KIKO – 651 Strawberry [Cupcake Nail Lacquer]

Eine meiner neuesten Errungenschaften sind die Cupcake-Lacke von KIKO – aber wer sagt bei reduziertem Preis und zusätzlichem 20%-Rabatt-Code schon Nein. ;D Ich bin ziemlich froh, doch noch etwas gewartet zu haben – 4,90€ finde ich schon happig für die Lacke, aber bei den knapp 2,30€, die ich dann gezahlt habe, kann ich nicht meckern. Und deswegen fangen wir doch gleich mal mit 651 Strawberry an!

KIKO - 651 Strawberry [Cupcake Nail Lacquer] Farblich erinnert er mich nicht so sehr an Erdbeeren, muss ich schon zugeben. :D In der Flasche wirkt das Pink sehr hell, die bunten Streusel darin sind hübsch und machen den Lack sehr interessant! Auf den ersten Blick sehe ich dunkelblau, hellblau, orange und rot. <3 Auf den Nägeln verändert sich der Lack dann noch etwas – das Pink wird kräftiger (was meine Kamera leider anderssah – ihr müsst’s euch dazudenken) und die texturierte Struktur wird auch deutlich.

KIKO - 651 Strawberry [Cupcake Nail Lacquer]Der Lack braucht zwei Schichten, um gut zu decken – in einer Schicht könnte man aber Basisfarben toppen… aber dazu finde ich die Lacke dann schon zu deckend, die sehen solo viel besser aus.

KIKO - 651 Strawberry [Cupcake Nail Lacquer]Wie gefallen euch die Cupcake-Lacke?

-Rea

11 Gedanken zu “KIKO – 651 Strawberry [Cupcake Nail Lacquer]

  1. Die Cupcake Lacke sind toll – ich hab Lilac aber hätte mir vielleicht eher einen anderen Namen gewünscht… Lavender oder so :D

    Deiner macht gleich Lust auf Erdbeereis *-*

    Liebe Grüße
    Jacqueline

  2. Ich muss sagen, dass ich mich an den sandnagellacken satt gesehen habe. Trotzdem ist es eine schöne Farbe und ab und zu kann man mal wieder zu ihr greifen.
    Liebe Grüße

  3. Da kann ich mich anschließen, die Lacke sind toll! Bisher hab ich nur Mint, aber den liebe ich:) Rosa ist jetzt nicht so meine Farbe aber der sieht echt aus wie Erdbeerjoghurt, witzig!
    Liebe Grüße, Alice

    • Ach du meine Güte! Das ist mir noch gar nicht aufgefallen, aber du hast Recht… womit auch erklärt wäre, wieso der Lack Strawberry heißt… :D

  4. Ich habe auch gewartet, bis die Lacke im Sale waren :) Mir gefallen sie nicht so gut, ich dachte, sie sind besser, aber ich glaube, ich bin allgemein nicht so ein Fan der Sandlacke… vor allem nicht von denen, die nicht glitzern. :)

    • Oh, schade! :( Aber hm, immerhin nur im Sale gekauft, beim Vollpreis wäre das echt ärgerlich gewesen. :D Glitzernde Sandlacke sind auch mein Favorit – an denen hier habe ich aber wirklich Freude! Lustigerweise mag ich die von Nicole by OPI so gar nicht, dabei sind die den KIKOs ja sehr ähnlich… aber man muss ja nicht immer rational sein, nicht wahr? :D

  5. Ich hab den Blauen (Anise) mitgenommen, als die Serie runtergesetzt wurde. Seitdem steht er auf meinem Schreibtisch und sieht hübsch aus. Lackieren traue ich mich bisher nicht. Ich gehöre nämlich zu den Banausen, die Sandlacke nur mit 2-3 Schichten Top Coat tragen. Und wie ich das bei diesem matten Lack machen soll, ohne die Optik zu ruinieren, weiß ich noch nicht.

    • Uhm, ouch, okay! Tja, ich glaube, dann wird er dort noch etwas länger stehen – ich teile deine Einschätzung bezüglich Topcoat-Schichten und Optik-Zerstörung nämlich… :D

  6. Pingback: Meine besondere Stärke… | Lacktastisch... Viel Nagellack um nichts

Haltet euch bitte an die Netiquette. Kommentare mit Blog-Links werden nicht freigeschaltet - für eure Links gibt es ein extra Feld. Viel Spaß beim Kommentieren!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s