KIKO – 360 Strawberry Pink

Es gibt Lacke, die sind so unscheinbar, dass mir zu ihnen eigentlich gar nichts einfällt. Nr. 360 Strawberry Pink von KIKO ist so einer. Er ist schon hübsch, aber ansonsten erinnere ich mich an echt gar nichts. Naja, vielleicht noch daran, dass die Farbe so schwer einzufangen ist, aber ansonsten …

KIKO - 360 Strawberry PinkIn diesem Fall finde ich den Namen auch eher so semitreffend. Ich mein, seit wann sind Erdbeeren eigentlich pink? Und ist dieser Lack rot (wie Erdbeeren)? Auch eher nicht. Er ist halt sowas korall-pinkes. Das trage ich auf den Nägeln auch sehr gern.

KIKO - 360 Strawberry PinkIch trage die üblichen zwei Schichten mit Überlack.

KIKO - 360 Strawberry PinkWie würdet ihr den Lack nennen?

-Rea

Werbeanzeigen

KIKO – 859 Metallic Gold [Quick Dry Nail Lacquer]

KIKO - 859 Metallic Gold [Quick Dry Nail Lacquer] Puh, ist das lange her, dass KIKO diese seltsamen Quick Dry Lacquer eingeführt hat … wenn ich ehrlich bin: ich hätte verzichten können, obwohl es auch ein paar hübsche Exemplare gibt, von denen ich noch weniger gebloggt habe. :D Um diesen Rückstand aufzuholen, zeige ich euch heute KIKO 859 Metallic Gold. Den Namen musste ich allerdings googlen, denn er steht natürlich nicht auf der Flasche.

KIKO - 859 Metallic Gold [Quick Dry Nail Lacquer]Ansonsten ist der Lack ziemlich unauffällig. Ein Gold mit kleinen, dunkleren Glitterstücken darin – die sieht man aber echt nur, wenn man im Schatten steht, und sie können den Farbeindruck auch nicht von Gold hin zu anderen Farben verändern. Der Lack ist, bleibt und wird wohl immer ein nettes Gold bleiben. :D Die Qualität habe ich nicht zu bemängeln, ich finde aber, dass die Pinsel ziemlich groß und relativ unförmig sind – zumindest meinen Nägeln taugen sie nicht so – hinzu kommt der breite Stiel, der dann zu wirklich viel Lackaufnahme führt. Also bissl aufpassen beim Pinseln, aber das tut ihr ja sowieso, gelle. ;D

KIKO - 859 Metallic Gold [Quick Dry Nail Lacquer]Ich finde ja, die Quick Drys trocknen nicht sonderlich schnell. Aber gut. Wir benutzen ja eh alle Überlack, ne. Ansonsten? Joa, bietet sich an für Stamping. Gold steht meiner Hautfarbe übrigens nicht besonders, aber das ist mir schlichtweg egal. In letzter Zeit habe ich Gold recht lieb gewonnen, auch wenn ich keinen Goldschmuck tragen würde.

KIKO - 859 Metallic Gold [Quick Dry Nail Lacquer]Sagen euch die Quick Drys zu?

-Rea

KIKO – 300 Pearly Malachite Green

KIKO - 300 Pearly Malachite Green Dieser Lack hier dürfte einer meiner ersten KIKOs sein – zumindest habe ich ihn schon ziemlich lange im Gedächtnis. :D Nummer 300 Pearly Malachite Green (warum heißt der so??) ist ein sehr hübsches Blau mit ein wenig Schimmer drin. KIKO - 300 Pearly Malachite Green Selbiger ist aber ziemlich fein und generell eher rar gesät – für den Schimmer würde ich ihn also eher nicht kaufen. :P

KIKO - 300 Pearly Malachite GreenDer Lack wird im Auftrag etwas streifig, deckt aber in zwei bis drei Schichten gut. Jop, passt schon. Dass ich die Textur und den Pinsel mag, ist ja keine Überraschung. :) KIKO Lacke halt! In der Realität ist er aber noch etwas grünlicher, glaube ich. Aber nur ein ganz klein wenig…

KIKO - 300 Pearly Malachite GreenIst der Lack euch in Erinnerung geblieben oder habt ihn gar?

-Rea

KIKO – 858 Metallic Rosy Taupe [Quick Dry Nail Lacquer]

KIKO - 858 Metallic Rosy Taupe [Quick Dry Nail Lacquer]Nach langer Zeit gibt es heute mal wieder einen seltsamen Nagellack auf dem Blog zu sehen. :D Tatsächlich bin ich mir nicht sicher, was sich KIKO bei der Konzeption von 858 Metallic Rosy Taupe gedacht hat. Der Lack ist rosa mit goldenem Glitzer.

