CrowsToes – Storms Never Last

CrowsToes - Storms Never Last Indie-Lacke sind eine meiner Neuentdeckungen 2014 – oder sagen wir: Indie-Marken abseits von „wir haben Glitter übrig und schütten ihn in eine pastellfarbene Basis – das ist Kunst“ jedenfalls. CrowsToes macht zum Beispiel richtig tolle Nagellacke – meist sind sie eher dunkel und warten mit Holos oder Flakies auf. Ich zeige euch heute Storms Never Last – ein dunkler, bunt schimmernder Lack, den ich als Topper auf Barry M Plum benutzt habe :)

CrowsToes - Storms Never Last Das schönste an dem Lack sind für mich die größeren, blauen Flakies. Schaut euch diese wunderhübschen Dinger an!! In der rötlich-pinken Basis sind die wirklich ein Traum und eignen sich auch super für Designs – ihr habt es euch vielleicht schon gedacht (oder einfach gelesen :D:D), denn Storms Never Last war die Basis für mein Winterzeit-Design. :)

CrowsToes - Storms Never Last Der Auftrag lief übrigens ziemlich problemlos, genau wie das Entfernen – es hat einfach nur etwas länger gedauert, als sonst. Zusammen mit dem Design hatte ich dann halt auch sieben Schichten auf jedem Nagel… da muss der Entferner schon etwas länger einwirken als sonst ;) Den Glitzer fand ich aber ziemlich umgänglich.

CrowsToes - Storms Never Last Das Changieren in der Flasche ist schon sehr sanft – auf den Nägeln ist es kaum noch zu sehen. Generell ist Storms Never Last aber ein Lack, den man sich in Ruhe und bei bewegten Händen anschauen sollte… sooo schön!

CrowsToes - Storms Never Last Wie gefällt euch der Lack?

-Rea

Advertisements

6 Gedanken zu “CrowsToes – Storms Never Last

  1. Wow was für ein Schätzchen!! Du hast Recht, Indie-Lacke sind soo toll.. aber leider auch echt teuer zum Teil. Aber in unseren 08/15-Drogerien findet man sowas eigentlich nicht.. Schade…

    • Finde die meisten Indies auch ein wenig überteuert – aber daran merkt man dann wohl, dass die meisten halt „hand-made“ sind… Klingt ja aber auch viel besser als „im Hinterhof zusammengerührt“ :D Drogerien finde ich schon viel abwechslungsreicher als früher – aber mit Indie-Lacken können die wirklich noch nicht mithalten. :D

  2. Pingback: Lacktastische Jahres-Highlights 2014 – die Blogposts | Lacktastisch... Viel Nagellack um nichts

Haltet euch bitte an die Netiquette. Kommentare mit Blog-Links werden nicht freigeschaltet - für eure Links gibt es ein extra Feld. Viel Spaß beim Kommentieren!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s