p2 – 060 strict – sand style

Woahr, wie lang ist dieser Lack schon aus dem Sortiment? Es tut mir manchmal Leid, dass ich immer Monate bis Jahre hinterher bin – aber diesen Lack zum Beispiel vermisse ich eher nicht. :D Ich fand ihn nicht schmeichelhaft und vor allem war das Entfernen die Hölle. Damals war das auch noch nichts mit Abzieh-Unterlack.

p2 - 060 strict - sand styleWie auch immer – irgendwas gräulich-lilafarbiges und dazu ganz viel silberner Glitzer in verschiedenen Formen und Größen – und schon habt ihr euren eigenen sand style Lack. Yaaay. :D Und dann nennt ihr ihn noch „strict“, dreht einen Film darüber, wie sich eine Lackbloggerin auf die Suche nach der unfassbar deepen Bedeutung dieses Namens begibt, und schon habt ihr Weltgeschichte geschrieben.

p2 - 060 strict - sand styleOder so ähnlich… achja, qualitativ völlig in Ordnung der Lack. Wenn man eben pampige Sand-Texturen mag. :D

-Rea

9 Gedanken zu “p2 – 060 strict – sand style

  1. Den Lack hab ich auch :) das Entfernen ist wirklich nicht ganz so einfach, weswegen ich meistens meinen Rich& Royal von p2 auf alle Nägel lackiere und den Lack nur auf den Ring- oder Mittelfinger als Akzent gebe, das passt eigentlich sehr gut und sieht nicht so eintönig aus :)
    Liebe Grüße :)

  2. ha, witzig. Den hatte ich gestern beim Aussortieren nach langem mal wieder in der Hand und habe mich erinnert, dass ich ihn totschick an mir fand :P
    Müsste ich mal wieder tragen… aber ich glaube ich warte erstmal auf meinen UNT Peel of Basecoat dafür :D

    • Haha, gute Idee! Oahr, selbst wenn ich ihn richtig cool fände, ohne Peel Off würde ich den nie wieder tragen. Ich erinnere mich heute noch (!!!) an das Glitzergemetzel. Er hätte mir aber sicherlich wesentlich besser gefallen, wenn er nicht diesen doofen Hexglitter gehabt hätte, und den hatten die meisten sand styles. SO DOOF! Ich fand die doch eigentlich geil!

      • ich muss sagen, dass sich ja sowieso nur noch mit der Einwirkmethode ablackiere, wenn es um solche Lacke geht – das ist einfach so viel weniger enervierend. Ich habe ja diese Plastikklammern, die du vllt mal bei snapchat gesehen hast. Da brauch ich dann auch keine Alufolie mehr und das klappt super.

      • Jap, die hab ich gesehen! Hm, bei nir kommts auch stark drauf an, ob’s mir der Lack wert ist. Bei strict eher nicht. Bei anderen Lacken bin ich dann schon viel gnädiger. :D Die Plastikdinger sind witzig, ich frage mich nur, ob ich sie auch benutzen würde. Ich kenn mich ja, ich bin stur und faul. :D

    • es macht halt wirklich nen ordentlichen Zeitunterschied. Sonst würd ich’s auch nicht machen. Aber ich habe sie halt immer bei meinen Entferner mit liegen und wenns dann ein zickiger Lack ist, kommen sie gleich mit dran. Wenn es nicht schneller gehen würde, als das ewige Gerubbel, würd ich’s aucn nicht machen, aber nachdem ich gestern erst wieder versucht habe diesen nudigem p2 Glitterlack ohne die Teile abzulackieren und in Raserei aufgegeben habe, weis ich sie wieder sehr zu schätzen xD

      • Hahaha. :D Ah, manchmal will ich mit dem Kopf durch die Wand und ertränke das Wattepad dann mit Entferner und presse es auf den Nagel. Ist nicht sooo geil für die Hände, aber egal. Wobei die Kappen schon nett klingen – ich merke sie mir, schlimmer als Rubbeln oder Pressen können die kaum sein, ganz im Gegenteil, wie’s aussieht :)

Haltet euch bitte an die Netiquette. Kommentare mit Blog-Links werden nicht freigeschaltet - für eure Links gibt es ein extra Feld. Viel Spaß beim Kommentieren!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s