KIKO - 858 Metallic Rosy Taupe [Quick Dry Nail Lacquer] Allerdings enthält der Lack auch etwas silbernen Schimmer und seltsame Partikel, die den Lack seltsam unhomogen, richtiggehend unruhig und vor allem strukturiert wirken lassen. Es erinnert ganz entfernt an die Hammering Lacke von Dance Legend – aber nur entfernt. Wie auch immer: total seltsam, und ich weiß auch nicht, was mich beim Kauf genau geritten hat. :D

KIKO - 858 Metallic Rosy Taupe [Quick Dry Nail Lacquer]Ein ebenes Bild kann man mit diesem Lack nicht erschaffen – aber er deckt gut und in zwei Schichten ist alles blickdicht. Leider gehen Schimmer und Glitzer ziemlich unter. Stattdessen bleibt der seltsame Anblick eines Lackes, der irgendwie strukturiert wirkt. Hmhhh.

KIKO - 858 Metallic Rosy Taupe [Quick Dry Nail Lacquer]Ob ich es mag weiß ich noch nicht so genau – wie sieht’s denn bei euch aus? Ich habe für die Fotos übrigens Überlack verwendet. :o Oh. Das Entfernen macht allerdings keinen Spaß – Glitzer überall…

-Rea

KIKO – 319 Light Dove

KIKO - 319 Light Dove Ahhh, zu einem schicken hellgraubraun sage ich selten nein… zumindest, was das kaufen angeht. :D Bis ich sie trage, müssen die Lacke leider meist warten – ich trage solche Farben pur nicht so gerne. Mit Stamping o.Ä. sieht das allerdings schon wieder anders aus. Als dann mal wieder Nail Art anstand, habe ich auch dran gedacht, euch ein paar Fotos von der Basisfarbe zu machen. :P Naja, und wettertechnisch passt das ja momentan auch sehr gut…

KIKO - 319 Light DoveLight Dove ist Nummer 319 des KIKO Sortiments und, glaube ich, auch schon recht lang dabei. In zwei Schichten hat man ein deckendes Ergebnis. Da ich ja wusste, dass ich noch darüber stampe, habe ich keinen Überlack verwendet; ohne Unterlack hat der Lack allerdings meine naturbeschaffenen Nägel auch sehr naturbeschaffen aussehen lassen. Sprich: ziemlich rillig. :D Dessen schäme ich mich nicht – ich bin nur ein Mensch :D – allerdings macht’s auf Fotos einfach keine sooo gute Figur.

Ich habe keinerlei Einwände gegen den Lack, im Gegenteil, er gefällt mir prächtig und wird bestimmt mal wieder als Basisfarbe für ein Design benutzt :)

KIKO - 319 Light DoveUnd was sagt ihr zum hellen Täubchen? Auch das Stamping bekommt ihr übrigens noch zu sehen. :P

-Rea

Meine besondere Stärke…

p2 crisp+color und KIKO Cupcake im Vergleich…ist das Treffen guter Kaufentscheidungen. Heute möchte ich euch daran teilhaben lassen. Schaut euch nämlich die neuen p2 crisp-color Lacke an – als großer Fan der KIKO Cupcake-Lacke war ja klar, dass ich die alle haben musste. *_* Ich liebe nämlich die krisselige Pünktchen-Optik und für Sandlacke bin ich bekanntlich auch immer zu haben. Hier gleich auch mal die KIKOs:

p2 crisp+color und KIKO Cupcake im VergleichRücken wir die Lacke doch mal in anderes Licht, äh, Positionen.

p2 crisp+color und KIKO Cupcake im VergleichIch sagte es ja: meine Kaufentscheidungen sind immer von ganz besonders guter Natur. *augenroll*

p2 crisp+color und KIKO Cupcake im VergleichNoch mehr Vergleiche gefällig? Bitte schön.

p2 crisp+color und KIKO Cupcake im VergleichUnd noch mal mit Nummern… damit ihr in der Drogerie etwas klüger handeln könnt als ich. ;D

p2 crisp+color und KIKO Cupcake im Vergleich

050 strawberry frosting – 651; 020 peach icing – 650; 070 cool milkshake – 655; 010 honey fluff – 648; 030 blueberry dots – 653; 060 cotton candy – 649.

Achja, das sind übrigens die „Einzigartigen“:

p2 crisp+color und KIKO Cupcake im Vergleich

oben: p2 040 violet glaze, 080 toffee time; untere Reihe: KIKO 656, 654, 652, 647

Wie gefallen euch die p2 crisp+color Lacke?

-Rea

KIKO – 439 Cyber Red [Digital Emotion Kollektion]

KIKO - 439 Cyber Red [Digital Emotion Kollektion]Rote Glitzernagellacke gehen immer, finde ich – KIKO 439 Cyber Red ist einer davon. Dass ich dem also nicht entkomme, war ja wohl klar. :D Nun liegt die Digital Emotion Kollektion aber auch schon ein Weilchen zurück – die Fotos sind daher auch schon etwas älter. Aber zu hübschen LE-Lacken sagt hier ja keiner nein, nicht wahr?

