KIKO – 360 Strawberry Pink

Es gibt Lacke, die sind so unscheinbar, dass mir zu ihnen eigentlich gar nichts einfällt. Nr. 360 Strawberry Pink von KIKO ist so einer. Er ist schon hübsch, aber ansonsten erinnere ich mich an echt gar nichts. Naja, vielleicht noch daran, dass die Farbe so schwer einzufangen ist, aber ansonsten …

KIKO - 360 Strawberry PinkIn diesem Fall finde ich den Namen auch eher so semitreffend. Ich mein, seit wann sind Erdbeeren eigentlich pink? Und ist dieser Lack rot (wie Erdbeeren)? Auch eher nicht. Er ist halt sowas korall-pinkes. Das trage ich auf den Nägeln auch sehr gern.

KIKO - 360 Strawberry PinkIch trage die üblichen zwei Schichten mit Überlack.

KIKO - 360 Strawberry PinkWie würdet ihr den Lack nennen?

-Rea

KIKO – 859 Metallic Gold [Quick Dry Nail Lacquer]

KIKO - 859 Metallic Gold [Quick Dry Nail Lacquer] Puh, ist das lange her, dass KIKO diese seltsamen Quick Dry Lacquer eingeführt hat … wenn ich ehrlich bin: ich hätte verzichten können, obwohl es auch ein paar hübsche Exemplare gibt, von denen ich noch weniger gebloggt habe. :D Um diesen Rückstand aufzuholen, zeige ich euch heute KIKO 859 Metallic Gold. Den Namen musste ich allerdings googlen, denn er steht natürlich nicht auf der Flasche.

KIKO - 859 Metallic Gold [Quick Dry Nail Lacquer]Ansonsten ist der Lack ziemlich unauffällig. Ein Gold mit kleinen, dunkleren Glitterstücken darin – die sieht man aber echt nur, wenn man im Schatten steht, und sie können den Farbeindruck auch nicht von Gold hin zu anderen Farben verändern. Der Lack ist, bleibt und wird wohl immer ein nettes Gold bleiben. :D Die Qualität habe ich nicht zu bemängeln, ich finde aber, dass die Pinsel ziemlich groß und relativ unförmig sind – zumindest meinen Nägeln taugen sie nicht so – hinzu kommt der breite Stiel, der dann zu wirklich viel Lackaufnahme führt. Also bissl aufpassen beim Pinseln, aber das tut ihr ja sowieso, gelle. ;D

KIKO - 859 Metallic Gold [Quick Dry Nail Lacquer]Ich finde ja, die Quick Drys trocknen nicht sonderlich schnell. Aber gut. Wir benutzen ja eh alle Überlack, ne. Ansonsten? Joa, bietet sich an für Stamping. Gold steht meiner Hautfarbe übrigens nicht besonders, aber das ist mir schlichtweg egal. In letzter Zeit habe ich Gold recht lieb gewonnen, auch wenn ich keinen Goldschmuck tragen würde.

KIKO - 859 Metallic Gold [Quick Dry Nail Lacquer]Sagen euch die Quick Drys zu?

-Rea

ILNP – Juliette

Es heißt „wir lackieren“ bei Marzipany und Tine … im Juli sind ILNP und Femme Fatale dran! Ich habe keine Ahnung, ob ich überhaupt einen Femme Fatale Lack besitze, aber ILNPs habe ich einige. :D Wie ich dann festgestellt habe, habe ich allerdings bisher erst einen gezeigt. Huch!??! Daran merke ich – als ich angefangen habe, ILNPs zu kaufen, hatte ich wohl keine Zeit mehr fürs bloggen. :D Heute zeige ich euch Juliette, selbiger ist auch einer meiner liebsten ILNPs.

