BornPrettyStore Schablone 42

Premiere auf diesem Blog: ich kann mich nämlich nicht erinnern, jemals eine „Review“ oder ähnliches für eine Stamping-Schablone geschrieben zu haben. ;D Klar, ein paar Eindrücke – aber einen eigenen Beitrag? Nee, das ist neu. Ich habe das unter anderem deswegen bisher nicht gemacht, weil ich es doch hochgradig schwer finde, so etwas zu schreiben. Stamping ist eine Technik, die auch viel vom Moment lebt – meistens klappt es, aber manchmal ist eben auch der Wurm drin. Und manche kommen ja mit Schablonen klar, die ich beispielsweise eher nicht so toll finde. Der nächste Punkt ist, dass ich bisher keine meiner (namhaften) Stamping-Schablonen so wirklich grottig fand. Wirklich: mir ist es (fast) egal, ob ich MoYou, BPS, BundleMonster, Pueen, essence oder Konad benutze; ich würde aber schon sagen, dass ich Pueen und MoYou am liebsten mag. ;)

BornPrettyStore Schablone 42Dummerweise habe ich mir bei BornPrettyStore eben auch eine Stamping Schablone ausgesucht, also muss ich hier jetzt durch. :D Und im Zweifelsfall hilft mir der Beitrag noch dabei, meine Ansprüche an Schablonen klarer werden zu lassen. Die Schablone findet ihr Übrigens hier.
Aber vielleicht erst mal, warum ich mir grade Nummer 42 ausgesucht habe: ich fand nämlich das Motiv, das ich zweimal für die Designs unten verwendet hab, absolut oberhammer. ;) Woran ich allerdings nicht gedacht hatte: meine Nägel sind ja gewölbt und entsprechend verzieht sich das Motiv immer etwas. Auch beim Platzieren muss man wirklich aufpassen, damit es gerade wird. Ach, ich bin ja so ein kluges Kind…. nicht!

Doppelstamping wollte ich zudem auch gleich ausprobieren, also erst mal wild alle Mundo de Unas durchprobiert, die ich hatte. Das sah auf KIKO 287 gar nicht mal so doof aus, wirkte aber so unruhig. Ich bin also nicht sehr zufrieden gewesen ;) Im zweiten Versuch habe ich einen uralten Lack von p2 als Basisfarbe verwendet und dann mit MdU cream gestempelt. Gefiel mir schon besser, aber auch hier hätte das Platzieren des Motivs etwas geschickter erfolgen können. Ich muss definitiv lernen, noch sanfter zu rollen und nicht zu pressen. :D Da mir die anderen Motive der Schablone auch gut gefallen – vor allem die witzigen Schlangen, wen erinnert das noch an diese Apfelring-Süßigkeiten? – werde ich die Schablone demnächst noch mal benutzen.

BornPrettyStore Schablone 42
So, und wie steht’s jetzt um meine Ansprüche an Schablonen? Ich finde die Schablone ganz nett, aber wenn ich ehrlich bin, sind MoYou Schablonen schon noch ein Stück besser. Dooferweise kosten die aber auch das dreifache. Ausschließen kann ich auch nicht, dass die etwas unscharfen Linien und Lufteinschlüsse meine eigene Schuld beim Stempeln waren. Von daher finde ich die Schablone gut: vor allem, wenn man die Motive mag, habe ich nichts einzuwenden. Ich habe für’s Stempeln übrigens ausschließlich sehr weiche Stamper benutzt – mit harten komme ich nicht (mehr) klar.

BornPrettyStore Schablone 42Wie gefallen euch die beiden Designs, die Motive und welche Ansprüche habt ihr an Stamping-Schablonen? Achtet ihr darauf, wie tief sie gefräst sind und mit welchem Stempel sie sich am besten vertragen?

Danke noch mal an BornPrettyStore für die Samples. Die anderen beiden könnt ihr hier und hier nochmal klicken. :)

-Rea

Neon-Glitterplättchen olé!

RCIMG_8338 Wie schon bei den Nail Wraps erwähnt, durfte ich mir bei BornPrettyStore etwas aussuchen. Heute zeige ich euch ein weiteres PR-Sample, nämlich diese schicken, gelben Neon-Glitterplättchen (Farbe #8) ;D Sie kommen schmucklos in einem kleinen Döschen. Ich glaube, die Menge wird ewig für mich reichen. Da sind echt SO VIELE drin … :D

RCIMG_8358Die Plättchen sind übrigens so halbtransparent und kommen auf dunkler Unterlage nicht besonders gut zur Geltung. Deswegen hab ich mich auch für weißes French entschieden. … Es war ursprünglich etwas schöner und vor allem auch schmaler gedacht, aber ich dachte mir, ich lasse euch trotzdem an diesem epischen Nail-Fail teilhaben – im Ernst, ich habe mich ein Sekündchen gefühlt wie nach einem Nagel-Studio-Gel-Verlängerungs-Besuch im Trash TV. :D :D (Bekanntlich habe ich ein Herz für Trash, den ich an meinem Körper herumtragen kann! Zu dickes, neonfarbenes Glitterplättchen-French, beispielsweise…wuahaha…)

RCIMG_8340Lange konnte ich das Kunstwerk leider nicht tragen, obwohl es gut versiegelt war. Es bestand aus einer Schicht von RdlY #13 Sand Francisco, darauf dann das weiße French (Cult Nails Tempest) sowie zwei Reihen Glitterplättchen und dann – sage und schreibe – zwei ganz ordentliche Schichten Überlack (HK Girl Top Coat). Leider haben sich trotzdem recht schnell ein paar Plättchen gelöst – vor allem an den Rändern. :D

