essie Mint Candy Apple vs. Turquoise & Caicos

Hallöchen ihr Lieben,
Wie ich in meinem Post zum Mint Candy Apple angekündigt habe, möchte ich euch den Vergleich zu Turquoise & Caicos nicht vorenthalten.

Beginnen wir einmal damit, uns die beiden Lacke nebeneinander in ihren Flaschen anzusehen:

Mint Candy Apple vs. Turquoise & Caicos

links: Mint Candy Apple, rechts: Turquoise & Caicos

Hier sieht man relativ deutlich, dass sich die beiden Lacke in ihrer Grundfarbe nicht viel unterscheiden. Mint Candy Apple hat einen höheren Weißanteil und meiner Meinung nach auch mehr Hellblauanteil, wohingegen Turquoise & Caicos grünlicher ist.

Mint Candy Apple vs. Turquoise & Caicos (Nägel)

Zeige- und Ringfinger: Mint Candy Apple, Mittel- und kleiner Finger: Turquoise & Caicos. Kunstlicht, Tageslichtlampe.

Auf den Nägeln sieht man quasi dasselbe Bild. Zumindestens im Kunstlicht unter der Tageslichtlampe. Ich hatte zuvor versucht, die Fotos im Tageslicht mit ganz leichtem Sonnenschein zu machen und auf jenen Fotos sieht man zwar einen kleinen Unterschied, allerdings nicht ganz so deutlich.

Mint Candy Apple vs. Turquoise & Caicos (Tageslicht)

Tageslicht. Leider etwas unscharf, sorry!

Die Qualität der beiden Lacke ist auch leicht unterschiedlich. Eine nette Kommentatorin schrieb unter dem Mint Candy Apple Post, dass ihr Exemplar sehr flüssig wäre. Das Gefühl hab ich bei meinem nicht, den empfinde ich als sehr „normalflüssig“. Aber dafür ist mein Turquoise & Caicos sehr dünn und benötigt auch eher drei als zwei Schichten, da man nach zweien noch die Nagelspitzen gut erkennen kann (z.B. auf dem Tageslichtfoto am kleinen Finger).
Eine kleine Anektdote noch zum Abschluss: Zu Vergleichszwecken lackierte ich von beiden Lacken je eine Schicht direkt nebeneinander auf ein weißes Blatt Papier. Hätte ich nicht gewusst, welcher Lack nun welcher ist, hätte man es auch für ein und denselben halten können, da auf weiß und in einer Schicht nicht wirklich ein Unterschied erkennbar ist…

Brauche ich wirklich beide?
Wie ich bereits schrieb, ist bei mir der Punkt des „Brauchens“ schon länger mehr als nur überschritten. Ich habe sie im Abstand von einem 3/4 Jahr gekauft, weil ich gerne beide haben wollte.
Mint Candy Apple ist zweifelsfrei ein sehr hübscher Lack, ich finde ihn aber aufgrund des hohen Weißanteils etwas schwierig, da ich diesen nicht ganz so gerne an mir mag. Deswegen griff ich auch erst zu Turquoise & Caicos. Diese Farbe mag ich sehr sehr gerne an mir, benötigt halt aber besser 3 Schichten (wobei ich da bei essie mit Schnelltrockner nie große Unterschiede in der Trocknungszeit zu 2 Schichten gemerkt habe).
Letztendlich würde aber wahrscheinlich Mädels, die eine Lacksammlung mit normalem Umfang besitzen, einer von beiden völlig ausreichen. ;)

Ich hoffe, der Vergleich ist hilfreich für diejenigen, die überlegen sich einen der beiden zuzulegen und ob sie beide benötigen. :)

