p2 volume gloss – 180 miss velvet

Es gibt sie, die Farben, die man einfach nicht fotografieren kann – Nr. 180 miss velvet von p2 gehört sicherlich dazu, und nach vier Versuchen habe ich auch einfach keine Lust mehr. Ihr seht ihn jetzt, wie er eben aussieht – und bevor man sich einen Lack kauft, schaut man sich ihn im Laden ja hoffentlich auch selbst noch mal an. :D

p2 volume gloss - 180 miss velvet Farblich gefällt er mir äußerst gut – ein wirklich hübscher Beerenton. Beerentöne haben leider die Angewohnheit, immer zu rot oder zu pink oder ganz anders zu erscheinen, wenn man sie auf Fotos bannen will. Da ist miss velvet keine Ausnahme…

p2 volume gloss - 180 miss velvetGar so weit ab vom Schuss sind meine Fotos nicht – aber der Lack macht’s einem halt auch nicht einfach, er wirkt auch je nach Licht etwas anders, und gestern Abend hätte ich einfach schwören können, er ist eher Lila. Wenn ich ihn jetzt angucke, tendiere ich zu beerigem Pink. Naja, was solls – in zwei Schichten deckt er zuverlässig und ansonsten hebt er sich nicht vom „Üblichen“ ab ;)

p2 volume gloss - 180 miss velvetMir gefällt er farblich super – ich stell ihn mir auch als Farbe für die Zehennägel toll vor. Habt ihr den Lack? Wie farbecht sind meine Bilder? :D

-Rea

Advertisements

9 Gedanken zu “p2 volume gloss – 180 miss velvet

  1. Ich habe den Lack nicht, aber ich hatte ihn schon oft im DM in der Hand ^^ Ich finde, deine Fotos sind ganz nah dran! Bei Rottönen streikt meine Kamera aber auch manchmal.

    • Danke! <3 Hm, schon oft in der Hand gehabt, aber nie gekauft… unverzichtbar ist er definitiv nicht – es gibt so viele ähnliche Farben, es würde mich echt wundern, wenn du nicht sogar ein Dupe zu Hause stehen hast, ohne es zu wissen. Ohja, Rottöne sind echt fies – wenn ich allein an diese dunklen Rottöne wie CG Ruby Deer denke oder so. Völlig unfotografierbar…

      • Ich hab am liebsten dunkle Rottöne mit Schimmer, so wie Germanicure zum Beispiel. Mein liebstes Cremerot ist Can’t get enough von P2, ein noch dunklerer Beerenton. Das Problem mit der originalgetreuen Farbdarstellung hatte ich jetzt auch gerade mit Femme Fatale von Artdeco. In Wirklichkeit ist der auch viel dunkler, so rot wie ein Liebesapfel ungefähr.

  2. Den Lack habe ich auch schon mal verbloggt. Ich fand ihn auch super schwer zu fotografieren. In echt ist er wohl noch etwas weniger gedeckt, als bei dir, ansonsten ist er aber echt gut getroffen :) Toller Lack!

  3. Ich finde die getreue Darstellung von Farben ziemlich schwer bis fast unmöglich.
    Als ich deinen Post gesehen habe, dachte ich „ach ja den haste auch im Schrank“ -ein Ton der eigentlich immer gut geht!
    Nach deiner Frage bzgl. der Darstellung hab ich dann meinen Lack aus dem Schrank gekramt und mal direkt neben den Monitor gehalten und meiner ist etwas heller und pinker (der Lack in der Flasche, swatch hab ich gerad nicht zur Hand)
    Aber da kommen ja von der Beleuchtung über den Farbsensor an der Kamera bis zur Monitoreinstellung so viele Faktoren zum tragen, dass ich wenn ich Ihn morgen nochmal daneben halten würde bestimmt wieder zu einem anderen Ergebnis kommen würde :-)

    • Haha, das stimmt. Vor allem verändert sich die Farbe dann von der Flasche auf die Nägel auch noch mal… gerade bei den kleinen eckigen Flaschen ist mir das aufgefallen – die wirken ja immer etwas zu hell da drin. Hach, ein ewiger Kampf, den man nicht gewinnen kann ;)

Haltet euch bitte an die Netiquette. Kommentare mit Blog-Links werden nicht freigeschaltet - für eure Links gibt es ein extra Feld. Viel Spaß beim Kommentieren!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s