ILNP - Juliette Die Farbe ist leider schwer einzufangen und auch ein wenig abhängig vom Licht. Farblich ist das ein bisschen schwierig – auf vielen Fotos im Netz wirkt er sehr rosig, das finde ich allerdings nicht im normalen Licht. Deswegen habe ich auf meinen Fotos drauf geachtet, die rosige Note gerade nicht herauszustreichen. Übrigens: ILNP nennt diese Reihe „Ultra Metallics“, weil die Flakies darin so metallisch sind. Und ja, sie suchen in meinem Bestand auch tatsächlich Ihresgleichen; sie sind wirklich „ultra metallisch“ und hinzu kommt der Holo-Glitter. :D

ILNP - Juliette Angenehm ist, dass sie sich nicht verhalten wie Glitter – der Auftrag geht leicht von der Hand und die Base trocknet fast vollständig weg. Ich habe hier trotzdem drei Schichten lackiert, weil man sonst meinen Nagel noch ein wenig durchsieht. Ich bin aber auch penibel, man kann auch problemlos nur zwei Schichten lackieren. :D

ILNP - Juliette Das Entfernen ist zwar nicht unbedingt genial, aber schon wesentlich angenehmer, als viele Glitterlacke. Die Flakies verteilen sich zwar ein wenig, aber das geht schon.

ILNP - Juliette Wie gefällt euch Juliette? Günstig ist er ja nicht, aber puh, er ist halt sooo schön. :D

-Rea

Gesagt, getan, gezeigt: Stamping

Ihr erinnert euch an ColourAlike 520? Jep, das hier ist das versprochene Stamping. ;D Ich habe dafür das erste Mal meine Lesly-127 Stamping Schablone verwendet. Sie gehört zu den Minis (und ist tatsächlich ziemlich handlich) – die Motive sind aber so groß, dass ich auch bei der maximalen, für mich noch angenehmen Nagellänge damit stempeln könnte. Das gefällt. :)

RCIMG_1584Auch die Qualität der Schablone kann ich nicht bemängeln, sie ist ordentlich gefräst und da ich sie selbst gekauft habe, gefallen mir auch die Motive. :D Ich finde sie allerdings recht teuer. Die Minis kosten 4,50€ bei Nailland. Ja, Qualität sollte einem schon Geld wert sein – auf der andern Seite kosten Schablonen von MoYou nur 2€ mehr und bieten dank der Größe auch etwas mehr Motivvielfalt. Aber nunja, am Ende muss man ja selber wissen, welche Motive den Preis wert sind, nicht wahr? :)

RCIMG_1586Gestempelt habe ich wie so oft mit meinen Mundo de Unas Stampinglacken – Nr. 51 Tulip und Nr. 5 Turquoise. Letzterer färbt ganz ordentlich, mit dem immer bisschen aufpassen. Ich habe mich dabei an Double Stamping auf ein paar Nägeln gewagt … ich bin mir noch gar nicht so sicher, wie mir die Kombination letztlich gefällt – besser wäre bestimmt gewesen, zuerst mit Blau zu stempeln und erst dann mit der Tulpe – aber nun gut. :D Den Effekt fand ich jedenfalls interessant. (Und abgesehen davon – achtet bloß nicht auf den doofen Patzer auf meinem Zeigefinger. xD)

RCIMG_1592Wie gefällt’s euch denn? Wie findet ihr die Lesly-Schablonen?

-Rea

ColourAlike – 520

ColourAlike - 520 Neutrale Farben haben bei mir eigentlich immer einen guten Stand – allerdings unter der Voraussetzung, dass ich üblicherweise noch draufstemple. Pur sind sie schon okay, aber eigentlich lackiere ich mir ja nicht die Nägel, um sie dann möglichst unlackiert einfach nur „hand-/hautfarben“ aussehen zu lassen. Außer ich gehe grade zum Bewerbungsgespräch oder so…

ColourAlike - 520ColourAlike Nr. 520 wiederum ist ein Ton, der ziemlich exakt meine Haut trifft – lackiert habe ich zwei Schichten, soweit ich mich erinnere. :D In einer Schicht kommt man auch *fast* weg, aber ich fand ihn dann stellenweise noch etwas zu durchscheinend, also kam noch die zweite hinzu.

Hm… nunja, ich bin ja nicht wählerisch was Texturen angeht, aber ich fand den Auftrag nicht sooo mega – der Lack hat sich eher schwer geebnet und der Pinsel hatte eine einzelne, überstehende Faser, das hat ein wenig genervt. Es sind, im Guten wie im Schlechten, die kleinen Dinge im Leben, nicht wahr? *hust* An sich aber kann ich dem Lack nicht viel übel nehmen – er hätte mal etwas schneller trocknen können, aber ansonsten …

ColourAlike - 520Wie ich schon erwähnt habe, lackiere ich solche Lacke ja üblicherweise zum Stempeln, und so hat auch dieser noch ein Design bekommen, das ihr in den nächsten Tagen/Wochen/Monaten zu sehen bekommen werdet. :D

ColourAlike - 520Taugen euch Nude-Lacke? Ist es schwer, eine passende Farbe für euch zu bekommen?