KIKO - 439 Cyber Red [Digital Emotion Kollektion] Für eine gute Deckkraft auf den Fotos benötigt man übrigens nur zwei bis drei Schichten, je nachdem wie dick man lackiert. Ich bin ein Freund dünner Schichten, die schnell durchtrocknen – deswegen seht ihr auch drei :) Das hat dann auch den Vorteil, dass der Lack eine wirklich tolle Tiefe entwickelt. Man starrt so ein bisschen auf den Grund, vorbei am roten Hexglitter. ;D

KIKO - 439 Cyber Red [Digital Emotion Kollektion]Das Entfernen war ziemlich uncool – aber das wusste ich schon vorher und habe deswegen einen peel off base coat untendrunter lackiert. Das Abziehen war ganz okay, ich musste nur noch an den Nagelrändern etwas nachbessern und gut war. :)

KIKO - 439 Cyber Red [Digital Emotion Kollektion]Zu meinen Must-Haves gehört der Lack nicht – die Textur ist zwar angenehm und so weiter, aber roter Glitzer ist mittlerweile keine Seltenheit mehr. Letztlich ziehe ich Ruby Pumps und Co. auch einfach vor – der Glitter von Cyber Red ist mir schon fast etwas zu groß. :)

KIKO - 439 Cyber Red [Digital Emotion Kollektion]Wie steht’s bei euch – Fans?

-Rea

KIKO – 497 Pearly Indian Violet

KIKO - 497 Pearly Indian Violet Uh, dieser Lack ist angeblich ein Chanel Taboo Dupe. Ich hab zwar Taboo und finde beide auch ähnlich, letztlich haben beide aber auch dieselben Probleme – nämlich, dass man von dem absolut genialen Schimmer in der Flasche auf den Nägeln fast gar nichts mehr sieht. :D Den Galaxieeffekt der Flasche muss man sich auf den Nägeln also schon selbst herzaubern, das macht der Lack selbst nicht.

KIKO - 497 Pearly Indian VioletAnsonsten war ich mit diesem KIKO Lack aber so zufrieden wie mit fast allen meinen anderen Exemplaren – deckt in zwei Schichten super, Pinsel sehr verlässlich, ach, überhaupt: ich mag KIKO Lacke. <3 Nur schade, dass man von dem Schimmer doch so wenig sieht.KIKO - 497 Pearly Indian Violet

KIKO - 497 Pearly Indian VioletHabt ihr euch das Dupe geholt? Oder gar Taboo selbst?

-Rea

KIKO – 328 Gray

KIKO gehört zu meinen liebsten Marken, unter anderem, weil sie eine große Auswahl an Standardfarben zu günstigen Preisen bieten (ich warte meist auf die 1,90-2,90€ Sales). Bei einem davon habe ich mir einige graue Lacke bestellt, inklusive diesem hier :) Und überhaupt – drölfzig graue Lacke, before it was cool, hrhr!

KIKO - 328 Gray Es *müsste* Nr. 328 Gray sein. Aber ehrlich gesagt… würde ich darauf nichts verwetten :D Ich hab nämlich leider nicht die Flasche mit Nummer fotografiert, sondern nur von vorne. Tja… und wenn man dann vier Lacke einer Marke auf dem Tisch stehen hat, die alle irgendwie grau sind, und die Fotos damit vergleicht… nunja, also, 328 Gray ist am passendsten gewesen. Ich denke, er ist es. :D

KIKO - 328 GrayLackiert habe ich zwei Schichten. Ich hätte vorher aber mal meine Nägel ein wenig buffern können – die Rillen sind ja nicht mehr feierlich :D Aber hey, an meinen Genen kann ich nichts ändern. Was man hat, hat man. :D Letztlich kommt es mir auch auf die Farbe an – und die ist ein schönes, helleres Grau. Deckt in zwei Schichten.

KIKO - 328 GrayUnd bei euch so? KIKO-Fans unter euch?

-Rea

KIKO – 432 Fluent Red [Dark Heroine Kollektion]

KIKO - 432 Fluent Red [Dark Heroine Kollektion]Die Dark Heroine Kollektion von KIKO war vielgelobt und auch ich fand viele Lacke (und anderes) echt genial. Hm… bei Fluent Red, Nummer 432, ist das Feuer aber nicht so recht übergeschwappt. Ja, er ist hübsch, die Textur war super und überhaupt, nichts zu meckern – es ist nur… mir gefällt die Farbe auf dem Nagel einfach nicht. Oo

KIKO - 432 Fluent Red [Dark Heroine Kollektion] Das Rot ist ziemlich pinklastig und die Farbe kann ich nicht so recht abhaben – in Flaschen noch eher als auf meinen Nägeln. Und da enttäuscht er mich dann nämlich sehr. Es sieht einfach ziemlich unspektakulär aus. Der goldige Schimmer macht die Farbe für mich in diesem Fall nicht besser – sondern eher noch etwas ekliger. :D

KIKO 432 gehört damit auch zu den Aussortierten meines Bestandes. Oder zumindest zu denen, die wohl nicht mehr auf meine Nägel kommen werden. :D

KIKO - 432 Fluent Red [Dark Heroine Kollektion]Was verbindet ihr mit der Dark Heroine LE? Noch Erinnerungen oder schon alles in die Tonne gewandert? :D Und vor allem – wie gefällt euch der Farbton hier?

KIKO - 432 Fluent Red [Dark Heroine Kollektion]-Rea