W7 – Salt’n’Pepper

W7 - Salt'n'Pepper FlascheWie neulich berichtet, habe ich mir einige Nagellacke von W7 gegönnt – und Salt’n’Pepper war der erste, der auf die Nägel durfte :) Wenn ich ihn ganz prägnant beschreiben müsste, würde ich sagen: Stracciatella für die Nägel – aber hey, Salz und Pfeffer sind auch keine schlechte Beschreibung für den Lack. Auf den Bildern seht ihr zwei Schichten ohne farbige Base oder ähnliches – das ist S’n’P pur ;)

Ich finde den Kontrast zwischen der weißen Basis und den schwarzen Partikeln einfach großartig. Mit solchen Glitzer-Nagellacken (irgendeine mehr oder weniger deckende Basisfarbe + Glitzerpartikel, die oft wirken, als wären sie in der Konfettiproduktion übrig geblieben) kann man mich in der Regel nicht begeistern, aber diesen Lack finde ich großartig. :D Leider gehen die schwarzen Partikel der unteren, ersten Schicht etwas im Weiß unter – sie wirken dadurch gräulicher als sie es sind. Es erinnert mich einfach an Stracciatella. Auch die Partikel der oberen Schicht werden ein wenig vom Weiß überlagert.

W7 - Salt'n'Pepper 2Das positive ist natürlich, dass der Lack dadurch von selbst deckt – und das ist mir glaube ich lieber, als ein Lack, dessen Basisfarbe nur in der Flasche wirkt. Auf weißer Basisfarbe werde ich ihn aber trotzdem mal lackieren, mich interessiert einfach, wie’s dann aussehen wird. Mal schauen, wann ich dazu komme – hier warten einfach zuviele Schätzchen auf mich. :D Alles in allem bin ich sehr zufrieden mit dem Lack – es ist aber schon schwierig, die Glitzerpartikel halbwegs gleichmäßig zu verteilen. Man hat beim ersten Pinselstrich immer am meisten kleben. Aber nun gut, bei dem Preis will ich nicht zu viel meckern – dazu überzeugt mich der Kontrast auch zu sehr. :D

W7 - Salt'n'Pepper 3Wie findet ihr Salt’n’Pepper?

Edit: Fatma, die mich angestiftet hat, die Lacke zu kaufen, hat lustigerweise genau heute auch ihren Beitrag zum Lack veröffentlicht. Schaut doch mal rein: Klick mich!  Wie soll ich sagen – ich glaube, er steht ihr besser ;)

-Rea

Advertisements

12 Gedanken zu “W7 – Salt’n’Pepper

  1. Wooow der ist ja hübsch!!
    Wo gibts denn die W7 Lacke?
    Muss gleich mal recherchieren, ob die in Österreich auch irgendwoe erhältlich sind…

    • Im Laden wirst du sie denke ich nicht finden, ich habe sie bei Nail Polish Direct bestellt, das ist ein britischer Nagellackshop. Dadurch fielen keine Zollgebühren o.Ä. an und der Versand ging auch recht schnell :) Ich weiß aber nicht mehr, ob man mit PayPal oder Kreditkarte zahlen musste…

      • Danke, ich bin bei ebay fündig geworden und hab auch gleich bestellt :D
        Danke fürs Anfixen :-P
        Aber so hab ich mir eben selbst ein kleines Weihnachtsgeschenk gemacht hihi

      • Ich hatte von essence den peel off base coat lackiert, deswegen weiß ich das nicht genau, sorry :( Ich schätze das Entfernen aber schon als mühsamer als bei Cremelacken ein. Der Glitzer ist recht groß, das ist kein gutes Zeichen :o

  2. Toll! Den hab ich schon bei deinen gesammelten Einkäufen bewundert.
    Ich mag solche Konfettilacke eigentlich recht gern.. ist einfach mal was andres :)

  3. Ah ok verstehe, ja den peel off Basecoat wollt ich mir auch schon mal kaufen, aber ich hab über den auch teilweise sehr schlechte Kritiken gelesen, dass sich eben dann einzelne Nagelschichten mit-ablösen und da meine Nägel eh so splittern, wär das wohl ganz schlecht :(
    Naja, dann muss ich halt ordentlich rubbeln mit dem acetonfreien Nagellackentferner, das wird ein Spaß ;)

    • Hmh, okay… also ich habe ihn jetzt schon einige Male verwendet. Vollkommen schadlos überstehen die Nägel die Prozedur nicht. Außerdem ging der Lack manchmal total problemlos in einem Stück ab und beim nächsten Mal wollte der Lack nicht so recht weichen. Ich weiß leider noch nicht, warum :o
      Rubbeln solltest du übrigens vermeiden, weil es nichts bringt. Ich würde eher raten, das Wattepad einige Zeit einwirken zulassen – das sollte eigentlich schon reichen, um den Lack zu lösen und den Glitzer mitzunehmen. Und wenn nicht: die Folienmethode ist auch wesentlich schonender als das Rubbeln. Da wird der Nagel keinem großen Druck ausgesetzt, im Gegensatz zum Rubbeln :)

      • Ja, die Alufolienmethode kenn ich auch, nur hab ich da zu wenig Geduld, das dauert sooo lange, bzw. bei mir funktionierts meistens nicht soo gut, weil ich die Pads eben nicht so lange einwirken lasse ;)
        Hab mir den Peel Off Basecoat heut geholt und werd ihn mal auf einem Nagel testen.
        Ich bin gespannt :)

      • Kenn ich, ich benutze die auch nie, das ist mir einfach zu viel Aufwand. Dann lieber das Pad einfach so einwirken lassen, irgendwann kommt der Glitzer schon runter. Bin gespannt, obs mit dem peel off base coat besser geht :)

Haltet euch bitte an die Netiquette. Kommentare mit Blog-Links werden nicht freigeschaltet - für eure Links gibt es ein extra Feld. Viel Spaß beim Kommentieren!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s