qualität nicht beschweren, den dünnen, rund gebundenen Pinsel muss man eben mögen. ;D Lackiert habe ich zwei bis drei Schichten – aber ehrlich gesagt bin ich mir da nicht mehr sicher. Eine Basisfarbe trage ich aber nicht. Glaube ich ….

ColourAlike - 535HWie gefallen euch denn die ColourAlikes? Ich hatte ihn reduziert für ~2€ geschossen und finde das auch wirklich super. Hm, 5€ würde ich aber glaube ich nicht mehr zahlen – die Flaschen fassen aber immerhin 8ml.

-Rea

GlitterGal – Belgian Chocolate

GlitterGal - Belgian Chocolate Vor vier Jahren, als der Holo-Hype ausbrach, waren GlitterGal Lacke ungefähr DAS Ding schlechthin. :D Mittlerweile gibt es ja Holo-Lacke noch und nöcher, aber GlitterGal hat immer noch ein paar Schätzchen im Sortiment, die es so zumindest nicht überall gibt. Belgian Chocolate zum Beispiel. :)

GlitterGal - Belgian ChocolateEin dunkelbrauner Lack mit soooo viel Holo! Dummerweise haben eigentlich alle GlitterGal-Lacke gemeinsam, dass sie nicht unbedingt gut decken (Lizard Belly und Brain Freeze sind die einzigen, großen Ausnahmen). Belgien Chocolate braucht auch ordentliche drei Schichten, um blickdicht zu werden. Der Vorteil davon ist allerdings, dass man den Holo-Effekt eben auch sieht. :)

GlitterGal - Belgian ChocolateUnd so kann ich nur noch die Frage stellen: wäre der was für euch? Leider ist er sehr begehrt und kaum noch zu finden – GlitterGal ist aber schon immer etwas schwer zu bekommen gewesen…

-Rea

a England – Virgin Queen [Elizabeth & Mary Collection]

a England - Virgin Queen [Elizabeth & Mary Collection] Hach, a England! Die Zeiten, in denen ich wirklich *jeden* Lack aus den neuen Kollektionen brauchte, sind zwar vorbei, aber trotzdem gibt es immer noch neue Schätzchen. Bei der Elizabeth & Mary Collection war dies Virgin Queen – falls ihr euch für den historischen und künstlerischen Kontext interessiert, solltet ihr unbedingt die Beschreibung auf der Webseite klicken (hier).

a England - Virgin Queen [Elizabeth & Mary Collection]Die Farbe ist aber prinzipiell schon so speziell und besonders, dass ich auch ohne historischen Kontext noch einen grandiosen Lack in diesem Produkt sehe. Schaut euch die Farbe an – und vor allem, wie beschreibt man sowas? Auffällig natürlich: die Holopartikel und vor allem das muntere Farbändern. Er wirkt manchmal eher metallisch-platin, dann wieder bräunlich-beige und eher dunkel. Ich bin fasziniert. Auf den Fotos ist das zudem nicht so deutlich zu sehen, wie in der Realität.

a England - Virgin Queen [Elizabeth & Mary Collection]Die Deckkraft ist auch sehr famos, ich habe zwei Schichten lackiert, weil ich recht pingelig. Der Lack wird in der ersten Schicht noch recht streifig, aber mit der zweiten habe ich das komplett ausgeglichen – Bahn frei für die jungfräuliche Königin.

a England - Virgin Queen [Elizabeth & Mary Collection]Wie gefällt euch denn Virgin Queen? Ich war mir nicht sicher, ob der Ton so zu meiner Haut passt, aber letztlich ist der Lack viel zu schön, um ihn wegen so banaler Probleme nicht zu tragen. :D

-Rea

Rival de Loop Young – #13 Sand Francisco

Rival de Loop Young - #13 Sand Francisco

Ich mag die RdLY Lacke ja, das wisst ihr schon, und #13 Sand Francisco ist ein wirklich hübscher Nude-Lack ;D Er ist in der Realität nicht ganz so rötlich wie (vor allem) auf dem letzten Fotos und passt sehr gut zu meiner Haut. Ich hab schon eine ganze Menge Nail Arts mit dem Lack als Basis fabriziert… die muss ich nur endlich mal bloggen :D

Rival de Loop Young - #13 Sand FranciscoIch lackiere von dem Lack meist drei Schichten. Zwei gehen auch, wenn etwas drüber soll, er ist dann noch ein bisschen transparent. In drei Schichten ist er dann 100% deckend, so trage ich ihn solo. :) Den Pinsel mag ich sehr gerne – er ist breit und flach und vorne rund geschnitten.

Rival de Loop Young - #13 Sand FranciscoWie gefällt euch das Sand Francisco?

-Rea

ORLY – Take Him To The Cleaners

ORLY - Take Him To The Cleaners Mit ORLY Lacken war ich bisher recht zufrieden, dieser hier ist keine Ausnahme. Das Einzige, was ich etwas schade finde, ist, dass man den Schimmer wirklich kaum sieht. Auch die Basisfarbe ist sehr dunkel – bräunlich-schwarz – weswegen man auf dem Nagel einfach auch nicht mehr viel von dem spannenden Schauspiel aus der Flasche sieht.

ORLY - Take Him To The Cleaners ORLY - Take Him To The CleanersAnsonsten war ich aber sehr zufrieden – den langen, dünnen ORLY-Pinsel muss man natürlich mögen, aber die Deckkraft ist mit zwei Schichten doch ziemlich gut und vor allem auch verlässlich. Aussortiert habe ich ihn trotzdem – er ist einfach kein Lieblingslack.ORLY - Take Him To The Cleaners

ORLY - Take Him To The CleanersWie gefällt er euch? :)

-Rea