RCIMG_8353Sehr flexibel sind die Plättchen nicht, aber sie fügen sich gut in den Lack ein und stehen auch nur ein bisschen ab. Zurechtdrücken war auch recht leicht. Ich habe mir vor über einem Jahr so Wachsstifte von BPS gekauft – die habe ich zum Platzieren der Teilchen verwendet, das ging auch recht gut. Für Strasssteinchen fand ich die nicht so geil, aber für die Glitterplättchen gingen sie echt gut :D

So, und nun – habt ihr schon mal mit diesen Glitterplättchen gearbeitet? Welche Designs habt ihr gemacht, könnt ihr euch vorstellen? ich suche ja noch ein bisschen nach tollen Kombinationen, Inspirationen, etc. :D

-Rea

Das erste Mal Nail Wraps mit BornPrettyStore

Ich bin neugierig, aber auch ein bisschen geizig – und deswegen habe ich vor einigen Wochen BornPrettyStore angeschrieben, ob sie mich nicht an ihrer reichen PR-Sample-Flut teilhaben lassen wollen. Ohne große Rückfrage durfte ich mir tatsächlich etwas aussuchen – ich bin mir ehrlich nicht sicher, welche Kriterien BPS eigentlich an ihre PR-Sample-Tester anlegt, aber okay… mir solls egal sein, ich wollte nämlich eh nur was testen: und zwar Nail Wraps ;)

Ich sehe sie immer öfter auf diversen Kanälen/Blogs, aber mit knapp 3$ dann auch nicht so billig, dass ich sie mir „einfach so“ kaufe. Vor allem braucht man ja auch irgendwie einen Anlass… naja, egal – für umme kann man das mal machen und aktuell sind sie für 2$ zu haben (Link: BPS Nail Wraps Stellar Sky Design whatever). Ich habe MZ01954 … Ich liebe Galaxy Nails und hatte deswegen echt Probleme, mich zu entscheiden. :D Meinen ersten Eindruck konntet ihr übrigens auf Instagram sehen (wieso funktioniert der embed-Code nicht? naja, egal…).

Ein Blättchen enthält übrigens 12 Strips, die man sich „passend machen“ muss – ich hatte anfangs echt bedenken, ob das bei meiner Nagelbreite hinhaut, aber es geht. Lang genug dürften sie auch für so ziemlich jeden sein – da meine Nägel allerdings wesentlich kürzer sind, als die Strips, muss ich mich leider immer entscheiden, welche Seite ich denn auf den Nägel haben möchte.

Das erste Mal Nail Wraps mit BornPrettyStore

Der Werdegang meiner linken Hand :D Habe auf dem Ringfinger leider einen Strip genommen, der von der Breite her doch nicht sooo gut gepasst hat, wie ich dachte… :O

Wie schon erwähnt, war das auch das erste Mal mit Nail Wraps für mich… und ich war ehrlich aufgeregt und sehr skeptisch. :D Hundert Prozent begeistert bin ich auch nicht, aber der Reihe nach – ich habe nämlich, bevor es um die Wurst ging, erst mal einen „Testnagel“, nämlich meine Daumen, gemacht. :D Genommen hab ich dann also für selbigen den größten Wrap unten rechts – ich hab mich allerdings gegen den schwarzen Teil entschieden, ich wollts etwas pinker.

Okay, also rauf damit – Testnagel habe ich natürlich nicht fotografiert, daher nur in Schriftform: das auflegen ging gut, aber die Nail Wraps halten wirklich gut. Viel verschieben ist da nicht drin, ohne ihn nochmal komplett abzuziehen. :D Das Glattstreichen fand ich auch eher anstrengend… ich musste an der Nagelspitze sehr viel korrigieren und auch noch mal etwas hochziehen, weil es sonst nicht geklappt hätte. Danach habe ich mich übelst angestellt, als ich den Überschuss entfernen musste… das soll man ja irgendwie wegfeilen (?), aber ich habe den Großteil davon mit einem Nagelklipser weggeschnitten und dann erst gefeilt. Naja… hat mehr schlecht als recht funktioniert, deswegen ist der Abschluss auch nicht perfekt. Der/die/das Wrap ist auch nicht ganz gerade platziert…

Aber hey… für’s erste Mal… :D Bei den weiteren Nägeln war ich etwas geübter und aufmerksamer, und deswegen kam dann folgendes heraus:Das erste Mal Nail Wraps mit BornPrettyStore

Das erste Mal Nail Wraps mit BornPrettyStoreSieht gar nicht so schlecht aus, wa?! Das Tragegefühl finde ich allerdings echt noch seltsam – ich habe zwar Überlack drauf gemacht (Gewohnheit, oh du bist so schwer zu brechen), aber ich spüre einfach, dass da „was ist“.

Das erste Mal Nail Wraps mit BornPrettyStoreWie gefällt euch denn meine Motiv-Auswahl? Und vor allem: wie verlief euer erstes Mal Nail Wrap? Verlinkt mir gerne eure Postings, falls ihr darüber gebloggt habt. :D

(Danke an BornPrettyStore, die Nail Wraps wurden mir im Tausch gegen eine Review zugeschickt.)

-Rea