Liebe Grüße,
Cyra

Advertisements

8 Gedanken zu “essie Mint Candy Apple vs. Turquoise & Caicos

  1. Guten morgen erstmal! :) Ich wollte schon immer mal eine nette Kommentatorin sein ;D ich hab mir jetzt, natürlich nur für Vergleichszwecke ;) den T & C auch gekauft, hab ihn aber noch nicht auf die Nägel gebracht.. nach MCA brauch ich erstmal eine andere Farbe sonst seh ich am ende nur noch alles mint :D
    aber das stimmt, auf deinen Bildern fällt wirklich kaum ein Unterschied auf, ich denke da geht es einfach drum ob man ein helleres Mint oder ein dunkleres Mint bevorzugt. Und den Punkt, ob man wirklich beide braucht.. ja den Punkt haben wir wohl schon lääängst überschritten :D
    ich wünsch dir ein schönes Wochenende :-) achso und ich hab ne Frage, was ist dein aller liebster Lieblingsnagellack von allen die du besitzt? :D

    Liebe Grüße :)

    • Huhu :)
      Ich find die Frage nach meinem absoluten Lieblingsnagellack immer so unglaublich schwer zu beantworten, da ich nicht wirklich sagen kann, dass ich einen einzigen Liebling habe. Das wechselt auch immer ein wenig mit der Jahreszeit :D
      Früher hätte ich wahrscheinlich ohne mit der Wimper zu zucken gesagt, dass es „Stormy“ von p2 ist, aber da war meine Sammlung bei weitem noch nicht so umfangreich wie heute und mittlerweile benutze ich ihn eher selten.
      Ich habe keinen Lack, zu dem ich bevorzugt greife, da könnte ich nur eine Marke nennen: essie ;)
      Einige meiner Lacke verbinde ich mit schönen Erlebnissen. T&C zum Beispiel an ein schönes Wochenende in Hamburg, Bobbing for Baubles an die tollen Tage bei Rea usw.
      Übrigens wäre ich glaub ich nichtmal in der Lage von diversen Marken oder gar Farbfamilien einen definitiven Liebling zu nennen. Da find ich es deutlich leichter, ungeliebte Lacke zu finden :D

  2. Könntest du mir bitte sagen welchen Unterlack du (hier) verwendest? Bekomme bei den Essie-Lacken nämlich immer diese doofen Bläschen. :((

    • Na klar! Ich benutz in der Regel MicroCell 2000 als Unterlack. Aber ich lackier die Schichten eigentlich auch immer sehr schnell nacheinander, wenn ich mit allen 10 Fingern fertig bin, fang ich sofort wieder beim ersten an. Zwischen letzter Farbschicht und Überlack korrigier ich auch nur eben Patzer und hau dann den Überlack drauf. Da benutz ich derzeit Insta-Dri von Sally Hansen, aber auch mit den BTGN Top Sealer von essence oder Good to Go von essie bekomm ich normal keine Blasen. Beim Entfernen sind ab und zu mal zwischen den Lackschichten Blasen zu sehen, aber ich denke, dass der Schnelltrockner so schnell die oberste Schicht härtet, dass diese nicht durchkommen können.

      • Danke fürs zurückschreiben. :D
        Vielleicht liegt es auch daran, dass ich mir den BTGN Fast Dry geholt habe. Hatte vorher nämlich nicht sooo das Problem, als ich den Vorgänger davon benutzt habe. :( Du hast doch den benutzt bei den anderen Lacken oder auch schon die Fast Dry Version?

      • Nee, ich hab noch die alte Flasche, wobei sich – soweit ich weiß – auch nur der Flaschenaufdruck geändert hat.
        Ich bekomm aber auch schneller und stärkere Blasen, sobald ich sehr warme Finger hab oder halt im Sommer.

  3. Würde mich wundern, da sie die alte Version auch noch verkaufen. Aber wer weiß. Bei mir jedefalls bekomme ich mit dem Fast Dry Bläschen und der trocknet gar nicht richtig. Wird nur „klebrig“. :(

  4. Pingback: KIKO – 526 Mint | Lacktastisch… Viel Nagellack um nichts

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.