Manhattan – 96S

Ich habe noch dunkel in Erinnerung, wie ich um diesen Lack herumgeschlichen bin. Ich kaufe nämlich ungern Manhattan-Lacke – die Form der Flasche ist zwar absolut ungewöhnlich und ein Erkennungsmerkmal, aber spätestens bei sich leerendem Füllstand werden das schmale Gewinde und der Pinsel zur Qual. Wie auch immer: manchmal gibt es sie eben, die Farben, die ich UNBEDINGT will. :D

Manhattan - 96S 96S war einer davon – ein gedämpftes hellblau, das ich so noch nicht in meiner Sammlung habe. Was eben auch daran liegt, dass mir gar kein anderes hellblau einfällt, das ich besitzen würde. :D Ich habe ihn schon einige Male lackiert, denn qualitativ lässt sich der Lack nicht lumpen und deckt in zwei Schichten.

Manhattan - 96SDen Rest muss man dann einfach mögen: den üblichen Manhattan-Pinsel, das Gewinde und Flasche und Kappe selbst. Aber wer das alles gar nicht abkann, kauft sich ja keine Manhattan-Lacke. Normalerweise.

Manhattan - 96STragt ihr hellblau? Wie steht ihr zu Manhattan-Lacken?

-Rea

Advertisements

2 Gedanken zu “Manhattan – 96S

  1. Uhm ja, hellblau trage ich schon, aber um Manhatten Lacke mache ich irgendwie eher einen Bogen. Da gab’s mal einen, der hieß Chai Latte oder so ähnlich, der war super; aber mehr habe ich auch nicht von Manhatten.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.