CrowsToes – Triple Black Diamond

Premiere auf dem Blog!!! Ich zeige euch nämlich heute meinen ersten CrowsToes Nagellack :) CrowsToes ist eine Indie-Marke, die mir ziemlich gut gefällt – zum einen sind die Nagellacke selbst sehr hübsch gestaltet (vom „handmade-feeling“ bis zum Pappkarton mit Verbraucherinfos) und zum anderen gefällt mir auch das Farbspektrum der Lacke sehr gut. Daher durfte bei meinem NorwayNails-Ausraster auch Triple Black Diamond ins Einkaufskörbchen hüpfen ;D Die haben im Übrigen Lacke, die an der nordischen Mythologie orientiert sind. Ich will!!! Aber zurück zu Triple Black Diamond…

CrowsToes - Triple Black Diamond TBD hat übrigens eine klare Basis, in der Miiiooooneeen (mindestens!) feiner, schwarzer Partikel schwimmen. Wie ihr auf den Fotos seht, ist das aber nicht alles – hinzukommen silberne Hexglitzer, pinke und türkise kleinere Glitzerpartikel. Ein wahres Fest! *.* Ich konnte mich nicht entscheiden, worüber ich den Lack tragen will – daher habe ich etwas möglichst neutrales genommen, und das war Rival de Loop Young #13 Sand Francisco. Meine Nägel hatten somit die Farbe meiner Finger – und dann kamen ein bis eineinhalb (!) Schichten TBD. Der Lack deckt wahnsinnig gut – obwohl er ja für Layering gemacht ist.

CrowsToes - Triple Black DiamondBeim Auftrag sollte man daher auch wirklich vorsichtig sein – man hat superviel Glitzer auf dem Pinsel. Immerhin – fischen musste ich definitiv nicht, eher das Gegenteil, immer ordentlich abstreifen, um meine Nägel nicht komplett zu bedecken ;) So gefällt mir das Ergebnis auch extrem gut! Allerdings werde ich beim nächsten Mal klüger sein und eine Abziehbase verwenden. Das Entfernen war *kein* Spaß – und ich habe wirklich viel Geduld, was das angeht…

CrowsToes - Triple Black DiamondIch bin mit meiner Wahl aber wirklich zufrieden – ich frage mich jetzt nur noch, auf welchen Farben ich den Lack noch auftragen könnte :D Ein metallisches, changierendes Rot-Gold wäre mit Sicherheit toll! Wer sich übrigens über die Spitzen wunder – das war Tipwear nach drei Tagen! Mit zurückweichendem Glitzer hatte ich beim Auftrag keine Probleme (und danach auch nicht). Trotz zwei großzügigen Schichten Überlack, die der Lack allerdings auch braucht – er ist sonst ziemlich kratzig ;)CrowsToes - Triple Black DiamondWie würdet ihr den Lack verwenden? Schon von CrowsToes gehört?

-Rea

Advertisements

8 Gedanken zu “CrowsToes – Triple Black Diamond

  1. Fast solo finde ich den Lack gruslig, besonders, weil der farbige Glitter untergeht und er nicht deckend wirkt. Über Weinrot und Blau stelle ich ihn mir super vor. Wichtig ist, dass die Farbe nicht zu hell oder zu dunekl ist, wg. dem Kontrast.

    • Der farbige Glitter ist in echt besser sichtbar – dass er so untergeht liegt eher am einseitigen Licht. Wenn man die Hand dreht, funkelt er so richtig :)

  2. Hui, das ist doch mal ein schickes Schätzchen. :D Eine ganze blöde Frage: was ist Layering? =/
    Ich denke mal über einem hellen Gelbton oder Mint sieht er bestimmt auch ganz schick aus, oder, passend zum Herbst – ein dunkles Rot. :)
    Lg Kim

  3. Pingback: Lacktastische Jahres-Highlights 2014 – die Blogposts | Lacktastisch... Viel Nagellack um nichts

Haltet euch bitte an die Netiquette. Kommentare mit Blog-Links werden nicht freigeschaltet - für eure Links gibt es ein extra Feld. Viel Spaß beim Kommentieren!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s