-Rea

Princess Tears inkl. Origami-Stamping

Hach, wie schön, mal wieder richtig zu bloggen – und zwar nicht mit Material aus dem Archiv oder mit grottigen Handy-Fotos, sondern mit meinem Fototisch und drei Lampen und meiner Canon EOS. :D Gut, das Stativ hab ich leider noch nicht, aber auch das wird noch. Ich kann zwar nicht für Farbtreue garantieren, da ich selber noch ein wenig mit der aktuellen Lichtsituation herumprobieren muss, aber immerhin – es wird. Ich freu mich sehr, mal wieder ordentliche Fotos zeigen zu können… wer sich noch erinnert: ich hatte mir den Fototisch unter anderem deswegen gekauft, weil ich mit den Bildern so unzufrieden war und mir das den Spaß am bloggen tierisch verleidet hat. So auch in den letzten 9 Monaten, die ich ohne Kamera und Lichter auskommen musste. :D Vielen Dank an dieser Stelle an meinen Fototisch-Kurier. ;)

RCIMG_1539Dieses Stamping fand ich so schön, dass es das erste wurde, welches ich wieder mit Kamera und allem drum und dran fotografiert habe. :D Auf a England Princess Tears habe ich mit einer relativ neuen MoYou-Schablone gestempelt, nämlich Origami 10. Kennzeichnend für die Schablone sind die feinen Linien und geometrischen Motive. Gefällt mir saugut!

RCIMG_1540Ich habe mich dabei noch entschieden, mit Silber von Mundo de Unas zu stempeln, weil das leichte Changieren von Princess Tears dann so richtig zur Geltung kommt. Je nach Winkel konnte man das Stamping besser oder schlechter erkennen. Hach, ich liebe sowas. :D

RCIMG_1546Und überhaupt war ich richtig zufrieden mit dem Design – ich habe darüber natürlich noch den HK Girl Topcoat gepinselt und so trocknete auch alles flott durch. :) Schade halt, dass mir auf meine Anfrage bei Mundo de Unas, ob die Lacke tierische Inhaltsstoffe enthalten, nie eine Antwort bekommen habe, und daher gehe ich davon aus, dass sie wohl eher nicht vegan sind. :D Mir wäre es lieber, auf der andern Seite würde ich auf die Lacke ungern verzichten – ich besitze noch andere Stempellacke, aber sie sind alle nicht so verlässlich wie die von Mundo de Unas.

Wie gefällt euch das Design?

-Rea

El Corazon – 423/764 universe: sleeping beauty

 

El Corazon - 423/764 universe: sleeping beautyUgh, ein Leben ohne Fototisch ist schon ätzend – deswegen muss mittlerweile auch wieder meine Fensterbank als Fotohintergrund herhalten. Infolgedessen – da ja auch keine Tageslichtlampen am Start sind – ist wieder entsprechender Rotton-Alarm, was meine Haut angeht, und so weiter, und so fort, aber letztlich ist das egal – El Corazon 423/764 (habt ihr euch sofort gemerkt, wa?!) universe: sleeping beauty macht trotzdem ganz schön was her.El Corazon - 423/764 universe: sleeping beautyBei dem kommt es auch gar nicht so sehr auf die exakte Farbwiedergabe an – der lebt schlicht vom Changieren, das kann er ganz doll.

El Corazon - 423/764 universe: sleeping beautyIhr seht also: smaragdgrün, ein meeresblau, schickes lila, und wenn ich die Nägel schön drehe, sieht man auch ein orange-gelb-Gemisch. Das konnte ich nur mit dem Handy nicht so gut einfangen… Achja, hab ich die schönen Holoflakes schon erwähnt? <3

El Corazon - 423/764 universe: sleeping beauty„universe“ triffts in diesem Sinne also wirklich, denn der Lack zeigt fast alles, was unser Sehsinn so hergibt. ;D Oahr, seht ihr am Ringfinger die eingedrückte Stelle? Da hatte ich den Nagel mit der Nagelfeile aus versehen eingeritzt (fragt nicht…), das hat ja so unendlich lange gedauert, bis das rausgewachsen ist! Mittlerweile sieht man nichts mehr davon… bin ich auch froh drüber. :D El Corazon - 423/764 universe: sleeping beauty

So, wie gefällt er euch denn? Ich habe ihn solo in drei Schichten lackiert, wenn ich mich recht erinnere. Über schwarz kommt der sicherlich auch noch gut.

