KIKO – 646 Starry Back

KIKO 646 Starry Back Wuhu, endlich bin ich mal wieder dazu gekommen, einen Sandlack zu tragen… auf Arbeit geht das nämlich nicht und ansonsten bin ich nicht dazu gekommen. Nunja, und kaum wird das Wetter wieder etwas grauer, dominiert Schwarz schon wieder meine Nägel. Entschieden hab ich mich nämlich für 646, dessen Name laut Website Starry Back ist. Naja, ich denke da wurde ein „l“ vergessen… :D

KIKO 646 Starry BackViel kann ich über den Lack gar nicht schreiben, außer dass er auf den Nägeln dann doch eher dunkeldunkeldunkelgrau ist als tiefschwarz – aber das kennen wir ja von OPI schon. Hat man nichts tiefschwarzes daneben liegen, würde ich aber doch für schwarz plädieren. Der silberne Glitzer gefällt mir im Übrigen außerordentlich gut – es wirkt wirklich ein wenig wie der Nachthimmel, wenn es mal ganz dunkel ist und man sich nicht gerade in der Großstadt befindet.

KIKO 646 Starry BackMein Pinsel war allerdings SEHR buschig, und das obwohl meine Nägel nicht mal besonders schmal sind – da war lackieren doch etwas anstrengend. Es hat sich aber gelohnt.

KIKO 646 Starry Back

Am Ringfinger habe ich übrigens zwei Schichten Überlack benutzt – kein Stück weniger hübsch!

Habt ihr euch den Lack gegönnt?

-Rea

Werbeanzeigen

Misslyn – 646 las vegas

Hallo ihr Lieben!

Long time, no see – ich befinde mich hochgradig im Umzugsstress (aber wenigstens hab ich die Wohnung jetzt sicher!), sodass ich nicht wirklich zum bloggen komme. Das liegt unter anderem daran, dass mein PC knapp 500km entfernt von meiner neuen Wohnung residiert – aber auch das wird sich bald ändern und dann geht’s hier wieder „richtig“ weiter :)

In der Zwischenzeit präsentiere ich euch einfach mal meinen einzigen, richtigen Misslyn Nagellack – die Nummer 646, las vegas. Ich kaufe die meisten Nagellacke eigentlich nur noch, wenn sie irgendeinen tollen Effekt haben oder gut aussehen – mein Bestand ist einfach sehr groß, da brauch ich keinen fünfundzwanzigsten Beerenton. Und als ich dann dieses Lila hier mit goldenem Schimmer gesehen hab, war’s um mich geschehen. Drei Müllerbesuche später war der Lack dann für 5,75€ (oder sowas um den Dreh) meins.

Wie soll ich sagen, er hat mich nicht enttäuscht. Der Auftrag ist etwas anderes, da die Textur recht dicklich ist (eine Masse mit Inhalt eben), aber er klappt trotzdem gut. Trocknungszeit ist sehr gut, wenn man die Schichten dünn lässt. Nach zwei bis drei Tagen hab ich aber immer recht üble Tipwear.

Meine Kamera vermag diesen Lack allerdings nicht 100%ig einzufangen – beide Bilder haben irgendwo ihre Richtigkeit und die Wahrheit liegt wie immer irgendwo in der Mitte. (Man beachte den tollen Goldschimmer in der Flasche auf dem unteren Bild.)

Wie findet ihr den Lack? Könnt ihr euch für goldenen Schimmer begeistern, wenn er in Lila herumschwimmt? ;D

-Rea