Jelly-Time!

Jelly-Time!Einige hier erinnern sich bestimmt noch an die Jellys aus der Texas Kollektion von OPI. :) Do You Think I’m Tex-Y ist einer davon und ich habe ihn endlich mal benutzt! So schön sie sind – ich finde Jellys im Alltag doch sehr nervig. Nail Art kann man damit zwar ganz toll machen, aber was bringt mir das, wenn ich mir schnell mal eben die Nägel machen möchte… wie auch immer, es packte mich die Inspiration, ich schnappte mir ein Stamping-Motiv mit kleinen Blümchen von KONAD und dann gibts los.

Jelly-Time!Das Prinzip hinter dem Design funktioniert folgendermaßen: man stempelt einmal mit Weiß auf den Nagel (Ganznagelmotive eignen sich hier übrigens nicht), dann kommt eine Schicht Jelly, dann stempelt man wieder an beliebiger Stelle, dann wieder Jelly, usw. etc. bis das Ergebnis gefällt bzw. der Jelly-Lack halbwegs deckt. Mit jeder Schicht wird so die Stamping-Farbe bunter, das Ergebnis dicker – am Ende hat man ein bisschen das Gefühl, in eine Glaskugel zu sehen. ;D

Jelly-Time!Das ist schön, bringt aber natürlich auch Probleme mit sich. Man sollte das auf jeden Fall gut trocknen lassen, vor vielen Schichten auf dem Nagel sollte man auch keine Angst haben. Und Zeit braucht man … ;) Das Ergebnis gefällt mir allerdings großartig! Ich glaube aber, ein großer Jelly-Freund werde ich trotzdem nicht. Wenn ich drei Schichten auf dem Nagel brauche, ist das noch okay. Für die Jelly-Kollegen von Do You Think I’m Tex-Y braucht man aber eher vier bis fünf. Dafür hab ich keine Nerven; zudem sind meine Nägel auch recht verfärbt, das sieht unter Jellys auch nicht gut aus.

Jelly-Time!Wie gefällt euch das Design? Ein ganz großartiges, vom Prinzip her selbes Design gibt es übrigens hier.

-Rea

Advertisements

9 Gedanken zu “Jelly-Time!

  1. Also das Design sieht wirklich toll aus – aber ich finde Jellys auch meistens ein bisschen zu anstrengend und ich mag es einfach nicht, wenn mein Nagelweiß durchscheint… Aber zum Rumspielen eignen sie sich hervorragend^^

    • Mit dem Nagelweiß hab ich kaum Probleme, nur sind meine Nägel gerade dort so verfärbt. Das sieht eigentlich *nie* gut aus… :D Außer der Lack kaschiert wirklich gut. Das ist beim Tex-Y-OPI leider nur ganz bedingt der Fall…

  2. Richtig cool. Vor allem muss man beim Stamping nicht so ganz akkurat sein. :D
    Ich hab noch ne uralten Lack von essence aus der Jelly Kollektion, der hat mich in den Wahnsinn getrieben, weil es damals noch keine Schnelltrockner in der Drogerie gab. Bad times. :D

Haltet euch bitte an die Netiquette. Kommentare mit Blog-Links werden nicht freigeschaltet - für eure Links gibt es ein extra Feld. Viel Spaß beim Kommentieren!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s