-Rea

OPI – Sprung

OPI - SprungIrgendwann mal, vor Urzeiten, bei b4f bestellt – und schon als ich ihn in Händen hielt, fand ich ihn zwar schick, aber spätestens beim Lackieren war mir klar: mit dem werd ich wohl nicht glücklich. Im Endeffekt sogar ein Kauf aus der Kategorie „wieso zum Teufel…?“, denn ich hätte ja schon in Reviews usw. lesen können, dass er nicht so sonderlich gut deckt, und ich weiß auch schon seit langer Zeit, dass mir Orange schlichtweg nicht steht. Tja. OPI - Sprung

OPI - SprungDummheit schützt vor Strafe nicht und so musste ich ihn dann irgendwann auch lackieren – auch dabei hab ich mir schon mächtig Zeit gelassen. Das Entfernen des Lackes war dann Strafe 2, denn er ist zwar durchaus willig, aber den Glitzer hat man trotzdem überall hängen. Das auf den Nägeln sind übrigens drei Schichten. °-°
OPI - SprungAlso so hübsch ich die Farbe dann finde – Deckkraft und hartnäckiger Glitzer im Lack haben mir wenig Freude bereitet, und das Ergebnis auf den Nägeln konnte mich auch nicht überzeugen. Es gibt eben viele, viele Farben, für die ich mich dann eher begeistern kann.

OPI - SprungWie gefällt euch Sprung? Der war ja aus irgendeiner LE, aber mal ehrlich – an die verschwendet heute auch niemand mehr einen Gedanken, oder?

-Rea

KIKO – 300 Pearly Malachite Green

KIKO - 300 Pearly Malachite Green Dieser Lack hier dürfte einer meiner ersten KIKOs sein – zumindest habe ich ihn schon ziemlich lange im Gedächtnis. :D Nummer 300 Pearly Malachite Green (warum heißt der so??) ist ein sehr hübsches Blau mit ein wenig Schimmer drin. KIKO - 300 Pearly Malachite Green Selbiger ist aber ziemlich fein und generell eher rar gesät – für den Schimmer würde ich ihn also eher nicht kaufen. :P

KIKO - 300 Pearly Malachite GreenDer Lack wird im Auftrag etwas streifig, deckt aber in zwei bis drei Schichten gut. Jop, passt schon. Dass ich die Textur und den Pinsel mag, ist ja keine Überraschung. :) KIKO Lacke halt! In der Realität ist er aber noch etwas grünlicher, glaube ich. Aber nur ein ganz klein wenig…

KIKO - 300 Pearly Malachite GreenIst der Lack euch in Erinnerung geblieben oder habt ihn gar?

-Rea

essence – 11 4 ever young

essence - 11 4 ever young Unter den gel polishes, die vor Ewigkeitne ins Sortiment aufgenommen wurden, ist auch diese frühlingshaft-sommerlich-bunte, rötlich-pinke Farbe. ;D Damit hat der Lack alles was ich mag – abgesehen halt von dieser gel polish blabla Formulierung. Ich finde sie okay und kann mittlerweile damit arbeiten, aber sie ist meistens recht dicklich und lässt sich eher so semitoll verstreichen. Hat manchmal ein bisschen was von Pudding.

essence - 11 4 ever young Unabhängig davon finde ich den Lack allerdings recht gut – ihr kennt das ja: sehr schmaler essence Preis, hübsche Farbe. Und das beste ist – es gibt ihn immer noch… Ich habe ihn zur Einführung der Linie mal als PR-Sample bekommen, wenn ich mich recht erinnere.

essence - 11 4 ever young Wie gefallen euch diese sommerlichen Standardtöne? Hätte es die Umformulierung gebraucht?

-Rea