Rival de Loop Young – #15 Silver Lining

Vor einiger Zeit gab es ein Rossmann-Event, auf dem auch die neue Rival de Loop Young-Theke gezeigt wurde. Die liebe Lackliebe hat auch ganz schnell Swatches von den Lacken gepostet und ich war hin und weg – die sahen nämlich allesamt sehr schick aus, und noch dazu deckten sie recht gut!!! :O So war dann auch der Entschluss gefallen, selbst mal hinzufahren und mir ein paar zu kaufen. :D

Das war dann auch ein paar Tage später der Fall – und nicht sehr viel später könnt ihr dieses Posting zum Rival de Loop Young Lack Nr. 15 Silver Lining lesen. :D Den hatte ich nämlich als erstes lackiert. Man, ist der schön! Er erinnert mich an einen Schanelle-Lack und die Farbe finde ich mehr als schwer zu beschreiben – platin vielleicht? Ein bisschen grünlich, ein bisschen goldig, ein bisschen silbrig – einfach nur total schick!Rival de Loop Young - #15 Silver Lining

Rival de Loop Young - #15 Silver LiningUnd (auf meinen aktuell auch sehr kurzen Nägeln) sogar relativ streifenfrei. <3 Das war nämlich eine meiner Befürchtungen, die sich aber so nicht bewahrheitete. Man sollte aber schon vorsichtig arbeiten. Dank des überaus grandiosen Pinsels ist das aber kein Problem – er ist geschätzt 0,7cm breit und eine Art „bessere Version“ von Cosnovas Pinseln. Nicht ganz so breit, weniger bauschig, dafür spreizt er sich schöner und vorhersehbarer. Einfacher zu kontrollieren, trotzdem breit genug, um große Nägel zu lackieren und bei schmalen keine Sauerei zu veranstalten – SO soll ein Pinsel sein! Nehmt dies, essence/Catrice, OPI, und wie ihr alle heißt mit euren saubreiten, doofen Pinseln! Ich habe dummerweise vergessen ein Foto zu machen. Ihr müsst euch also auf meine Beschreibung verlassen. ;D

Rival de Loop Young - #15 Silver LiningDer Lack deckte in zwei Schichten übrigens supergut. Ob man damit stampen kann, weiß ich nicht, bin aber geneigt, es auszuprobieren – bisher erfreue ich mich aber einfach nur an der wunderschönen Farbe. Edel, elegant, passt gut zu meinem Hautton – und dabei auch so ausgefallen! Es gibt viele gewöhnliche Töne im neuen Sortiment, aber der ist hier wirklich schön und neu. Man man man, ich bin hin und weg, wie ihr lest.Es sind auch noch ein paar andere Farben ins Körbchen gewandert – die werdet ihr zu gegebener Zeit natürlich auch noch sehen können…

Rival de Loop Young - #15 Silver LiningWie gefällt euch die Theke? Sie ist ja nun sehr bunt und nicht für meine Altersklasse gemacht – aber die Qualität der Lacke kann sich sehen lassen. Boah, bin hin und weg. Und dann auch noch so eine plötzliche Verbesserung – mit den alten RdLY-Lacken hatte ich so gar keine guten Erfahrungen gemacht, aber die hier sind um Lichtjahre besser. Lichtjahre!

-Rea

Werbeanzeigen

Douglas Absolute Nails – 15 fireworks

Die Farbe dieses Lacks dürfte den meisten mittlerweile so bekannt sein, dass ich mir gar nicht sicher bin, ob den Lack überhaupt noch jemand sehen möchte. :D Nr. 15 fireworks ist nämlich einem gewissen Chanel-Lack sehr ähnlich – wobei sie meines Wissens nach keine Dupes sind. Mir soll’s Recht sein, als der Hype damals durch die Blogosphäre schwappte, fand ich das Changieren zwar schön, aber jetzt auch nicht so unwiderstehlich, dass ich 23€ dafür hingeblättert hätte ;)

Douglas Absolute Nails - 15 fireworksDie 5€ für den Douglas-Lack fand ich wiederum okay und so hüpfte er in mein Körbchen. Ich gebe zu, seit dieser Zeit habe ich ihn eher selten getragen – das kräftige Gold ist, keine Frage, wunderschön, aber schmeichelt mir nicht sehr. Das Changieren ins Grüne zeigt sich meist eher zurückhaltend – meine Nägel sind nicht so stark gewölbt, als dass es sehr auffällig würde.

Douglas Absolute Nails - 15 fireworksDer Lack gefällt mir aber trotzdem recht gut – den Auftrag sowie Textur und Pinsel finde ich okay und in zwei Schichten hat man ein deckendes Ergebnis. An der Qualität habe ich also nichts auszusetzen.

Douglas Absolute Nails - 15 fireworksKönnt ihr die Farbe noch (oder wieder) sehen? Wie gefällt euch fireworks – habt ihr andere Douglas Absolute Nails Lacke?

-Rea

Douglas – 15 Fireworks

Nun, da diesen Lack glaube ich eigentlich schon niemand mehr sehen kann, fasse ich mich etwas kürzer als ursprünglich geplant ;) Ich habe diesen Post schon immer etwas weiter nach hinten gelegt, weil man ja richtiggehend umspült wurde mit einer Welle von Fireworks-Bildern – das macht ja nicht mehr glücklich. :D

Letzen Endes habe ich aber wenig zu meckern an dem Lack – ich kam gut mit ihm klar, er lässt sich ganz ordentlich auftragen und er hält ein paar Tage durch. Nunja, dass es diesen Effekt jetzt quasi von fast jeder Marke gibt… dafür kann das gute Stück ja eigentlich nichts.

Für ein gutes Dupe von Chanels Peridot halte ich ihn allerdings nicht, denn Fireworks ist doch sehr strahlend und Peridot ist wohl gerade deswegen so besonders, weil der Effekt faszinierend ist, ohne einem gleich in’s Auge zu springen wie ein gejagter Frosch.

Oke, vielleicht habe ich doch etwas zu meckern – man sieht doch recht deutlich die Pinselstriche. Das muss man schon auch mögen.

Wie geht’s euch, könnt ihr Effekt und Lack noch sehen?Habt ihr Fireworks gekauft?

-Rea