Catrice – 915 George Blueney

Hallöchen ihr Lieben,Wer mir bei Twitter oder Instagram (jeweils unter dem Nutzernamen CyraNinja) folgt, hat vielleicht mein Geschimpfe letzte Woche bereits mitbekommen.

Und zwar habe ich mir den hübschen George Blueney von Catrice kurz nach dem Sortimentswechsel für die üblichen 2,45€ bei dm gekauft.
Letzte Woche war dann auch endlich seine Zeit gekommen, er durfte endlich ran und seinen „Mann stehen“.
Auf dem Bild tut der Schorschi ganz harmlos, bloß bis er so aussah war es doch ein weiter Weg. Aber ganz von vorne:
Auf dem Bild sehr ihr die üblichen 2 Schichten Lack, der in seiner Konsistenz eine richtige Diva ist. Ich würd ihn am ehesten als pampig und sehr zäh beschreiben. Das in Kombination mit dem recht großen Pinsel war ein Graus. Zum Schluss musste ich nämlich genauso lange mit dem Korrekturstift die Ränder bearbeiten müssen wie ich lackiert habe. Normalerweise würde ich ja schon behaupten, dass ich ordentlich lackieren kann, aber bei diesem Exemplar hatte ich nachher an jedem Finger Lack auf der Nagelhaut.
Und wie bekommt der Schorsch es hin, dass man auf ihn reinfällt? Tja, schaut euch mal diesen Anblick an:
Verführen hat man ihm bei Catrice schon beigebracht, dem kleinen Charmeur mit dem hübschen Schimmer in verschiedenen Blautönen!
Als ich Rea von meinem Erlebnis beim Lackieren erzählt hatte, hat sie ihren übrigens ebenfalls gleich ausprobiert und kam zu einem ähnlich enttäuschenden Ergebnis, auch sie musste mit einem pampigen Lack kämpfen…

Schade schade, lieber George Blueney, aber so hübsch du auch in der Flasche ausschaust, so sehr habe ich über dich geflucht!

Wie siehts bei euch aus? Habt ihr ähnliche Erfahrungen mit ihm gemacht oder könnt ihr sogar über einen angenehmes Exemplar aus der Familie Blueney berichten?

Liebe Grüße,
Cyra